Beiträge von Black Crow

    Spinne das mal weiter... WW1, WW2, 30 Jähriger Krieg, andere kleine Scharmützel in rund 1000 Jahren MA (Ende der Antike bis zur Neuzeit Zeit zwischen dem 6. bis 15. Jahrhundert), dazu gerechnet die Zeit der römischen Belagerung, den Stammeskriegen der unterschiedlichsten Keltenstämme im Gebiet der BRD.


    Junge Junge da wäre ganz schön Betrieb auf der spirituellen Autobahn.

    Das wäre übelst, dann wärste als Ghosthunter überfordert ^^

    Aber stell dir mal vor auf sämtlichen Fotos nur noch Orbs, du siehst kaum mehr was drauf, es sieht alles aus wie hinter Nebelschwaden... überall sind Schattengestalten zu sehen sogar wenn du ne Blumefotografierst. Bei Anrufen sind zu 90% nur EVP's zu hören, in jedem Video oder Film gibts eine Originalaufnahme oder "Geisterlos" Version. Die Ersten "Geisteraktivisten" erheben sich und Demonstrieren für die Rechte der Geister. Die AFD hätte wieder ein Thema welches sie Ausschlachten können: "Deutschland-Bedrohung durch Geister" und "Nur Deutsche Geister in Deutschen Lufträumen". Irgendwo in Berlin würde wohl ein Geist mit seltsamer Frissur und komischen Bart vor einem Schaufenster von Saturn stehen und sich fragen "Nehm ich Netflix oder Amazon-Prime, ohhhhhh auf SKY gibts Er ist wieder da im moment um sonst zum sehen."


    Da bekommt dann Geisterfahrer wohl auch ne neue Bedeutung zu geschrieben ^^


    Aber jetzt wieder etwas Ernsthaft, die Theorie, das es sich bei Geistern (sollte es sowas überhaupt geben) um Menschen handeln muss welche, Grausam oder durch Gewalt Gestorben sind, Plötzlich aus dem Leben gerissen wurden oder noch etwas zu erledigen haben handelt ist ehrlich gesagt "ghostshit". Sicher wäre es ein Grund für jemanden als Geist aktiv zu sein oder so, aber ehrlich gesagt glaub ich nicht das dass etwas mit "Geist" werden oder "Geist" sein zu tun hat (außer es hat was mit Karma zu tun aber hey u never know").


    Was mich jedoch mal interessieren würde ist, wie häufig man selbst soetwas (Pareidolie) an einem Tag erlebt. Ich denke nämlich das es uns öfter passiert und wir das aber in Normaler Umgebung (Ausgeleuchtet, keine Verwirrenden Oberflächen usw) passiert?

    Ebenfalls fände ich interessant wie das Phänomen Pareidolie in zusammenhang mit dem Phänomen der Aus den Augenwinkelbeobachteten Schatten zusammenhängen könnte, ob man hier auch nur dinge in Etwas hinein interpretiert.


    grüße


    Black Crow

    Das mit dem tot stimmt

    2018 weiß jeder halbwegs intelligente Mensch über 18 Jahren mindestens ansatzweise etwas über Infektionen usw

    Das sag mal den Idioten die bei den RTL Serien mitspielen ^^

    Wie hier im thread erwähnt wurde haben die Sentinelesen wahrscheinlich Schifffahrt Kenntnisse


    Wer sagt das die Sentinelesen nicht irgendwelche Erreger in sich tragen,

    Die den Rest der Welt dir nix mir nix ausrotten können?

    Und einer der ihren sich nicht denkt "ah warum nicht" und sich per Floß oder so los macht

    Das wäre ein Argument dazu, aber ich sags mal so, sollte es eine Hyperagressive Krankheit sein, welche sich durch Luft übertragen würde, hätten wir wohl schon was mitbekommen. Alles andere überträgt sich "Relativ" (liegt im Auge des Betrachters und der Krankheit) langsam von Mensch zu Mensch oder Mensch zu Tier oder oder oder. Schönes Beispiel ist für sowas Tollwut du müsstest erst mit dem Virus über Speichel oder Schleimhäute in Kontakt kommen. Angenießt werden oder angespuckt. Generel halt ich dieses Risiko jedoch für sehr gering.


    Ebenfalls müsste sich das Virus/Krankheit nur auf dieser Insel Existieren und das wäre noch etwas einzigartiger.



    Muss ja keine Gewalt von Seiten der cops/ärzte im Spiel sein, die Anzüge nur der Pfeile halber.
    Sowas läuft mit Seuchenschutz Anzügen,

    Ner mit Schlaf gaß beladenen drone und dem Schutz der nacht ziemlich flott und friedlich ab.

    Nun ja sagen wirs mal so, du bist ein Eingeborener iwo im Oberpfälzerwald auf einer Insel in einem See dort, hast noch nie eine Menschenseele getroffen von außerhalb, plötzlich Landen Menschen dort in komischen Anzügen und wollen dir ein Metallenes Ding in den Arm jagen um dich zu Untersuche. Du verstehst kein Wort und hast Angst um deine Familie. Also ich würde kämpfen und du so?


    Okay, aber Menschen ohne Einwilligung und ohne Unmittelbare Bedrohung durch diese Menschen einzuschläfern ist "Gewaltfrei"? Find ich schon etwas Grenzwertig. Klar kann ich sowas machen wenn die jenigen die Agressoren sind und wirklich hunderte Menschen niedermähen wollen, aber da in der Situation ja ich die Insel betreten will ohne das sie mich mitbekommen, bin ich meiner Ansicht nach der Agressor. Außerdem wenn die Leute das nicht wollen, ich mein ich sag jetzt auch nicht eifnach zu meinem Arbeitskollegen "Ich schläfer dich ein, weil das würdeste freiwillig nicht machen wollen und dann lass ich dich mal auf Krankheiten untersuchen." Ich mein ist halt schon die Unschöne Art.


    grüße


    Black Crow

    Sry hab mich Vllt bißchen rambo mäsig ausgedrückt


    Man sollte sie weder vertreiben noch töten oder sonst wie belangen.


    Aber mal ein Medi Check und mal schauen wasdie da so treiben


    Aber genau das wäre doch dass Falsche, ich mein wie willst du sicherstellen das sie sich nicht gefährdet fühlen durch dein Aufmarschieren. Mit Technikequipment und anlanden mit Militär oder schlimmeren units. Ebenfalls hätte man hier immernoch die Möglichkeit, das sich die Einwohner mit uns geläufigen Krankheiten anstecken obwohl du ihnen nur helfen willst. Intressant in diesem Zusammenhang


    Wie gesagt, bin mir sicher der Missionar meinte es aus seiner sicht auch nur gut mit den Menschen dort, aber sollte das stimmen das sich da welche Angesteckt haben, hat er ihnen wohl eher denn Tod gebracht.


    grüße


    Black Crow

    Hello,


    Ich raff halt nicht wie das geht da stimmt doch was nicht Jungs.

    Wir haben 2018,die Sentinelesen sind soweit ich weiß das einzige so unberührte Volk.

    Naja Unberührt sind sie ja auch nicht ganz, wie bereits oben erwähnt gab es bereits bemühungen sie zur Kontaktaufnahme zu bringen. Mann stellte fest das es wenig brachte und man diese wohl besser allein lassen sollte ohne sie in Gefahr zu bringen sich mit Krankheiten und ähnlichen anzustecken und zu töten.


    Ich mein die leben auf einer Autarken Insel mit eigener Wasserversorgung wies scheint und können sich selbst versorgen. Wieso sollte ich die Insel unbedingt für mich dann beanspruchen? Solange dieses Indogene Volk lediglich seinen Besitz verteidigt, und es zu alle heilige Zeit mal nen Zwischenfall kommt seh ich da überhaupt kein Problem mit. Ich mein jeder weiß, Fuß auf Insel = Autsch da is n Pfeil.


    Wiki und Stuff


    Wenn man hier unter Bedrohung nachliest, stehen diese Einwohner unter dem Schutz von Indien. Offiziel ist es verboten sich näher als 3 Meilen an die Insel ranzuwagen. Das weiß jeder und fertig, da is kein großes Rätselraten um ein Geheimnis oder so. Ihnen wurde Autonomie gewährt. Ihre Insel ihre Regeln ist soweit ich weiß auch nicht das erstemal das da jemand drauf wollte, ich glaube kurz nach dem Tsunami 2004 gabs das auch schon mal.


    Zitat von SETImental

    Jetzt stellt sich mir eben die frage warum spätestens nach dem Tod des Missionaren immer noch kein Polizeiteam,von mir aus in bombenentschärfungs Monture die Insel stürmt.

    Gegenfrage, wieso sollte ich diese Menschen zwanghaft versuchen von dieser Insel zu vertreiben?

    Brauchen die eine Bestrafung? Nee meiner meinung nach nicht. Wie gesagt, es ist eine Verbote Sicherheitszone. Wenn ich da drauf latsch bin ich selber schuld wenn mir ein Pfeil ein weiteres Loch in den Körper stanzt. Das wäre wie wenn du n nen Fluss voller Nilpferde springen würdest, wo überall Schilder angebracht sind. Vorsicht dont geh dort hin usw. du jedoch denkst die Tun dir nichts weil du du bist.


    Brauchen sie nen Gottaufgezwungen nur weil sich jemand dies in den Kopf setzt? Ich will auch nicht mehr Missioniert werden heut zu tage, also klar Nein. Die werden ihre eigenen Gottheiten haben oder sie leben Glaubensfrei, das wäre tatsächlich mal was interessantes ohne vorstellung eines "Gottes" oder sowas auch nur zu kennen. Wenn man solch ein Volk Missionieren will, wo man eh weiß das sie auf begegnungen Negativ reagieren ist wie im Zoo ins Löwengehege zu springen und versuchen die Löwenmeute davon zu überzeugen Vegetarier zu werden.


    Also wieso sollte man da die Insel bitte Swaten? Der Missionar wusste um seine Stellung auf der Insel (Uhhh flachwitz incoming), er war sich bewusst das er gegen Gesetzte verstieß, ihm war klar das er wenn er da auf der Insel ankommt zu 90% drauf gehen würde und zusätzlich nahm er in kauf, das er mit Grippe Viren oder ähnliches gleich ein ganzes Volk auslöschen könnte. Also wieso sollte ich da die Sentinalesen verantwortlich machen für?


    grüße


    Black Crow





    FAKE NEWS media knowingly doesn't tell the truth. A great danger to our country. The failing anytimes has become a joke. Sad! - Zitat Donald Trump


    Dachte nie das ich mal n Zitat von dem bringen müsste.... aber passt iwie. Kreationisten sind ja sowiso so ne Art für sich, hatten das Thema ja schon ein paar mal glaub ich. (Verbieten von Harry Potter und diese dämliche riesige Arche).


    Was soll man dazu noch groß sagen, respekt an die Männer das die dieses Riesige Vieh vom Himmer gehohlt haben...


    grüße


    Black crow

    Ähm hab hier im Nachhinein noch ne Kleinigkeit festgestellt, im alten Layout wars so das wenn ein Thema bereits "X" Tage hinter sich hatte, man bevor man darin was geschrieben hatte ein Hinweis gekommen ist mit, achtung du belebt gerade eine Leiche wieder. Willst du wirklich die toten wieder auferstehen lassen.


    grüße


    Black Crow

    Hey so ich Reanimier jetzt mal die Leiche hier, da ich die Thematik ja eigendlich sogar sehr interessant finde.


    Da mein Bruder mittlerweile regelmäßig mit Bekannten im Bereich Urban Exploring unterwegs ist, kamen wir letztens einmal über das Thema Geisterstädte. Er meinte, das es bei uns ja leider kaum welche gibt. Daraufhin hab ich auf diese verwiesen, das es in der nähe von Kohleabbaufeldern mehr als genügend "Tote" Städte und Dörfer gibt, welche zwangsumgesiedelt werden und kurzerhand früher oder später zu kleinholz Verabeitet werden. Schönes Beispiel hierfü ist:


    Immerath NRW


    Was ich hier sehr interessant finde, ist das die Kirche schon fast etwas zu groß für den "Kleinen" Ort war. Selbst zu den "Glanzzeiten" der Ortschaft, wohnten nicht mehr als 1500 Seelen in dem Ort. Ebenfalls strahlt diese Kirche irgendwie etwas Unheimliches aus. (Versteht mich nicht falsch optisch find ich so einen Baustiel schon ziemlich cool) Aber der Fakt ist, iwie errinnert mich das ding an die Raven's Gate Bridge aus Resident Evil den Film ka weshalb. Egal .


    Teile des Ortes wurden auch bereits eingerissen. War da von euch schon einmal jemand? Ich stell mir die Atmosphäre dort ziemlich bedrückend vor.


    grüße


    Black Crow

    [ Aus dem von Black Crow verlinkten Artikel ]

    WTF?! Die haben ernsthaft versucht die Leiche zu bergen? Da ist doch das Chaos doch vorprogrammiert...

    Ja müssen sie wohl versucht haben, konnte allerdings nicht nachlesen ob es eventuell schon häufiger vorgekommen ist.


    Allerdings gab es vor einigen Jahren bereits Versuche Geschenke mit dem Volk auszutauschen. Das schien sogar ein paar mal funktioniert zu haben. Allerdings war das unterschiedlich mal klappte es, das andere mal kam mal wieder ein Pfeil ums Eck.


    grüße


    Black Crow

    Hier mal ein Video aus der asiatischen Richtung, wenn man die Kommentare darunter so liest.



    Sieht für mich aus als hätte jemand eine Menschliche Silouette kurzerhand gräulich gefärbt. Was mich jedoch noch mehr irritieren würde als Filmender, ist der Fakt das dem permanent iwelche Fliegen vor der Linse rumschwirren.


    grüße


    Black crow

    Es ist ja sogar bekannt, dass die Sentinels, wenn eine verletzte Person ankommt die nirgendwo sonst hin kann, diese bei sich behandeln und sie danach wieder von der Insel schicken. Unser Mann war gesund und freiwillig da.

    Das hab ich bereits auch schon einmal gehört und glaube irgendwo gelesen.


    https://www.n-tv.de/panorama/G…ahre-article20740403.html


    Hier mal ein Paar zeilen zu denn Bekannten von dem "Opfer". Die scheinen das ganze bereits stark untertützt zu haben.


    Einige von denen scheinen übrigens krank geworden zu sein beim Hantieren mit der Leiche, weil dadurch für sie unbekannte Keime eingeschleppt wurden. Kann gut sein, dass er langfristig den Stamm ausgelöscht hat durch die Aktion.

    Das wäre schade, aber wird wohl früher oder später eh so sein, das der Stamm ausstirbt.


    grüße


    Black Crow

    Zitat von Knurzhart

    @ Black Crow


    Gibt schon so einigen alten Kram, der vermuten lässt, dass wesentlich früher als vor 6000-7000 Jahren fortschrittliche Kulturen hier auf Erden ihr Unwesen trieben. Gutes Beispiel ist Göbekli Tepe. Ich mein, sowas zu planen und zu bauen verlangt viel von einer Gesellschaft ab.

    Hey,


    stimmt da hast du recht, allerdings war sowas da noch relativ einzigartig. Das ganze wird lt. Quelle von dir dann auf 10.000 v. Christus Datiert, heißt für mich Asche auf mein Haupt mit den Jahresdifferenzen. Allerdings ändert es denke ich nichts an der groben Zeitlichen Auflistung. aber werd ich mir mal seperat anschauen :) Danke :)


    grüße


    Black Crow