Beiträge von catweazle

    Ääähm... Gammaray,
    da liegst Du irgendwie falsch. :D:roll:


    Wenn Du glaubst, die Amis waren nie auf dem Mond,
    dann liegt die Beweislast ganz eindeutig bei Dir.
    Die NASA muss da gar nichts beweisen.


    Ist doch ganz klar:
    Wenn ich behaupte, der Mond sei aus Schweizer Käse,
    dann muss ICH beweisen, daß dem so ist, und kann nicht von Dir verlangen, daß Du mir das beweist...

    gammaray,
    klär mich mal bitte auf:
    Was versteht man unter einer "inzinierten" Mondlandung?


    Und glaubst Du im Ernst, die Sowjets (die Russen waren das damals nämlich gar nicht!) hätte sich seinerzeit von den Amis mit ein paar Millionen Dollar schmieren lassen?
    Du hast den kalten Krieg vermutlich nie miterlebt, aber ich sage Dir, die Sowjets hätten es sich für kein Geld der Welt nehmen lassen, den Triumph über das Versagen ihrer Rivalen von vorne bis hinten auszukosten...

    Zitat

    Es scheint sogar Heute mit unseren Technischen Standart unmöglich zu sein ein Beweißphoto von der Mondlandung zu organisieren.
    Wie soll es denn Damals möglich gewesen sein die Mondfahrt als Lüge zu beweisen?



    Wie meinen?


    Es gibt unzählige Beweisfotos von sämtlichen Mondlandungen, ja sogar Filmmaterial. Was willst Du denn noch sehen?


    Und jedes Foto, das heute mit was auch immer für einem Hifsmittel von den Relikten der US-Mondlandungen gemacht würde, das würde doch sofort wieder als Fake zerredet werden!

    Die imho kuriosteste Begründung für einen Mondlandungsfake (war's hier oder woanders?) war die Begründung eines Users, er sei Modellbauer und könne deshalb die Mondlandung 1:1 nachinszenieren, und zwar so, daß keiner den Schwindel bemerkt.


    Nach dieser Logik muss die ganze Welt ein einziger Fake sein... :lol:

    Zensur,
    da stellt sich mir die Frage, ob man natürliches Gestein (nicht Mineralien!) heute überhaupt künstlich nachmachen kann.
    Soweit ich weiß: Nein! Und selbst wenn, dann dürfte ein nachmachen in gößerem Rahmen im Verhältnis nicht wirklich viel billiger sein als ein Flug zum Mond.

    corvus, ja diese Seite ist es.
    Sie wird manchen nicht gefallen,
    vorallem den Leuten, die im Ebersberger Forst immer noch Übernatürliches wittern!


    Ich weiß nicht, wieso hier nichts verlinkt werden darf.
    Vermutlich, weil wir neben dem Paraportal keine anderen Götter haben dürfen! :lol:


    Allerdings kenne ich kein anderes Forum, in dem das dermaßen streng gehandhabt wird.

    BlackFox,
    es wird wenig Sinn machen, mit Autoscheinwerfern auf die Suche nach winzigen Lichteffekten zu gehen.
    Auch wenn's unbequem ist: Man wird wohl wesentlich mehr Erfolg haben, wenn man zu Fuß da durch geht. Und das schön ruhig und bitte ohne "Vorglühen"!
    Das Wild wird es Euch danken, auch wenn ein Zeitgenosse weiter oben im Thread das spießig fand.


    Soweit ich weiß, ist das befahren vieler Straßen im Ebersberger Forst gar nicht erlaubt. Aber auch dieses Verbot gilt vermutlich bei manchen als spießig.

    Geht das auch in etwas verständlicherem Deutsch?
    Ich habe wirklich Probleme, bei diesem Posting hinter den kompletten Sinn zu kommen.


    Daß Interpunktion heute zur Luxusware verkommen ist,
    ist man ja inzwischen gewöhnt.
    Aber was bitte ist z.B. "kelsch"?
    Was ist "götten"?


    Sind das Ausdrücke der derzeitigen Jugendsprache? :roll:


    Es gab mal eine Zeit,
    da wurde hier noch auf verständliche Formulierungen großer Wert gelegt.
    Scheint inzwischen nicht mehr so zu sein. Schade...


    Es scheint immerhin irgendwie um Töpfe und Kelten zu gehen:


    Zitat

    ich weiß das mit den töpfen hört sich wirklcih komisch an aber es war wirklcih so


    Warst Du etwa dabei - oder woher weißt Du das?

    Mag alles sein, ProcoLoco,
    aber auch in einem Mystery-Forum muss man nicht alles glauben,
    vorallem, wenn jemand ohne jeden Beleg deftigst vor sich hin phantasiert.
    Und man muss dann auch mal schreiben dürfen:
    "Nein, das glaube ich Dir nicht!"


    Und wer Münchhausen-artige Storys verzapft,
    der muss auch damit rechnen, daß er dafür heftigen Gegenwind abbekommt.
    Das ist dann gewissermaßen Berufsrisiko!


    Ich hab den heiligen Gral übrigens in meiner Wohnzimmer-Vitrine stehen...

    Sorry, Sonja, aber Dein Link scheint nicht sehr fundiert zu sein.
    Ludwig II. war nie Esoteriker (ich kenne jedenfalls keine Quelle dafür),
    im Gegensatz zu seiner Couisine, der Kaiserin Elisabeth von Österreich (genannt Sisi).

    Der Erbauer von Schloss Neuschwanstein, König Ludwig II., hat auf diesem Schloss seine bittersten Stunden erlebt, denn hier wurde er entmündigt und wie ein Schwerverbrecher nach Schloss Berg abtransportiert, wo er dann interniert wurde.


    Ludwig II. hat übrigens nie gewollt, daß das Volk einst seine Schlösser besichtigen darf. Deshalb wollte er diese nach seinem Tod in die Luft sprengen lassen. Wie wir alle wissen, wurde diese Anweisung nicht befolgt.


    Schloss Neuschwanstein wurde auf den Ruinen einer alten Ritterbug erbaut. Von keltischen Relikten ist mir nicht bekannt...

    sephira,
    kann es sein, daß Du Dich in Wahrheit unbewusst an eine Flugshow erinnerst?


    Was sagen denn Deine Eltern dazu?
    Wie erinnern diese sich an jenes Ereignis?

    Interessanter Artikel, Irrwisch!



    Was mir immer wieder auffällt,
    ist die totale Reproduzierbarkeit dieses Lichterspektakels.
    Egal, zu welcher Jahreszeit man dort hinkommt oder egal wieviel Uhr es zu nächtlicher Stunde dort gerade ist: Das Spektakel funktioniert immer!
    Noch nie hat hier jemand geschrieben, er war dort und hat nichts gesehen.
    Will man nicht die Zeugen hier allesamt der Lüge zeihen (ich tu's nicht),
    dann muss es für diese Reproduzierbarkeit eine Erklärung geben.
    Und Autos fahren halt dort offensichtlich immer vorbei...