Beiträge von Misk

    Woher ich diese "Info" habe?
    Erstens betreibe ich Hobbyzauberei, zweitens kenne ich die diversen Zauberkataloge.
    Diesen Trick kannst du kaufen, ist nicht mal teuer. Ja, auch mit "Augen verkleben".

    Sorry, aber ich sehe da nichts Besonderes.
    Eben Wetterleuchten, sonst nichts.
    Was seht ihr denn dort, was so auffällig sein soll?
    Bitte um Hinweise.

    Zitat

    Auch die Kugeltheorie ist... halt auch nicht belegt.


    Du hast das nicht verstanden.
    Niemand behauptet, das Universum SEI eine Kugel.
    Das ist vielmehr nur ein Modell um sich eine vergleichbare Sache vorstellen zu können.
    Wann immer in der Kosmologie über Ausdehnung, Kugel etc geredet wird, dann reden wir von Modellvorstellungen.
    Wollen wir die Dinge exakt beschreiben, dann müssen wir die Sprache der Mathematik verwenden, die aber kaum jemand kapiert.
    Also werden zur Erläuterung Modelle benutzt mit denen man ungefähr erklären kann, was gemeint ist.
    Es ist dann aber immer die Gefahr, dass Laien, die das Prinzip eines Modellsnicht begreifen, dann auf die Idee kommen, das Modell für die Realität zu nehmen - und dann wird es stets bizarr.

    Zitat

    So wie es ausgesehen hat, hat er aber gesteuert...Wenn nämlich er am Lenkrad zieht, macht das zweite Lenkrad genau dasselbe. Es hat nicht so ausgesehen, als ob er das Steuer nur in der Hand hält und der Typ nebendran steuert. Es hat auf mich auch bei Start und Landung so gewirkt, als ob ER die Kraft aufbringt und nicht einfach nur die Hand drauf hält.


    Ja.
    Und dabei trug er auf dem Kopf im Zauberladen für ein paar Euro erhältliche Binde und Sack.
    Der Sack kostet 19 Euro und die Binde 10. Also sogar ein Billigtrick.
    Meiner Meinung nach wollte er durch die Wahl eines absoluten Billigtricks auch zeigen, was er wirklch von dieser Show hält.

    Zitat

    In Reykjavik gibt es sogar eine staatlich bestellte Elfenbeauftragte


    Das ist so nicht ganz richtig. Diese "Info" geistert (hihi...) zwar durch die Medien und speziell durchs Internet, aber das sieht real anders aus.
    => http://de.wikipedia.org/wiki/Elfenbeauftragte

    Zitat

    Erla Stefánsdóttir. Diese tätigte tatsächlich mehrere bezahlte Aufträge für das Bauamt der Stadt Reykjavík, da sie für die Abteilung Tourismus drei Elfenkarten zeichnete...
    ...wurde die hauptberufliche Klavierlehrerin anschließend insbesondere durch die deutschen Medien in Deutschland bekannt. Der in der deutschen Sprache damit verbundene Anschein eines offiziellen Amtes trifft aber hier nicht zu...
    ...Viele Isländer sind der Ansicht, dass Wolfgang Müller vor allem durch sein Interview und seine Vorträge über Island der hellsichtigen (isl. skyggn) Klavierlehrerin zu großer Prominenz und einer einträglichen Nebeneinkunft verholfen hat...
    ...Es gehört zum isländischen Baugenehmigungsverfahren, zu prüfen, ob durch ein Bauvorhaben Kulturgut beschädigt wird. Zu den Kulturgütern zählen auch Geländeformationen wie große Steine oder Felsen, die von der lokalen Bevölkerung als "von Elfen bewohnt" angesehen werden. Das ist der Fall, wenn zum Beispiel alte Märchen oder Erzählungen existieren, die genau dieses behaupten....
    ...wie die deutschen Medien aus seiner "Elfenbeauftragten" in reiner Sensationsgier schließlich eine "Elfenministerin" schufen...


    Sorry, keine staatliche Elfenbeamtin. Nur eine Person die Sagenorte in Karten für Touristen schrieb. Der Rest ist Medienmache.

    Zitat

    Ignorierung ist Beihilfe !!!! siehe III Reich


    Fordert auch niemand. Ich auch nicht.
    Ich denke nur, dass in Sachen SC tatsächlich aberwitzig übertrieben wird.
    Genau DADURCH, also durch dieses ständige Hochschaukeln und Verbreiten der Gerüchte um angeblichen Einfluss der SC stärkt ihr diese Sekte.
    Ihr könnt sie gerne verhohnepiepeln, über den albernen Glauben dieser Sekte aufklären (ich sage nur: Aliens in Vulkanen...) und halt sachlich darüber aufklären.
    Das ist ganz meine Linie, da bin ich für.
    Aber auf der Basis von unbewiesenen Gerüchten und, pardon, paranoiden Ängsten und Verschwörungsfantasien pauschale Rundumschläge einschließlich "härtestes Durchgreifen" einzufordern, das ist ein Tendenz, die in der Tat gefährlich ist.
    Menschen haben bei uns nun mal Rechte. Auch die, idiotischen Sekten beizutreten. Auch die, ihre Ersparnisse solchen Sekten in dan Rachen zu schmeißen. Ist doof, klar, aber wer soll und darf das verbieten?
    Aufklärung über Sekten, Psychokulte und den diversen Eso-Müll ist vonnöten, aber nicht Aufbauen von Feindbildern.

    Zitat

    Es gibt Mio von Welten mit ähnlichen physikalischen Gegebenheiten wie auf der Erde.


    Könntest du diese Aussage freundlicherweise belegen?
    Darauf basiert deine These, also sollte das auch begründbar sein.


    Wenn ich daran danke, mit welchem ungeheurem Aufwand nach extrasolaren Planeten geforscht wird und wie wenig dazu bekannt ist, dann verblüfft mich dein Wissen und ich würde gern erfahren, wo du jenes Wissen über millionen von quasi erdähnlichen Planeten her hast.
    Vielen Dank schon mal für deine sicherlich aufschlussreiche Erläuterung.

    Nachhilfe:
    Eltern sollen sich darum kümmern WOHIN sie ihre Kinder schicken. Wer seine Kinder zu einem Sommerlager einer Neonazigruppe schickt, ist ebenfalls selber daran schuld.
    Was die jeweilige Organisation nicht besser macht, aber der Fehler wird von den Eltern begangen die zu faul oder zu dumm waren, sich zu informieren.

    Und wen stört's wenn da einige Mitglied werden?
    Lasst die doch diesem Club ihr Geld in den Rachen werfen.


    Was mir so unangenehm auffält, ist dieser Eifer, mit dem hauptsächlich in Deutschland gegen SC argumentiert wird. Das spielt sich auf einem praktisch rein emotionalen Level ab. Wirklich klare und nachvollziehbare Belege für die oft erwähnten schrecklichen Taten und für die engeblich so weitreichende Einflussnahme der SC-Mitglieder gibt es keine.
    Stattdessen wird ein Feindbild aufgebaut. Und ruckzuck sind dann auch Formulierungen wie "die sollte man alle einsperren, die dürften nicht Beamte werden, mit aller Härte dagegen vorgehen" und so weiter, zu hören.


    DAS ist es was mir eben wesentlich mehr Sorgen bereitet als eine eher unbedeutende Sekte von Wirrköpfen. Da fehlt nicht mehr viel zur Parole "Deutsche, kauft nicht bei Scientologen!"
    Und genau das ist es, was mir Sorgen bereitet. Viel größere Sorgen als diese alberne Sekte selbst.

    Du irrst dich in Sachen Kirche und Steuer in USA.
    Schau zB mal hier: Petition to have The Church of Scientology tax-exemption status removed. Dieser Initiative geht es darum, den steuerlichen Sonderstatus der SC als Kirche (!) abzuschaffen, mit der Begründung, die SC sei keine Kirche sondern ein Kult und sei in illegale Aktivitäten verwickelt.


    Zu den "Welteroberungsplänen": nun, sowas in dieser Art verkünden eigentlich die meisten Religionen.
    Wenn, wie in einem der (teils weit über zehn Jahre alten) Beispiele von dir, Richter oder Staatsanwälte in Holland auf dummdreiste Aktionen von Scientologen reinfallen, dann, tja, dann ist das Doofheit der Justiz. Dass Gruppen versuchen, Kritiker zu diskreditieren ist jedenfalls nichts was es nur bei SC gibt.


    Je mehr ihr Angst vor diesen SC-Deppen habt, desto mehr spielt ihr deren Spiel.
    Nehmt diesen Unfug doch einfach als das was es ist: eine völlig dämliche Sache die es nicht wert ist, dafür auch nur eine Minute ernsthaft Zeit zu verschwenden.
    Was meint ihr, wie fix dann dieser Spuk verschwunden sein wird!

    Skeptiker2008 :
    ich bewundere deine Fantasie.
    Wie du dazu kommst, ich hätte dir faschistoide Tendenzen unterstellt, ist eine reife Leistung einer ausgeprägten Fantasie. Oder waren meine Sätze oben zu lang für dich?
    Scheint fast so.


    Wie du feststellen kannst, ist eigentlich eine große Zahl von Usern hier ebenfalls der Ansicht, dass "der Islam" an sich ungefährlich ist und kene Bedrohung darstellt.
    Dass aber sehr wohl einzelne Menschen und politische Strömungen (die den Islam für ihre Zwecke missbrauchen) bedrohlich sind. Das ist selbstverständluch unbestritten.
    Allerdings erfordert diese Denkweise Differenzierungsvermögen, was nicht zwingend jedem gegeben ist und insbesondere in Kreisen fanatischer und/oder streitsüchtiger Menschen eher ausnahmsweise wenn überhaupt auffindbar ist.


    Ich denke, dass meinerseits zum Thema hinreichend viel gesagt wurde, weiteres Wiederholen immer derselben Argumente wäre wenig sinnvoll.
    Deshalb verabschiede ich mich aus dieser Diskussion.

    Wie ich bereits weiter oben ansprach:
    klar gibt es Manager und eben auch Makler, die der SC angehören. Und?
    Berufsverbot für Anhänger religiöser Randgruppen? Vielelicht ein gelbes SC auf die Jacke nähen?
    Oder was?


    Die von dir genannten Links spiegeln auch nur die übliche Panikmache wider. Da sind angeblich Firmen aus dem Umfeld von SC (was immer so ein "Umfeld" auch sein mag). Oder es werden Kirchenvertreter der großen Kirchen als Referenz angeführt. Aha.


    Ich bleibe dabei: da wird viel Wind um nichts gemacht. Und ihr sitzt der SC-Propaganda auf. Denn letztlich ist es ja genau im Sinne von SC, wenn Leute glauben, dass diese kleine Gruppe von Sonderlingen an Macht und Einfluss gewinne.
    Was sie eben NICHT tut.
    Das ist eine völlig unbedeutende kleine Sekte von, ja, von Sonderlingen.


    Wer natürlich immer und überall finstere Bedrohungen sieht (Fachleute nennen so etwas Paranoia), der mag in SC eine böse und teuflische Weltverschwörung mehr sehen.
    Da erübrigt sich dann aber auch jede Diskussion, weil die Basis der Vernunft nicht mehr gegeben ist.

    skeptiker2008 schrieb:

    Zitat

    Letztlich berufen sich aber alle auf den Koran


    Natürlich beziehen sich alle islamischen Glaubensrichtungen (die übrigens sehr erheblich voneinander unterschiedlich sind) auf den Koran.
    Aber folgte man deinem Argument, dann wäre zB auch Christentum und Judentum identisch. Denn beide berufen sich auf das Alte Testament.
    Ach ja: der Islam zählt ja auch dazu, huch... Denn auch der Islam anerkennt die Heilgkeit vom Alten Testament. Oh, und das Neue Testament auch.


    Lieber Skepziker2008: vielleicht möchtest du dich gelegentlich mal ein wenig über Islam informieren. Über die Glaubensinhalte, über die Lehren, die diversen Schulen. Dann würdest du sicherlich ein tieferes Verständnis über den Islam gewinnen als durch Lesen und Nachreden aktueller Propaganda, deren Ziel sicherlich zumindest teilweise darin liegt, die Staaten, auf deren Territorium es Öl gibt, zu diskreditieren um Angriffskriege zur Versorgungssicherheit der westlichen Länder gegen diese islamisch geprägten, ölbesitzenden Länder zu rechtfertigen.

    Zitat

    Übrigens ist die Scientology Church, und das hat L. Ron Hubbard sogar selbst zugegeben, einzig und allein zum Profitgewinn ausgelegt.


    Und? Das ist ein Kaufhaus auch. Das ist jeder Geschäftsbetrieb,
    Es ist nichts prinzipiell Verwerfliches daran, wenn eine Organisation Geld verdienen möchte.
    Da die SC in den USA eine anerkannte Kirche ist (was in den USA aufgrund der Verfassung möglich ist), unterliegt sie dem Steuerrecht für Kirchen, was de facto Steuerbefreiung bedeutet. Dies wiederum ist in den USA für viele Organisationen ein Anreiz, geschäftliche Interessen als Kirche zu verkaufen. Das ist nicht wirklich ungewöhnlich.


    Zitat

    Die Scientology Church wird heute als extrem gefährliche Organisation eingestuft, die sowohl in die Wirtschaft als auch die Gesellschaft eingreift und sie Infiltriert. Ganze Firmen werden binnen wenier Jahre Infiltriert und angeeignet.


    Bitte belege dies. Zahlen, bitte.
    Ich sage dir: dies Gerücht wird in erster Linie von den Scientologen selbst gerne verbreitet, um ihre Wichtigkeit hochzuspielen. Tatsächlich dürfte es keine Firma geben, die "unterwandert" wurde.
    Bedenke auch: sehr viele Unternehemr und leitende Angestellte spielen Golf. Mit bestechender Logik, folgte man deiner Argumentation, könnte an sich behauptet werden "die Golfspieler unterwandern deutsche Unternehmen". Was natürlich unsinnig ist. Genau diese Scheinlogik wird jedoch gerne von Verschwörungsanhängern benutzt, um irgendwelchen Gruppen irgendwelche Ziele zu unterstellen.

    nasserHut :
    du unterliegst einem weit verbreiteten Irrtum.
    In der Wissenschaft ist eine "Theorie" eben genau NICHT das, was du annimmst. Was du beschreibst, ist eine These.
    Eine Theorie hingegen ist wesentlich mehr. Tatsächlich ist eine Theorie in der Wissenschaft eine Begründung für bestimmmte Dinge. (Beispiel: Gravitationstheorie, Quantentheorie, Relativitätstheorie etc)


    Hingegen in der Umgangssprache ist "Theorie" etwas Unbewiesenes. Dieser doppelte Wortsinn wird insbeondere gern von Kreationisten benutzt, indem sie die wissenschaftliche Theorie (= Begründng, Erklärung) zur Entstehung der Arten als bloße These oder Hypothese bezeichnen, sprich: sie benutzen einen Begriff in einer anderen als der richtigen Bedeutung.
    Nicht verstanden?
    Ich erkläre das mit einem Beispiel:
    "Alle Füchse haben vier Beine.
    Odysseus ist ein Fuchs.
    Also hat Odysseus vier Beine."
    Wo liegt der Fehler?
    Klar, darin, dass das Wort "Fuchs" zwei Bedeutungen hat. Einmal bedeutet es das Tier, dann bedeutet es einen gewitzten Menschen.


    Also: wenn du in der Umgangssprache sagst "ich habe eine Theorie, wie dies und das sein könnte", dann meinst du damit, dass du es nicht weißt, aber du etwas vermutest. Okay.
    Wenn jedoch in der Wissenschaft jemand dasselbe tut, also sagt "ich habe eine Theorie dazu, wie das sein könnte", dann nennt er das nicht Theorie, dann nennt er das THESE. Wird die These bewiesen, dann wird sie zu einer "Theorie".


    Die Schöpfungslehre hingegen ist KEINE wissenschaftliche Theorie, die Schöpfungslehre ist vielmehr ein Glaube oder eine Glaubensvorschrift. Dies hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Tatsächlich finden sich eben KEINE Beweise für die Hypothese (!), der jetzige Zustand der Existenz der Arten sei von Gott geschaffen. Die wenigen vorgeblichen Beweise sind (wenn man es mal sanft ausdrücken will) allenfalls zweifelhaft, nicht selten aber gar schlichtweg gefälscht.

    Der Cassini-FlyBy hat, wie sicherlich einige wissen, neue und spannende Bilder vom Saturnmond Iapetus gebracht.
    Iapetus galt schon in den 60er Jahren wegen seiner irregulären Eigenheiten als sonderbar, nicht ohne Grund spielt Iapetus eine wichtige Rolle in Arthur C Clarkes "2001 - Odyssee im Weltraum". Dort ist Iapetus das Tor zur Unendlichkeit.


    Neue Bilder ab 2005 und nun auch von 2007 zeigen nun, dass Iapetus auch aus der Nähe höchst ungewöhnlich aussieht. Kurz gesagt: Iapetus sieht ein wenig so aus wie der "Death Star" in Star Wars. Besonders der schnurgerade äquatoriale Wall, die sechseckigen "Krater", viereckige und sechseckige Strukturen und viele weitere ungewöhnliche Dinge machen Iapetus zu einem höchst erstaunlichen Mond.


    Spekulationen dass Iapetus ein ausserirdisches Raumschiff sein könne, drängen sich angesichts auch der neuen Bilder durchaus auf. In Astronomenkreisen ist jede Diskussion über etwaige "Alien"-Aspekte im Zusammenhang mit Iapetus nicht führbar. Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen, eine kleine Webseite mit angeschlossenem Forum einzurichten, bei denen es ausschließlich um IAPETUS geht und in dem, gerne auch kontrovers, über die einzelnen Beobachtungen diskutiert werden kann.


    Hier die Links:
    Iapetus Webseite
    Iapetus-Forum


    Wer sich für diesen Themenkreis interessiert, ist gerne eingeladen, mal reinzuschauen.


    Vielen Dank für das Interesse,


    euer
    Misk