Beiträge von AnnBonny

    Ich glaub es gibt oft Alpträume die sich wiederholen, eine Freundin von mir träumt immer dass sie verfolgt wird, und eine andere hat letztens geträumt dass jemand sie erstochen hat.
    Hilde : ich hatte als Kind auch immer Alpträume von Krieg, als ich so zwischen 4 und 6 Jahren alt war, dann hat mein Papa mir einen Traumfänger gekauft, der heute noch immer über meinem Bett hängt, seitdem habe ich nur noch zwei dreimal im Jahr einen Alptraum, wenn überhaupt, kannst es ja mal außprobieren, wenns nicht hilft, dann kann man die Teile trotzdem hängen lassen, ich zumindest finde sie sehr schön :wink:

    @$p!r!T: korrektur: der Mensch war der größte Feind des Wolfes. Der hat vielleicht manchmal Vieh von den Menschen gerissen, aber Menschen angegriffen nur wenn er Tollwut hatte oder sich bedroht fühlte, weil er eigentlich Angst vor Menschen hatte, da diese oft Wölfe jagten. Wölfe haben halt eben zwischen Wild- und Nutztieren keinen großen Unterschied gesehen, weswegen die Menschen sie in Deutschland ausgerottet haben.
    Was das mit dem Deja Vu betrifft gebe ich $p!r!T recht, es sind Situationen die man erlebt, nicht träumt, bei denen man denkt sie schon zu kennen (kann schon was mit früheren Leben zu tun haben glaub ich)
    Das Wölfe "böse" sind wird einem schon wenn man klein ist eingetrichtert, mit Märchen wie Peter und der Wolf, Rotkäppchen oder so. Wahrscheinlich zeigt sich deine Angst einfach in den Träumen, war bei mir früher auch so.

    Da hast du recht, im Vergleich zu früher sind in Deutschland fast alle reich!!! Zu Robin Hoods Zeiten war das ganz anders. Arm ist man wenn man wenn man jaden Tag verdursten und Verhungern kann, und sowas ist in Deutschland sehr selten, oder es gibt es sogar gar nicht (ist in Deutschland schonmal jemand im 21. Jahrhundert verdurstet?)
    Die echten Armen dieser Welt sind in den Ländern wo es Seuchen und nur wenig Trinkwasser gibt.
    Zitat aus dem Buch "Sie weckten das Morgenrot":
    Zum sterben zu viel, zum leben zu wenig

    Also, was mich angeht, meine Mum verdient gut, wir kommen mit dem Geld trotzdem nicht aus, das liegt bei uns auch daran: Ich kann an keinem Bettler vorbei gehen ohne ihm nicht wenigstens 50 Cent zu geben weil ich sonst ein schlechtes Gewissen kriege und mein Kleingeld werf ich immer in die Spendendosen von Tierheim. Es gibt auch Leute die mehr Einfluss haben die was machen (zB die Killerpilze machten eine Spendenaktion unterihren Fans, das die Sponsorenläufe machten und so und verlosten unter den Teilnehmenden was, so das sie Geld für ne Schule in Äthiopien zusammenbekamen)
    wenn jeder sich so verhalten würde gäbs doch schonmal weniger Armut in der Welt, man muss ja net gleich sein gesamtes Konto auslehren, wenn jeder ein bisschen was macht kann das doch auch schon helfen

    Obs nun 7 oder 12 Tote auf dem Dachboden waren muss ja nichts heißen, oder? ich mein sie müsste die Toten doch manchmal auch "entsorgt" haben, sonst hätte das doch auf die dauer sehr nach verwesung gestunken, und das wäre doch irgentjemandem aufgefallen. Glaube ich. Aber vielleicht geht meine Fantasie auch wieder mit mir durch :D

    Ich würd sagen, dass er sich das Haus einfach aus Habgier gekauft hat. Ich hätte jetzt auch 20 Häuser wenn ich das Geld dazu hätte :D
    Die story find ich hart, ich würd in dem Haus nicht schlafen, erst recht nicht wenn meine Schwester dabei wäre: "Hast du das auch gehört?" "WAS?!"
    Die ist nämlich sehr sensibel und sieht schnell Geister, sie bleibt dann ganz ruhig, aber mich muss se dann drauf aufmerksam machen :) und ich krieg dann voll den Anfall und fast nen Herzklabaster, weil ich dann auch überall (wo meistens nichts is) irgentwas sehe :)

    Find ich auch! Hätte sich jemand drum gekümmert, dann hätt man das doch bestimmt vermieten oder verkaufen können. Es gibt doch Leute die sich für alte Häuser und so interessieren (solche wie ich) und auch genug Geld haben um sich sowas zu leisten! Mich würd ja auch interessieren wie das Haus früher von innen ausgesehen hat!
    Also wenn ich das Geld hätte, würde ich das Haus kaufen und renovieren lassen, soweit das noch geht :)
    Aber so wirds wahrscheinlich irgentwann abgerissen :cry:

    Ja, ok, das mit den Strumpfhosen wäre ja auch nicht unserm Zeitalter entsprechend :D
    Was das mit Asien und Afrika angeht, wie wärs denn so:
    10 Robin Hoods für Afrika,
    10 für Asien,
    10 für Indien,
    einer für Deutschland... :lol:


    Ich hab mal so nen Film gesehen, da ging es net um Robin Hood sondern um ne ziemlich organisierte Verbrecherbande, die in Venedig nen Tresor durch zehn Stockwertke nach unden sprengen und in nen Kanal fallen lassen, dann haut die eine Hälfte mit nem Tresor der genauso aussieht ab und die Polizei und so folgen ihnen wärend die anderen den echten Tresor unter Wasser ausräumen. Der Film ist echt genial, die loggen sich dann nämlich auch ins Stromsystem der Stadt und können Ampeln umstellen oder die U-Bahn lahm legen oder haben zugriff auf andere PC der Stadt ohne dass die von der Stadt das merken. So jemand wär doch cool!!!

    wAve2GI :
    Also, ok, es gibt sicher Staaten die einen Robin Hood nötiger hätten, aber in Deutschland gibt es auch immer mehr Arbeits- und Obdachlose die Hilfe nötig hätten.

    Also ich ich find dass man den armen schon mehr Geld geben sollte also würde ich auch zu nem neuen Robin Hood stehen, ich mein es kann ja nicht angehen dass sich die Superreichen darum streiten wer nun nach der Scheidung mehr Millionen behält wärend andere Leute auf der Straße leben und sogar verhungern oder verdursten.
    Ich mein ich hab ja nichts dagegen wenn die reichen noch weiter berühmt bleiben, über wen söllt man sich denn sonst lustig machen :D Aber mal ehrlich, man kann auch in einem Haus leben das nicht 5 Millionen gekostet hat! Aber in grünen Strumpfhosen rumhüpfen würd ich auch nicht :)

    Also, ich weiß ja net ob ich an Geister glaube aber ich würd mich in so nem Haus zu tode fürchten! Meine mum und meine Schwester glauben an Geister, und sehen wohl auch manchmal welche, na kein wunder, unser Haus sthet auf nem Platz wo im Krieg mal total viele Leute abgeschossen wurde und es liegt ziemlich genau zwischen zwei Friedhöfen, aber ich kenn auch andere Leute die behaupten dass sie schon mal Geister gesehen haben, also, vielleicht gibts se ja wirklich

    Ich denke nicht das Hyänen Tiere angreifen, nicht dass ich von den Viechern irgenteine Ahnung hätte, aber zumindest Wölfe, und es soll ja einer gewesen sein, greifen von Naturaus eigentlich keine Menschen an sondern ham angst vor ihnen, es seieden se haben Tollwut, aber dann greifen sie doch auch andere Tiere oder auch sogar Artgenossen an und nicht nur Frauen und Kinder sondern auch Männer. Meine Schwester sagt in Wintern, wenn die Wölfe hunger hatten sind sie auch in die Dörfer gekommen und wenn die Menschen ihr Vieh verteidigt haben, dann haben die Wölfe auch die Menschen angegriffen, aber was meine Schwester sagt ist manchmal noch unsicherer als die Informationen aus Galileo Mystery :roll: ! Aber Wölfe jagen in Rudeln und nicht einzeln und getötet hat die Bestie nicht nur im Winter. Also, meine Meinung: Der Jäger hatte den Hund/Wolf gehalten, er muss ihn ja nicht unbedingt gezüchtet haben, und dann hat er ihn aufs töten abgerichtet. Manche der Opfer hat er dann erst vergewaltigt und dann seinen Wolfshund auf sie losgelassen. Das würde erklären das die Opfer fast nur Frauen und Kinder waren, da er wusste das die gegen seine Bestie keine Chance hatten. Irgentwann wurde ihm dann vielleicht klar was er da tat oder vielleicht hat das Tier auch angefangen selbstständig zu töten und da hat er es erschossen und sich als Held feiern lassen. Das ist doch logisch, oder? Also ich find schon, da er das Tier wärend der Jagden auf die Wölfe in seinem Haus verstecken konnte. Bei Galileo Mystery haben sie ja auch gesagt dass das Tier von forne erschossen wurde und das wäre sonst nur möglich gewesen wenn es den Jäger bemerkt hätte, und wenn es doch so ne Bestie war, dann wärs doch dann auf ihn losgegangen, und ich denk nicht, dass man wenn so ein Viech auf einen zukommt noch sicher schießen kann, oder?
    Aber ich glaub ich könnt nicht meinen eigenen Hund erschießen, aber wer zu solchen Morden fähig ist.
    Naja, wir werdens wohl net erfahren, und ich lege auch keinen Wert darauf dabei gewesen zu sein, und ich denk die meisten anderen auch nicht.