Beiträge von elfe36

    Huhu...ich wußte doch das ich das Bild schon mal hier im Forum gesehen habe....
    Schade das man hier im PP immer öfter auf Spinner trifft. :(
    [url=http://www.paraportal.de/outbound.php?[url=http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/29066341">outbound.php?[url=http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/29066341[/url]

    Huhu...ich wohne im obersten Nordfriesland , schon fast in Dänemark. So um bei 20 Uhr stand ich grade draussen mit Bekannten, als auf einmal der Himmel hellblau wurde.Wir dachten aber eher an Wetterleuchten.Erst heute habe ich dann in der Zeitung gelesen das wohl ein großer Meteroid in die Ostsee gefallen war. Ist echt schon krass ,das es so weit zu sehen war..

    Hallo
    Friedhöfe sind ein Ort der Ruhe und des Friedens für mich... ich denke das es eher Sinn macht in verlassene Häuser zu gehen ,obwohl ich mal annehme das man da auch nicht auf etwas paranormales stößt ,sondern sich eher vor Geräuschen erschreckt ;)

    Hallo,so ein Erlebnis hatte ich auch schon mal mit ner Freundin von meiner besten Freundin .Ich kenne Sie eigentlich kaum und wir hatten den selben Traum wir wurden gejagt von zwei nicht grade nett aussehenden Männern und traffen uns bei meiner Freundin um uns da zu verstecken....

    Ich bin auch der Meinung das es an der Erziehung liegt wie ein Hund sich gibt .Unser Hund ist ein Mischling und ein echt treudoofes Tier .(ist ja kein Kampfhund) aber es gibt ja leider auch viele die sich stark fühlen mit einem Kampfhund an der Seite und können damit gar nicht umgehen...ich denke mal die Besitzer solcher Hunde sollten eine Prüfung ablegen ob sie einem Kampfhund gewachsen sind.Den der Hund kann ja nix dafür das er als Kampfhund bezeichnet wird .

    Ich für meinen teil denke das da etwas wahres dran ist ,sonst hätten sie garantiert ein Fenster da drin ... werde diese woche mal nen trip dahin machen ,wollte eigentlich heute dahin muss aber zu Hause bleiben weil sich mein Sohn gestern beim Trampolin springen verletzt hat ,und ich noch warten muss auf nen Anruf vom Krankenhaus... :( melde mich aber wieder wenn ich es gesehen habe und werde mal ein paar Bilder machen und vielleicht finde ich ja noch mal einen der sich nachts da mit hintraut :lol:

    Echt krass was es alles für Sagen gibt . Würde mich echt gern mal auf die Lauer legen und das beobachten ... auch wenn ich etwas ängstlich bin aber erstmal müsste ich ja die Eigentümer davon überzeugen mal wieder ein Fenster einzubauen ... :)

    Das kann ich Dir demnächst erzählen ,weil ich war selbst noch nicht da .Werde aber mal am Wochenende dahin fahren und mich mal umsehen .Denke aber mal das das ein Fensterrahmen ohne Glas ist , weil der Erzählung nach ja nur die Scheiben zu Bruch gehen über Nacht.

    Bei uns in Nordfriesland gibt es einen sagenumwobenen Hof hier seine Geschichte:Der Rote Haubarg


    An der Landstraße, nicht weit von Witzwort, steht ein großer stolzer Hof, der Rote Haubarg; der hat der Sage nach 99 Fenster. Vor Zeiten stand hier ein kleines, elendes Haus, und ein armer, junger Mann wohnte darin, der in die Tochter des reichen Schmieds, seines Nachbarn gegenüber, verliebt war. Das Mädchen und die Mutter waren ihm auch gewogen; doch der Vater wollte nichts davon wissen, weil der Freier so arm war. In der Verzweifelung verschrieb er seine Seele dem Teufel; wenn er ihm in einer Nacht bis zum Hahnenschrei ein großes Haus bauen könnte.


    In der Nacht kam der Teufel, riß das alte Haus herunter und blitzschnell erhuben sich die neuen Mauern. Vor Angst konnte der junge Mann es nicht länger auf dem Bauplatze aushalten; er lief hinüber in des Schmieds Haus und weckte die Frauen, wagte aber nun nicht zu gestehen, was ihm fehle. Doch, als die Mutter einmal zum Fenster hinaussah und mit einem Male ein großes Haus erblickte, dessen Dach eben gerichtet ward, da mußte er bekennen, daß er aus Liebe zu dem Mädchen seine Seele dem Teufel verschrieben habe, wenn er, ehe der Hahn krähe, mit dem Bau fertig würde. Schnell lief die Mutter in den Hühnerstall, schon waren 99 Fenster eingesetzt und nur noch das Hundertste fehlte: Da ergriff sie den Hahn, schüttelte ihn, und er krähte laut. Da hatte der Teufel sein Spiel verloren und fuhr zum Fenster hinaus. Der Schmied aber gab seine Tochter nun dem jungen Mann, dessen Nachkommen noch auf dem Roten Haubarg wohnen. Aber, die hundertste Scheibe fehlt noch immer, und so oft man sie auch am Tage eingesetzt hat, so wird sie doch nachts wieder zerbrochen.
    Ich war noch nicht da werde aber mal mit meiner Familie einen Ausflug dorthin machen und mal ein paar Bilder machen . was hält ihr von dieser Sage?

    Ich habe meiner Mutter gesagt sie soll zum Arzt gehen da sie sehr erkältet war ,aber so wie sie ist sagte sie das geht auch von alleine wieder weg ich brauche keinen Arzt. Zu diesem zeitpunkt war auch mein Sohn sehr krank und der Arzt kam jeden Tag zu uns . Dann träumte ich das meine Mutter mit der verstorbenen Oma meines Mannes zusammen saß zum Kaffee trinken , da ich schon vorher solche Träume hatte wußte ich das das nicht gut war . Als der Arzt am nächsten Tag wieder zu meinem Sohn kam sagte ich ihm nur kümmere Dich jetzt nicht um meinem Sohn dem gehts besser gehe bitte rüber zu meiner Mutter sonst stirbt sie, er schaute mich ganz verdutzt an und ging dann zu ihr naja und meine Mutter hätte das wochenende ohne Arzt nicht überlebt da sie eine schwere Lungenentzündung hatte . sagte der Arzt .