Beiträge von Feuer-teufel

    Also ich habe solche Träume auch jetzt manchmal noch, aber ganz oft weiß ich nicht, wie ich wach werden soll. Ich weiß, dass es ein Traum ist, aber ich habe keine Ahnung da raus zukommen. Keine Ahnung wach zuwerden.


    Das eine Mal habe ich mich vor einem Schneesturm versteckt, ich war alleine in einer Höhle und habe dann versucht mich selbst wach zu kriegen. Ich habe mich wohl dabei im Schlaf bewegt, denn meine Freundin hat mich dann geweckt. Sie hat mich gefragtt, ob ich was schlechtes geträumt habe, aber eigentlich nicht. Ich wollte mich nur selbst wecken.

    Katy Holmes tut mir irgenwie leid, aber ihr Kind ist noch schlimmer dran als sie. Sie ist durch Tom Cruise zu der Sekte gekommen, konnte vorher aber immer noch frei entscheiden, ob sie den Schritt wagt oder nicht. Sie hat es getan.


    Ihr Kind kann nicht entscheiden. Armes Mädchen. Bei Babys ist nichts mit Aufklärung, nichts mit freier Meinungsäußerung.


    Die Mutter darf bei der Geburt nicht schreien, gemein aber immer noch ihre Entscheidung. Das Kind darf sie 7 Tage lang nicht sehen, sie darf nicht mit dem Kind sprechen nichts. Weil das angeblich schlecht ist.


    Ok? Aber entfremdet das nicht das Kind? Das Kind kann doch keine Persönliche Bindung aufbauen, ich dachte, das brauchen Kinder.


    Es ist auch so, dass viel der Kinder aus der Sekte rauswollen, die da reingeboren wurden, weil sie irgendwann sehen, es gibt noch ein anderes Leben da draußen. Sie können aber nicht so einfach gehen, auch wenn die Sekte sagt, wir sind friedlich und jeder kann kommen und gehen wann er will.

    Eigentlich finde ich das total dämlich, aber mir ist das schon wieder passiert.


    Mir ist das bestimmt schon öfter passiert, als ich es noch in Erinnerung habe, aber es ist so, dass ich nachts träume. Ist klar tut jeder, aber bei mir ist es so, dass ich Dinge träume, die mir später wiederfahren, die ich später erlebe.


    Lustig wäre es, wenn ich es kurz vorher noch wüsste nur leider ist dem nicht so.


    Ich träume etwas, dann weiß ich am nächsten Tag noch was es war und überlege, wo ich das schon mal gesehen habe oder was mir der Traum sagen will. Da ich auf keine Lösung komme, vergesse ich alles wieder ganz schnell. Wenn ich jedoch real in diese Situation komme, dann weiß ich, moment das kennst du doch.


    An das erste Mal, was ich mir merken konnte. Klassenfahrt in der 6. Klasse nach Gretsil (wie auch immer man das schreibt). An die Nordsee. Am Hafen des Ortes ist ein großer Holzanker. Ich dachte, den kennst du doch, aber wieso? Nach Hause gefahren meine Eltern gefragt, ob wir schon mal da waren oder an einem ähnlichen Ort. Da meinte Papa, ich war sicher im früheren Leben eine Möwe, fand ich nicht lustig.


    Das letzte, was mir jetzt passiert ist, war Ostern. ICh wusste ganz genau, als ich im Gerätehaus neben meiner Freundin auf der Bank saß, was passiert, ich wusste, dass ich mich mit einem Feuerwehrkameraden von ihr mit Bacardicola betrinke und dann auf das rechte Klo der Mädels mich übergeben muss. Ich wusste sogar wie!


    Da war ich geschockt, so viel wusste ich vorher noch nie! Sonst war es immer, wenn ich in dieser Situation bin, du kennst die. Mehr nicht. Diesmal wusste ich alles!! Ich habe mich auf die Bank gesetzt und wusste, was passiert. Ich wusste wie dieser Abend endet!


    Ist das normal?
    Was will mir das sagen?
    Das ich verrückt bin?