Beiträge von MurphysLaw

    Ich möchte mich Sina anschließen, jedoch etwas ergänzen:
    Dir scheint das Wohl deines Kaninchens sehr am Herzen zu liegen, aber da ich weiß, wie die Standartkaninchenhaltung in Deutschland aussieht, bleibt mir nichts anderes ueber, als dich darauf hinzuweisen, dass Kaninchen sehr soziale Tiere sind und ein Partner unerlässlich ist.
    Außerdem sollte man verhindern Hasen Trockenfutter zu füttern und lieber ständig Heu zur Verfügung stellen, und mit Frischfutter ergaenzen.


    Hier noch sehr gute Literatur:
    http://www.diebrain.de

    Laune: gelangweilt und lustlos
    Wetter: sonnig *wäh*
    Essen&Trinken: Ich trau mich nicht mehr die Bolognese von gestern zu essen... es koennte Pferdefleisch drin sein :o
    Fernsehen/Musik: TAAHM
    Gesundheit: Magenschleimhautentzuendung vom vielen Aufregen, leichter Schnupfen und kratzen im Hals
    Liebe: Muss heute wieder Dienst schieben :(
    Kleidung: Schlafsachen weil krank
    Haare: Ich hasse sie einfach. Sie machen nie, was ich will!
    Was direkt neben mir liegt: Tasse Tee, iPod und Handy
    Was ich zuletzt gesagt habe: "Ich melde mich nachher Papa"
    Wünsche: Eine Fee die meine Präsentation zuende macht und neue Haare
    Ich hasse: Meinen EW-Lehrer...
    Ich sollte: den Kram fertig machen...
    Beschäftigung: den Kram fertig machen
    Gedanken: Du musst den Kram fertig machen!! Hunger.
    Grüße: All die Ostdeutschen die es geschafft haben nicht so wie mein EW-Lehrer zu werden
    Mein paranormalstes Erlebnis heute: Papa hat gefragt ob er mir was einkaufen soll :o
    Spruch des Tages: -

    Mister X, ich behandle dich in meiner Art neutral und das sollte mir auch gestattet sein. Ich habe dich auch nicht beleidigt, sondern dir lediglich eine rhetorische Frage gestellt.
    Wenn du dir auf den Schlips getreten fuehlst, ist das nicht mein Bier.


    Gibt es mittlerweile etwas neues vom Keksdieb?

    Danke Davy. Und Benny, ich habe nicht gesagt, dass es mir wichtiger ist, dass die Hunde was zu futtern bekommen (auch wenn das eher mein persönliches Anliegen waere, aber das ist ja nunmal meine Sache, denn die Kinder werden ohne Kekse nicht verhungern, die Hunde haben von dem Geld für das TH mehr.).
    Es geht jedoch nicht darum, dass den Kindern die Medikamente bezahlt bekommen, dafür gibts Krankenkassen... es ging in dem Erpresserbrief lediglich, wie Davy schon schrieb, darum, dass das Kinderkrankenhaus Kekse bekommt.

    Ne...net...nett? Kann man das essen?
    Tut mir leid ;) ich suche mir aus zu wem ich nett bin und zu wem nicht.



    Mir persönlich ist es uebrigens herzlich egal, ob der Dieb mediengeil oder schwachsinnig ist, die Förderungen finde ich absolut spitze.


    Und ich würde es dem Herrn Bahlsen hoch anrechnen, wenn er es wirklich tun würde. Es wuerde dem Konzern ja nicht schaden.

    Ich kiffe zwar schon lange nicht mehr und auch nie regelmaeßig, aber auch ich bin für die Legalisierung. Im Prinzip kann ich mich meinen Vorrednern anschließen und nichts mehr dazu sagen, aber das waere ja langweilig.


    Hier wurde in den Raum geworfen, dass Kiffer alle faul und asozial waeren, was ich eine Frechheit finde.
    Ich für meinen Teil bin alles andere als faul und asozial. Naja nicht uebermaeßig faul, auch ich gucke gern mal den schlechten Film weil die Fernbedienung zuweit weg liegt ;) und all das ohne Drogen.
    Ich kenne viele Menschen, die regelmaeßig kiffen, und dennoch ihr Studium auf die Reihe bekommen und danach ganz normal wie jeder andere Mensch auch arbeiten gehen.



    Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Menschen erst zur Tüte greifen, weil der Gesellschaftsdruck und auch der Druck auf der Arbeit, in der Schule oder sonstwo enorm steigt.
    Seit ich mein Abitur nachhole verbringe ich schlaflose Nächte, weil mich die Schule nicht loslaesst. Jeder erwartet, dass ich mein Abitur mit einem ganz tollen Schnitt mache, die Schule erwartet dass ich Purzelbaeume rueckwaerts schlage und dabei auf dem Klavier die vier Jahreszeiten spiele und die Gesellschaft will kein Gejammer dadrueber hoeren.
    Waere das grüne Tütchen legal, und auf Folgendes verwette ich meinen Arsch, haetten wir weniger mit Burnout und co zu kaempfen.

    Eine kleine persönliche Anmerkung noch: Ich konnte früher mit Kindern auch nichts anfangen, aber wenn das Eigene dich das erste Mal anlächelt oder "Babba" sagt oder oder oder, da zerfliesst jeder


    Das sagt jeder, aber ich möchte es wirklich nicht. Da kann alles noch so sueß brabbeln.
    Klar, als ich 18 war bekam ich einen kleinen Bruder, und er war auch ganz niedlich und ich hab ihm gern sein Flaeschchen gegeben. Aber das reicht mir auch. Die Kinder anderer betuetteln.
    Ich moechte auch gern Grundschullehrerin werden. Aber nicht Mutter.


    Ich möchte jedoch nicht ausschließen, dass das nicht doch irgendwann mal auf dem Plan steht. Gewollt versteht sich.


    Fürs erste geb ich mich mit meinem Riesenbaby, meinem Freund, und meinem Hund zufrieden ;)

    Zitat

    Wer meint genug Reife zu haben um zu Vögeln, der muss auch mit den Konsequenzen zurecht kommen, ganz einfach.


    Dieser Satz stößt mir etwas auf.
    Denn "wer meint genug Reife zu haben" muss diese noch lange nicht wirklich besitzen.
    Kinder "vögeln" heut zu Tage immer früher und nicht selten schon mit 13. Sollten Kinder mit 13 Kinder bekommen? Ich denke nicht.



    Ich bin für Abtreibungen, wenn sie nicht als Verhütungsmittel genutzt werden.
    Es kann IMMER mal was passieren. Die Pille kann, trotz richtiger Einnahme, versagen, das Kondom kann reißen und so weiter und so fort.


    Und genau dann sollte meiner Meinung nach eine Frau die Möglichkeit haben abzutreiben. Nicht jede Frau möchte Kinder (ich zum Beispiel), aber muss ich deswegen auf Sex verzichten? Ich bin die zuverlaessigste Person die ich kenne, was die Einnahme der Pille angeht. Sollte diese nun dennoch versagen, würde ich mich hueten das Kind zu bekommen.


    Ich finds schoen, dass ihr die Konsequenzen auf euch nehmt, aber ich habe auch Verstaednis für die, die sagen sie wollen es nicht.




    Du siehst, so einfach ist das gar nicht ;)


    Aber ich denke ich erzaehle hier keine neuen Punkte.
    Das Thema ist nunmal sehr kontrovers

    Laune:Aufgedreht gut
    Wetter: Ekelhaf
    Essen & Trinken: Koche grade Gemüsesuppe
    Fernsehen / Musik: Eskimo Callboy hoch und runter als Einstimmung für heut Abend
    Gesundheit: Gleich Herzinfarkt weil zu hibbelig
    Liebe: Sitzt grade im Auto aufm Weg hierher
    Kleidung: Zwei Strumpfhosen, Karohemd und Oberteil und Rock. Und meine geliebte Eulenkette :D
    Haare: Zusammengezauselt
    Was direkt neben mir liegt: Fernbedienung :o
    Was ich zuletzt gesagt habe: Papa, bring mir das jetzt rum!
    Wünsche: Mehr Musik
    Ich hasse: Heute mal nichts
    Ich sollte: Gemüse schaelen..Die Musik lauter machen? :x
    Beschäftigung: Kochen und tanzen
    Gedanken: Ich will am 26 zum Konzert :((
    Grüße: An meine Fans
    Mein paranormalstes Erlebnis heute: Mein Wirtschaftslehrer flirtet mit mir :o
    Spruch des Tages: Hopp Hopp rin in Kopp

    Ich dachte mir, nachdem ich gestern sowas wie mein persönliches Weihnachtswunder erlebt habe, dass wir hier mal einen Sammelfred aufmachen koennten ;)
    Sei es auch noch so klein.


    Einfach so. Zum Spaß.


    Gestern naemlich, klingelte in der Schule mein Handy. Nachdem ich voelligst verwirrt draufgeglotzt hab blieb mir erstmal die Sprache weg.
    Ein sehr sehr guter Freund rief mich an.
    Nun, man muss dazu sagen, unsere Beziehung ist insofern schwierig, alsdass wir einfach mal so 6 Monate nichts voneinander hören, bis er wieder ankommt.
    Das letzte mal wollten wir uns um August treffen als ich auf der Durchreise durch Berlin war, sein Wohnort. Dort wurde ich natuerlich versetzt und hab bis gestern nichts mehr von ihm gehoert.
    Ich freu mich natuerlich sehr, dass er malwieder angerufen hat. Anmotzen musste ich ihn für die letzte Aktion natürlich trotzdem :)