Beiträge von stern

    @ raccoon



    deine worte sind sehr philosophisch und inspirierend. ich finde das du recht hast mit der ake, in bezug zur selbstfindung. wir leben in einer welt aus täuschungen und werden manipuliert wo es nur geht. in wahrheit wissen wir nichts über uns..... auch ich habe vor mich selbst zu finden und ich moechte an meiner persoenlichen entwicklung arbeiten.
    aus reiner neugier: was meintest du mit ".....vielleicht ein fehler......für manche ein fluch." hast du negative erfahrungen gehabt, oder erkannt, was du garnicht wolltest?


    lieben gruss, stern.

    ja pocoloco hat recht! man traeumt wirklich nie in den tiefschlafphasen und mit der "aufwachphase" ist die phase gemeint in der man wieder einen "leichteren schlaf" hat.

    @ die_verkuendung: deine muedigkeitserscheinungen muessen wohl von irgendwo anders herruehren, aber bestimmt nicht von deinen lebhaften naechtlichen erinnerungen ;) vielleicht hast du ja eisenmangel oder sowas :klugsch:

    @ die _verkuendung


    ja lustig dein luzider traum, manchmal hat man sowas.
    in einem punkt der jetzt nichts mit deinem traum zu tun hat, kann ich dir allerdings nicht zustimmen. und zwar das diejenigen die sich an seine traeume erinnern koennen schlechter schlafen als andere. wo hast du das denn her :?: das ist unfug. und das sagt dir jemand der sich selbst staendig wunderbar an seine traeume erinnert und dabei auch noch schlaeft wie ein stein. ich wache nur sehr selten nachts auf und trotzdem bin ich morgens fit wie'n turnschuh. meistens.....
    also mach dir keene sorgen das luzide traeume irgendwie deinen erholsamen schlafrythmus beeintraechtigen. eines muss an dieser stelle noch gesagt werden: naemlich das luzide traeume sich am haeufigsten in den fruehen morgenstunden ereignen (bei mir so immer um halb sieben rum), dann hast du schon laengst alle tiefschlafphasen hinter dir! sei da unbesorgt und traeum froehlich weiter, das du an dem tag wie geraedert warst hatte vielleicht einen anderen grund.


    Lg, Stern

    solche "phaenomene" koennen natuerlich auch daher ruehren das sich das bewusstsein waerend des einschlafens auf den traum- oder (kommt auch vor) auf den astralkoerper verlagert. es ist durchaus moeglich das man dann dinge aus der "nichtphysischen welt" warnimmt. klingt seltasam, ich weiss. hatte aber aehnliches auch schon oefter erlebt und das kam immer beim einschlafen oder aufwachen vor. jedenfalls sind das keine physischen empfindungen. trotzdem schliesse ich die moeglichkeit nicht aus, diese sachen in unsrern luziden traeumen zu klaeren. denn vielleicht kennt unser unterbewusstsein die antwort ja schon..... also einfach beim naechsten luziden traum fragen was das mit der gestalt da sollte :-) vielleicht funst es ja.

    Kleines-Ich  
    mit der gestalt die sich sehr schnell deinem bett zu bewegte- du meintest du hast es nicht bewusst gesteuert und du hattest angst. "nicht bewusst" ist ein guter punkt. du weisst ja bestimmt das alles- selbst das was wir in unsrern luziden traeumen erfahren- unserem tiefsten inneren entspringt und nichts anderes ist als das produkt unserer verarbeitung, konflikte, wuensche, aengste, freuden ect. ..... du hast diese gestalt nicht bewusst erschaffen, aber sie ist von dir! wenn du wissen moechtest was das zu bedeuten hatte, dann frag doch in deinem naechsten luziden traum einfach dannach, denn luzide traeume sind eine grossartige sache um etwas ueber sich selbst zu erfahren, sich besser zu verstehen und um an sich zu arbeiten. nutze diese gelegenheit und bitte um klaerung. denn nichts ist interessanter als BEWUSST in seinem unterbewusstsein zu stoebern....... viel glueck.

    @ fiona


    also der geschmacksinn funktioniert bei mir einwandfrei. irgendwann moecht ich wenn ich luzid traeume mal versuchen was richtig leckeres zu essen. moechte wissen ob mein traumkoerper auch ein saettigungsgefuehl hat. tja, da hast du mit dem "gut sehen" aber glueck. es ist auch nicht immer so das ich schlecht sehe, aber oefter mal. aber wie ich herausgefunden habe- und der meinung bin ich auch- das man das alles ueben kann. hi, hi, das macht so viel spass damit zu experimentieren. das tolle ist wen man anfaengt luzid zu traeumen, das man ja auch weiss das man ja diesmal auch was vorhat wenn man sich im wachleben was ausgedacht hat. denn man hat ja wirklich alle erinnrungen aus dem wachleben. ich finde luzide traeume echt faszinierend. dann noch viel spass beim trainieren und viel erfolg ;-)


    Lg, Stern

    @ fiona


    ja theoretisch soll es funktionieren das man im traum einen test macht damit man merkt das man traeumt. die sache hat nur einen haken: wer erinnert sich in einem normalen traum schon daran das man ja mal einen test machen koennte? das glueck hatt ich leider noch nicht. bei mir ist es aber so seit ich mich damit beschaeftige, das ich mehrmals in der woche luzid traeume. ich werde mir einfach ganz spontan bewusst darueber dass das jetzt ein traum ist. mein ziel ist es aber luzid zu traeumen wann ich moechte und ich bin mir sicher das es irgendwann funktioniert. immerhin hatte ich so viele luzide traeume in dieser zeit noch nie in meinem leben, also merkt man ja das sich das unterbewusste erfolgreich darauf einstellt und man ploetzlich quasi im traum "erwacht". ich habe schon experimente in meinen luziden traeumen unternommen was die fuenf sinne angeht und dabei muss ich sagen das ich meistens sehr schlecht sehen kann. es ist meistens unscharf oder verschwommen. aber wenn ich darum bitte besser sehen zu koennen tritt eine besserung ein. ich finde deine traeume ja auch sehr interessant. demnaechst wenn du mal nicht weisst was fuer ein outfit dir steht, kannst du dich ja umstylen und schauen,wenn duluzid traeumst ;-D ich finds jedenfalls hammergeil zumindest hab ich fast den dreh raus wie man luzide traeume ausdehnen kann, denn meistens verliert man ja schnell wieder das bewusstsein darueber.

    ach ja das wichtigste hatte ich vergessen- luzide traeume sind wissenschaftlich bestaetigt worden. man hat massig tests durchgefuehrt und ist zu dem ergebniss gekommen das luzide traeume keine einbildung sind (im gegensatz zu aks's da fallen die testergebnisse naemlich schwach aus). gibt hier naemlich einen ganz grossen klugscheisser unter uns (namen will ich nicht nennen) der nur nonsens und muell zur verunsicherung ueber dieses gebiet erzaehlt. *genervt bin*!

    ja genau, ich traeume ziemlich haeufig luzid und eines koennt ihr mir glauben: es ist gewiss erlernbar seine traeume zu steuern, lasst euch da nicht verunsichern von irgendwelchen "moechtegern-luzidtraeumern" die frustriert sind weil sie's selber nicht schaffen! wenn ich luzid traeume, dann bin ich mir absolut bewusst, ich betone- ABSOLUT! ich weiss wer ich bin, wie ich heisse, das ich gerade im bett liege und mein koerper schlaeft. ich weiss das ich gleich aufstehen muss weil die arbeit ansteht und ich kann mich an die vergangenen tagesereignisse erinnern. mein bewusstsein ist in der traumwelt komplett anwesend, wer das kennt der weiss das an der echtheit an luziden traeumen keine winzigen zweifel bestehen. die leute die sagen man bilde sich das nur ein die haben null ahnung. wenn ich mir bewusst werde im traum, dann kann ich die farbe des himmels aendern, ich kann gegenstaende schweben lassen und ich kann durch waende gehen und wenn ich einen draufsetzen will dann gebe ich meinem unterbewusstsein eine gestalt und unterhalte mich ein bisschen damit, um etwas ueber mich selbst rauszufinden. ich kann machen was ich will sobald icjh im traum die klarheit erlange. und darum geht es ja auch- erlernen wie man die klarheit in seinen traeumen erlangt. dann traeumt man luzid. und die sache mit dem "den traum steuern koennen"- wenn man sich vor dem einschlafen einen bestimmten traum wuenscht und in dann auch hat- das hat auch absolut garnichts mit luziden traeumen zu tun......

    @ twomky} wiederlegungsversuch :) wenn du meinst man koenne nur von den augenblicken vor und nach dem tod traeumen, ist es dann noch der tod? ich habe es so verstanden als wolltest du sagen man koenne den genauen zeitpunkt des todes nicht treumen- praktisch in dem du bewusst mitbekommst wie dein koerper stirbt und deine seele hinueberwandert ins jenseits- so wie viele es nennen. ich aber bin der meinung man kann! du hast geschrieben man koenne nur dinge traeumen von denen man eine genaue vorstellung hat, von dingen die einem selbst wiederfahren sind. ich denke das ist nur die halbe wahrheit. bist du im wachleben schon mal geflogen (ohne hilfsmittel), oder bist du zu hause schonmal durch waende gegangen, oder konntest dich in superman verwandeln? nein? und warum koennen wir dann davon traeumen? ich selbst bin im traum schonmal angeschossen worden obwohl mir das nie im wachleben passiert ist. aber unser geist ist sehr gut imstande dazu sich geschichten in traeumen zusammenzuspinnen an die wir so noch nicht mal denken wuerden. ich zumindest kann mir vorstellen wie es ist in den tot hinueberzugleiten, wieso sollte ich dann nicht auch davon traeumen? gruss, stern

    ja das schreit bei mir auch nach ake. oft geschieht soetwas in der uebergangsphase von wachen und schlafen oder uimgekehrt. ich persoenlich finde das wir in dieser phase sehr empfaenglich sein koennen auch fuer beruehrungen aus einer anderen ebene. mach dir aber keine sorgen das ist normal und dir kann nichts passieren. ich selbst hatte sowas auch schon oft. das ich so im halbschlaf vor mich hinduempelte und ploetzlich spuerte das mich da jemand beruehrt. hatte dann mal meinen ex-freund gefragt ob er das war, aber er war am pennen und weiss von nix. und einmal in den fruehen morgenstunden spuerte ich im halbschlaf das jemand meine arme ganz lang zieht und ich hatte das gefuehl das sie zwei meter lang waren, einmal hoerte ich direkt neben mir zwei stimmen und diese personen sprachen ueber mich. das fieseste war meist wenn ich die techniken zum herbeifuehren von ake´s geuebt habe. bin dann oft aufgewacht und konnte mich keinen milimeter ruehren, war vollkommen paralysiert. aber naja, wenn dich das naechste mal wieder jemand anpackt dann kannst du es geschehen lassen oder sag das du das nicht willst. eines solltst du stets wissen- das es normal ist.

    also ich glaube das wikipedia oft scheisse schreibt! von wegen man kann nicht von seinem eigenen tot traumen.... darueber hinaus traeumen wir nicht nur dinge die wir einfach so von alltag her verarbeiten, sondern wir taeumen auch dinge die weit mehr mit unserer psyche zu tun haben als wir glauben wollen. ich persoenlich hab auch schon oefter getraeumt das ich sterbe. das erste mal bin ich ueberfahren worden und hauste dann als geist in meinem elternhaus weiter.
    das zweite mal haben mich irgendwie punker verpruegelt und ich bin im jenseits wieder aufgewacht.
    und gerade vor zwei tagen bin ich aus dem fenster gefallen und fand mich dann als geist im treppenhaus wieder wo es passierte und unterhielt mich mit einer frau die ebenfalls tot war.
    ja so kanns gehen..... also nicht verunsichern lassen. traeume vom tot bedeuten oft das das sich etwas veraendern wird oder man sich von etwas getrennt hat- kann ein neuer lebensabschnitt oder sonst was sein.

    hi cornershop;


    also bei ake.s muss man nicht immer ein kribbeln verspueren. der schwingungszustand kann von ganz leicht(kaum spuerbar) bis ganz intensiv sein. kenn ich aus erfahrung aber leider konnte ich mich bis jetzt nie vollstaendig aus meinem koerper loesen. ich benutze gerne luzide traume um daraus eine ake einzuleiten und wow- das funtzt bombastisch! jedenfalls erwache ich dann sofort im schwingungszustand.
    also zu deinem erlebnis: find ich echt beeindruckend! ich kann dir zwar nicht 100 pro sagen ob das nun eine ake war, aber warum sollte es keine gewesen sein? geniess einfach das gefuehl das du alles so bewusst erlebt hast denn wer hat schon das glueck so direkt mit seinem unterbewusstsein zu kommunizieren? ich denke wenn du spirituelle erfahrungen fuer dich selbst anstrebst dann bist du auf dem richtigen weg. denk darann: immer offen bleiben:-9

    mostwanted
    hi, also ueber den sinn des lebens zerbreche ich mir auch den kopf. ich bin ja der meinung das unser wesen in wahrheit keinen koerper hat sondern das wir aus licht und energie bestehen. wir brauchen jedoch diesen biologischen, physischen koerper um uns in dieser umwelt ausdruecken zu koennen. damit unsere seele lernt vollkommen rein und voller liebe zu sein.
    es sind schmerzvolle erfahrungen die wir auf dieser erde machen muessen doch daraus lernen wir. leben fuer leben. haben wir in einem leben fehler gaemacht so muessen wir von neuem zurueck und daraus lernen. lernen zu verzeihen, lernen keine vergeltung auszuueben und lernen bedingungslos zu lieben.
    wie es scheint sind wir alle jedoch noch weit davon entfernt. jeder traegt fuer sich eine neue aufgabe in seinem leben die er sich selbst, bevor er inkarniert ist gewidmet hat. bloss haben wir keine erinnerung darann. ich denke wenn wir genug gelernt haben auf dieser erde so werden wir zurueckkehren in der dimension wo wir wirklich herstammen.
    ich weiss das klingt vielleicht etwas seltsam aber das ist meine auffassung vom leben. meine glaube- wirklich wissen tu ichs nicht. aber ich bin der meinung das jeder in der lage ist dieses herauszufinden. deshalb interessier ich mich auch fuer ake`s. darueber hinaus bin ich der meinung das jeder von uns einen helfer hat, einen freund der uns immer zur seite steht- wenn wir ihn ``hoehren`` koennen.
    so und das mit deinem iq- ich glaub net darann das der iq immer was mit den noten zu tun hat. vielleicht bist du zu faul? :grins: und verstehen tun wir womoeglich alle nicht viel, die ganze wissenschaft basiert auf vermutungen.... also mach dir net so viele gedanken, lebe im hier und jetzt und konzentrier dich auf dein leben es gibt auch genug schoene dinge. antworten werden wir alle frueh genug erhalten.

    ja das mit der einsamkeit- odwer dem alleinsein- das kenn ich. amanfang wollte ich allein sein, weil ich mich selbst abgestossen habe von rest der menschheit. ich hatte angst davor verletzt zu werden(seelisch) und fuer mich war es die beste loesung niemand an mich herann zu lassen. spaeter fand ich eine bessere loesung: sich selbst anfangen zu moegen und sich den leuten gegenueber zu oeffnen. und es war wunderbar. das ist die eine seite des alleinseins (psychisch). heute ist es bei mir etwas anderes. manchmal muss ich einfach mal ganz fuer mich selbstsein. dann will ich niemanden um mich herum haben, am besten freie bude haben oder ganz alleine irgendwo hingehen. dann fuehl ich mich frei und unbegrenzt weil ich mich nach niemanden richten muss und ich kann meine gedanken baumelm lassen oder irgendein scheiss machen :)

    jau ich hab da ma in so nem wetterbuch gelesen das der ring dann entsteht wenn zu viek feuchtigkeit in der luft ist. deutet meist darauf hin das es schlechtes wetter gibt. mal darauf achten.