Beiträge von Zephon

    Habe den Thread in den Bereich der "Werbung" verschoben, hier scheint er besser aufgehoben zu sein.


    Zitat

    Wir verstehen unsere Aufgabe all den Suchenden zu helfen


    Oh, man ist sich schon sicher, dass die Menschen Suchende sind? Sehr selbstbewusst eine solche Behauptung. Natürlich darf bei Esoterik nicht fehlen:


    - eine kostenpflichtige Hotline
    - Betragskosten für Leistungen
    - Schwammige Formulierungen
    - Spendensystem


    Da nur eine geringe Anzahl der Unterseiten aktualisiert wurde und einige Links noch auf die alte Internetpräsenz führen, lässt sich dazu nicht viel bemängeln. Die Seite ist nun eben noch unvollständig. Die Gestaltung ist ganz nett, zeitgemäß, am Logo wurde wahrscheinlich gespart.


    Ich verstehe nie warum Webseitenbetreiber nur unfertige Seiten zur Kritik ausgeben, anstatt ein Endprodukt zu präsentieren. ABer: Die Motive will ich in diesem Thread nicht angreifen und auch nicht mein sehr großes Misstrauen gegenüber allen kommerziell esoterischen Institutionen ausdrücken.

    Zitat

    nur weils kein Impressum gibt,ist das was da steht nicht richtig?


    Nein, weil kein Impressum vorhanden ist, kann von wissenschaftlicher und reiner Übersetzung, frei von Fehlern in keinem Fall ausgegangen werden. Wäre ein Impressum vorhanden, würde es zeigen, dass dem Nutzer der Text etwas bedeutet und, dass es rechtlich geschütztes Material sein kann. Kein Forscher eines Fachbereichs veröffentlicht seine Arbeit auf diese Weise oder lässt sie in solcher Form durch das Internet wandern...


    Kein Impressum -> keine geschützen Texte -> Der Schluss: Es ist kein wissenschaftlich fundiertes Material. Die widerlegten Zitate tauchen in der Tat wieder auf, aber das ist weder wissenschaftlich noch fundiert.


    Zitat

    Die seite habe ich aus einem anderen para-forum,ein user hat die gemacht.Und nein das ist noch lange kein grund fuer Unglaubwuerdigkeit


    Dass es aus einem anderen "Para Forum" stammt macht die Ergüsse leider auch nicht sicherer und ist keine Widerlegung eines Arguments...


    Zitat

    und dann wird DAS ignoriert.


    Was wird denn ignoriert? Eine unbeweisbare Behauptung die sich mit dem Quellenverweis von Einsamer Schütze im Entferntesten nicht messen kann? Die Zitate tauchen nicht in den besagten indischen Schriften auf, was also soll daran noch Glaubwürdig sein oder noch schlimmer. Glaubwürdiger werden?

    Zitat

    Insofern, vergebliche Liebesmüh.


    Auch er wird mit ein wenig Überlegung die mir selbst ja schon ferne Logik darin erfassen und verstehen können, es sei denn er will es absichtlich nicht, denn unterstellen, dass er dazu nicht fähig ist, will ich nicht. Falls das erstere zutrifft, dann stimme ich hier zu und ziehe mich zurück. ;)


    Einsamer Schütze: Danke :) Werde mich auch noch einmal durch deinen Link lesen (bzw. es überfliegen).

    Zitat

    Achja wenn es so unglaublich klingt muss es natuerlich erfunden sein


    Ich habe nicht behauptet, dass es erfunden sei, ich habe nach dem von Einsamer Schütze beschriebenen Sachverhalt gefragt um feststellen zu können ob es das ist oder nicht. Versuch dir nicht etwas dazuzudichten...


    Zitat

    da steht doch die Quelle:
    C.Roy


    Natürlich wird mir ein Nachname und die Behauptung, dass er es 1886 übersetzt hat, beweisen, dass diese Schriften rechtmäßig und glaubhaft sein werden. Wenn du den Vornamen kennst, mit dem man effizienter Recherchieren kann, denn so spuckt keine Suchmaschine etwas aus, dann werde ich mich nochmal bemühen. Bis dahin wiederhole ich mich:


    Zitat

    Es gibt noch nicht einmal ein Impressum, was bedeutet, dass ein jeder sich diese Texte verfielfältigen und manipulieren kann wie er möchte, wenn es also ernsthafte Übersetzungen wären, dann sollte es wenigstens oben genanntes geben. Logik übergehst du leider viel zu oft...

    Und wo gibt es dort eine einzige Quelle? Dazu, dass diese Veröffentlichung mit einem Homepagebaukasten gemacht worden ist und keinerlei wissenschaftlicher Übersetzung nachzufolgen ist, ist das ein genauso großer Mumpitz zu behaupten, derr dort publizierte Text wäre 1889 entstanden wie weiterhin zu versuchen Lücken in der Logik zu finden... :roll:


    Es heißt nur: Wir finden "in dem Buch" einen solchen Absatz, der aber durch die Übersetzung kaum nachvollziehbar wird.


    Es gibt noch nicht einmal ein Impressum, was bedeutet, dass ein jeder sich diese Texte verfielfältigen und manipulieren kann wie er möchte, wenn es also ernsthafte Übersetzungen wären, dann sollte es wenigstens oben genanntes geben. Logik übergehst du leider viel zu oft...


    Zitat

    sondern schlicht und einfach erfunden ist


    Dazu vielleicht hier auch noch einmal eine Quelle oder ein Link zu entsprechendem Thread ;)

    Zitat

    Kukulkan wird wohl irgendein (durchaus hochintelligenter) maya gewesen sein


    Was nicht unwahrscheinlich ist, wenn sich die Menschheitsgeschichte nicht nur auf Kukulkan beschränkt sondern auch auf alle anderen großen Geister wie Goethe oder Einstein (die Standardbesipiele, ich kann natürlich auch Hume oder Heidegger nennen aber, ich denke die ersteren Beispiele treffen es), die - soweit sich das Wissen meinerseits nicht irrt - keine Außerirdischen waren oder von "höheren Mächten" beeinflusst worden sind ;)


    Zitat

    .Wie anders sind sonst die zeichnungen zb am hoehlenwaenden zu erkaleren,die durchaus eine technische Interpretation zulassen


    Vieles ist in der Tat nur aus Erfahrung und Wissen abzuleiten und aus dessen Erinnerung aufzuzeichnen, heißt das aber, dass frühere Geister nicht zur Fantasie oder zur Kreativität im Stande waren? Wenn auch sehr unstrukturiert, damalige "Kunst und Kreation" ist wie heute ein Schaffensprozess der manche außergewöhnliche Ideen zutage fördert ohne dabei unmittelbar von Wissenschaft, Mathematik abhängig ist. Gerade Mathematische Logik oder Rationalität spielt dabei fast gar keine Rolle ;)


    Zitat

    die durchaus eine technische Interpretation zulassen


    Interpretation ist etwas anderes als ein direkter Vergleich... heutige Kunst lässt ebenfals Spielraum zur Interpretation und stellt viele Deutungen her die auch, irgendwann, zur "Technik" führen. Aber das wurde uns ja von Aliens überbracht. :roll:


    Es wird immer einige "Übermenschen" geben die die Geschichte aktiv, vielleicht sogar unwissend mitgestalten und für andere, das übrige Menschentum einen Gott darstellen, wie auch schon der Pharao anhand seines Status als Gotteshelfer, Halbgott oder auch Gott identifiziert wurde.


    Zitat

    Wenn es ein maya war,warum heisst es dann das er in einem blinkenden Etwas auf die erde kam? wenn es ein Maya war,warum sollte er sich von seinem Volk abwenden?


    Wenn es ein vor tausenden Jahren einmal gelebter Mensch war, wieso heißt es dann er wäre nicht zu geistigen Anstrengungen oder Gefühlen fähig? Ich kann bei Neandertalern und noch früheren Menschentieren sicher verstehen, dass die Logik nicht viel Platz für deren "Überlegenheit" lässt, aber ein so gut wie zivilisiertes Volk, mit Religionsstruktur, Ritualen und Städtebau soll sich deiner Logik nach nicht wie ein Mensch verhalten dürfen?


    Nehmen wir uns die Bibel zur Hand, wird dort auch einiges hanebüchen herbeigeschleift. Muss das in den Maya Generationen anders gewesen sein um kommende Generationen zu beeindrucken oder zu beeinflussen? Schriften oder Aufzeichnungen sind Fehlbar wie Zeugenaussagen von UFO Sichtungen.


    Bei der Maya Kultur, Ich verstehe wirklich nicht wieso erst etwas Außergewöhnliches die Ursache für die Entstehung eines Volkes sein kann...

    Zitat

    "Däniken-Bräu" im Kopf herum....mal sehen ob es irgendeine Bierwerbung gibt die man "verbessern" kann.


    Wer sagt denn es wäre etwas zu verbessern nötig? Ich erschaffe eine neue Marke, mehr nicht :mrgreen:



    Prost!


    Ich muss mich als Moderator ja doppelt entschuldigen für diesen off Topic Kinderkram... :?

    Zitat

    Genau das macht er aber nie.
    Bestes Beispiel:Triebwerk von Palenque.


    Man befindet sich aber in jetzigem Thread und das Thema ist ein anderes, auch wenn die Argumentation gleich scheint, man sollte auf das was hier geschrieben wird eingehen und nicht für andere noch auf Missstände on Form und Text des Users in anderen Threads hinweisen.


    Zitat

    Nichtmal wenn die Außerirdischen kommen würden und zu mister x sagen:"Wir beobachten euch seit 100.000 Jahren und nie war jemand anderes da als wir und wir haben noch nie eingegriffen und wir haben uns noch nie bei euch blicken lassen"
    Dann würde mister x sagen:" Nene, da ist ein Triebwerk drauf ich WEISS es ganz genau".


    Das ist etwas provokativ und gehört eigentlich nicht zur sachlichen Diskussion, bevor es hier wieder in herbeigezogenen Vergleichen ausartet (Im Trend liegt ja derzeit die: "wenn er es so schreibt, wird er so reagieren" - Keule) weise ich lieber darauf hin, neutraler zu reagieren.


    Und jetzt komme ich trotzdem dank dir Lexidriver zu einem meiner größten Off Topic Teilbeiträge seit den letzten Tagen. Deine "Light Version von bremer" Aussage hat mich etwas inspiriert. Ich präsentiere mein kleines Packaging Konzept( es ist natürlich keine ausgearbeitete Idee^^):



    Ich konnte es mir nicht verkneifen.

    Es ist zwar nett, dass die Quelle angegeben wurde aber alles hübsch zu kopieren und das auch noch einige Posts entlang, ist etwas am Sinn vorbei nicht wahr?


    Du solltest versuchen es in eigenen Worten auszudrücken und dann nochmal zu Posten


    Zitat

    Das Copyright für sämtliche Inhalte in Bild und/oder Text liegt bei den jeweiligen Entwicklern der Spiele oder bei den Autoren unserer Seite.
    Kopieren oder direktes Verlinken von Inhalten dieser Seite ohne schriftliche Erlaubnis des verantwortlichen Webmasters ist untersagt.


    Die Quelle des Zitats ist die Seite woher du deine Texte hast. "Informieren, dann erst kopieren" lautet mein gerade erfundenes Sprichwort...


    Der THread wird in das Archiv verlegt oder ich trenne die Beiträge ab. Bis dahin bleibt hier geschlossen.


    Edit: Beiträge abgetrennt und wieder geöffnet. Bitte das nächste Mal beachten oder darauf achten... :roll:

    Ich würde seine Reaktion auf die Schließung seines Threads abwarten. Allerdings stimme ich schon jetzt für eine permanente Sperre.

    Der Desktop sagt viel über die Person aus die davorsitzt, deswegen habe ich meinen auch so schlicht und wenigstens im Hintergrundbild so nichtssagend wie möglich gelassen :mrgreen:Link


    Wenn ich mich für etwas entscheiden würde, was vom eigentlichen, der Arbeit nämlich ablenkt, wäre es etwas in dieser Art: Link

    Deswegen war "tatsächliche Ereignisse" auch in Anführungszeichen gesetzt und ein großer grüner Smiley dahinter. Du glaubst doch nicht, dass ich soetwas für voll nehme :mrgreen: Für manche Menschen werden es trotzdem stattgefundene Ereignisse bleiben ;)

    Da scheinen wohl einige nachzuziehen ; ) "The fourth Kind" ist ein ähnlicher Film, nur geht es da um "tatsächliche Ereignisse" rund um Alien Entführungen mit Mila Jovovich. :mrgreen: Als ich den Trailer gesehen habe musste ich auch erstmal einiges zur Ablenkung tuen. Ich nenne es"fiction fact based placebo shock" . ;)


    http://www.thefourthkind.net/

    Nur weil es provokativ ist und weiterhin sein wird, spricht das nicht für Qualität der Musik... Ich kann weder Text noch bei aller Objektivität dem Motiv irgendetwas abgewinnen und es scheint, es ist schlichter Fanfraß gedacht für die die angebliche "Genialität" dahinter erkennen (wollen). Ich kann es wirklich nicht und es ist nicht besser als die vielkritiserten Ergüsse von diversen Skandalrappern.


    Oh, Dazee hat ja schon meinen ersten Satz im Ungefähren geschrieben ; )

    Zitat

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, daß einige Schlaumeier natürlich wieder mehr wissen als ein Sprengmeister


    Ich lese noch Fragen wie: "Was war mit dem WTC7" und Statements "Die Feuerwehrleute haben gesagt es wäre eine Bombe" und "Ich weiß wie das WTC konstruiert war, deswegen..."


    Wie kann man solche Existenzen anhand von schon vorhandenen Fakten überzeugen? Es wird immer neue Schlupflöcher und Halbwahrheiten geben die man sich zurechtschneidert, aber wie kann man solchen Menschen entgegenkommen und vorallem wie gegen sie ankommen wenn keinArgument der Welt hilft?


    Ich bin verzweifelt :lol:

    Zuerst würde ich vorschlagen: Zurück zum Thema und alles private mittels der Nachrichtenfunktion des Forums zu klären.


    Ltkilogr: Einen Beitrag melden und dann genauso hart zurückschlagen? Recht überzogen und unangemessen findest du nicht? Vorallem wenn es wie immer frei von jedem Argument ist...


    naHu: Nicht allzu ernst nehmen, ich muss gestehen, dass ich gleiche Verständnisprobleme mit ihm habe. Aber auch für dich gilt das sachlich werden und argumentieren. Beleidigungen müssen ebnfalls nicht sein.


    Und nochmal: Zurück zum sachlichen Kern des Themas.

    Um nochmal auf die kaptialistische Seite der Schaulustigkeit zu blicken: Gestern um 3 Uhr Nachts als eine gegenüberliegende Wohnung (eine "Straße" weiter) in Brand geraten war, war das Blitzlicht einer Kamera schneller zu sehen als die Stimmen der Feuerwehr (die schon vor Ort war) die die Menschen aus den umliegenden Häusern evakuieren konnte. Manchmal frage ich mich ob es nicht, genauso wie mancherlei Briefkastenfirma es tut, viel an dem Geld gelegen ist was man durch diesen offensichtlichen Leidjournalismus erwirtschaftet...

    Ltkilgor :


    Muss man schon wieder die sarkastische Ader zum Ausdruck bringen? Wenn du nach dem nach hause kommen nicht zu sachlicher Diskussion in der Lage bist, stelle es doch einfach ein, schlafe darüber und wage dich dann nochmal an Argumentation und Begründung deiner Meinung. Aber das gab es ja schon öfter zur Diskussion und nein, das hier ist keine Diskriminierung der freien Meinungsäußerung. :roll:

    Zitat

    Wer macht denn bitte sowas?
    Schlimmer geht es ja wohl gar nicht.


    Freie Journalisten oder Sensationsfotografen die ihr Material für entsprechende Preishöhen an Zeitungen und Verlage verkaufen, falls etwas von dem Material was dabei herauskommt zu gebrauchen ist.