Beiträge von SilverSurfer

    Zitat von "mister x"


    -die zeichnungen von roboterartigen wesen haengen schon seit jahrtausenden an den Berghaengen


    Ich hab Zeichnungen von meinem Sohn, da sehen die Menschen auch aus wie Roboter. Muss ich mir jetzt Sorgen machen das er mit Ausserirdischen in Kontakt steht? OmG jetzt wird mir einiges klar. :lol:


    Zitat von "mister x"


    -es gint schon seit jahrtausenden die legenden der goetter


    Jaja Phantasie ist zeitlos.


    Zitat von "mister x"


    -sowie in der Bibel davon die rede ist das die Goettersoehne sich Frauenmenschen nahmen und sichmit ihnen vergnuegten


    Ich muss zugeben als überzeugter Atheist hab ich die Bibel vielleicht mal in der Hand gehalten. Aber...Göttersöhne (Mehrzahl)? Wie viele gibt es denn? Ich dachte immer es gibt nur einen Gott, und der hatte einen Sohn.


    Zitat von "mister x"


    -siet jahrtausenden gibt es ebenfalls Hohelenzeichnungn


    Naja, auch unsere Urahnen wollten sich irgendwie künstlerisch ausdrücken. Und bis das Papier kam mussten sie sich halt mit Stein begnügen. ;)


    Zitat von "mister x"


    -seit jahrtausendne gibt es ungeklaerte raetsel wie die auf der Osterinsel,die Menhire in der bretagne etc


    Und weil man dafür keine Erklärung hat müssen immer die Aliens für alles herhalten, gelle?


    Zitat von "mister x"


    -seit jahrtausende sieht man am Himmel: Fliegende schilde(in Rom zb),brennende Kreise,feurige "Wagen" etc


    Und seit jahrtausenden sieht man rosa Schweinchen die im Tütü einen Affentanz vollführen. Alles eine Frage der Drogendosierung. :lol:

    Gestern Abend haben meine Frau und ich, am Tisch sitzend, über das ein oder andere diskutiert und dann kamen wir auf Euthanasie zu sprechen. Zu diesem sensiblen Thema über die Wahl zwischen Leben und Tod, habe ich ihr gesagt:


    "Lass mich nicht in einem solchen Zustand leben, von einer Maschine abhängig und genährt von der Flüssigkeit einer Flasche. Wenn du mich in diesem Zustand siehst, schalt die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten."


    Sie ist aufgestanden, hat den Fernseher und den Rechner ausgemacht und mein Bier weggeschüttet.


    Die blöde Kuh!



    ----------------------------------------------------------------------------



    Ein Paar fährt im Winter über eine Landstraße.
    Plötzlich entdeckt sie neben der Straße etwas.


    Sie bittet ihren Mann anzuhalten und sieht nach.
    Es handelt sich um einen junges Stinktier.


    Sie: "Das Kleine lebt noch! Laß es uns mitnehmen, etwas aufwärmen und dann
    wieder freilassen."


    Er: "Nun gut, machen wirs."


    Sie: "Es ist aber halb erfroren, wie sollen wir es am besten
    transportieren?"


    Er: "Nimm es zwischen die Beine, da ist es schön warm."


    Sie: "Naja, aber der Gestank...?"


    Er: "Halt ihm doch die Nase zu!"


    Der Ehemann erholt sich derzeit im Krankenhaus - das kleine Stinktier, mit
    dem er verdroschen wurde, hat leider nicht überlebt.

    Musik ist viel zu vielfältig um sich auf einen bestimmten Stil zu beschränken. Und ein Lieblingslied in dem Sinne hab ich deshalb auch nicht. Wie will man zwischen millionen guter Songs auswählen.
    Aber ich stell mal ein paar rein die ich extrem gut finde.


    AC/DC


    Sammy Deluxe


    In Extremo


    Talk Talk


    Israel Kamakawiwo'ole (schrecklicher Name, geile Version eines Klassikers)


    Und jetzt noch eine eher unbekannte Band, die wunderschöne Balladen drauf hat
    ShamRain


    Ein Geistlicher und ein australischer Schafhirte treten bei einem Quiz gegeneinander an. Nach Ablauf der regulären Fragerunde steht es unentschieden, und der Moderator der Sendung stellt die Stichfrage, die da lautet:


    Schaffen Sie es, innerhalb von 5 Minuten einen Vers auf das Wort Timbuktu zu reimen?


    Die beiden Kandidaten ziehen sich zurück. Nach 5 Minuten tritt der Geistliche vor das Publikum und stellt sein Werk vor:


    I was a father all my life,
    had no children, had no wife.
    I read the bible through and through
    on my way to Timbuktu.


    Das Publikum ist begeistert und wähnt den Kirchenmann bereits als den sicheren Sieger. Doch da tritt der australische Schafhirte vor und dichtet:


    When Tim and I to Brisbane went
    we met three ladies cheap to rent.
    They were three but we were two
    so I booked one and Tim booked two.

    Dein neues Handy. Tolles Retro-Design mit überflüssiger (da drahtlose Übertragung) Schnur als optisches Schmankerl. Passt in jede Tasche, vorrausgesetzt sie (die Tasche) ist etwas größer.



    Ich wünsch mir einen Lottogewinn.

    Nagerfreund


    Warum unterhälst du dich überhaupt so angeregt mit Leuten die sich (nach eigenen Aussagen) noch nie damit beschäftigt haben. Das da keine fundierten Argumente kommen dürfte doch klar sein.
    Ich persönlich habe auch so meine Bedenken was UFO's angeht. Obwohl ich absolut davon überzeugt bin das es Leben im All gibt. Ich zitiere mal Stephen Hawking: 'Wenn jede millionste Sonne einen Planeten hat, und von den Planeten nur jeder millionste Leben beherbergt dann wimmelt es im All vor Leben'. Dem kann ich mich nur anschließen. Es ist aus meiner Sicht ganz schön arrogant zu glauben das wir in diesem unfassbar großen Kosmos die einzigen sind. Aber die Entfernungen machen es mir auch sehr schwer zu glauben das es jemals zu einem Kontakt kommen wird.

    Nur weil jetzt ein erdähnlicher Planet gefinden wurde heißt das noch lange nicht das auch Leben auf ihm existiert. Allerdings bedeutet das genausowenig das Gegenteil. Vieleicht hat sich das Leben da ähnlich entwickelt wie hier und der Planet wurde längst in die Luft gejagt. :wink: