Beiträge von Moonscreamer

    Hallo!


    Habe ein bisschen nachgeforscht...


    Hier eine gute und genaue Erklärung, die ich im Netz gefunden habe:


    "Malen und schreiben auf ein Blatt Papier ist eine "Abstraktion" der räumlichen in die zweidimensionale Ebene. Die Fähigkeit dieser Abstraktionsleistung entwickelt sich allmählich und ist nicht sofort gegeben; manche Kinder haben sie schon mit drei, vier Jahren, manche erst mit sechs oder sieben.


    Für ein Kind scheint es noch so zu sein, daß es die Buchstaben "körperlich" begreift, d.h. für das Kind ist es relativ egal, in welcher Ausrichtung sie daherkommen, für sie ist ein R immer ein R, egal, ob es verkehrtherum gemalt ist oder auf dem Kopf. Erst später kommt die vollständige Fixierung auf die zweidimensionale Ebene mit ihren starren Rechts- und Linkseigenschaften."


    (Quelle: www.wer-weiss-was.de/theme42/article4430773.html )



    Auf vielen Internetseiten, auf denen sich Leute mit dem Thema beschäftigen, wird aber auch darauf hingewiesen, dass das spiegelverkehrte Schreiben von Buchstaben, wenn es sich den nicht in den ersten Klassen der Grundschule ändert, darauf hinweisen kann, dass das Kind womöglich ein "verkannter" Linkshänder ist ... Also dass das Kind rechtshändig erzogen wurde, aber eigentlich Linkshänder ist.


    LG!

    Zitat von "Kemprecos"

    Eine kurze Prüfung bei Amazon ergab auch nur, das seit "Die Spinne in der Yukka-Palme" (und dessen Ablegern) eigentlich nicht viele solcher Werke den deutschsprachigen Buchmarkt heimsuchte.


    Ich würde auch dringend empfehlen diese Bücherreihe, falls du sie noch nicht gelesen hast, vor dem Zusammentragen von Urban Legends, zu lesen.
    In der Reihe kommen nämlich sehr viele Urban Legends vor, die auch in den meisten Foren zu dem Thema stehen.


    Ich glaube, es wird ziemlich schwer werden, ein neues Buch herauszubringen, dass wirklich neue und gute Urban Legends als Inhalt haben könnte.

    Sorry fürs Doppelposting ... die stehen aber beide in keinem Zusammenhang!


    Für alle die stolz sind, KEINE Homepage zu haben gibt es hier die passende Homepageverlinkung *hehe*


    Beispiel:


    http://Beispiel.hat-gar-keine-homepage.de


    oder


    http://Vorname.Nachname.hat-gar-keine-homepage.de


    Man muss sich nirgends anmelden, sondern einfach nur den namen an genannter Stelle eintragen und die Verlinkung steht...


    Ist zwar kein lustiges Bild oder ein lustiges Filmchen, trotzdem hab ich es mal hier reingesetzt.



    Grüßchen!^^

    Das hört sich auf jeden Fall interessant an, vor allem deswegen weil der Film als Inhalt nicht ein "Ufosichtungs-Gulasch" haben wird, sondern sich wohl mit einige ausgewählten Beispielen beschäftigen wird.


    Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass er auch wirklich in unseren großen Kinos gespielt werden wird, wie z.B. Filme von Michael Moore.
    Die meisten kleineren Kinos widmen sich ja hauptsächlich Kunstfilmen oder guten No-Budget-Filmen.


    Wenn überhaupt, wird er wohl nur in den Großstädten Deutschlands laufen :-(

    Sephira :


    Vielleicht verursachte den Knall nicht diese leuchtende Kugel sondern die Jets, die auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigten, du hast ja geschrieben, dass es sich anhörte als sei neben dir ein Blitz eingeschlagen; die Flugzeuge, waren schliesslich auch sehr schnell weitergeflogen... das würde dann passen.


    Allerdings erwähnst du, dass es da auch, fast im gleichen Moment eine Explosion gab (oder meintest du damit nur den Knall?)...
    Kannst du die Explosion vielleicht noch ein wenig genauer beschreiben und verschwand die Lichtkugel dabei ganz plötzlich???

    Zitat

    kennt irgendjemand von euch eine Seite wo man Kostenlos irgendwie auf die Bedeutung seinens Nachnames kommt,


    oder raus bekommt woher der Name kommt,



    Ich war früher mal auf einer Internetseite, wo man umsonst die Bedeutung seines Namens finden konnte. Leider finde ich die jetzt nicht mehr; die Seite wurde wohl aus dem Netz genommen oder kostenpflichtig :(


    Allerdings habe ich eine Seite gefunden, auf der man sehen kann, wo in Deutschland der Nachname, wie häufig vorkommt...


    http://www.verwandt.de/karten


    Vielleicht kann Dir die Seite zumindest ein wenig weiterhelfen.


    LG!

    Hiho!


    Vielleicht hat schon jemand von dieser Serie gehört, hier mal ein bisserl was zur Story:



    "Afterworld ist eine interaktive Science Fiction-Serie, die in der 1. Staffel aus 130 Episoden besteht. Es ist eine neue Form der computeranimierten Unterhaltung, die sowohl Videospiele, den Comicroman als auch Animation zu einem einzigen dynamischen Erlebnis verbindet.


    In Afterworld geht es um das Leben auf der Erde, nachdem durch einen unerklärlichen weltweiten Vorfall Technologie nutzlos geworden und 99,9 Prozent der Bevölkerung verschwunden ist.


    Die Story verfolgt die Abenteuer von Russell Shoemaker, der nach dem Vorfall in New York aufwacht und sich plötzlich dazu gezwungen sieht, nach Seattle zu laufen in der Hoffnung, dass seine Frau und seine Tochter die Katastrophe überlebt haben.


    Russells eigene erschütternde Reise, aus seiner technologischen Abhängigkeit in die totale Autarkie, spiegelt die Welt, die er auf seinem Weg entdeckt und in der andere Überlebende die Gesellschaft auf merkwürdige und überraschende Weise wiederaufbauen, wider. Indem er Stück für Stück die Puzzlestücke des rätselhaften Vorfalls zusammensetzt, ebnet Russell letztendlich der kühnen Zukunft der Menschheit den Weg."


    (Zitat von www.prosieben.de/spielfilm_serie ... rld/story/ )



    Ich finde die Serie von der Idee her ziemlich cool; wer Verschwörungstheorien mag, wird die Serie sicherlich auch ganz interessant finden.


    Schade ist aber, dass die einzelnen Episoden jeweils nur einige Minute lang sind. Ist halt eher was für zwischendurch.


    Jeden Tag kommt eine neue Episode dazu, hier der Link dazu:


    www.prosieben.de/spielfilm_serie/afterworld




    Viel Spass beim schauen :-)

    Ich habe zwar nur billige Knopf-Kopfhörer, aber selbst mit denen hört es sich genial an...


    *wow*


    Bin begeistert xD


    Zitat von "Schattenkanzler"

    Ich bin mal gespannt, wie das in die Film-und Gamewelt Einzug halten wird, das wird bestimmt total klasse.


    Ich hoffe dass die Technik nicht nur da, sondern auch in der Musikwelt Einzug erhalten wird... Man stelle sich nur vor, dass sich elektronische Musik oder Klassik dieser Technik bedient... geil!


    PS: Wenn einer mehr Sounds findet bitte hier posten!

    Ich habe,bis jetzt, den Brocken schon 4 bis 5 "bezwungen" und durfte sogar schon einmal mit einer Chestner (Hoffe man schreibt das so, ist ein kleines Flugzeug) darüber fliegen...


    Da gibt es auch ein Campingplatz, hier nochmal die konkrete Seite:


    www.campingambrocken.de



    Unserer Tour lief meistens so ab, dass wir eine etwa 10 km lange Strecke auf den Berg hochgewandert sind, die bis auf kleinere Streckenteile, sehr gemütlich ist.
    Oben gibt es ja dann nicht wirklich viel zu sehen: Die Wetterstation, die es schon in Zeiten gab, als der Harz noch zum DDR-Gebiet gehörte ist wohl am meisten bekannt.


    Man sollte auch kurz am Goethe-Häuslein vorbeischauen, den hat nämlich auch schon die Mystik des Berges in den Bann gezogen. Den Brockengeist kenne ich nicht, allerdings habe ich von den Hexen gehört die sich in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg treffen...
    (Blocksberg = Brocken)


    Die Aussicht ist an klaren Tagen übrigens sehr schön, was auch kein Wunder ist, da der Brocken ja die höchste Erhebung weit und breit ist.


    Runter sind wir dann auch oft mit der Schmalspurbahn gefahren, für die gibt es da oben dann auch noch einen kleinen Bahnhof.


    Bevorzugt waren wir immer an Wintertagen da, da hat das Wandern auch am meisten Spass gemacht und die Landschaft wirkte einfach wie verzaubert.



    Gruß!

    Erstes Uppps...
    Viele dank für deine Verbesserung Irrwisch, nach dem Film hätte sie sehr lange "googeln" können ... Allerdings hatte ich mich wirklich nur vertippt^^


    Zitat von "irrwisch"

    Das ist tatsächlich bereits ähnlich wie bei "Idiocracy" in Deutschland.


    Nur ein kleiner Anhang: Es ist nicht nur in Deutschland so, sondern in sehr vielen Industriestaaten... und die USA will ich jetzt mal gar nicht erwähnen ! Zweites Uppppsss :lol:
    (Ist Dir wohl auch klar, aber ich wollt es doch so noch mal sagen^^)


    Klingt zwar hart, aber womöglich ist die Verdummung der Menschen eine der größten "Zvilisationskrankheiten" :?

    Antworte ich doch auch noch mal schnelle^^:


    Zitat von "res"

    Wieso muss das komplex sein? Bei einigen Drogen, kann es auch dazu führen, dass der Konsument Wahnvorstellungen und Angstzustände bekommen kann die ihn in den Selbstmord führen können. Es gibt auch Schlangengifte die in sekundenschnelle töten können. Also warum ist es so abwägig, dass beides zusammen funktionieren könnte?
    Kommt wohl auf die Dosierung an.


    Zunächst gibt es in dem Film 3. Stadien:


    Das erste ist die Orientierungslosigkeit, das zweite sprachliche Verwirrung und das dritte der Selbstmord... Diese Symptome zeigt übrigens jeder, der im Film diesem Gift ausgesetzt war, also die Sterblichkeitsrate liegt quasi bei 100%
    Natürlich gibt es Gifte und Drogen die sekundenschnell im Körper ihre Wirkung erreichen; allerdings müsste es meiner Meinung nach und auf den Film bezogen ein sehr "komplexes" Gift sein, da es sehr viele Eigenschaften (s.o.) erfüllen müsste und auf den Menschen sehr genau abgestimmt sein müsste... (Tieren macht es ja nichts aus)
    Vielleicht reicht dazu auch ein einfaches Gift aus, aber danach hört es sich einfach nicht an.


    Zitat von "res"

    Und es gibt auch Pflanzen die sich gegenseitig über Fressfeinde warnen, wenn eine Pflanze angeknabbert wird gibt sie bestimmte Stoffe ab, die andere Pflanzen aufnehmen können und dann werden Sekrete abgegeben die gegen die Fressfeinde wirken. Keine Ahnung wie die Pflanzen hießen, ist schon einige Jahre her als ich das gelesen habe.


    So etwas habe ich auch schon gehört, allerdings wäre das bei meinem Beispiel komplexer:
    In dem Film arbeiten Wiese, Bäume und Blume zusammen.
    Dass Pflanzen der selben Gattung sich gegenseitig warnen können durch Botenstoffe ist noch verständlich. Im Film müsste dann aber die Kommunikation "international" ablaufen und die Informationen die weitergeleitet werden, wären weitaus komplizierter.



    Das einzige was mir im Film zu der Thematik sinnvoll erschien, war die Sensibilisierung:
    Anfangs konnten die Pflanzen nur große Menschenmengen in den Selbstmord treiben, was sich während dem Verlauf des Filmes verändert: Es reichen dafür immer weniger Menschen, bzw. kleinere Menschengruppen aus, um das Gift zu aktivieren.
    Ein kleines Beispiel: Im Film laufen zwei Gruppen von Menschen, die einen von links, die anderen von rechts, auf ein Haus zu. Als sie sich dann vor dem Haus treffen, werden sie von den Pflanzen erst "bemerkt" und das Gift wird aktiviert...
    So eine Art von Sensibilisierung wär für mich noch nachvollziehbar...



    Gruß!

    Bin auch nur ein Laie, wenn es um die Chemie und Biologie geht, habe aber den Film gesehen und zumindest ein paar Gedanken zum Thema:


    Also ich halte das Szenario für komplett unrealistisch (deswegen gefiel mir der Film auch überhaupt nicht)


    Mal angenommen, Pflanzen könnten so ein Gift absondern, dass Menschen in den Selbstmord treibt... wie funktioniert das dann?
    Also eine einzelne Pflanze könnte wohl nicht ein derart komplexes (was es ja sein müsste) Gemisch produzieren, dass Menschen wohlgemerkt in Sekunden(!) in den Selbstmord treibt.


    Also müssten die Pflanzen zusammenarbeiten, dass wird an einer Stelle im Film, glaub ich, auch erwähnt. Das würde bedeuten, dass die Pflanzen miteinander eine ziemlich fortgeschrittene Kommunikation haben müssten, damit jede Pflanze seine Stoffe zu diesem Toxin hinzusteuern würde und das halte ich für sehr weit hergeholt...

    Robby1106 :


    Zitat

    Die DDR hat ein Erbe???????


    Nach dieser Aussage habe ich erklärt, was ich damit meinte... Die hohe Anzahl von Kindertagesstätten im Osten ist natürlich auch ein "Erbe der DDR"


    Alles andere was du gesagt hast kann zutreffen, muss es aber nicht...
    Leider ist für viele Leute Kindergeld ein Anreiz und natürlich haben auch "Ausländer" mitunter auch viele Kinder. (Wobei ersteres hoffentlich die Ausnahme ist)


    Ich habe aber andere Faktoren herausheben wollen, die auch eine Rolle spielen:


    Du sagtest, dass Frauen oft auf die Karriere fixiert sind...
    Um so wichtiger ist es dann auch, dass es viele Ganztagsplätze für Kinder und Freizeitmöglichkeiten für sie gibt.
    Das kann dann auch dazu führen, dass solche Frauen, bzw. auch Männer Kinder haben wollen, da die Voraussetzungen dafür dann da sind...


    Fand deine Aussagen zu "schwarz-malerisch" und extrem, deswegen wollte ich das jetzt noch mal los werden.


    Gruß!

    Kann mich nur den meisten Aussagen zum Thema anschließen und halte zumindest diese Verschwörungstheorie für Unsinn.
    Aber ich finde die Idee schon gut, ebenso auch, dass die Theorie wohl hier im Forum zum ersten Mal aufgetaucht ist^^


    Andere Theorien wie zum Beispiel Die Marlboro-Verschwörung finde ich dann schon konkreter und besser, da sie mehr Anhaltspunkte haben...

    Jupp, genau so ist es und worüber ich mich dann wirklich aufrege ist eben diese "Dummheit"...


    Gerade eben habe ich einem Kollegen den Link von dem Jungen geschickt und als Antwort direkt bekommen: "Der soll doch wieder nach Hause gehen" --> Ist genau so eine dumme Aussage... Ich denke dem Jungen sein zu Hause wird wohl Berlin Kreuzberg sein (also er ist wohl in Deutschland geboren, davon gehe ich einfach mal aus)
    Und dort wurde er sicherlich nicht dumm geboren; dumm gemacht wurde er von seinen Eltern, von seinem Umfeld, seinen Freunden und dem System... und das regt mich auf - er tut mir halt irgendwie nur Leid und ich hoffe, dass er noch einiges lernen wird.

    Zitat

    Tut mir leid, aber als Patriot ist mir grade jeder Lust an zwischenmenschlicher Aktion vergangen, jedenfalls im Moment :evil:


    Also ich habe das Gefühl, dass der Kleine bei 90 % der Leute genau das erreicht, was er will: Aufregung...


    Mein Vater sagte immer "Ruhig, Brauner!" .. Das sag ich jetzt auch zu Dir^^


    (Der Spruch hat, so viel ich weiß auch nichts mit dem Nazi-Regime zu tun :lol:)

    Zitat

    Das ist nicht normal


    Natürlich ist das nicht normal ... und das nehme ich in dem Fall wortwörtlich...


    Anders gesagt: Es entspricht nicht der Norm und der Regel. *Gott sei Dank* ... Das sind eben Ausnahmen, die es auch bei Deutschen, vor allem im Osten, gibt. Da sind es dann Nazis die die Ortschaften unsicher machen. --> Auch nicht die Norm und auch falsch.