Beiträge von Frank D

    Nunja, heutzutage wird jeder Blödsinn publiziert. Je dümmer je besser - van Helsing, Wiesnewsky & so haben Hochkonjunktur. Lustigerweise alles Zeugs was der These des Artikels widerspricht, denn das soll ja angeblich alles unterdrückt werden...


    Ich habe vor einiger Zeit ein Buch geschrieben, das mit einigen Thesen der PS aufräumen sollte. Das wurde nicht nur von den Massenverlagen abgelehnt, sondern bewusst unterdrückt - mir wurde unverblümt mitgeteilt, dass das Buch zu unbequem sei und daher keinerlei Chance habe, veröffentlicht zu werden... obwohl laut der These dieses Berichts sich die Verlage hätten darauf stürzen müssen, denn es bestätigt ja eigentlich den Willen der "Mächtigen".


    Also kann man schlussfolgern: Die These in dem Artikel ist purer Dummsinn und trägt erst Recht zur Verdummung der Leser bei.

    Der Pariser und der Londoner Schädel wurden im 19. Jh. von einem Kunstsammler als Maya-Schädel verkauft, Der Kristall dieser Schädel kam aus Madagaskar, und von da wurde erst seit 1850 Bergkristall exportiert. Daher müssen beide Schädel neuzeitliche Anfertigungen sein, und wurden wahrscheinlich im Auftrag des Sammlers angefertigt. Somit sind diese beiden definitiv Fälschungen.


    Beim Mitchell-Hedges-Schädel ist nicht klar, ob der Erstbesitzer das Teil immer schon als Maya-Kunst ausgab, oder nur als esoterisches Objekt (er verwendete den Schädel bei Seancen, von unten beleuchtet). Daher weiß ich nicht, ob das Ding mit Fälschungsabsicht hergestellt wurde.
    Von Mitchell-Hedges wurde das Ding aber immer als selbstgefundener (und nicht als 1943 ersteigerter) Maya-Schädel bezeichnet...

    Ja, der Dieter ist ein SEHR seriöser Wissenschaftler, der sich seine 2 Doktortitel bei 2 Briefkasten-Unis in den USA gekauft hat :-D


    Kann man in rund 10 Minuten finden, wenn man mal in Google über den Kerl recherchiert...

    Auch die "Pyramiden" sind gestapelte Schlammziegelhaufen - das Wort "Pyramide" wird leider übrstrapaziert, und dadurch werden Assoziationen erzeugt die eigentlich unzulässig sind. Die einzigen echten Pyramiden der Welt stehen in Ägypten :-)

    Und was haben in Lehmhütten hausende Ureinwohner nun mit der PS-These zu tun? *kopfkratz*


    Ansonsten lieber keinen Zeitungsartikel lesen (in denen alles von Journalisten aufgebauscht wird, weil man ja ne Story verkaufen will) sondern auf ne akademische Publikation warten - oder die Webseite des verantwortlichen Instituts studieren.


    Die PS beschäftigt sich übrigens NICHT mit globalen Kulturkontakten, diese Richtung bezeichnet man als Diffusio- bzw. Hyper-Diffusionisten, und genau diese These hat die AAS vor knapp 10 Jahren über Bord geworfen...
    Die PS beschäftigt sich mit Kontakten mit Außerirdischen - und dass ide denen den Bau von Lehmhütten beibrachten halte ich doch für etwas weit hergeholt.

    Langsam, Dieter, gehstDu mir echt auf den Senkel. Es ist absolut irrelevant was Du meinst irgendwo gefunden zu haben. Die Biblische Archäologie hat in den letzten 20 Jahren so viele Anachronismen in den Texten gefunden, dass es daran keine Zweifel mehr gibt.


    Vielleicht solltest Du mal ein wenig wissenschaftliche Literatur lesen, und nicht so einen Schrott wie die Zeitraffer, Zillmer und wo Du sonst noch so Deine "Erkenntnisse" her hast. Und die Qualität Deiner "Schlussfolgerungen" hat ja inzwischen auch schon unterirdischen Ruhm.


    Was auch nervt ist, dass Du Dich ständig in Threads einmischst um sie mal wieder für Dich zu highjacken.
    :evil::evil::evil::evil::evil::evil::evil::evil::evil::evil:

    Dass die Bücher Mose eine freie Erfindung sind, und erst im 6. Jh. in babylonischem Exil geschrieben worden sind, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben...
    Die ältesten "echten" Bücher im AT sind Richter und Könige, wobei Richter auch noch voller Dichtungen ist.


    Im Übrigen ist Ägypten ein riesiges Land - Hebräer die in Pi-Ramses lebten (die Hauptstadt unter Ramses II, mit einem bekannten hebräischen Stadtviertel) werden die Pyramiden, die 250 km weiter südlich stehen, wohl niemals gesehen haben.

    Gamma-Strahlen werden nicht durch ein Magnetfeld abgelenkt, das sind EM-Wellen. Die werden hier durch unsere Atmosphäre absorbiert.
    Alpha- und Betastrahlen sowie der ganze andere geladene Partikelmüll von der Sonne werden vom Magnetfeld abgelenkt.

    Unglaublich, was da wieder für ein kondensierter Dummsinn ausgeschüttet wurde. Das alles wurde schon X MAL durchgekaut - hier und in anderen Foren. Auch mit Zweifler oder Jensengard oder wie er sich sonst noch so nennt.
    Und was ist, absolute Fakten- und Bildungsresistenz. Als ob nichts geschehen wäre, derselbe längst und lange widerlegte Dünnpfiff nochmal ausgegossen. Nicht zu glauben.


    Vorschlag: Hier dicht machen!


    @Davy:
    Das Herzblut beschränkt sich bei Zweifler auf das wilde Zusammenkopieren unbelegter Textbaukästen, die er spamhaft über verschiedenen Foren ausgießt. Da er kein Interesse an Diskussionen oder Informationen hat, die seinem Weltbild widersprechen, ist das eigentlich typisches Trollgehabe.

    Es ist pipsegal was unsere heutige Wissenschaft dazu sagt, da das Bild für Möche des wasweißichnichwasstem Jahrhundert angefertigt wurde - und die "wussten" aus ihrer heiligen Schrift, dass es da ne Finsternis gab. und da man sich die Finsternis als Sonnenfinsterniss vorstellte, gab man auch dem Maler den Auftrag "Du, mach da noch ne Sonnenfinsternis hin"
    Die beiden "Objekte" haben in den Ecken übrigens sogar die Symbole für Mond und Sonne.


    Engel haben in der Bibel übrigens keine Flügel, da sehen sie aus wie Menschen. Die Flügel wurden erst viel später, in der Reanissance, von Kirchenkünstlern dazugedichtet.

    Wissenschaftsnuckel und überhaupt alle Personen die für 2 Cent Allgemeinbildung haben (und mal erfolgreich eine Schule besucht haben) wissen, dass "das gesamte wissenschaftliche Bild" nicht zusammenbrechen KANN - aus Gründen, die zu umfangreich sind, um sie einem eingefleischten Verschwörungsnuckel (die ihre 2-Cent-Bildung offensichtlich über Bord geworfen haben) zu erklären...


    Diskussionen mit solchen Nuckeln führen üblicherweise auch zu nix, da es keinerlei Grundkonsens bzw. Diskussionsgrundlage gibt, da üblicherweise schon die einfachsten Naturgesetze bestritten werden. Und der Himmel ist rosa (sonst könnte man ja die Einhörner sehen).

    Versteh ich nicht, was soll daran witzig sein? Das ist doch längst bekannt, daher habe ich die sogenannten "Lufteinlässe" schon längst mit Polyuretan ausgeschäumt. Und beim Fahren verwende ich Stahlsohlen, damit der Blut-Abzapfstift nicht durchkommt.

    Zillmers Bücher sind für alle die gut, die nach einfachen Antworten suchen, weil sie die echten komplizierten Antworten nicht verstehen... und für alle mit genug Paranoia um zu wissen, dass" die da" eh nur lügen und vertuschen...
    Leider gibts von diesen intellektuell herausgeforderten, die u.A. auch die "Werke" von Wisnewski und Helsing konsumieren, für meine Geschmack zu viele in DLand. Schade, dass man die nicht in den hohlen Mond oder so abschieben kann :D :D :D