Beiträge von M!ck

    hi! ich wollte hierfür jetzt nicht extra nen thread aufmachen:
    inzwischen hab ich bei meinen übungen schon große fortschritte gemacht, körper schläft einigermaßen schnell ein, schwingungen kann ich ein bisschen kontrollieren,...allerdings fangen die muskeln in meinen beinen irgendwann von alleine an sich zusammen zu ziehen. es tut nicht weh oder so aber ich frage mich, was das ist. anfänge von schlafparalyse?
    über hilfe würde ich mich sehr freuen
    grüße, Mick

    das ist (glaube ich^^) ganz normal, dass man diese muster sieht und manchmal auch staubflocken, die am auge runterrutschen...habe ich auch schon immer. diese muster sind übrigens sehr gut bei ake übungen. dann kannst du sie einfach beobachten, zusehen wie sie sich verändern und was für formen sie haben etc. wenn du dich stark genug konzentrierst, schläft dein körper ziemlich schnell ein und du vergisst auch deine gesamte umgebung, was für eine ake ja recht wichtig ist. mit ein bisschen konzentration kannst du die muster sogar beeinflussen...das ist ganz lustig, wenn du die zeit irgendwie rumkriegen willst, bis dein körper eingeschlafen ist.
    was mir noch aufgefallen ist: wenn ich bei einer ake-übung stark entspannt bin, bilden diese muster jedesmal ringe, die von außen nach innen immer kleiner werden bis sie irgendwann weg sind, und dann geht das ganze wieder von vorne los...kann es vielleicht sein, dass das gehirn diese muster selber generiert und sie sich verändern, wenn sich die hirnaktivität ändert? naja, ich hab von sowas nicht sehr viel ahnung...
    grüße, Mick

    seh ich auch so. ich habe schon oft von leuten gehört, die ungewollt eine ake gemacht haben und dachten, sie seien tot, weil sie von oben auf ihren pk runtergeschaut haben...
    und auch dass man sich über gedanken unterhält wird immerwieder berichtet. außerdem ist es meiner meinung nach auch viel wirksamer, da man zb mit einem satz wie "ich bin sehr glücklich" nicht viel ausdrücken kann, wenn man den gedanken dabei oder vll sogar das glücksgefühl dabei auf seinen "gesprächs"-partner übertragen kann, weiß er jedoch genau was man meint.
    also, wenn es wirklich eine war: herzlichen glückwunsch ;)
    Mick

    WAS??? ich glaube, du hast es echt schon geschafft...dafür spricht jedenfalls, dass du alles so seltsam gesehen hast und "durch" deine wand sehen konntest....kannst du vielleicht möglichst genau beschreiben, wie du das gemacht hast? dann versuche ich das beim nächsten mal nämlich auch so ;)

    also, du warst auf jeden fall schon dicht dran. wenn du liegen geblieben wärst, hättest du bestimmt gute chancen gehabt eine ake zu machen....bevor du es das nächste mal versuchst, mach dir einfach klar, dass du dinge erleben kannst, die wirklich unheimlich sind, aber egal was es ist, es kann dir nichts anhaben. wenn du das verstehst und keine angst mehr hast, dann wird es sicher auch was ;)

    ich denke trotzdem, dass alter und lebenserfahrung nicht zusammen hängen. so gibt es doch zb den 20 jährigen, der sein ganzes leben lang nur zur schule gegangen ist und in seiner freizeit nur am computer saß und auf der anderen seite den 16 jährigen, der (im extremfall) vielleicht schon im krieg war und kinder hat. wer hat dann wohl mehr lebenserfahrung? der 20jährige bestimmt nicht...

    oh mann, eigentlich wollte ich mit diesem thread hier keinen streit entfachen....
    also, es stimmt schon, dass ich gerne älter sein möchte als ich bin, aber eben aus genau dem grund, dass ich meinem alter vorraus bin.
    was ich eigentlich meinte ist, dass dann so eine frage wie :"wie alt bist du eigentlich?" oft nicht die gewünschten informationen bringt. "ich bin 15" sagt einem dann nur, dass derjenige seit 15 jahren lebt, aber eigentlich will man mit der frage doch ehr wissen, wie weit entwickelt der befragte ist. und in meinem fall unterscheiden sich mein alter und meine entwicklung halt etwas. es gibt auch genug 20jährige, die sich immernoch benehmen wie 16, was spielt ihr alter dann noch für eine rolle? bei mir ist es halt umgekehrt (ich will damit nicht sagen, dass ich mich schon benehme wie mit 20!!)

    hi!
    ich habe neulich im bett mal darüber nachgedacht und würde gerne eure meinung hören. ich habe mir die frage gestellt, was eigentlich das alter eines menschen bestimmt. ich zb bin eigentlich 15, allerdings körperlich so weit entwickelt wie mit 16-17 und psychisch auch schon um einiges weiter als so mancher 17 jähriger, den ich kenne. was an mir ist denn dann noch 15? oder ist mit dem alter eigentlich nur die zeitspanne gemeint, die zwischen dem "jetzt" und dem zeitpunkt der geburt des menschen liegt?
    nachdenkliche grüße, Mick

    Spire : darf ich fragen, welche methode du anwendest? nach nur einer woche schon deutliche erfolge zu haben ist nämlich, denke ich, ganz schön schnell.


    also zum eigentlichen thema: ich denke auch, dass eine ake während der kindheit sehr viel einfacher gelingt, weil man noch nicht so darauf getrimmt ist, dass die ganze welt nur aus materiellen dingen besteht. wenn man das erstmal glaubt, ist es sehr schwer davon loszulassen und zu verstehen, dass die materielle welt, so wie wir sie kennen, nur ein kleiner teil des ganzen ist.

    ich denke, das eigentlich problem ist, dass man erstmal verstehen muss, dass es sich nicht um den selben käse handelt. sondern um den, den wir schon haben und den, der da noch in den löchern platz hätte. es ist eigentlich eine rechnung mit negativen zahlen. ich mache es jetzt mal so: vorhandener käse ist +käse und nicht vorhandener käse, der durch die löcher ersetzt wird ist -käse. mehr +käse = mehr -käse. da -2 ja bekanntlich KLEINER ist als -1 heißt das also auch, dass 2 -käse weniger sind als 1 -käse. und somit auch 2 +käse = 2 -käse. und wieder ist es mehr vorhandener käse = mehr nicht vorhandener käse (also weniger).
    also, um es zu beschreiben ist es doch ein bisschen schwer^^

    genau das meine ich ja. je größer das gesamtvolumen vom käse, desto größer auch das gesamtvolumen der löcher und somit auch vom nichtvorhandenen käse.
    und wenn mehr löcher = weniger käse und mehr käse = mehr löcher, dann auch mehr käse = weniger käse. eigentlich gar nicht so schwer, finde ich...

    also, ich würde sagen, das hängt eigentlich gar nicht so richtig zusammen.
    denn: gemeint ist ja: wenn man 200 cm3 (ich meine natürlich kubik-cm^^) käse hat, in dem noch 20 cm3 löcher sind, dann heißt das, dass noch 20 cm3 käse platz hätten. hat man 300 cm3, in dem 30 cm3 löcher enthalten sind, hätten noch 30 cm3 käse platz (das ist ja nichtmal ne rechnung :P). also heißt das: je mehr käse wir haben, desto mehr (nicht vorhandener) käse, der fehlt um die löcher aufzufüllen. und schon ist das problem gelöst ;), denn es geht gar nicht um ein und denselben käse.

    ich werde wohl vor allem einfach üben müssen...ich fühle mich zwar jedes mal nur noch wie einen aufgepumpten schlauch, und meine gliedmaßen fühlen sich auch immer an, als würden sie in einer ganz anderen position liegen als sie es eigentlich tun (wenn ich sie überhaupt noch spüre), aber egal was ich auch versuche, ich komme einfach nicht raus :(. und die schwingungen kann ich auch immer nur sehr kurz halten....gibt es nicht ne möglichkeit sich nicht selber rauszuziehen sondern rausgezogen zu werden? dann könnte ich mir nämlich einfach merken, wie es sich angefühlt hat und mich beim nächsten versuch dran erinnern. das denke ich würde das ganze etwas leichter machen, oder?

    MUSS man eigentlich schwingungen spüren um aus seinem PK rauszukommen? gestern war ich nämlich immerhin so weit, dass er eingeschlafen war und ich ihn kaum noch spüren konnte hatte aber keine schwingungen. sind die für eine AKE immer vorraussetzung oder kann man auch ohne sie eine machen?

    ok, werde ich machen. erste teilerfolge hatte ich auch schon :D, jedenfalls leichte schwingungen in der unteren hälfte des körpers. leider habe ich dann angefangen rumzuzucken...erst mein kopf, was ja noch erträglich war, aber dann auf einmal mein linkes bein (übrigens jedes mal rechts-links-gerade). danach war dann leider alles vorbei, weil ich zwar wusste, dass sowas passieren kann, aber in dem moment überhaupt nicht darauf vorbereitet war. naja, übung macht den meister!

    danke für die antworten. das buch von monroe finde ich schon sehr gut, es enthält auch sehr viele informationen und ist manchmal sogar ganz lustig (nicht albern) geschieben. mal sehen, vielleicht wird´s ja auch was mit den AKE, wenn ich das buch durch gelesen habe...wenn ich eine hatte, werde ich es natürlich in allen details berichten ;)
    grüße, Mick

    danke für die tipps. ich habe mir heute nachmittag "der mann mit den zwei leben" von robert monroe bestellt, ich hoffe mal, dass es auch einigermaßen informativ ist...wenn nicht, werde ich mir deinen vorschlag sicher zu herzen nehmen

    also, so viele hinweise lassen mich natürlich auch grübeln. aber ich glaube trotzdem, dass 2pac (leider) tot ist. vielleicht ist er sogar nicht wirklich erschossen worden, sondern hat sich irgendwo versteckt. aber da reicht es dann auch schon, wenn er sich an ner erdnuss verschluckt und erstickt, denn es gibt viele (oft völlig unscheinbare) möglichkeiten zu sterben....
    naja, ich denke, er ist tot, der grund dafür ist mir mehr oder weniger egal

    diese antwort hatte ich schon befürchtet :P
    naja, wenn´s das einzige ist, was wirklich sinnvoll ist, bedanke ich mich trotzdem^^
    und literatur kauf ich mir auch bald, vielleicht übermorgen...mal sehen
    nochmal vielen danke für die antworten und kommt mich bei gelegenheit mal besuchen, vielleicht bemerke ich euch ja :P

    wow! ich habe schon einige andere brichte von dir gelesen und ich muss wirklich sagen: das klingt wunderbar und unglaublich zugleich.
    ich kann mir schon denken, dass du das schon öfter gefragt wurdest, aber hast du vielleicht irgendeinen tipp für mich als absoluten anfänger, wie ich möglichst bald AKE´s haben kann? es gibt für mich nämlich auch einen sehr dringenden persönlichen grund (über den ich jetzt aber nicht weiter reden möchte), warum ich sowas gerne machen möchte.
    achja, wie lange machst du das denn jetzt schon?
    viele grüße, Mick