Beiträge von Phaeton

    Ich bin mir 100 prozentig sicher ,das deutschland die a Sprenköpfe,welche in Ramstein lagerten,von den Amis geschenkt bekommen hat.Ebenso hat Deutschland sich verpflichtet diese A waffen instand zu halten und zu bewachen.Wir haben zahlreiche A waffen von den amis im zuge deren abzuges von ihnen bekommen.Das hat mir ein freund,welcher in höheren Bundeswehrkreisen seine Arbeit macht versichert.Die A waffen,der Amis welche in Deutschland stadioniert sind,bleiben auch in unserem land und können im verteidigungsfall(sollten wir Nuklear angegriffen werden)von der Bundeswehr ohne rücksprache mit dem weissen haus eingesetzt werden.Das wir keine Atom waffen haben dürfen ist auch nicht mehr richtig.Schon im jahr 1994 hat der damalige franz Präsident Mitterand h.Kohl gebeten,das Deutschland und Frankreich gemeinsam eine neue entwicklung nuclearer waffen GEMEINSAM anstreben und das war sogar in den Narichten zu sehen.Kohl soll ziemlich verschnupft gewesen sein,das Mitterand mit diesem thema an die Öffentlichkeit(Presse) ging und lehnte dann ofiziell ab.Nichts desto trotz haben wir gemeinsam mit den Franzosen an Mini A sprengköpfen gearbeitet und sicher auch einige bekommen.Warum ist dieses thema überhaupt in der rubrik Faszination erde aufgemacht???Ich finde an Atomwaffen echt nichts faszinierend und meiner meinung nach sollten alle auf der erde vorhandenen A waffen vernichtet werden und zwar sofort.trotzdem haben wir welche die und gehören.LEIDER :evil:



    ----------



    habe nun im net etwas nachgeforscht und offiziel befinden sich noch rund 150 A waffen der Amis auf deutschem boden und Die Tornadoflieger des jagdgeschwaders 33 sind auch in friedenszeiten angewiesen den einsatz zu trainieren.man nennt das Atomare teilhabe und wir dürfen sie auch im ernstfall(nuklearer angriff auf Europa) einsetzen.also haben wir die fakten auf dem Tisch.Deutschland ist ATOMMacht.Ausserdem wäre es uns doch ein leichtes zur not selbst welch zu erzeugen wir haben in Deutschland alle möglichkeiten und es bräcute nicht mal ein halbes jahr bis wir welche gebaut hätten. :arrow:

    14 seiten für so einen shit.wir haben nee menge platz im erdinneren.da ist massenweis Magma vorhanden und da gibt es keine lebewesen,geschweigeden auch noch ne ganze inteligente zivilisation.selten so gelacht.tz :roll:

    seid mir nicht böse aber ist mir doch egal,wenn es die Amis erwischt.mit ganz viel glück gibt es dann einige Atomare sprengköpfe weniger.Amerika gehört eh ausgelöscht diese supertollen unweltsünder. :evil:

    hallo astrofreunde,zum thema ende unseres sonnensystems habe ich hier einen artikel gefunden.





    News



    06.11.2003 - Astronomie
    Hat Voyager 1 das Ende des Sonnensystems erreicht?


    Sonde spürt Abschwächung des Sonnenwinds auf


    Voyager 1 könnte das Ende unseres Sonnensystems erreicht haben. In diesem Bereich jenseits des Planeten Pluto trifft der von der Sonne ausgehende Teilchenwind auf das interstellare Plasma auf. Dadurch wird ein Teil des Impulses des Sonnenwinds auf die Teilchen des interstellaren Raums übertragen, und die im Jahre 1977 von der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa gestartete Sonde könnte dies nun beobachtet haben. Das berichten amerikanische Forscher im Fachmagazin Nature (Bd. 426, S. 21).


    Ob Voyager 1 in einer Entfernung von etwa 13 Milliarden Kilometern von der Erde die Grenze unseres Sonnensystems schon erreicht hat oder dieser Durchbruch kurz bevorsteht, ist in der Fachwelt noch umstritten. Zwei amerikanische Forschergruppen kommen nach dem Durchforsten mithilfe eines Teilchendetektors an Bord der Sonde gesammelter Daten zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen.


    An der Grenze unseres Sonnensystem trifft der von der Sonne mit Überschallgeschwindigkeit wegfliegende Sonnenwind aus geladenen Teilchen - zumeist Protonen und Alphateilchen - auf das interstellare Plasma auf. Je tiefer der Wind in das Plasma eindringt, umso mehr Energie wird auf dieses übertragen. An einem bestimmten Ort innerhalb der verschmierten Grenze unseres Sonnensystems verringert sich daher die Geschwindigkeit des Sonnenwinds schlagartig auf unter Schallgeschwindigkeit.


    An dieser als Terminations-Schock bezeichneten Grenze bilden sich Schockwellen in dem Plasma aus, in Analogie zu der Schockwelle eines Überschallflugzeugs. Da der Plasmadetektor von Voyager 1 allerdings leider schon seit längerer Zeit nicht mehr funktionstüchtig ist, mussten die Wissenschaflter um Stamatios Krimigis von der John Hopkins Universität und Frank McDonald von der Universität von Maryland auf Daten eines Teilchendetektors zurückgreifen. Krimigis meint, in der Geschwindigkeitsverteilung der Teilchen des interstellaren Plasmas Anzeichen des Terminations-Schocks ausgemacht zu haben, während McDonald zu dem Schluss kommt, dass Voyager noch nicht ganz so weit ist.


    Zur eindeutigen Klärung der Frage, wann genau Voyager 1 durch die Grenzen unseres Sonnensystems wandert, müssen daher noch weitere Datenanalysen durchgeführt werden. Beide Forschergruppen stimmen allerdings in einem überein: Voyager 1 befindet sich an einem hoch interessanten Punkt innerhalb ihrer langen Reise. Das eigentliche Wunder liegt zudem darin, dass Voyager 1 immer noch Daten senden kann - schließlich ist die vorhergesagte Lebensdauer der Sonde schon seit langem überschritten.



    Stefan Maier Quelle.
    Wissenschaft de.

    Protonen werden zu gegebener zeit zerfallen in elektronen etc,da ich mir sehr viele Bücher über Astronomie,Physik,usw in der Bibiliothek ausleihe,kann ich nicht mehr genau sagen in welchem das von den Protonen stand.aber ich habe auch mal gelesen,das in allerspätestens 10 H 100 jahren keine sterne mehr existieren und nur noch strahlung besteht ,die dann ebenfalls von den überhandgenommenen und immer grösser werdenden Schwarzen löchern aufgefressen wird.Kann schon sein ,das am ende nur noch der leere Raum bestehen bleibt.Allerdings sollten wir uns immer daran halten,das alles was ein anfang hat( und das hatte unser universum)auch ein ende haben wird.zu oben:Ja es stimmt,das man bei unserem universum von einem offenen spricht,aber deshalb ist es trotzdem wie ZB Ballon geschlossen und wir befinden uns im ineren dieses ballon.Wäre das Universum tatsächlich offen wie ein V und oben wäre die Öffnung,dann würde alle Materie entweichen.aber man nennt es wirklich offenes universum. 8)

    da habt ihr volkommen recht,das unser universum sich normalerweise ewig ausdehnt,habe ich ja schon beschrieben.allerdings wird eben auch ein Proton irgendwann am ende sein und spätestens dann ist eben schluss mit allem.so leid es mir tut. :abhau:

    es gefriert ja dann eher,da es auf dem Mars mit rund -120 grad celcius sehr kalt ist.Nur am Äquator sind es mal mit glück aber sehr selten bis max + 20 grad.zu kalt zum verdampfen oder?

    laut eines physiker war vor dem Universum nix,man definiert die als 0 volumen mit unendlicher dichte.irgendwann wurde die Temp in diesem volumen das eigentlich keines ist zu kalt und es entstand ein ungeheurer druck denn wir uns nicht vorstellen können.tja und dann hat es eben Bum gemacht und seit diesem tag dehnt sich das universum immer weiter aus.und das wird es ewig tun,da es genau soviel geschwindikeit hat um seiner eigenen schwerkraft(gravitation) zu entfliehen.ebenfalls sagt man,das alle protonen im universum gleich alt sind egal ob in einer sonne die 4,5 milliarden jahre alt ist wie unsere oder sogar 13 milliarden jahre alte andere sonnen.und ein proton hat eine lebensdauer von 10 hoch 34 jahren.das ist eine 1 mit 34 nullen.spätestens wenn diese zeit abgelaufen ist,wird es unser universum nichtmehr geben aber da ist es noch lange hin.trotzdem wird es immer leerer in unserem weltall. :wink:

    hi,habe auch eine katze und sie verhält sich selbst ab und zu sehr merkwürdig.Aber zu deinem flur.bringe doch ein dimmer an so das es nie ganz dunkel ist oder hänge einfach die Spiegel ab.Problem gelöst.denke das es die Spiegel sind,welche deine katze stören.nach ein paar tagen wird sie wieder in den flur gehen nur geduld. 8)

    hallo Leute,Ich habe mal irgendwo gelesen,das atlantis eine insel bei griechenland war und ein erdrutsch oder sowas die insel zum sinken brachte.werde aber nochmal genau nachforschen und euch dann infomieren. 8)



    -------------------



    War Atlantis die Insel Santorini in den Kykladen?


    Kaum eine antike Überlieferung hat die Menschheit mehr beschäftigt als die Geschichte von Platon über das sagenhafte Land Atlantis. Wo war Atlantis? Diese Frage ist das große ungelöste Rätsel, eines der meist diskutierten Themen der Historiker überhaupt. Einiges spricht dafür, dass Atlantis die heutige Insel Santorini (Thira), etwa 200 km nördlich von Kreta, war.


    Gründe, die die These unterstützen, dass Santorini Atlantis war:


    - Platon sprach von einer runden Insel mit einer engen Hafeneinfahrt. Beides trifft auf Santorini genau zu


    - Nach Platon gab es auf der Insel heiße Quellen. Durch seine vulkanische Aktivität ist Santorini einer der wenigen Orte in Europa mit heißen Quellen.


    - Atlantis ging unter, weil die Götter zornig waren: Die Waffen der Götter im alten Griechenland waren meist Feuer und Blitz. Dies spricht für einen Vulkanausbruch, der auch tatsächlich nach geologischen Untersuchungen vor 3500 Jahren stattfand. Santorini ist einer der wenigen Vulkane Europas.


    - Nach Platon hatte Atlantis eine sehr hochentwickelte Kultur. Nach archäologischen Befunden gab es auf Santorini tatsächlich eine entwickelte Kultur, lange vor der Zeit der Minoer auf Kreta


    ich hoffe das erklärt,das sie nicht bei amerika lag,davon habe ich noch nie was gehört.da wollten sich die amis wohl wieder was einheimsen. 8)

    Ich würde den alien erstmal fragen ob wir uns in deutsch oder englisch unterhalten sollen.Nichts desto trotz müssen die uns weit in der technologie voraussein aber müssen sie sich gleich in unserer sprache verständigen können?ich lese immer die kommen und sprechen alle unsere sprachen.warum???? :D

    das gute alte Marsgesicht beschäftigt uns doch schon so lange.ich sehe auf den Fotos ehrlichgesagt eine felsformation und kann mir nicht vorstellen das diese Formation von lebewesen exakt so bearbeitet wurde.dazu gehört einiges an künstlerichen fähigkeiten und wenn das ein zeichen an anderes oder unser leben sein sollte,hätten diese wesen doch bestimmt bessere wege gefunden auf sich aufmerksam zu machen.ps.wie kann ich eigentlich meinen username ändern???habe mich da verschrieben.vielen dank schonmal. :wink:

    ich glaube nicht das wir von Ausserirdischen erschaffen wurden.Leben entsteht wo leben möglich ist.sicher gibt es auch in den weiten des alls anderes leben nur das ist soweit weg,das es diesen lebewesen nicht die möglichkeit haben zu uns zu kommen. :D