Beiträge von samy

    Ich war eigendlich ein Typ der sich nicht unbedingt an seine Träume erinnert.
    Aber in letzter Zeit kommt es vermehrt und immer öfftes vor.
    Ich bin ein Langschläfer seit ich denken kann aber seit ungefähr einem Monat stehe bzw. erwache ich sehr früh auf und kann nicht mehr schlafen.


    Ob der Auslöser der Traum war oder nicht kann ich nicht sagen aber es hat ungefährt seit diesem Punkt angefangen.


    Ich lag im Bett und bin irgendwann auch neben meiner Freundin eingeschlafen. Ich erinnere mich daran dass ich eben gelegen bin und plötzlich spürte wie ich leichter wurde.
    Ich merkte ganz bewusst wie mich jemand/etwas an den Füssen und am Kopf "hielt" und mit Leichtigkeit nach oben aus meinem Körper hob.
    Und obwohl ich ja auf dem Rücken lag konnte ich mich unter mir sehen wie ich mich vom Körper entfernte und spürte immer noch die Hilfe welche mich "festhielt" und hochhebte.


    Dannach kam noch etwas anderes aber daran kann ich mich nicht mehr erinnert. Hat jemand schoneinmal etwas ähnliches erlebt/geträumt?


    Lg Samy
    Ich war mir voll bewusst dass ich eingeschlafen war und sagte mir selbst in dem Augenblick dass ich mich hingeben würde und Vertrauen zum Geschehen habe.

    Hallo.
    Ja ich halte das durchaus für möglich.
    Es gibt viele dokumentierte Fälle und der bekannteste
    ist sicherlich der von Annelise Michel (Verfilmung: Der Exorzismus von Emily Rose).


    Betroffene Menschen weisen meist etwas auf dass die niederen Geister anzieht vll. eine tiefe Angst/Unsicherheit etc. eine Schwachstelle die es für diese Wesen möglich macht zu manipulieren.


    Methoden um es zu stoppen gäbe es wohl auch einpaar:

    So abgedroschen es auch klingt aber beten soll helfen!
    Sprich zu deinem Schutzengel oder direkt zum Nervenbündel dass dich belässtigt und sag dass seine Anwesenheit unerwünscht ist.


    Der Effekt des Gebetes ist weniger das gesagte als das wirklich gemeinte
    und die Ehrlichkeit und das Vertrauen der gesprochenen Worte.


    Welche Religion es auch immer ist scheint unbedeutend zu sein da Exorzismus weltweit in vielen Kulturen bekannt ist.
    Versuch es doch einfach im Namen des Allmächtigen, zu verlieren hat man ja nichts dabei.


    Lg

    Sry für Doppelpost.
    Wir finden schwer Ruinen von alten Kulturen geschweige denn Kulturen die zur Raumfahrt befähigt gewesen wäre.
    Aber was ist zb. mit den Pyramiden vor der japanishen Küste?
    Diese solle ca. 12'000 Jahre alt sein und werden deshalb nicht anerkannt weil es eben nicht
    in das wissenschaftliche Weltbild passt.


    Es werden immernoch Ruinen ausgegraben die gerademal um die 5000 JAhre alt sind und die sind auch zufällig entdeckt worden.
    Jetzt erwartet jemand dass man viel viel ältere Ruinen finden soll?
    Vielleicht sind alle unter Städten begraben o_o is eh alles zubetoniert

    Es ist nur eine Annahme dass der Mensch damals in Höhlen hockte.
    Keiner kann es beweisen dass es nicht so war, aber auch nicht dass es so war.
    Wir haben keine Ahnung von unserer Geschichte. Selbst bei einstprechender
    Bildung reicht unser Wissen einige Tausend Jahre zurück und daraus lassen sich keine Rückschlüsse ziehen

    Die Frage ist tatsächlich nur ob der Mensch schuld ist noch nicht.
    DASS etwas passiert kann keiner abstreiten, die Frage ist nur das WARUM?


    Al Gore hat mit seiner Doku viele auf seine Seite gezogen und (wer hätte das gedacht) ich muss Elperdido zustimmen dass es ein sehr guter Werbeträger ist wenn man auf der Öko-Schiene mitfährt.


    Die Massnahmen wie zb. Fernseher abstellen und nicht Stand by etc. fände ich auch korrekt wenn das Thema nicht so publik wäre.

    Seine Voraussagen verfehlen sich in letzter Zeit immer mehr oder treffen gar nicht mehr ein (nach heutigen Übersetzungen zumindest).


    Das einzig klare war die Voraussage für ein neues, goldenes Zeitalter Anfag des 21. Jahrhunderts.


    Ist es wohl möglich dass sich die Zukunft verändert hat durch vll. jene Menschen die tatsächlich das verstanden haben was Nostradamus gemeint hat?

    Für die Urkalltheorie sprechend Messungen?
    Etwa die dass sich das Universum ausdehnt?
    Nur weil sich Gestirne auseinanderbewegen heisst das nicht dass es mit allem so ist weil man keine Ahnung hat wie gewaltig unser All tatsächlich ist.


    Kristall:
    Ich meinte nur dass ich es mir kristallin vorstellen kann (oder hab ich mal gelesen) und es für mich im Fall der Wahrheit (natürlich angenommen) mehr Sinn machen würde als eine tatsächliche Sonne im Inneren der Erde.


    Ist dir übrigens das Experiment bekannt bei dem man in 2 Meilen Abstand jeweils 1 Meile in den Boden grub und Blei runterliess?
    Dabei wurde die Entfernen der beiden Stücke auf der Oberfläche und in der Tiefe gemessen (frag mich nicht wie o_o)um die Anziehungskraft zu testen.
    Die Entfernung war aber minim grösser und nicht geringer, wie es sein sollte wenn das Zentrum der Anziehung im Erdkern liegt.


    Ich werd mal versuchen rauszukriegen woher ich diese Info hab und poste es dann natürlich.


    Quizfrage:
    Was für Tiere leben im Zentrum der Antarktis oder gibt es doch überhaupt Leben?
    (An den Temperaturen soll's nicht liegen, die Pinguine überstehen es auch, leben aber nur an den Küsten mehrheitlich.


    Greetz

    1.
    Die innere Sonne würde ich als kristalin bezeichnen.
    Womöglich steht Sonne nur als "Lebensspender".
    Ich muss keinem erklären dass eine wirkliche Sonne im Erdinneren unmöglich ist.


    2.Soviel zur "Sonne".
    Eisberge aus SÜSSWASSER sind bei so geringen Niederschlagmengen völlig unmöglich,
    dennoch sind sie da.


    3. Tja, man weiss es nicht = )


    4. Warst du schon mal auf deren Oberfläche? Nein? Gut.
    5. Die Urknalltheorie etwa nicht?
    "Am Anfang war das Nichts" Das allein ist für mich schon ein Witz


    6.
    Natürlich, haste recht.
    Ich bin dafür dass endlich eindeutige Polaufnahmen veröffendlich werden,
    dann müssen wir hier nicht spekulieren.


    Lg, Samy

    @Beatstakes
    Wenn das der Tatsache entspricht dann hast du völlig recht mit deiner Aussage.
    Aber es geht ja um die hohle Erde.
    Hab mal par Infos gegooglet und versuche sie hier einigermasen aufzulisten:


    Erst mal einige allgemeine Daten: Der Erddurchmesser beträgt über 12750km, wobei er am Äquator breiter ist als durch die Pole. (Radius ca. 6370km) Der Die Oberfläche beträgt 510 Mill. km². Nach Berechnungen und den gängigen Vorstellungen hat sie ein Volumen von 1.082 * 10^27 cm³ (6 Trillionen Tonnen) und dabei einen Druck von 5.52, was keinen Hohlraum im Inneren ermögliche würde.


    Was besagt denn die Hohle Erde:
    Dass sie wie jede Blut-, Körper- oder Eizelle, ein Komet oder ein Atom einen Nukleus, einen Kern und einen Hohlraum besitzt, der von einer "corona radiata", einer Hülle umschlossen ist. Das eigentliche Leben spielt sich im Inneren ab, also folgerte man daraus, daß Planeten nach dem gleichen Prinzip aufgebaut sein müßten. "Wie im Großen so im Kleinen!" Also befindet sich im Zentrum der Erde ein "Lebensspender", dieser wird "Innere Sonne" (oder auch Zentralsonne) genannt. Sie ist umgeben von einer Vakuumschicht, auch bekannt als Erd - Kern. Die nächste Schicht ist die Innere Atmosphäre, diese ermöglicht eine üppige Vegetation im Erdinneren (Die Bibel spricht vom 'Himmel'). Diese Vegetation befindet sich auf der Innenseite einer 1300km breiten 'Erdschale', auf einer inneren Kruste.
    Am Nord- und Südpol, oder in die Nähe befinden sich zwei große Öffnungen, geschätzt 400 bis / oder 1300km Durchmesser. Dass sind die 'Haupteingänge', daneben soll es viele künstlich erschaffene Tunneleingänge geben, z.Bsp. im Himalaja, Zentralamerika, Sahara, Europa...


    Viele die erstmal etwas von der Hohlen Erde (HE) und Bewohner hören, denken sich dass diese Leute dort irgendwie neben Lava/ Magma in Höhlen oder so ähnlich leben. Nach der HE-Hypothese ist die "Erd-Schale" ca. 1350km breit. Diese Schale besteht aus: Äußere Kruste, Gesteins- und Magmaschicht, und danach die 'innere Kruste'.


    Das unterirdische Reich ist präsent in einigen Mythen als Agharta, Agharti, Ariana, Arianne oder bei den Germanen "Asgard". In der Bibel vielleicht oft als das Paradies. In einigen Sagen und Religionen auch als Unterwelt.


    Der englische Astronom Edmound Halley (1656 - 1742) kam als erster darauf, dass die Erde innen hohl sein müßte. Halley war von dem Magnetfeld der Erde fasziniert, ihm fiel auf dass sich das Magnetfeld langsam bewegt. Er erklärte dieses Phänomen durch die Existenz mehrerer Planeten >in< der Erde. So groß wie Venus, Merkur, und der Mond, jeder dieser Planeten besitzt nach Halley ein eigenes Magnetfeld. Damals traute sich noch keiner etwas gegen Halley's Theorien einzuwenden. Sie wurden nur ergänzt, z. Bsp. durch eine Zentralsonne, die im Inneren auch Leben ermöglichen soll.


    Einer der leidenschaftlichsten Unterstützter der Hohle Erde Hypothese ist der amerikanische Kriegsheld und Geschäftsmann John Clave Symmies. Nach dem Krieg verbrachte er viel Zeit mit Lesen von wissenschaftlichen Büchern und begann sich für die Hohle Erde zu interessieren. Symmies machte 1812 die HE-Theorie populär. Er verschickte viele Briefe an Politiker, Wissenschaftler und wichtige Personen, in denen er behauptete dass die Erde innen hohl und belebt sei. Außerdem schrieb er, dass sich auf den beiden Polen Eingänge ins Innere befinden. Symmies gelang es bis zu seinem Lebensende nicht finanzielle Unterstützung für seine Expedition zu bekommen. Er wurde damals von der Presse lächerlich gemacht. Wie auch immer, 1829 starb Symmies. Neun Jahre später genehmigte die US-Regierung 300.000 Dollar für eine Expedition, Ziel war die Antarktis.


    Wozu das ganze? Es gibt sehr viele kleine Indizien für die Existenz der inneren Erde. Die vielen Mythen, die tibetischen über Agharta, das Reich unter der Erde und deren hellhäutige Bewohner. Oder bei den Perser, Skandinavier, Germanen, Inkas, Griechen...
    Und dann die vielen Erlebnisse der Nordpolentdecker, besonders Admiral Byrd, oder Jens und Olaf Jensen, Fritjof Nansen. Man stellte fest, dass um so weiter man Richtung Nordpol fährt, um so wärmer wird es.
    ... Der Nebel im Nordpolargebiet. Fliegende Vögel in den Wintermonaten Richtung Nord- oder Südpol. Bäume am Nordpol. Riesige Eisberge bei nur 5cm Regen jährlich...


    Es währe auch Unlogisch zu behaupten die Erde sei der einzige Planet der innen hohl und belebt sei. Mars, Venus, Merkur, Saturn sind angeblich hohl.


    Diese Ultraviolett Aufnahmen zeigen Löcher an den Polen von Jupiter:
    www.esoturio.com/de/bilder/welts ... r_hohl.jpg


    --------
    Was spricht GEGEN die Hohle Erde?


    Die Theorien der massereichen inneren Erde stützen, basieren auf drei oder vier Grundpfeilern: 1. (Vermutungen) Parallel zu Tiefe steigende Temperaturen; 2. (Vermutungen) Aus Metallen bestehender Kern, aus Silikaten / Gesteinen bestehender Mantel; 3. (Vermutungen) Das Erdmagnetfeld wird durch den Erdkern verursacht; 4. (Berechnungen) Die 'Zwiebel'-Struktur der Erde.
    Die Struktur der Erde wurde durch dass Messen von Erdbebenwellen bzw. seismologischen Wellen berechnet. Diese sind so gut wie dass einzige Mittel, welche Wissenschaftler die Struktur der Erde bestimmen läßt.


    Man darf nicht vergessen dass die Theorie über die massegefüllte Erde auch nur eine Theorie ist, sie basiert auf Vermutungen und Berechnungen. (Kennet ihr den Spruch: Wer mißt, mißt Mißt... Andererseits basiert auch beinahe die gesamte Physik auf Messungen/Berechnungen)



    Naja, soviel erstmal dazu


    Lg Samy

    Urknall..EvolutionsTHEORIE.


    Was wäre wenn das alles garnicht so stimmt?


    Stellt euch mal vor jemand kommt und sagt die Evolution wäre nicht korrekt,
    dh. der Mensch hat sich anders entwickelt.
    Alle würde sofort losschreien und es als Blödsinn verwerfen aber das erinnert mich doch sehr stark an eine ähnliches Ereignis:


    Die Erde ist der Mittelpunkt des Universums.
    Leuchtet was ein?
    Gegensprecher dieser These würde früher nicht nur ausgelacht sondern
    verfolgt und getötet.


    Wir wissen so gut wie nicht's über unsere Entstehungsgeschichte und schon
    kommen die ersten um diese Theorie (heisst nicht umsonst so)
    als unfehlbare Wahrheit zu präsentieren.

    Hi

    Zitat

    Gedankenmanipulation findet nicht wie bei mIB mit Blitzdingsen statt


    hätt ich auch draufkommen können ;)
    Wiederholung ist der beste Weg zur Manipulation.
    (Ich denke da an eine bestimmte Rede von ex-first Lady von Bush Senior - We're goint in to a saver and better World under George Bush- Der Satz kam etwa 6 mal vor).


    Die Debatte um die Klimaveränderung ist ja auch gross ausgebrochen.
    Niemand streitet ab dass etwas passiert, es geht nur darum ob der Mensch dafür vreantwortlich ist. Ich denke auch wenn er es NICHT ist sollte man schonend mit der Umwelt umgehen - Soviel zu diesem Thema.

    Zitat

    man denke auch an all dei Weltuntergangs und UFO Sekten


    Ja da hab ich als Schweizer schon was in Erinnerung - Denke da an Uriella die alte Grinsefresse xD
    Natürlich gab es da noch Billy Meyer mit seinen unglaublichen plump aussehenden UFO-Bildern.
    Ich unterstütze deine Meinung wenn es darum geht dass der Mensch quasi "geführt" wird, obwohl Manipulation ja das Selbe ist, nur dass man es nicht merkt.


    Dass mit Ängsten gearbeitet wird ist klar.
    Wie soll man sonst einen Vorteil für sich ziehen wenn man die Leute nicht irgendwie dazu treiben kann? (Soviel zur USA und Terrorismus - mehr als offensichtlich)


    Aber hier geht es ja um ein gänzlich anderes Thema und was mich daran interessiert ist dass einem nichts aufgebunden wird und man eigendlich nicht's machen muss als abzuwarten wenn man wissen will ob was an der Sache dran ist oder nicht.
    Mein Verstand ist dem gegenüber natürlich auch skeptisch aber ich habe andererseits auch nicht's zu verlieren ;)


    Meine Devise : Abwarten und zuschauen

    Ja, gibt viele Möglichkeiten seinen Kontostand zu verbessern =)


    Allerdings finde ich kann man Bücher nicht in die gleiche Schublade stecken weil das Geld normalerweise grösstenteils dem Verleger zukommt.


    Das ganze als Sekte zu bezeichnen find ich zwar verständlich,
    aber dennoch etwas übertrieben.
    Was ist denn falsch daran wenn dir jemand sagt du sollst
    alle Lebewesen respektieren und ihnen mit Liebe begegnen?


    Sobald irgendwelche Kurse für weiss-nicht-wieviel € angepriesen werden
    und Gruppenmeditationen etc. dann stimme ich dir 100% zu.

    Zitat

    wie alt die bibel ist weiss keiner,
    die geschichte von noha und seiner arche zb ist viel älter als die bibel.....


    Wie alt die Bibel ist weiss man doch ungefähr ^^
    Bin jetzt auch nicht sicher aber schätze um ca. 40-50 n.Chr wurde mit der Aufzeichnung begonnen.


    Die Geschichte von Noah entspringt dem alten Testament und ist wirklich älter.


    Zitat

    aber zieh dir mal die offenbarung von Johannes rein....


    Das finde ich auch den interessantesten Teil des Ganzen.
    Die Apokalypse ist deswegen so interessant weil es keine Aufzeichung, sonder eine Vorhersage ist.


    Apokalypse bedeutet übrigens nicht das Ende oder Katastrophe wie weitläufig angenommen wird sondern "Neuanfang".