Beiträge von Abstrusa Abstrakta

    OMG! Deiner Krankeitsbezeichnung nach leidest du an Grippe und Tripper ("Gripper").
    Da braucht es mehr als nur einen Tee. Ich geb dir einen ordentlichen Schuss Rum rein, der lässt dich zumindest mal eine Weile alles vergessen.
    Dann gucken wir weiter :lese:


    DPNM postet so gut wie immer :offtopic:

    Eine sehr aufreizende Blondine betritt ein Casino.
    Wechselt 10.000.- EURO in Spielchips und begibt sich zum Roulette-Tisch.
    Dort angekommen verkündet sie, dass sie ihr ganzes Geld auf eine Zahl setzen wird.


    An die zwei verantwortlichen Angestellten gewandt sagt sie, während die Kugel ins Spiel kommt: Ich glaube nicht, dass es euch interessiert,
    aber ich habe mehr Glück, wenn ich splitternackt bin.


    Gesagt, getan. Sie zieht sich komplett aus und postiert ihre gesamten Chips auf dem Tisch. Innerlich etwas erregt dreht der Croupier das Roulette. Während sich das Roulette dreht, singt die Blondine: Die Mama braucht neue Kleider, die Mama braucht neue Kleider .


    Als die Kugel aufhört zu rollen, beginnt sie wild hochzuspringen und zu
    schreien: Ich habe gewonnen, Ich habe gewonnen .


    Danach umarmt und küsst sie die beiden Croupiers. Im Anschluss sammelt sie alle Chips und das ganze Geld vom Tisch. Hurtig zieht die Blondine sich an und verabschiedet sich. Die Croupiers schauen sich mit offenen Mündern perplex an .....


    Schließlich, fasst sich einer der beiden und fragt: Auf welche Zahl hat sie eigentlich gesetzt ??? Worauf der zweite antwortet: Ich weiß nicht, ich dachte, du hast aufgepasst .


    Und die Moral von der Geschichte:
    Nicht alle Blondinen sind blöd, aber alle Männer sind gleich ...

    Hin und wieder seh ich auch etwas, hab aber nie darüber nachgedacht.
    Fremde Gesichter etc. sind eher selten, meistens seh ich Sachen (Muster), mit denen ich
    am Tag zu tun hatte (z.B.: ich spiele Minesweeper und sehe dann die ganzen Felder).


    Und wenn Zephon es gerade anspricht:
    Wenn ich abends im Bett liege, passiert es manchmal, dass ich in meinem Kopf höre,
    wie jemand, den ich kenne (seine Stimme) irgendetwas Belangloses sagt.
    Schwer beschreibbar. Ich höre einfach die Stimme und irgendwelche Wortfragmente.

    Also ich habe "nehme ich ernst, aber nicht zu sehr" gewählt, weil es ja schon stimmt, dass wir Menschen durch unser respektloses Verhalten das Bild der Erde geprägt haben.


    Andererseits ist es ja auch so, dass es schon immer Wetterwechselperioden bzw. auch Selektion der Arten gegeben hat.
    Damit spreche ich Eiszeiten etc. an sowie das Aussterben der (z.B.:) Dinosaurier.
    Vielleicht ist es für uns Menschen einfach nur an der Zeit, das Zeptar allmählich weiterzugeben und Platz für eine neue Generation der Arten zu machen.

    Zitat von "pseudo 1"

    ich finde die Anfangsmelodie von When Your Gone von Avril Lavigne auch sehr schön. Allerdings finde ich es schade, dass sie nicht mehr aus der Melodie gemacht hat.


    Genau meine Rede! Als ich das Lied nicht so gut gekannt hab und es kam im Radio, dachte ich mir "Schööööööön"
    Aber dann gings leider so weiter wie das Lied halt weitergeht (tolle Formulierung, ich weiß)


    Zu dem Zeitpunkt war ich in Frankreich und hab ein paar Lieder immer wieder gehört
    (quasi meine Frankreich Playlist)


    Darunter auch: Yves Larock - Rise Up eher verträumt
    und David Guetta - Love is Gone das groovt



    (nein, ich kann kein französisch ^^)

    Gorillaz mag ich sehr gern, sehr chillig und angenehm für die Zugfahrt ^^


    "Clint Eastwood" hat mir vom ersten Moment an gefallen (mann, damals war ich noch jung), sowie "Tomorrow comes Today".
    Das neuere Album mag ich auch, sogar "Feel Good Inc.", auch wenn ichs dauernd im Radio gehört hab,
    wies frisch war. Sonst mag ich auch "Dare", "Dirty Harry", "All Alone"... eigentlich eh so gut wie alle.


    Kennt irgendwer "Dracula"? Gefällt mir auch sehr gut.

    Wow! Andere hatten auch so eine Erfahrung. Ich dachte schon, ich sei krank.


    Ich hatte mal geträumt, ich hätte eine Pistole in der Hand und vor mir wär ein
    kleiner Hund (so ein strubbeliger Taschenwauzi) und ich halte ihm die Pistole an die Schläfe
    und denke mir "Das wird eine Hinrichtung". Zum Glück hat die Pistole nicht funktioniert.


    Als ich aufwachte und daran dachte, war ich schockiert von mir selbst.