Beiträge von juno

    Ich habe heute Morgen mit Stephenie Meyers Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl angefangen.


    ...



    Naja... Ich hab zwar erst ein paar Seiten gelesen, aber selbst die kommen nicht annähernd an die ersten Seiten von ihrem Buch Bis(s) zum Morgengrauen ran. Bisher ist es einfaches Geplänkel zwischen der Hauptperson Bree und dem anderen Vampir Diego. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es keine verzwickte, herzzerreißende Story ist, sondern einfach Brees Werdegang als Vampir beschrieben wird. Ich lass' mich einfach überraschen, ob es interessanter wird.



    Gestern bin Ich mit Tad Williams Osten-Ard-Saga fertig geworden. Es ist wie ein Schlag auf den Hinterkopf. Ich will gar nicht dass es zu ende ist. Naja, deshalb werde ich mir nochmal von ihm The Burning Man kaufen. Dann kann ich noch einmal nach Osten Ard zurück. Die Bücher sind echt empfehlenswert, wie ich etwas weiter oben schon erwähnt hatte.


    Lg juno

    Wetter: wie immer, sehr warm
    Laune: naja...geht so einigermaßen
    Hunger: gibt bald mittag
    Durst: ja, aber ich bin zu faul zum trinken -.-
    TV: aus
    Musik: aus
    Heutiges Lieblingsglied: http://www.youtube.com/watch?v=yaF9hI2H5W0
    (Billy Idol - Blue Highway)
    Gesundheit: naja gesund...aber mir liegt die Müdigkeit in den Knochen...
    Wünsche: Jeff Goldblum
    Liebe: -
    Beschäftigung: rumgämmeln
    Haare: zopf
    Kleidung: weißes Shirt u Haremshose
    Ich hasse: ... keine Ahnung... Pryrates -.-
    Ich sollte: am Buch weiterschreiben...
    Spruch des Tages:
    "Prinz Josua?" - aus Das Geheimnis der großen Schwerter von Tad Williams (Gott sei Dank, er lebt *flenn heul schluchz* Josua lebt *heul*)...er lebt, er lebt

    WoW :supergut:
    Animus und Reptiloide...ihr beide seid einfach genial! Mehr fällt mir dazu nich ein, ich wünschte ich könnte auch so malen. Respekt, Respekt, Respekt!!

    Nine Months



    Trailer: http://www.youtube.com/results…nine+months+trailer+&aq=f


    Cast & Crew: Hugh Grant, Julianne Moore, Jeff Goldblum, Joan Cusack, Tom Arnold


    pers. Wertung: 10/10


    Inhalt: Ein junges Paar wird Schwanger (gespielt von Grant u. Moore). Er ist damit ziemlich überfordert, und bekommt zum Überfluss von seinem besten Freund auch noch Hirngespinnste zugeflüstert. Die Beziehung kriselt, und der junge Vater muss beweisen, dass er ein guter Vater sein wird.


    Meinung:
    WoW. Einer der schönsten Filme die ich seit langem gesehen habe, und dass nicht nur weil der schöne Jeff Goldblum mitspielt. Der Film ist meiner Meinung nach, von vorn bis hinten sehr schön gestaltet, und total sehenswert. Die Besetzung ist auch echt gut gelungen. Deshalb werde ich mir den Film auch auf DVD holen...und natürlich weil ich Goldi-Fan bin. (Ich habe sogar "Die Fliege" auf DVD - und das ist echt ein Trash Film *lol*...aber der feine Jeff rennt die erste Stunde ganz oft nackig umher *lechz*)
    Jedenfalls kann ich den Film nur empfehlen, obwohl er wahrscheinlich eher etwas für Frauen sein wird.

    Wetter: 28°...mehr muss ich nich sagen
    Laune: niedergeschlagen...immer sterben die besten...*HEUL*
    Hunger: Nachher gibbet Fischsouljanka...OH GOTT schreibt man das so? Bin zu faul zum gucken...is ja auch "Wurst." , sagte Kant...
    Durst: nö
    TV: aus
    Musik: aus
    Heutiges Lieblingsglied: Meet me halfway - The Black Eyed Peas
    Gesundheit: ganz gut, denke ich
    Wünsche: ...bitte Tad, lass nicht auch noch den Prinzen oder jmd anderen sterben *auf den Boden kriech und anfleht*
    Liebe: -
    Beschäftigung: bissl zocken, bissl tippen
    Haare: die sind nass -.-
    Kleidung: Poloshirt u. Jogger
    Ich hasse: diesen PRIESTER x(
    Ich sollte: am Buch weiterschreiben...
    Spruch des Tages:
    Verdammt! Dieser SCHWEINEpriester war TOT! Wieso steht der? Der Pfeil ging durch seinen Hals...WTF *?*

    Dämmerzustand? Aber war es denn mehr wachen oder schlafen?
    Und dieses "Nichts" war es mehr reales Erleben oder träumerisches Erleben? Es fühlte sich ja von beiden Seiten nicht wirklich zutreffend an.


    Und noch eine Frage, was vielleicht ein paar Leute aus dem AKE/OBE mir beantworten könnten:
    Falls mir so etwas noch einmal passiert, könnte ich in dem Zustand mich vielleicht vom Körper lösen und ein AKE probieren? Ist nur die Frage, obe ich dann nicht wieder eine hypnagoge Halluzination bekomme und etwas sehe oder höre was nicht da ist, und dann Angst bekomme.


    LG :)

    Hm...ehrlich gesagt glaube ich nicht dass es ein Traum war. Es fühlte sich anders an, weißt Du?
    Soweit ich mich erinnern kann, hat sich der Luzide Traum, den ich hatte, anders an gefühlt, als ein normaler Traum.
    Und ich hatte auch schon ein AKE-Versuch bzw. 2 (möglicherweise) und die fühlten sich auch anders an.
    Aber das, was ich da erlebt habe, also diese Schwärze, hat sich so ganz anders an gefühlt als ein normaler Traum, oder als ein Luzider Traum. Und ich glaube, auch wenn ich darin nicht sonderlich erfahren bin - außer Theorie - war es auch was anderes als ein AKE. Ich hab mich nämlich nicht gefühlt als würde ich wach sein. Also muss ich geschlafen haben. Aber wenn es kein Traum war, was war es? Es war ganz eigenartig.
    Und ich habe auch irgendwie nichts körperliches gefühlt. Es waren nur irgendwie meine Gedanken da, und die fühlten sich wie normale Gedanken an. Es ist so eigenartig gewesen.


    Ich finde es ja auch komisch, dass der Traum, wo ich mir sicher bin dass es in Traum war - der mit dem Stern - von diesem Nichts ja schon erzählte. Und dann kommt dieses Nichts, und ist irgendwie kein Traum... :/


    Ohje...es ist so schwer zu beschreiben.

    Wetter: es ist noch am Morgen. Nicht zu heiß :)
    Laune: Naja, etwas gedrückt. Zum einen, platt vom Schlaf und zum anderen etwas traurig weil wir nicht in das WM-Finale engezogen sind.
    Hunger: nein....
    Durst: nee
    TV: aus
    Musik: aus
    Heutiges Lieblingsglied: Requiem for a dream/ The Black eyed peas - Meet me halfway
    Gesundheit: gesund, denke ich
    Wünsche: Für das Studium angenommen zu werden
    Liebe: scheint unerreichbar
    Beschäftigung: im Forum rumdüdeln
    Haare: wollten nicht so wie ich wollte, deshalb sind sie normal in einem Zopf
    Kleidung: Haremshose und Abi-shirt
    Ich hasse: keine Ahnung
    Ich sollte: vielleicht etwas zeichnen
    Spruch des Tages:


    "Warum singt sie eigentlich immer etwas von einem 'dentist'...wieso Zahnarzt...oder was singt sie da?"
    "Sie singt doch: 'I can't go any further than this '..."


    Ja, dass hörte sich immer für mich flüchtig wie dentist an xD

    Hallo Liebes Forum,


    dies ist seit langem mal wieder ein Thema, welches ich erstelle. Vorweg möchte ich sagen, wenn es das Thema schon gibt bitte ich um Entschuldigung, und der Schließung dieses Threads.


    Mir ist heute etwas sonderbares aufgefallen, dass ihr, als auch Träumende, vielleicht sogar schon kennt. Ich nenne es mal das "Bewuste wahrnehmen der Übergänge von Schlafphasen".


    Unsere Schlafphasen:
    Der Schlaf-Wach-Zyklus ist ein natürlicher (Lebens) Rhythmus, der das Leben der meisten Menschen prägt. Man unterscheidet zwischen zwei Grundformen des Schlafs: dem REM-Schlaf und dem Non-REM-Schlaf. Der Unterschied zwischen den beiden Schlafzuständen ist nicht kleiner als der Unterschied zwischen Schlaf- und Wachzustand.


    Ein erwachsener Mensch schläft etwa 7 bis 8 Stunden täglich. In dieser Zeit durchläuft er in der Regel vier Schlafzyklen, die sich wiederum in vier Non-REM-Schlafphasen, oder -stadien, und eine REM-Phase gliedern. Je weiter der Schlaf fortgeschritten (zeitlich) ist, umso länger werden die REM-Phasen, die Phasen, in denen wir am meisten träumen.
    Quelle: http://www.infoquelle.de/Gesun…s/Traum_Schlaf_Phasen.php


    Also: Einschlafphase -> Non-REM I-> Non-REM II-> Non-REM III->Tiefschlaf
    Wenn ich das jetzt alles richtig gelesen habe, träumen wir in den Non-REM und REMphasen.


    Dazwischen gibt es aber immer Phasen wo wir nicht träumen, wo also Schwärze oder Nichts herrscht (oder?). Diese Übergänge habe ich bisher nie bewusst wahrgenommen, heute aber irgendwie schon. Ich möchte dazu ganz kurz beschreiben was mir passiert ist:


    Ich habe von einem "Erlöserstern" geträumt. Er verkündet Unheil und das Nichtssein, und wenn der Tag anbricht, wird man in das Nichts verschluckt. Ich habe in den Nachthimmel geschaut. Da leuchtete rot der Erlöserstern und ein paar andere rote Sterne - die, wie ich glaube, dazu gehörten - gesellten sich dazu. Ansonsten war der Nachthimmel auch von normalen hellen Lichtpunkten, also normalen Sternen bevölkert. Der Erlöserstern selbst sah aus, wie ein roter Punkt und ein roter Kreis der sich darum schloss. Als ich wieder erneut zum Himmel schaute, war es bereits Tag, und da, wo alle roten Punkte waren, waren jetzt schwarze Flecken. Plötzlich rissen sie auf, und das Geräusch an meinem Ohr war wie ein unglaublicher Luftzug.


    Dann war alles schwarz. Ich weiß nicht wie lange ich mich in dieser Schwärze befand. Ein paar Minuten oder ein paar Stunden. Ich hatte absolut kein Zeitgefühl. Ich war nicht da, es gab in diesen Nichts überhaupt nichts. Keine Form, keine Personen. Anscheinend nur meine Gedanken, aber es fühlte sich alles so unwirklich und leer an. Ich kann es nicht gut beschreiben. Und dann kam irgendwann ein Rauschen.
    Ich wusste irgendwie, dass ich im Nichts meine Augen öffnen musste und wieder träumen durfte. Also öffnete ich meine Augen und war wieder in einem normalen Traum, in dem ich einen Körper hatte, der sich in einer Handlung befand, wo es andere Personen gab, wo es Gefühle gab. (Es war irgendwas mit einer Wohnungssuche und einem Schneechaos).


    Jedenfalls, war der Traum mit dem Erlöserstern und das letzte, also das mit dem Schneechaos und so, richtige normale Träume, so wie ich sie sonst auch habe. Keine luziden Träume, so etwas hatte ich bisher schätze ich, nur einmal. (Woran ich mich erinnern kann). Was war dann diese Leere, dieses Nichts? War es der Übergang von einer zur nächsten Schlafphase, die ich bewusst wahr genommen habe? Geht so etwas? Habt ihr so etwas auch schon gehabt?


    Ich weiß das ich in etwa, die ganze letzte Woche, nie richtig geträumt hatte, sondern eingeschlafen bin, und meist ohne mich an Träume zu erinnern, aufgewacht bin. Vielleicht war ich da auch in diesem Nichts, war aber ein vollkomenes Nichts, dass die Leere nicht bewusst wahr genommen hat.


    Was sagt ihr dazu? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir Antworten geben könntet, oder vielleicht eure Erfahrungen mit ähnlichem Erlebnis habt.



    MfG juno :)

    Ich freue mich auf "Eclipse" den 3. Teil der Twilight-Saga:
    http://www.youtube.com/watch?v=lXaL9JP4dMM
    Gehe am 10. Juli mit 'ner Freundin zur Twilight-Night. D.H. alle 3 Filme hintereinander. *oh* Ich freu mich so...


    Und dann freue ich mich auf den neuen Teil von Harry Potter : "Harry Potter und die Heiligtümer des Tode - Teil 1"
    http://www.youtube.com/watch?v=wjOw8yxoumI&feature=fvst


    Und ich freue mich auch auf einen möglichen 4. Teil von Jurassic Park, aber da ist noch nichts genaues raus. Leider.

    Also einiges hier ist ja schon ganz schön krass.


    Ich kann auch noch etwas dazu beitragen:


    Wir waren ja auf Klassenfahrt in Italien, und beim Essen wollten wir nicht übertrieben viel ausgeben, also haben wir lange nach etwas verhältnismäßig günstigem geguckt. Nach 1h haben wir dann auch ein kleines Restaurant gefunden, dass günstiger war als alle anderen. naja, aber als wir schon hineinkamen, hab ich mir gedacht, dass das wohl doch keine gute Idee war. Die Wirte waren Chinesen, die Einrichtung total heruntergekommen, und von einer Tür im Hinterraum konnte man die Toilette sehen, die kaputt war, aber wie. o.O
    Naja, aber wir hatten vom langen laufen durch Venedig einen Bärenhunger und bestellten also. Gratis gab es ein Salat. Das Dressing stand schon aufm Tisch. Als der salat kam, war ich im ersten Moment froh. 1. was im Magen zu haben, und 2. was einen erfrischt. *nene* Der Salat hat total alt geschmeckt. Der war bestimmt schon 2-3 Tage alt. Das Dressing, war so abgestanden und ranzig, dass es gestunken hatte, und sich in der Flasche abgesetzt in 2 Teile hatte.


    Ich ließ also den Salat stehen. Meine Freundin hatte guten Blick auf die Küche und meinte dann nur so: Och nee, oder? das kann nicht wahr sein, die holen unser Essen gerade aus der Tiefkühltruhe heraus... o.O
    Super! Tiefkühlware...
    Naja, es war zwar genießbar, aber nicht wirklich berauschend und für 10 € viel zu wenig auf dem Teller. Die Fanta die ich mir bestellt hab, hat übrigens nach Spühlwasser geschmeckt, und die musste ich also auch stehen lassen. Italien ist wirklich teuer, also sollte man doch lieber etwas mehr ausgeben, wenn man gutes Essen haben will...


    Am besten isst man in kleinen Städten. Da ist das Preis-leistungs-verhältnis am besten. (In Bardolinogibt es ein tolles kleines Restaurant, wo man für ca. 6 € sehr gut essen kann: "Le Palafitte")



    Aber Italien, als Reiseort, kann ich so nicht empfehlen, zumindest nicht die großen Städte, weil sie teuer und viel zu gut bewertet werden. Kleine Städte lohnen sich mehr.


    LG juno

    Zitat

    Was ich such sind eigentlich die Tagträume ... also in der Art ...." Ich mach meinen MP3-Player an, leg mich hin und schließ die Augen und Fantasiere " ! Aber natürlich ohne zu schlafen ! Jedoch vergess ich die Umwelt um mich herum !


    Das hab ich auch, ziemlich stark sogar. Wenn ich meinen MP3-Player an mache, dann nehme ich unbewusst die Stimmung des Liedes auf, und Tagträume. Ich bekomme dann auch nicht bewusst mit wie ich lang gegangen bin. Ich weiß zwar, wo ich langgegangen bin, aber ich kann mich nicht an die Einzelheiten erinnern, so fern nichts außergewöhnliches passiert ist (wie ein Unfall) der mich aus meinem Träumen herausgerissen hat. Leute sagten mir auch schon das sie mich angesprochen haben und ich aber sturr ins Leere geguckt habe und nicht ansprechbar war. (Ohne MP3-Player)


    Bin zum Beispiel mal von der Schule nach Hause gekommen (war vor ein paar Jahren) und da war meiner kaputt. Und ich war so mit Tagträumen beschäftigt, dass ich nicht einmal mitbekommen hab, dass meine Nachbarin (ein paar Jahre jünger als ich) mit ihrem Rad neben mir gehalten und mit mir gesprochen hatte. Erst nach einer langen Weile habe ich ein ruschen wahr genommen, bis sich dieses rauschen in Worte verwandelt hat. Als ich dann neben mir schaute, war sie da und ich überrascht, weil sie sagte dass sie schon ein paar Minuten neben mir herging.


    In meinen Tagträumen stecke ich dann also schon ziemlich fest drin.
    Einen luziden traum hatte ich leider bisher erst 1 Mal. Darin ging es um eine Dinoinsel, und wir mussten uns vor ihnen retten, und ich bin dann auf einem rotem dach abgestürzt und hatte furchtbare Angst runter zu fallen. Aber dann fiel mir ein dass ich ja träume, was ich dann wiederum merkwürdig fand weil ich nicht aufwachte. Meine damalige Mathelehrerin und Harry Potter kamen auch noch vor...und ein großer Wasserfall. Aber wie alles genau ablief weiß ich nicht mehr.


    Und einmal lag ich im Bett und wollte schlafen, und als ich meine Augen geöffnet hab, stand da eine schwarze Gestalt an meinem Bett und setzte sich auf mich. Vor Angst schloss ich meine Augen. Und bin dann irgendwann eingeschlafen. Könnte sein das es ein Wachtraum war, sicher bin ich mir nicht. Vielleicht auch eine Schlafstarre oder so etwas...


    LG juno :)

    Wetter: sehr warm *schmelz schmelz*
    Laune: ganz okay
    Hunger: nein
    Durst: nö
    TV: aus
    Musik: aus
    Heutiges Lieblingsglied: Jurassic Park Theme
    Gesundheit: Der Arzt meinte heute, es sei alles in Ordnung :D *lach*
    Wünsche: Das viell. meine Story was großes wird *<3 bling*
    Liebe: ....
    Beschäftigung: erstmal abkühlen
    Haare: Zopf + Haarreif
    Kleidung: Top und Rock
    Ich hasse: es Morgens etwas essen zu müssen -.-'
    Ich sollte: nachher weiterschreiben, oder lesen
    Spruch des Tages:
    ist noch zu früh dafür xD

    Wetter: schön, aber ein bischen zu viele Wolken für meinen Geschmack
    Laune: ganz gut
    Hunger: ne
    Durst: ne
    TV: aus
    Musik: gerade laufen die Ting Tings mit That's not my name
    Heutiges Lieblingsglied: Jurassic Park Theme und Requiem for a dream
    Gesundheit: gesund ^^
    Wünsche: hm...mehr ideen fürs schreiben
    Liebe: -.- *hach*
    Beschäftigung: PP und Musik hören
    Haare: im Zopp
    Kleidung: Top und logger in Jogger
    Ich hasse: Ideenlose Phasen
    Ich sollte: etwas machen oder gucken was mich inspiriert
    Spruch des Tages:
    A fight with Conan and Jeff...I guess Jeff would win...NO wait! Both of 'em could be injured. o.O

    Wetter: Heiß (27°) *schmilt vor sich hin und wedelt mit dem Fächer inner Hand*


    Laune: Gut *hö hö hö*


    Hunger: ja aber keinen Appetit


    Durst: Ja, trinke gerade ein bisserl Fanta u. Wasser


    TV: aus


    Musik: noch aus, nachher wird aber wat angeschmissen


    Heutiges Lieblingsglied: California Girls von Katy Perry


    Gesundheit: hatte heute meine 1. Therapie (von 6) *hö hö hö hö*


    Wünsche: ...therapie *hö hö* und einmal Jeffi Hasi Pupsi Mausi Schnukki zum mitnehmen


    Liebe: .... *schweigen*


    Beschäftigung: im Netz rumdüdeln


    Haare: so wie immer


    Kleidung: Top (braun weiß gestreift) und Haremshose (schwarz)


    Ich hasse: Kopfschmerzen die sich wohl einstellen wollen -.-


    Ich sollte: heute wieder Sport machen


    Spruch des Tages: Charly, wenn du willst können wir uns die Rechnung auch teilen.... - Two and a half men (xD)

    Auch von mir ein herzliches Willkommen *wink*


    So, und nun zum Thema:


    Geh ich recht in der Annahme, dass Du so etwas wie ein Medium bist? Hattest Du das Gefühl mit Engeln kommunizieren zu können schon immer oder hat sich das erst später eingestellt. Was lernt man denn auf deinen Seminaren und wie viele Leute gehen da hin? Und warum sind Schutzengel anders als die anderen Engel. Heißen denn die Engel auch alle Gabriel oder Michael oder Raphael... sind ja doch die gängisten die man hört. Es gab hier im PP auch viele Leute die meinten mit Engeln kommunizieren zu können, und jedr hat was unterschiedliches gesagt, aber müsste es nicht gleich sein.
    Und was ist das für eine Veränderungskraft? Wieso greifen sie in unser Schicksal ein, vielleicht wollen wir das gar nicht...
    Fragen über Fragen, ich hoffe ich hab Dich jetzt nicht bombadiert.



    MfG juno

    Habe vor 2 Tagen oder so mit "Der Engelsturm" angefangen. Es ist der 4. Band von "Das Geheimnis der großen Schwerter" von Tad Williams (aber nur im Deutschen, da es in der englischen Ausgabe nur die Trilogie gibt "Memory, Sorrow and Thorn").


    Ich verschlinge das Buch schon fast, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht, in allen Handlungsabschnitten. Ich kann die Osten-Ard-Saga einfach nur empfehlen. Es ist höchst Umfangreich, aber so hat man ein super vertrautes Gefühl, zu den Landschaften und Personen, das man einfach nur gefesselt ist. :)
    Die Charaktere sind alle, selbst die kleinsten Nebenrollen, super ausgearbeitet und es steckt so viel Liebe im Detail, das es einfach nu Spaß macht.


    von mir gibts jedenfall 10/10 für die Bücher.