Beiträge von MC Flurry

    Eben weil soweit ich mich erinnern kann damals nichts von den von dir aufgezählten Sachen zugetroffen hat, bin ich heute irritiert darüber. Natürlich, Schuldruck hat zugenommen, aber der Lerndruck von heute hat ja nix mit einem Traum zu tun der schon so lange her ist.

    Hallo Leute. Ich war vor langer Zeit schon mal hier. Vor etwa zweieinhalb Jahren. Bis jetzt war ich eher inaktiv... vielleicht guck ich jetzt ja öfter mal hier rein. :3


    Nun, ich hatte vor langer Zeit einen Traum den ich nicht deuten konnte. Das war lange bevor ich noch hier war. Sollte im Sommer 2003 gewesen sein, vielleicht auch 2004. Ich weiß es ganz ehrlich nicht. Aber es war etwa in diesem Zeitraum. Da war ich... *nachdenk* 14-15.


    Also. Das war, wie ich es nenne, ein "Akustischer" Traum, weil ich nichts gesehen habe. Nur Geräusche... und zwar war alles stockdunkel, und ich hörte in der Ferne von einem ganz kleinen Kind ein fröhliches, glockenhelles Lachen. Dazu war da ein sehr mysteriöses Geräusch. Dieses Geräusch kann ich nur mit dem aus einem Videospiel vergleichen: Wenn man in "The Legend of Zelda: Ocarina Of Time" in ein Erdloch fällt sind da unten Strahlen die einen wieder hochteleportieren. Wenn man vor diesen Strahlen steht hört man auch dieses komische Geräusch, also, so ein ähnliches.


    Dann hab ich auf einmal eine Stimme gehört die in sehr hartem, barschem Ton mit mir sprach. (Omg, während ich das hier schreibe krieg ich wieder Angst...) Die Sprache konnte ich nicht identifizieren, klang aber eher nach nahem Osten, nach "Ostblock". Die Stimme klang näher als das Kinderlachen. Dann bin ich aufgewacht und hatte, ich sag es ehrlich, eine Scheißangst, weil der Traum eine unglaublich beängstigende und beklemmende Wirkung auf mich hatte. Ich bin jetzt nicht sicher, aber es kann sein dass ich selbst ein Licht in dem Traum sah, vielleicht bilde ich mir das jetzt aber auch nur ein. Ein Licht in der Ferne, auch wie ein Lichtstrahl der von oben zu Boden fällt.



    Der zweite Traum... etwa zur gleichen Zeit, vielleicht einige Wochen früher oder später. Da hab ich bei einem guten Freund Wundmale gesehen, in diesem Traum, meine ich. Er war total gut aufgelegt und sagte: "Ach, das ist nur'n Charlie!". Ich glaube Charlie war nur der Name in dem Traum weil ich aufwachte und mir auch das richtige Wort nicht einfiel. "Stigmata."
    Der Freund ist nicht religiös. Als er mir das zeigte gingen wir gerade im Hochsommer spazieren, also in dem Traum.
    Weiß nicht ob das einfach nur random-shit ist oder ob das etwas zu bedeuten hat, aber ich tu mir bei beiden Träumen sehr schwer da etwas zu deuten, wenn ich ehrlich bin. Vielleicht erzähle ich später noch von anderen Träumen... jetzt momentan fühl ich mich nämlich wieder sehr ängstlich weil ich davon schrieb. Bis später. Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir antworten könntet : )

    Hallo. *sich mal zurückmeld* oo


    Ich habe 5 Hunde und 4 Katzen. Und dass die Katzen gerne mal einfach starr in eine Ecke oder einfach ins Nichts schauen kenne ich... ich hab es mal erlebt und fand das schon sehr unheimlich. Ein anderes Mal standen zwei der Katzen nebeneinander und starrten, egal was ich tat, hinauf auf mein Dachflächenfenster. Ich hab mich dann auch nicht getraut nachzusehen, ob da was ist, ich bin ein ziemlich ängstlicher Mensch... besonders weil es Nacht war.


    Ein Hund von uns hat sich auch mal sehr seltsam verhalten. Wohlgemerkt ist das Tierchen aber auch eine Mimose der extremsten Sorte. Ein schiefer Blick und sie dreht halb durch weil sie glaubt das was weiß ich was schlimmes los ist...
    Nun, dieses Mimöschen hat sich eine Zeit lang einfach nicht mehr getraut, die Treppen hochzugehen. Der erste Halbstock, das war kein Problem, aber beim zweiten Halbstock hat sie sich nicht mehr weitergetraut und keiner von uns hatte Ahnung was der Auslöser für dieses Verhalten war. Jetzt hat sich das aber wieder normalisiert...


    Ich kann mir aber gut vorstellen Tiere, besonders Katzen, mehr wahrnehmen als wir Menschen.

    Ich fühl mich sehr unwohl, wenn ich zu lange in den Spiegel sehe. Ich mag Spiegel generell nicht so. (Wobei es besonders unangenehm ist, wenn vir einem ein spiegel steht und ein paar Meter hinter einem noch einer- das kann ich gar nicht leiden. Drum leg ich auch immer was vor die türe, damit sie nicht zufällt sondern zwischen meiem rücken und dem spiegel hinter mir ist. >_>

    Aaaaangeblich ist mal kleinen Kindern gesagt worden, dass in der Nacht irgendein viech kommt und ihnen alle Körperteile abhackt die nicht unter der Decke sind. >>


    Gibts irgendwo nen Thread drüber. Wieso erzählt man Kindern so einen Scheiß anstatt die wahrheit zu sagen? oO;

    Ich höre von Mittelalterrock nur Subway to Sally. Aber mir gefallen die älteren, Folklastigeren Alben besser als z.B Engelskrieger oder Nord Nord Ost, obwohl die auch nicht übel sind. :)

    Bwah. Wenn ich ein Bild von einem weinenden Kind im Zimmer hätte könnte ich keine Minute mehr ruhig schlafen x_X
    Würde mir mit jedem Bild, wo eine Person zu sehen ist, so gehen. oo
    Egal, in welchem Raum... oO Nene, so was kommt mir nicht ins Haus, nicht mal in den Keller. oo

    *hat sich nicht alle Posts durchgelesen*
    Also, dass Rammstein Nazis sind ist absoluter Schwachsinn. Wieso sie das mit dem "R" machen weiß ich nicht, aber es stört nicht weiter. Dass sie mit dem "R" provozieren wollen glaub ich fast nicht. Manchmal übertreibt Till fast... ich finde Rammstein toll. Und wie gesagt halte ich es für Oberblödsinn dass es Nazis sind. Mir gefällt auch "Mein Teil" sehr gut. Ich finde, "Rosenrot" und "Reise Reise" sind die schönsten Alben. ooV