Beiträge von Johnny_Cage

    Das scheint im Mittelalter eine weit verbreitete Praktik gewesen zu sein. Auch Geschichten über ähnliche Verhaltenweisen aus der Karibik sind überliefert. Und zwar haben Bukaniere das mit ihren spanischen Eroberern gemacht.


    Aber so stimmt sie nicht ganz, da sie aus medizinischer Sicht nicht möglich ist. Umd das Ende der Gedärme zu finden müßten sie ja aufgetrennt werden, was ein rasches Ausbluten zur Folge hätte. Das bloße Öffnen und Herausheben ebenwelcher ist wahrscheinlicher und auch vorstellbar.


    Medizinisch ist es übrigens möglich, und es wird auch beschrieben wie: der Nabel wird herausgeschnitten und an einen Pfahl oder Baum genagelt. Dann wird das Opfer um den Pfahl/Baum getrieben, so daß sich die Gedärme in der beschriebenen Art heraus- und um den Pfahl/Baum herumwinden.


    Quelle: D. Zimmerling "Der Deutsche Orden"


    Oder noch folgende Version:


    Eine besonders teufliche Methode hatte sich Montbars von Languedoc ausgedacht: Er schnitt seinen Opfern den Bauch auf, zog ein Stück Darm heraus, nagelte es an einen Pfahl und zwang den Unglücklichen dann, sich zu Tode zu tanzen, indem er ihm mit einem glühenden Holzscheit aufs Gesäß schlug. [...]


    Quelle: David Cordingly: Unter schwarzer Flagge, Legende und Wirklichkeit des Piratenlebens. Sanssouci-Verlag, Zürich 1999.

    Naja, sie es doch mal anders....


    Hollywood-Stars bei Scientology. noch dazu schlagkräftige Schauspieler der ersten Riege...


    Was kann es besseres als Werbung geben?? :nudelholz:

    Das Problem ist eher....


    mit WELCHEM Recht willst du die Kirche zwingen können, daß sie ihre Archive öffnet?


    Die Bücher sind in den besitz der Kirche übergegangen. Über die Art und Weise will ich mich jetzt nicht auslassen. Aber du kannst niemanden zwingen, etwas zugänglich zu machen, was dieser nicht möchte. Ist ne Art von Privatspähre.

    Zusammenhanglose Bilder und Behauptungen??


    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. Wäre gut wenn sich dass mal rumspricht."??


    Es ist schon erschreckend, mit welcher Menschenverachtung du das Andenken an die Opfer einer Tragödie beschmutzt. Es läge eher an dir, die genannte Fresse zu halten.


    Es geht hier im übrigen um Menschen, die gestorben sind. Anscheinend würdest du die gezeigten Bilder nur ihrem richtigen Wert würdigen, wenn man dich selbst, in eines der beteiligten Flugzeuge gesteckt hätte, ums mal ganz krass auszudrücken!!

    Und zum anderen fällt mir beim Stichwort Eismumie folgendes ein:


    Es besteht ja auch die Möglichkeit, daß zu Ötzi's Zeiten noch bestimmte Bakterien, Viren oder sonstige Erreger gang ung gäbe waren. Und die sind unter der Eisschicht eben erhalten geblieben. Und da sich im Lauf der Zeit der menschliche Körper ändert, genauso wie die Bakterien und Viren, hat der heutige Mensch eben keine wirksamen Antikörper entgegenzusetzen.


    Und ohne jetz eine Behauptung in den Raum stellen zu wollen, könnte ja die Möglichkeit bestehn, daß die heutigen Testverfahren diese Erreger nicht feststellen konnten, da sie andere Merkmale besitzen könnten. ODer ganz einfach gegen die momentanen Testverfahren resitent sind.


    Nur mal so ein Gedanke :D

    Ich hab mal in einem Bericht gelesen, daß den Soldaten teils Drogen als Medikamente gegeben wurden mit dem Befehl sie zu nehmen. Damit sie in extremen Streßsituation nicht zögern aus Furcht, Angst oder Überzeugun. Sondern allein den erhaltenen Befehl ausführen ohne eigene Meinung.

    @ Axt


    Mäßigere dich bitte mit deinen Aussagen. Damit machst du dir hier sicher keine Freunde.


    Wer hier was schreibt, dem sollte auch bißchen Respekt entgegengebracht werden. Und wenn die Geschichte ein Fake sein sollte, dann hat diejenige Person mein Mitleid, auf diesem Weg aufmerksamkeit heischen zu wollen.


    Sollte es kein Fake sein, sollte man der Person erst recht Respekt entgegenbringen und versuchen Lösungen aufzuzeigen.


    Und durch 1:1 Kopieren von Beiträgen, die an einen selber gerichtet waren in einem "Fake"??-Thread, macht dich hier auch nicht unbedingt beliebter.


    PS: Da du dich heute registriert hast, finde ich es schon bißchen vermessen, daß du andere erst seit kurzem Registrierte als Newbies bezeichnest!!

    Yup, das ist der neue Trend mit den RFID-Chips.


    Stammgäste dieser Disco haben sich das Ding in den Oberarm pflanzen lassen, und können so bargeldlos ihre Drinks bezahlen.


    Diese RFID-Chips sind ja mittlerweile auch in vielen Zutrittskontrollsystemen in der Industrie eingesetzt. Das sind die Teile, wo man seine Zutrittskarte nur vor den Sensor hält und die Tür öffnet sich automatisch, also nix mehr mit Karte in den Schlitz stecken oder so.


    Außerdem plant ja die Bundesregierung diese RFID-Chips auch in den neuen Personalausweis zu packen, wo die wichtigstens Daten zur eigenen Person gespeichert sind.

    Die is halt anscheinend nie aus dem Wertesystem der Schule rausgekommen. Wahrscheinlich von der Schule weg gleich geheiratet, da kannte sie das nur von wegen mit Schulnoten und Bewertungen von wegen Betragen :lol::lol::lol:

    Sehr amüsant der Text zu mir.


    Ich frage mich nur wer so ein Fachmann in deinen Augen ist. Da du ja den ganzen Wissenschaftler und Virologen jegliche Fachkenntnis absprichst. Da sie ja alle unter der Fuchtel der Pharmaindustrie stehen.


    Ach übrigens, eine Diskussion mit dir kam ja überhaupt nicht zustande, da du ja auf keine einzige meiner Fragen eingegangen bist, sondern anscheinend diese immer geflissentlich überlesen hast. :lol::lol:

    @ dreamland


    Das Lachen liegt glaub ich ganz auf meiner Seite.


    Der letzte wissenschaftliche Nachweis liegt ca 100 Jahre zurück?? <---Gabs da schon Elektronenmikroskope??


    Und zum anderen: Es gibt keine Bakterien und Viren??


    Deine Überzeugung ist quasi, daß die Erkrankten sich das alles nur einreden lassen und dann der Körper nur dem entsprechend reagiert (wie Hypochonder)??


    Dann frag ich mich, was die Leute die an Lepra etc. erkranken nur für böse bewußtseinsveränderte Drogen zu sich nehmen *kopfschüttel*


    Nach deiner Definition ist das alles nur psychisch bedingt und eingeredet. Nur komisch, daß Leprakranke schon erkranken, bevor sie der bösen, bösen Pharmaindustrie in die Hände gefallen sind.

    Dann waren die ganzen Medicis, Bader, Heiler, Kräutersammler etc. in den früheren Jahrhunderten auch alles schon die Vorstufen der Pharamindustrie??


    Ich hab ja nur noch darauf gewartet, daß du sagst: "Da war ich nicht dabei."


    Langsam hab ich den Eindruck man kann dir präsentieren was man will, du glaubst erst das es so ist, wenn du es selber gesehen hast oder es selber nachgewiesen hast.


    Aber so läuft das halt nicht. Wenn du selbst du ein Elektronenmikroskop schaust und einen "ominösen Virus" siehst, dann ist es auch kein Virus. Es kann alles andere sein, wenn nicht ein Betrug der Wissenschaftler. Die könnten ja ein sich bewegendes Bild in das technische Gerät eingebaut haben, um alle und vor allem auch dich zu täuschen.


    Um einen Virus mit eigenen Augen zu sehen, müßtest du mit deinen eigenen Augen in den Mikrokosmos blicken können, aber das ist ja anatomisch unmöglich.