Beiträge von !>Stille<!

    Zitat

    Ich kann mal Bilder von der Anhöhe machen( welche wir aber mit der Zeit etwas Umgebaut haben).


    Ja genau mach mal ein paar pics würd mich freuen :)
    Was meinst du mit Umgebaut?
    @1blackdragon1: Das ist ein guter Ansatz :) währe schon möglich
    das dort was ausgebüxt is.
    metal-matze-88 : Bin mal auf deine Geschichte gespannt
    Slipknot666 : Beschreibe das Wesen doch bitte etwas genauer :)
    vielleicht machst du mal eine Zeichnung oder so.

    Hallo,


    Kann ja auch sein das schon einmal eine Baufirma mit dem abriss beauftragt war.
    Und diese is dann in finanzielle schwierigkeiten geraten.
    Aus welchen Gründen auch immer.
    Aber wenn das zutrifft dann denke ich nicht dass das Haus im
    Besitz der Stadt ist. Vielleicht konnte sich der Besitzer des Hauses den
    Abbruch auch plötzlich nicht mehr leisten und da mit den Arbeiten bereits
    begonnen wurde war das Haus stark einsturzgefährdet.
    Und da nicht sicher ist wann der Abbruch weitergehen soll wurden Bauelemente notdürftig
    unterstützt.

    Einherier : Das mit der Schultasche kann auch ganz normale Gründe
    haben. Vielleicht haben ja mal Kinder dort gespielt.
    Hab mich als Kind auch gern an solchen Orten rumgetrieben zb im alten Torfwerk bei uns in der nähe. Das hatte was :wink:


    Zu den Toiletten: Vielleicht gehören die ja noch zum alten Baukomplex.
    Könnte ja sein das dass mal ne Schule war oder so.

    Hallo,


    Also ich würde bei diesen "Dingern" mal auf eingepackte Bettwäsche oder so tippen.
    Das mit der Tasche ist mir auch aufgefallen, sehr unheimlich das ganze.
    Soweit ich das gesehen habe sind auch Teile des Bunkers eingestürtzt.
    Wenn ich nicht so weit weg wohnen würde hätte ich gern selber mal einen Blick darauf geworfen.

    Hallo,


    Ich muss mich jetzt auch mal zum Thema äusern.
    Also, ich finde das ganze sehr interresant.
    Mir ist aufgefallen das teile des Bauwerks älter sind als andere.
    Da sind zb die Mauern aus Naturstein, die sind auf jedenfall älter als die mauern die mit Ziegeln gemauert wurden. Die mit Ziegeln gemauerten Wände gehörten bestimmt einmal zu einem Keller, da sie schon durch "Teerpappe" gegen aufsteigendende Feuchtigkeit geschützt sind.
    (das kann man auf einigen bildern sehr gut sehen) Allerdings Frage ich mich wo die aufbauten der Kellerwände geblieben sind.
    Das "Haus" scheint mir noch am wenigsten lange dort zu stehen. Obwohl es so verfallen ist. Ich tippe mal ach auf die Kriegsjahre, allein die Stromleitungen sind schon sehr alt. Ich tippe mal darauf das es so um
    1930-50 erbaut wurde. Da mir der Gastank im Keller und einige sehr alte Elektrogeräte und ein alter Elektoherd aufgefallen sind denke ich mal das
    Gebäude auch noch ein wenig länger genutzt wurde. (oder frage: kann es vielleicht auch sein das es diese Geräte schon während des krieges gab?)
    Das würde auch zu dem vermeintlichen Bunker passen. Vielleicht wurde das Gelände mal irgendwie vom Militär genutzt.
    Zu dem Rad, das ist ein Alter Mühlstein.
    Zu der Kreatur am Fenster, Das ist auf jeden Fall ein Astgeflächt.
    Zu der Kreatur auf dem Baum, kann sein dass das nur ein zweiter Baum ist der weiter hinten steht. Ich glaube nicht das dort was auf dem Ast sitzt (aber wer weis) :wink:

    Ok will jetzt auch noch mal was dazusagen.

    Zitat

    Und mir fällt jetzt noch was auf, das weiter zur Einstufung FAKE beiträgt:
    Da wird von schmalen Händen & heraushängender Zunge gesprochen. Um sowas zu erkennen, müßte jemand schon mal näher an den Dingern drangewesen sein.


    In dem text steht das das die Dorfbewohner mit Steinen beworfen werden.
    Da müssen diese Wesen ja zwangsläufig in Sichtweite gewesen sein.
    Auserdem steht da noch was mit directen Angriffen auf Dorfbewohner. Ka ob damit auch nur das werfen mit Steinen gemeint ist.

    Zitat

    Jetzt etwas zu der Sache mit dem "Zurückwerfen des Lichts":
    Tiere oder beziehungsweise Wesen, die ausgerechnet die Dunkelheit für ihre beständigen Angriffe auf eine menschliche Siedlung bevorzugen, werden doch wohl um alles in der Welt nicht gleichzeitig als waschechte Reflektoren fungieren....
    Da braucht es ja lediglich den Einsatz einer Taschenlampe oder schlichten Petroleumfunzel. Und schon verrät sich die Anwesenheit des Feindes.


    Da muss ich dir im großen und ganzen recht geben. Ich hab das allerdings mit dem Licht so verstanden das das gesamte lich t zurückreflecktiert worden ist. Also geh ich jetz ma nich davon aus das die Tiere selbst das sicht mit ihren Körpern zurückwerfen. Vielleicht ein wetterfenomen? nebel ka. oder passt das ganze besser in den bereich für Ufos?

    Zitat

    Zur möglichen Erklärung mit den Albino's:


    Diese Mutation ist in der Natur ein seltenes Phänomen, das für die betroffenen Tiere beträchtliche Probleme mit sich bringt. Es ist daher auch kaum vorstellbar, das sich dieser genetische Defekt bei einem in freier Wildbahn lebenden Affen-Rudel durchsetzt.


    Damit muss ich dir vollkommen recht geben!

    Damit könntest du recht haben!
    Teilweise erinnert mich das sehr stark an irgend eine Affenart. Bis auf die sachen mit dem licht usw.
    Kann mir gut vorstellen das des mit der zeit immer weiter ausgeschmückt worden ist.
    Auch das es keine Fotos oder Filme gibt ist seltsam.
    Wie schon gesagt wenn es mal jemand versucht hätte und es hätte nich geklappt würde das bestimmt in dem Bericht stehen.
    Ich bin mir auch nich sicher ob man das glauben kann.

    Uffz : das ist ein echt guter einwand! Vielleicht doch alles ein Fake?
    Ich für meinen Teil hätte auf jeden Fall Fotos gemacht. Hmm
    Obwohl vielleicht kann man die auch gar nicht filmen. Das Licht wurde ja auch zurückgeworfen. Aber versucht hätte ich es auf jeden Fall, Und wenn die das versucht hätten würde das bestimmt auch in dem Bericht stehen.

    Hallo!


    Hatte gerad ein wenig Langeweile und bin im Inet über das hier gestoßen
    Lest am besten selbst.
    http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=2679
    Was haltet ihr davon? Besteht ein zusammenhang mit bereits bekannten geschichten? Also ich kenne keine die so etwas ähnliches beschreibt.
    Die Frage ist ja wo kommen diese Wesen her?
    Wenn es eine Tierart währe müsste die einheimische Bevölkerung diese Wesen dann nicht kennen?
    Merkwürdig sind auch die Tatsachen das man diese Wesen nicht verwunden kann und Lichter zurückgespiegelt werden Oo
    Ich freu mich auf eure Meinungen dazu.

    @ Dusty Das is ne gute Idee, so is wenigstens endlich mal das mit der zunehmenden bevölkerung geklährt :wink:
    Das ergibt wirklich sinn, warum bin ich selbst noch nich auf diese idee gekommen.
    Meinst du mit den Menschen die "früher" gelebt haben alte hochkulturen?
    Zb wie diesen Hammer den die da mal in einer 60 mio jahre alten Erdschicht gefunden haben. Messungen hatten ja ergeben das der dort wirklich schon sooo lange drinsteckte. <<< naja off topic sorry kommt nich wieder vor :oops:

    Diese Sache find ich sehr interresant!
    Besonders wenn man bedenkt das in der damaliegen zeit eine Vereinigung wie eine Arme 11 JAHRE gebraucht hätte um so einen stollen auszuheben!
    Und das mit den Seitenstollen find ich auch komisch! Wie haben die den die Stollen da hineinbekommen?
    Oder sind die so groß das man hindurchschwimmen kann?


    Ich denke wenn sich schon einer die mühe macht 11 Jahre lang zu buddeln und den ganzen sold einer Arme über all die Jahre zu bezahlen, muss dort etwas wirklich verdammt wertfolles vergraben liegen!
    Hat mal jemand versucht sich den Ort mal bei Google Erth anzuschauen?
    Ich hab das leider nich sonst würd ichs selber machen.
    Ohh man bin so neugierig! wer macht sich wohl solch eine enorme Arbeit im Loch noch die ganzen Stollen, Barieren, Hohlräume usw zu instalieren?
    Währe einfaches verbuddeln nicht einfacher gewesen? dann hätte man dort auch nie mehr gegraben weil man gar keine anhaltspunkte hätte das dort etwas vergraben liegt!
    Ich denke das ganze sollte gefunden werden! und was immer da vergraben liegt hat mit sicherheit eine enorme bedeutung für die manschheit!
    Vielleicht ist das mit den Barrieren nur ein Test? Von wem auch immer.
    Und wenn die Menschheit reif ist das Geheimnis zu erfahren werden wir es auch erfahren!
    Ich will damit nicht unbedingt sagen das auserirdische uns diesen test auferlegt haben! Es können auch Manschen gewesen sein!
    Wer auch immer das ganze dort erbaut hat dem war es auf jeden Fall wichtig das was auch immer dort sehr gut zu sichern! und ich denke nicht das es gold oder geld ist! dafür ist der aufwand zu groß! Wenn es Piraten gewesen währen wieso sollten sie dort einen Schatz so verbuddeln das sie NIE wieder drankommen? oder gar weitere 11 jahre brauchen um ihn wieder auszugraben? geschweige denn von den flutungskanälen.
    Also wenn ich Pirat währ würde ich aber schon noch irgendwann etwas von meiner Beute haben wollen.
    Ich denke damit können wir ja wohl ausschließenb das dort ein schatz liegt.
    Ich denke eher das an der Sache mit der manna maschiene was dran ist!
    Hat jemand von euch noch Infos! würd mich freuen mehr über die Sache hören zu können.
    Ich werd mal kucken ob ich irgendwo ne karte von der Insel finde.

    :shock: das ist ja echt unheimlich!


    Irgendwie ein schrecklicher gedanke das die alle von Auserirdischen entführt worden sind!
    Da fragt man sich was die mit denen angestellt haben!


    Irgendwie erschreckend das sowas heut zu tage passiet und es kaum an die Öffentlichkeit gelangt ist.

    Hallo!


    Mir ist aufgefallen das hier im PP noch gar kein Threat zum Thema schwarze Löcher existiert.
    Ich möchte diese Lücke jetzt stopfen.


    Ich finde das Thema besonders interresant.Da das ganze ja auch ziemlich aktuell ist.
    Auserdem lässt das Thema auch noch Platz für Theorien
    Hab da mal eine Kurzfassung zusammengestellt


    schwarze Löcher

    schwarze Löcher sind Ohne zweifel die Faszinierensten und bedrohlichsten gebilde im Universum.
    sie besitzen eine so enorm große Masse, das sich nichts ihrer Anziehungskraft
    entziehen kann, nicht einmal Licht.
    Schwarze Löcher sind Entstadien in einer Sternenentwicklung. Junge Sterne Beziehen ihre Energie
    aus der Kernfusion. Sie verschmelzen Wasserstoffatome zu Helium. Überschreitet der Stern in seiner Entwicklung die
    Chandrasekhar-Grenze (die kritische Masse von 1,4 Sonnenmassen) beginnt er irgentwann das
    entstandene Helium wiederum zu Kohlenstoff zu verbrennen. Ist dann das Helium aufgebraucht Zieht der Stern sich
    zusammen und seine Temperatur steigt.
    Es entstehen bei diesem Prozes immer wieder neue Elemente. Ist der Stern dann bei Eisen angelangt kolabiert er immer
    weiter bis er selbst so dicht (oder dichter) wie ein Atomkern ist. Dann Explodiert er(Supernove-Explosion)
    Übersteigt der Stern dann die 2,5 Sonnenmassen bricht der Stern unter seiner eigenen masse zusammen.
    Ein schwarzes Loch ist entstanden.
    Es gibt 6 Arten von schwarzen Löchern
    stellare Schwarze Löcher (engl. stellar black holes)
    mittelschwere Schwarze Löcher
    supermassereiche Schwarze Löcher (engl. supermassive black holes)
    Schwarze Löcher in Galaxienzentren
    Primordiale Schwarze Löcher
    Schwarze Mini-Löcher.

    Supermassereiche Schwarze Löcher können die bis zu einer milliardenfache Masse unserer Sonne erreichen.Diese besonders
    massereichen Löcher befinden sich meist in der mitte ganzer Galaxien.
    Gerät ein Objekt in ein solches Loch wird es langgezogen und verschluckt(Spaghettifizierung)
    Es sind aber nicht alle Wissenschaftler von der Existenz der schwarzen Löcher überzeugt.
    Jene Wissenschaftler vermuten das es sich bei den Löchern um Sterne aus Dunkler Energie handelt.
    Diese Theorie ist auch unter dem begriff Gravasterne bekannt,die auf eine spekulative Form der Quantengravitation beruht.
    Es ist auch bekannt das sie Strahlung aussenden(Hawkingsche-Strahlung)
    Und es ist zu vermuten das beim Aufenthalt im bereich eines Loches Die Zeit stehen bleibt(zu mind. Optisch)


    Ich hoffe ich habe in der Zusammenfassung keine details vergessen.
    Sollte dies doch der Fall sein würde ich euch bitten dies zu berichtigen.


    So jetzt noch ein paar Links zum Thema:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Loch
    http://www.astronews.com/gloss…raege/schwarzes_loch.html
    http://www.raumfahrer.net/astr…schwarze_loecher_01.shtml


    Könnte es sein das es auch wieder einen Ausgang gibt?

    Kann man schwarze Löcher für Zeitreisen nutzen? was denkt ihr?
    So ich hoffe dann mal auf viel positives Feetback.

    Hallo!
    Aristan :

    Zitat

    Ein Kreuzung zwischen Ratten und Bisamratten??? Ist das überhaupt möglich?


    Nein ist sie nicht soweit ich weis. Aber Löwe und Tiger können auch Nachkommen zeugen. Oder Pferde und Esel. usw.
    Die beiden Arten gehören zu den Nagetieren.
    Vielleicht ist es ja doch irgendwie möglich.


    Naja ich denk ma eher nich.