Beiträge von messengerrna

    Das kenn ich auch, man kann es auch nicht sagen, denn man empfängt lediglich die Schwingung anderer Menschen! Viele Menschen sind einfach nicht authentisch und das spürt jedes Gegenüber, der seinerseits authentisch ist.


    Es gibt wirklich einige, die in solchen Situationen sagen, dass sie nicht wissen was an dem einen oder anderen verkehrt war, aber das sie ihn/sie einfach unsympatisch finden und die Nähe zu diesem Menschen lieber meiden! Kluge Entscheidung, denn es ist nicht wichtig zu wissen, was verkehrt ist, sondern schlicht und einfach seinem Gefühl zu folgen, dass man sich lieber fern hält. Schließlich hat jeder die Wahl und wird zu nichts gezwungen!

    Zitat

    Ich persönlich war einige Zeit nach meiner Geburt... ca. ein paar Monate soweit ich erzählt bekommen habe, 2 mal hintereinander klinisch tot. Wenn ich zu der Zeit ein BEwusstsein entiwckelt hätte würde ich ja jetzt meine Erlebnisse schildern aber ich bekam es nur mitgeteilt.


    Der Grund, warum Du Deine Erlebnisse nicht schildern kannst ist, dass zu dem Zeitpunkt noch kein Gedanke geformt war, die Sprache existierte in Deinem Bewusstsein noch nicht, demnach kannst Du nicht darüber berichten! Auch eine Erinnerung kannst Du darüber nicht haben, denn Kinder und vor allem Babys sind natürlicherweise mit ihrem Ursprung sehr eng verbunden, da sie auf das irdische Leben vorbereitet werden, was aber auch alles zu dem göttlichen Spiel gehört, wenn Du das jetzt noch wüsstest, würde das Spiel keinen Sinn mehr machen, dann müssten wir uns ja auch nicht selbst suchen und verwirklichen, da wir so nicht vergessen hätten, wer wir sind!


    Deine Gedanken sind nicht die Illusion, Deine Gedanken formen die Illusion, Du kannst sie benutzen, oder sie benutzen Dich, in dem sie Leid erschaffen, welches in Wirklichkeit kein Leid ist, wenn man den Gedanken los lässt, statt ihn mit Energie zu füttern....Gedanken sind ein wunderbares Werkzeug, wenn man sie richtig zu gebrauchen weiß! Viele wissen es leider nicht und quälen sich mit Gedanken bis in die Nacht hinein, dabei müssten sie lediglich los lassen und still sein, um zu bemerken, dass nichts bedrohliches da ist, denn es gibt immer nur das JETZT, es gab niemals einen anderen Zeitpunkt, wir können immer nur jetzt und hier leben!

    Der heilige Raum ist sicher nicht nur vom Priester abhängig, denn auch wenn dieser eine sehr hoch schwingende Energie hat, nutzt es nicht viel, wenn das Motiv der Menschen, die in diese Kirche gehen oder wo auch immer dies sein mag, nicht ehrlich und aufrichtig ist! Ich meine damit z.B. Herrn Müller von nebenan, der nur in die Kirche geht, damit die Nachbarn nicht reden, oder weil er glaubt, seine schlechten Gedanken würden durch ein Lippenbekenntnis von ihm genommen etc. ....


    Weißt Du was ich meine?.....Es ist tatsächlich eine enorm hohe Energie, die man spüren kann, wenn sich Menschen, die so rein sind in der Nähe aufhalten! Man kann dies spüren, die Reaktionen sind unterschiedlich, denn nur wer dem Licht stand halten kann, wird sich wohl fühlen, es gibt aber auch Menschen, die eine absolut niedrig schwingende Energie haben, Menschen mit permanent negativen Gedanken gegen sich und andere z.B., die würden sich bedroht fühlen und sofort auf Konfrontation gehen! Ich hab das schon oft erlebt.....


    Wenn man aber einen spirituellen oder sonstig gläubigen Weg eingeschlagen hat und einem ich nenne es mal "Lichtarbeiter" begegnet, wie auch manche Erwachten Menschen, wie Jesus oder Ramana um nur zwei von ihnen zu nennen, kann man der Gnade Gottes sofort begegnen und für diesen Moment tatsächlich befreit sein, deshalb fühlen viele Menschen eine absolute Glückseligkeit! Sie können diese hoch schwingende Energie spüren, die man selbst nur durch Erkenntnis verwirklichen kann.


    Wir können uns diesen heiligen Raum schaffen, wenn wir uns bewusst machen, wer wir eigentlich sind und vor allem, das ist die erste Vorraussetzung, wenn wir unsere Gedanken und Gefühle reinigen, die unsere Energien entweder erdrückt oder höher schwingen lässt! Es ist demnach auch sehr wichtig, mit welchen Menschen man sich umgibt, die entweder dazu beitragen oder sie wieder in die Dunkelheit ziehen.

    Ich tue nicht so, als wüsste ich alles, wie kommst Du bitte darauf?


    Ich berichte lediglich nur aus meinen Erfahrungen und wie Dir vielleicht entgangen sein mag, hab ich auch erwähnt, dass es nur allzu schnell passiert, wieder mal in seinen Gedankengebäuden fest zu hängen und zu glauben, was man sich dort alles zurecht spinnt entspräche der Wirklichkeit!...


    Zitat

    Klar wissen wir nicht was nach dem Tod kommt, aber du tust so als wisse du alles!
    UND LEBEN ist keine Illusion, mein lieber Guru


    Richtig, Leben ist tatsächlich keine Illusion, weil wir das Leben sind!! Das was wir glauben, was das Leben ausmacht die Illusion, wir glauben zu leben, dabei rennen doch eigentlich alle am Leben vorbei und bemerken garnicht, dass sie nur wie Ferngesteuert umherlaufen auf der ewigen Suche nach Glückseligkeit und nach sich selbst, unwissend das sie es bereits sind und doch nur einmal richtig still sein müssten, um zu wissen in welche Richtung es geht, es ist ein tiefes Wissen über unsere wahre Natur ohne es zu begreifen, denn das Leben kann man nicht greifen! ;)

    Zitat

    Tja, messengerrna, Du scheinst allerdings zu wissen und das mit Vehemenz, dass "alles" eine Illusion ist - oder hab' ich dich falsch verstanden. Das passiert schwuppdiwupp schneller als man denkt.


    Das hast Du schon richtig erkannt...ich erfahre es immer wieder am eigenen Leib, dass dies nur eine Illusion ist, was wir "Leben" nennen! Dennoch bin ich nicht befreit von all den Konditionierungen! Nichts geht so schnell, als wieder in den Mind gezogen zu werden, aber es ist schon viel Wert, wenn man es immer wieder erkennt, was da gerade passiert, wenn man wieder in seine Rolle gerutscht ist und meint eine Person zu sein! .....Der Weg der Erkenntnis verkürzt sich dadurch wirklich sehr und man entwickelt sich auf einmal rasend schnell, nichts scheint mehr ein Problem zu sein, denn es gibt sie ja in Wirkleichkeit garnicht - alles geht auf einmal spielend leicht und wenn man die inneren Augen offen hält, dann sieht man auf einmal Dinge, die einem vorher verborgen blieben! :)


    Zitat

    Ich (Illusion) sitze also hier (illusion) vor einem Bildschirm (Illusion) und schreibe auf einem sogenannten Keyboard (Illusion) an eine Person (Illusion) mit dem Namem messengerrma (was heisst das eigentlich? ) - und bist Du auch eine Illusion? Diese Person repräsentiert sich mit dem Bildchen einer Priesterin. Die Illusion Wasserträger repräsentiert sich mit dem Bildchen einer Supergalaxie mit dem Namen Centaurus-A. Ein klassisches Beispiel weiblicher und männlicher Denkweise.


    Klingt lustig, wenn man das so liest muss man wirklich über sein ganzes wie so oft "furchtbar ernstes und problematisches Leben" herzhaft lachen!! :lol:


    messengerrna bedeutet: messenger - rna = Boten RNA....hat mit meinem Beruf zu tun, der Name ist mir mal so eingefallen, weil ich gerne gute Nachrichten überbringe, die eine neue Illusion erschaffen...hihi.... ;)

    Höhö....dem Mind fällt doch immer wieder was ein!!! Respekt, clever isser ja, muss man ihm lassen, sonst wär das Spiel ja schon längst vorbei!! :lol:


    Zitat

    @ alle
    Minigruppen-Diskussionen schrecken andere Interressierte ab mitzumachen.
    Ich mach mal Pause.


    Wenn Du Dich jetzt auch noch ausklinkst, dann wird die Gruppe aber noch minihafter.... ;)

    Auch die vermeintliche Zukunft kann man vorraussagen, denn wir haben alle unsere Prägungen und deshalb gibt es Tendenzen, die man erspüren kann!


    Onyx :
    Was Du erzählt hast klingt sehr nach Anziehung, statt nach Visionen! Du scheinst eine sehr ausgeprägte Kraft zu haben, Gedanken in Gefühle umzuwandeln, deshalb ziehst Du es unwillkürlich an! Wahrscheinlich ist Dir das garnicht bewusst, aber alles was wir intensiv fühlen, ohne einen unnötigen Gedanken daran zu verschwenden, der alles wieder in Zweifel zieht, ziehen wir in unser Leben. Du kannst es auch so sehen, dass alles was Du Dich fragst z.B. augenblicklich eine Situation hervorruft, die Dir eine Antwort darauf gibt und evtl. Deine Sichtweise verändert etc. .....


    Viele Menschen fragen sich z.B. auch immer, warum passiert mir immer wieder dieses oder jenes und die Antwort ist: Alles was in Deiner Vorstellungskraft Platz hat wird in Dein Leben treten, auch das was Du nicht willst! Wir verschwenden unsere Gedanken und Gefühle zu oft in Dinge, die wir nicht wollen und stecken damit unheimlich viel Energie dort hinein, was zur Folge hat, dass genau das in unser Leben tritt.


    Es gibt viele Hellseher, die wirklich keine Ahnung haben, aber dann gibt es welche, die sich selbst absolut entleeren, um die Prägungen des anderen annehmen zu können, so sehen sie Tendenzen, die sich aber durchaus ändern können, wenn man selbst seine Sichtweise ändert! Es ist also kein Gesetz, was vorrausgesagt wird, denn es gibt nichts in der Zukunft, es gibt nur das Jetzt und die Prägungen, die Tendenzen anzeigen, vorrausgesetzt die Prägungen bleiben die gleichen, dann wird die Prophezeihung eintreten.


    Man kann es auch als Persönlichkeitsanalyse betrachten, die uns helfen kann uns selbst und unser Leben zu begreifen, wo wir gerade stehen, ob dies oder jenes Ok ist für das was wir wollen etc. .... Allerdings sollte man auch selbst auf seine innere Stimme hören, sein Gefühl entscheiden lassen, ob das Gegenüber authentisch ist!


    Ich habe z.B. auch diese Gabe hin und wieder, es kommt und geht wie es will und ich muss sagen, dass es eher ein Gefühl ist, was sich in Gedanken umwandelt! Ändert sich allerdings die Sicht oder das Ziel, welches ich vor Augen habe, dann ändert sich auch das Gefühl! Aber eintreten tut es immer! Wie gesagt, jeder hat seine Zukunft in der Hand, denn sie ist noch nicht geschrieben, man schreibt sie in jeder Sekunde neu....

    Diese Frage ist wieder mal typisch für gewisse Menschen, die zu sehr mit ihrem Ego beschäftigt sind, damit ist er also tatsächlich nicht unbedingt für die Philosophie geeignet! Philosophen lassen alle Fragen offen und schweifen dabei ins Unendliche ab.....Sie sind so nah an der Wahrheit dran, aber leider drehen auch sie sich im Kreis der Gedanken, was die Sinnfragen des Lebens oder des Todes betrifft!


    Der Tod ansich ist eine Gnade für alle Lebewesen, denn die Körper, in denen sie sich bewegen sind nicht sie selbst! Körper sind lediglich Formen, die alle vergänglich sind! Sie sind ein Vehikel, in denen wir interagieren können, ein Mittel zum Zweck, um das Geschenk hier auf der Erde leben zu dürfen und all die fantastische Schöpfung erleben zu dürfen, mit all den Lebensformen in ihrer Komplexität! Wir haben die fantastische Gelegenheit bekommen, das Spiel der Formen spielen zu dürfen, mit all seinen Verlockungen, aus denen man unendlich viel lernen kann und dabei noch über sich hinaus wachsen kann, das Ganze aus einer höheren Sicht zu betrachten.


    Der Tod ist nur für das Ego der Tod, denn das was Du bist kann niemals sterben, weil Du nie geboren wurdest! Es werden nur Körper geboren, die wieder vergehen. Das Leben ist ewig, Leben ist Energie und kann niemals vergehen....Man müsste demnach auch eher sagen, "Geburt und Tod" statt "Leben und Tod" .....In dem Moment wo Du geboren wirst, vergisst Du wer Du bist, was somit der eigentliche Tod ist, in dem Moment wo der Tod des Körpers eintritt, entdeckst Du wer Du wirklich bist und weißt, dass Du garnicht sterben kannst, denn Du wurdest nie geboren, Du bist die Ewigkeit! Manche Menschen, wie einige Yogis entdecken es zu ihrer irdischen Zeit, so sollen auch wir uns erinnern, wer wir sind, das ist das Spiel genannt "LILA"....Entdeckst Du es erst zum Zeitpunkt des Todes Deines Körpers, musst Du wiederkommen, wieder vergessen wer Du bist, um Dich zu finden!


    Hier noch ein amüsantes Zitat, ich hab leider vergessen wer es war, ich glaube aber Leo Hartong.....:
    "Du suchst Dich solange, bis Du Dich selbst nicht gefunden hast!"

    Das Beispiel mit dem Haus betrifft unsere Welt in der wir leben und das Stoffliche, Gegenständliche, ist also kein gutes Beispiel für dieses Thema.


    Was die Dinosaurier angeht, haben wir lediglich Vermutungen, weil dies oder jenes gefunden wurde. Aber wissen kannst Du es nicht, denn Du hast zu dem Zeitpunkt nicht gelebt. Wir wissen auch immernoch nicht wie die Welt entstanden ist, das sind alles nur Hochrechnungen, die immer wieder im Laufe der Zeit korrigiert wurden! Du siehst, der Mind spielt uns die perfekte Illusion vor; Du glaubst etwas zu wissen, bis der nächste Deine These wiederlegt....


    Nichts ist so schwer zuzugeben, als die Einsicht, dass man niemals wirklich etwas wissen kann, solang man in diesem Körper steckt, der voll von Prägungen und Konditionierungen ist und somit immer eine gefärbte Sicht der vermeintlichen Realität hat! ;)

    Also Leute, ich verstehe garnicht, wie man so dermaßen auf Rechtschreibung rumhacken kann, was bitte gibts da nicht zu verstehen, ich konnte es ohne Probleme lesen. So schlimm ist es auch wieder nicht.


    Wenn man sich natürlich gegen eine Meinung sperren möchte, aber nicht wirklich dagegen argumentieren kann, weil es nunmal ihre Erfahrung war, dann findet man natürlich einiges, was an ihr auszusetzen ist, nur um mal gesagt zu haben, wie unfähig ein Mensch doch ist?....Das finde ich wirklich nicht in Ordnung!


    Sorry, aber man kann es wirklich übertreiben und ich denke, wenn man soetwas weniger sarkastisch rüberbringt, dann wird so ein Vorschlag sicher gerne angenommen! Was erwartet ihr eigentlich, wer gleich so losbollert kann unmöglich Einsicht erwarten oder hab ich da was verpasst?


    Selflantil :


    Warum so beleidigend? Hast Du das nötig? Das ist ja wohl maßlos übertrieben und hat wirklich überhaupt nichts mehr mit dem Thema zu tun.... :roll:

    Das scheinen aber einige nicht verstehen zu wollen, dass es auch so aussehen kann, was von der Kirche kommt!


    Das ist der Grund, warum ich meine Kinder davor bewahren wollte, da ich schon immer gläubig war und die Kirche aber sehr enttäuschend für mich gewesen ist, bei uns war es nun mal so....hab ich mich schließlich abgewendet und bin auf einen schrägen Weg gelandet, bis ich schließlich die Kurve gekriegt habe!


    Glaubt mir, wenn man Gott und allem so zugeneigt ist, dann kann die Kirche evtl. wirklich viel Schaden anrichten, denn wem soll man denn dann noch vertrauen? Als Kind weiß man es nicht besser! ....


    Deshalb und auch nur deshalb, hab ich dies meinen Kindern vorenthalten und gehe dafür in freie Kirchen mit ihnen und stelle ihnen auch alles andere vor, durch muslimische Kinder lernen sie das außerdem auch noch hautnah kennen....

    Zitat

    Sich leer machen als vorübergehenden Zustand empfehle ich zur OBE-Erzeugung. Die Natur und ihre, symbolisch gesagt, Milliarden Geheimnisse, faszinieren einen wie mich zu sehr um sich davon definitiv abzuwenden. Das Loslass-Nirvana mag für den vielgeplagten Yogi eine erstrebenswerte Lösung sein, für mich aber nicht.


    Es ist sicher niemals erstrebenswert für den "Mind" sich leer zu machen, denn dann würde die Gefahr bestehen, dass er seine wahre Natur erkennt und das bedeutet Gefahr für das Ego, es schieben sich Gedanken hervor, die uns weismachen wollen, wir würden sterben oder könnten nicht mehr handeln, wären immer die Verlierer wenn wir uns nicht verteidigen, fragt sich dann nur, gegen was überhaupt, wenn dies alles nur eine Illusion ist?


    Zitat

    Wir denken an jeden, alle, die Welt, Probleme und das alles erscheint uns so ausweglos, dass wir diesen Moment als schwach bezeichnen und uns so schnell es geht wieder in uns flüchten. Diese Gedanken aber sind das, was uns noch von unserem freien Willen übrig geblieben ist und das zerstören die meisten Menschen, indem sie ein geistiges Bollwerk errichten und nichts mehr an sich heran lassen und wieder wandeln sie wie lebende Tote durch ihre Welt, nicht fähig einmal stehenzubleiben und sich umzuschauen.


    Genau das sind die Gedankenkonstrukte, die wir uns selbst erschaffen, so komplex, dass wir garnicht bemerken, dass es nur eine Illusion ist und das Jetzt und Hier immer und immer wieder übersehen! Der, der fähig ist, "sich leer zu machen", wird erkennen, was in diesem Moment ist und das wird ihn staunen lassen, denn zum erstenmal spürt man plötzlich das Leben in sich und um sich herum, innen und außen, welches das gleiche ist! Dann plötzlich kommt ein Moment absoluter Glückseligkeit! Nur zu schnell verfallen wir leider wieder der Illusion und glauben, das sei das Leben.....


    Für den Mind und seine Gedankengebäude, die einem Labyrinth ähneln, aus dem man kaum hinauszufinden scheint, ist der Moment der Stille bedrohlich, zu schnell drängt sich der Eindruck auf, wir verpassen etwas, oder das Glück ist nur in diesen oder jenen Dingen zu finden, was niemals sein kann, denn haben wir es gefunden, müssen wir wieder enttäuscht fest stellen, das es wieder nichts war und rennen dem nächsten Ding hinterher, weil wir glauben, dort unser Glück zu finden, oder uns Selbst!


    Praktizieren wir aber immer öfter die Stille in uns und das Nicht-Denken bzw. das vorbeiziehen lassen der Gedanken, was das gleiche ist, dann können wir mehr und mehr das "Leben" spüren! Das was wir wirklich sind....Auch alles Handeln wird dadurch frischer und heilvoller sein, die Gedanken bekommen so ihre Kraft, die sie eigentlich haben sollten, der Mind wird endlich zu dem Werkzeug, wozu er einst geschaffen war, statt uns zum Sklaven der Gedanken zu machen!


    Wie ihr seht, ist das Leer machen eigentlich ein absolutes "sich erfüllen lassen"!

    Dennoch sind wir frei von Sünde, wir müssen es nur erkennen, dann werden wir nicht anders können, als im Sinne Gottes zu handeln und zu leben!


    Wir sind nicht die, die wir glauben zu sein, deshalb sind wir im Grunde frei von Sünde! ;)

    @ Wassertraeger:


    Nicht vergessen, loslassen ist das Geheimnis und sich leer machen! Vergessen geht leider zu oft mit Verdraengen einher und es schlummert immernoch in den Tiefen des Unbewussten und bedraengt uns in unseren Traeumen....


    Erleuchtung bedeutet nichts anderes als die Augen zu oeffnen, in das Licht zu blicken und die Illusion zu durchschauen, man kann es niemals erfassen, man kann es immer nur sein! Man wird nichteinmal darueber sprechen koennen, jedenfalls nicht im herkoemmlichen Sinne, wie wir es kennen, wenn wir ueber Erfahrungen sprechen, denn auch das ist noch ein Zeichen von Verhaftetsein in Identifikationen, dann identifiziert man sich als Spiritueller Sucher und immer noch den, der etwas erfaehrt.....erst wenn all das aufhoert, dann bleibt da nur noch reines Gewahrsein, nur noch der Raum, in dem alles geschieht, ohne Worte, ohne Gedanken ganz still und rein, wie in seinem Ursprung!


    Das klingt so fantastisch, ich kann richtig spueren, dass dies das Absolute sein muss! Die Wahrheit braucht man nicht zu kennen, man muss sie nicht begreifen, um zu wissen, dass es die Wahrheit ist! Man muss lediglich ganz still sein..... ;)

    Barock :


    Es gibt auch freie Kirchen, die haben tatsächlich normale Bands engagiert. Die sind auch völlig alternativ würde ich mal sagen, das ist nicht das übliche Getue und da wird auch keiner ausgegrenzt und dort sind sogar meine "nichtgetauften Kinder" willkommen! ;)

    Es heisst auch nicht, dass die Welt untergeht, sondern es wird ein Wandel der Menschheit statt finden! Diese ganzen Weltuntergangsgeschichten sind doch nur Futter fuer den Mind und auch von eben solchen in die Welt gesetzt, die zu sehr in ihren Gedankenkonstrukten haengen und ihnen glauben.....


    Ein Wandel findet zu grosser Wahrscheinlichkeit statt, das kann man, wenn man ganz aufmerksam ist, bereits schon beobachten! Ein Wandel heisst nicht Weltuntergang, es wird entweder zur einen oder zur anderen Seite tendieren, die da waeren gut oder schlecht! Soll heissen, entweder wachen die Menschen von allein auf, oder wir werden auf eine unsanfte Weise darauf hingewiesen, welche Richtung angebracht waere in Anbetracht der heutigen Situation etc.!


    So oder so haben wir dennoch niemals etwas zu befuerchten, denn es ist sowieso alles nur eine Illusion und ein Spiel....ein sehr spannendes wie ich finde! ;)

    Man kann es aendern, indem man damit anfaengt es eben genau anders zu machen, an andere Dinge zu denken, denn Deine Gedanken wandeln sich in ein Koerpergefuehl, Dein Koerpergefuehl ist letztlich dafuer verantwortlich, was in Dein Leben tritt und somit kannst Du folglich nichts gutes Anrichten, wenn Du genau das was Du nicht willst noch mehr anziehst und ausstrahlst!


    Du musst das Gegenteil davon tun und es wird sich alles veraendern, wenn das jeder machen wuerde, statt zu jammern wie schlecht doch alles ist, dann waere es laengst nicht mehr so schlecht!

    Zitat

    Wat soll der Scheiss?! "Quälen"? Also bitte. Als wenn Religionsunterricht schlimm wäre. Verdammt, man lern was fürs Leben. Alle tun immer so, als ob man da nur die eigene Konfession eingetrichtert bekäme.


    Bevor ihr so abgeht, kann es z.B. helfen, etwas weiter vorher mit dem Lesen anzufangen, dann weiss man auch wie ich das gemeint habe...!!! :roll:

    Hab ich irgendwas verpasst, seit wann muss man jetzt getauft sein, um den Kindern soetwas erzaehlen zu koennen, das hat mit der Kirche nichts zu tun!!


    Was den Unterricht betrifft, habt ihr ja Glueck gehabt, aber das ist keine Garantie fuer immer und die Kinder die getauft sind, "muessen" am Unterricht teilnehmen und sich quaelen in einem solchen Fall!