Beiträge von Winston

    :roll: Was soll die Frage, glaubt ihr an Gott.
    Glauben tu ich an einen Lottogewinn, sonst würde ich nicht mitspielen.
    Ich stehe zu meinem Leben, für mich ist Leben göttlich.
    Und ich stehe zum Packt mit der Erde.

    Katholische Kirche bildhaft gesehen:


    Alter Mann (nicht der Papst sondern diese Religion)
    ordengeschmückt
    Mit einem blutigen Umhang
    sitzt auf Versicherungsgesellschaften und Fabriken.


    Ich muß gestehen, es gibt Ähnlichkeiten mit Babylon aus der Apokalypse.


    Persönlich hat sie mich geprägt (unter anderem) und ich bin mit dem Ergebnis nicht unzufrieden.
    Habe mich auch mit anderen Religionen beschäftigt, es gibt immer wieder Übereinstimmungen.
    Ich habe jetzt schon einen richtigen Flickenteppich aus Religionsfragmenten, den ich unendlich ausdehnen kann.
    Mit dem Ergebnis, das sie mich vom Menschsein und Verantwortungsbewußtsein abhalten und mir Zeit vom Leben stehlen.


    Das Christus zurückkehrt ist für mich genauso unwahrscheinlich, wie die Vorstellung, das er mit dem Klump im Vatikan etwas anfangen kann.

    Habe unlängst einen sehr alten römischen Spruch gehört.


    Die wissen sprechen nicht und die sprechen wissen nicht.
    Die können tun nichts und die tun können nichts.
    Und so läuft die Welt halt schlecht.

    Guter Übergang, elperdido.
    Raumfahrt ist ja nicht mein Thema und Technik ein Notstandsgebiet für mich.
    In Kunst kenne ich mich überdurchschnittlich aus.
    Gestern diskutierte ich über die Pharaonen und Raumfahrt.
    Heute dachte ich mir, völlig unlogisch, jemand der in der bildlichen Darstellung noch auf zweidimensionaler Ebene ist, kann dazu nicht das Hirn haben. Es müßte schon 5 dimensional sein.
    Ja und dann fiel mir diese Platte ein.

    Zitat

    Du bist der Meinung, daß die Ägypter eine höhere Technologie als andere Kulturen besaßen, und daß sie das Wissen um diese Technologie unter Verschluß hielten. Das läßt sich kaum mit menschlichem Verhalten in einen Konsens bringen. Fortschritt läßt sich niemals aufhalten. Eine Technologie, die Vorteile bringt, wäre daher mit Sicherheit genutzt und nicht unter Verschluß gehalten wqrden.


    Die Ägypter hatten eine höhere Kultur als ihr Umfeld, soviel ist sicher.
    Sie sind mit Sicherheit auch die meist erforschteste alte Kultur.


    "Wissen ist Macht"- von ungefähr stammt dieser Spruch nicht.
    Die Priesterschaft sämtlicher Kulturen hatte verborgenes Wissen.
    Allerdings bei so einer Hochtechnologie wie der Raumfahrt, hätte der Pharao schon so viel Einfluß gehabt, um etwas für "private" Zwecke herauszureissen.


    Hast Du schon einmal den äußeren Sakropharg gesehen, Selfmademan?
    Das ist eine Steinbadewanne für eine Großfamilie.
    Flog die auch? In diesem Fall kann ich mir nur beamen vorstellen.

    Also ich hörte mal eine Geschichte, wonach Menschen Bäumen Energie abgezogen hatten, wonach ein ganzer Wald starb.
    Das fand ich glaubhafter.
    Wer mir jetzt mehr leid tut, möchte ich aber nicht sagen.
    Ob Bäume intelligent sind, kann ich nicht sagen.
    Bis jetzt habe ich sie zweimal nach dem Wetter gefragt und bekam exaktere Ergebnise, als die Meteorologen voraussagten.

    Hallo Selfmademan,
    zuersteinmal danke für den Hinweis mit deinem post hier.
    Die Pharaonen hatten nach ihrem Tod die Aufgabe über Ägypten zu wachsen und vor allem die Wiederkehr der Nilflut zu garantieren.
    Die Aufbewahrungsgefäße der Innereien waren nicht beschriftet, sondern durch Götterfiguren an ihren Oberteilen zu unterscheiden. ( :( ich weiß, jetzt bin ich pedant)
    Ich bin der Meinung, dass die Ägypter eine höhere Technologie, im Vergleich zu anderen Kulturen hatten und, dass vor allem in den Priestertempeln, für andere unzugängliches Wissen unter Verschluß gehalten wurde. Glaube sogar an die Glühlampen, zumal sie sich mit dem Bericht von taghellen Tempeln in der Nacht decken.
    Raumfahrtstechnologie gab es meiner Meinung nach nicht.
    Dazu bedarf es einer Energie, die im Falle Zielpunkt Sirius, heute noch nicht vorhanden ist.
    Weiters spricht dagegen, dass heute noch Pharaonenmumien herumliegen.
    Auch hätte im Fall dieser hohen technischen Entwicklung, iher Kriegsführung ganz anders ausgesehen.


    MfG


    Winston

    Danke, nonpretium fürs Reinstellen des Bildes.


    Ich denke schon, das sie Spiegel hatten.
    Ob es bewiesen ist, weiß ich nicht.


    Vielleicht ist diese Spiegelung des Randfrieses auch nur deshalb, um auf die Figuren die bei der Spiegelung des Inneren entstehen, aufmerksam zu machen und es ist das Ende des 5. Zeitalters dargestellt?


    Ich habe das aus einem Buch "das Geheimnis der Maya" an das ich zur Zeit nicht herankomme. Und selbst in diesem Buch stand, das noch nicht alles auf der Platter erkannt und entschlüsselt wurde.

    Würde niemals eine Musikrichtung beleidigen Dreamshade.
    Ist so wie mit Zitroneneis. Manche mögen es und andere zieht es dabei zusammen.
    Die Wahrheit ist, Metal beleidigt mein Ohr.


    Wobei Incubus habe ich hier gelesen, soll ja auch Metal sein.
    Ich hatte immer die Vorstellung, daß man da schreit und drischt.
    Bei vielen kann ich auch keine Melodie erkennen.


    Naja meine bevorzugte Musik nervt auch manche Menschen.

    Den Spiegeltest bestehen Raben auch, obwohl Vögel die nächsten Verwandten der Reptilien sind.
    Habe auch schon einmal einen Vogel mit Hilfe einem Brotstück fischen gesehen.
    Was mir zu denken gibt; Raben wird Intelligenz nachgesagt, weil sie fähig sind zu lügen.
    Falls ein satter Rabe in Stück Freßbares findet, stößt er einen Warnschrei aus. Die anderen Raben flüchten und er versteckt in dieser Zeit seine Beute.

    Kenny schrieb:

    Zitat

    ach ja und: linkin park stinken!
    ich hoffe für euch dass ihr bald auf diese phase zurückblicken könnt!


    :roll: Ach, deshalb die Gasmaske auf dem Cover von Meteora!
    Spiele sie zwar selten, aber "Hit the Floor" finde ich cool zum abtanzen.

    In den alten Hochkulturen einschließlich der Megalithenkultur hatten die Astronomen eine führende Position.


    Die Grabplatte von Palenque:
    Auf ihr werden die vier Zeitalter der Menschen dargestellt.


    Ganz oben, dieser Vogel symbolisiert das Zeitalter der Luft.
    Es wird durch den Windgott Ehecatl dargestellt.
    Am Ende dieses Zeitalters wurden die Menschen durch stürmische Winde und Orkane vernichtet. Die Menschen verwandelten sich in Affen, konnten sich dadurch an Bäume klammern und so den Wind trotzen.


    Die Gestalt die von Däniken für einen Astronauten gehalten wurde, ist Chalchiuhtlicue, eine Wassergöttin. Sie symbolisiert das Wasserzeitalter.
    Das Zeitalter der Sintflut, in dem sich die Menschen in Fische verwandelten um nicht zu ertinken.


    Das dritte Zeitalter, Feuer, ist die Gestalt auf der die Göttin sitzt.
    Es ist der Sonnengott Tonatiuh. Feuersbrünste beendete dieses Zeitalter.


    Das vierte Zeitalte, ganz unten wird mit Tialoc (dem Gatten von Chalchiuhtlicue) dem Gott des Regen dargestellt.
    Dieses Zeitalter wurde durch einen Lavaregen vernichtet, die Menschen verwandelten sich in Vögel und retteten sich so dadurch.


    Diese Information ist jetzt nicht sehr spektakulär, dennoch birgt die Grabplatte ein Geheimnis, das noch nicht entschlüsselt wurde.
    Dazu braucht man einen Spiegel.
    Das Fries am Rande der Platte bekommt dadurch Gestalt und es lassen sich Figuren erkennen: Jaguar, Drache, Schlange, Fledermaus und Affe.
    Auch auf dem Inneren der Platte ergeben sich mit dem entsprechenden Winkel andere Figuren. Soweit ich mich erinnere ein Panther und noch eine weitere.

    Zitat

    Außerdem sind die Zeugen Jehovas eine Glaubensgemeinschaft und keine Sekte.


    Der Unterschied von Sekte und Glaubensgemeinschaft ist die Mitgliederanzahl.
    Ab einer gewissen Anzahl von Mitgliedern, wird man als Glaubensgemeinschaft eingestuft.


    Meine Meinung zu den Zeugen Jehovas.
    Sich zusammenrotten und sich für etwas besseres halten
    -das kann ich gar nicht leiden.
    Wenigstens sind sie für Aussenstehende harmlos, was man bei anderen Gruppierungen nicht sagen kann.

    Ares schrieb:

    Zitat

    Das mit der Eifersucht stimmt, aber ich weiß auch nicht inwiefern das Instinkt ist oder nicht...


    Eifersucht ist für mich auf jeden Fall eine Instinkthandlung.
    -Eigentlich jeder Trieb.
    Es gibt da einen deutschsprachigen Philosophen der behauptet, die menschliche Entwicklung basiert auf dem Trieb.
    Oder umgekehrt formuliert, ohne Trieb gäbe es keine Entwicklung.
    Diesen Gedankengang kann ich nachvollziehen.

    JD schrieb:

    Zitat

    aber "Spaß" ist doch eigentlich sinnlos, es macht glücklich, ja, aber es ist unproduktiv.
    Und das würde doch dann irgend wie nicht passen, ode´r?


    Spaß ist auf keinen Fall sinnlos, sondern belebend für Geist und Körper.

    Miraculum schrieb:

    Zitat

    Aber die Größe des Großhirns ist nicht entscheidend, das Hirn eines Blauwals wiegt 5 kilo, der braucht es um sich endlos viele Buchten, fressplätze, usw. zu merken. Eigentlich müsste ein Blauwal mit dem Gehirn wurzelziehen können


    Die Delphine und Wale sind eine eigenartige Spezies.
    Wer weiß schon wie die früher aussahen und lebten, als sie noch Landbewohner waren.