Beiträge von Animus

    Stimme absolut zu. Dirk gehört auch irgendwie dazu, auch wenn in diesem Fall meine Neutralität in Frage gestellt wird :P

    Zitat

    die Xbox ist eher was für Multibedürfnisse, also welche die nicht NUR aufs zocken wert legen..... Außerdem gefällt


    Kommt vollkommen auf die eigenen Bedürfnisse an. Die meisten Multiplatform Titel laufen auf der 360 besser als auf der PS3, Bayonetta stellt hier ein wunderbares Beispiel dar.


    Zitat

    Kann es sein, dass das an dem TV lag, an dem ich die PS3 angeschlossen hatte? Ich meine, weil damals justament die Umstellung auf Digital-TV war?
    Oder war es eben die Konsole?


    Nein, damit hat das sicher nichts zu tun. Das hört sich wirklich eher nach einem internen Defekt an.


    Zitat

    Deshalb gerade will ich die PS nicht noch mal kaufen, sondern spekuliere auf die X-Box.


    Die 360 bekommt man mittlerweile nachgeworfen und gegenüber der PS gibt es außer dem fehlenden Blu-Ray Laufwerk keine Nachteile.
    Dafür hat die PS3 einige der besten Exklusivtitel in den letzten Jahren abbekommen, das sollte auch in die Entscheidungsfindung einfließen.

    Zitat

    Höhlenmalereien, die möglicherweise sexuelle Kontakte zwischen Menschen und Tieren darstellen, sind schon aus der Bronzezeit (Schweden) und aus der Eisenzeit (Italien) bekannt. Laut Rosenberger (1968) gehen sexuelle Mensch-Tier-Kontakte sogar mindestens bis in die letzte Eiszeit, das heißt vor 40.000 bis 25.000 v. Chr. zurück. Es gibt Lehrmeinungen, die davon ausgehen, dass es sich bei diesen Malereien nicht um tatsächliche Handlungen, sondern um Abbildungen mythologisch-tiefenpsychologischer Motive handele. Andere sehen hier den natürlichen Umgang des Schamanen mit seinem Krafttier im nichtalltäglichen Bewusstsein dargestellt.



    Der Traum der Fischersfrau, Holzschnitt von Hokusai (1820)
    Im Alten Testament wird der sexuelle Verkehr mit Tieren verboten (3 Mos 18,23 EU) und als todeswürdiges Verbrechen bezeichnet (2 Mos 22,18 EU; 3 Mos 20,15-16 EU). Diejenigen, die Zoophilie begehen, werden verflucht (5 Mos 27,21 EU), d. h. Aufdeckung und Ahndung des Vergehens werden Gott überlassen.
    Aus der klassischen Antike sind vielfältige, explizite Berichte bekannt, bei denen es sich eindeutig um sexuellen Umgang mit Tieren handelt.[3] So wurden im alten Griechenland verschiedene Gottheiten dadurch verehrt, dass mit den Tieren, die die Gottheit symbolisierten, gewaltsamer Geschlechtsverkehr praktiziert wurde. Auch in der griechischen Mythologie spielen Mensch-Tier-Kontakte eine Rolle (siehe Minotaurus, Europa, Leda).[4] Im alten Rom gab es Bordelle, die die Namen der Tierarten trugen, die dort für den Menschen zur Verfügung gestellt wurden.
    In christlich geprägten Gebieten hat von der Spätantike bis in die Neuzeit hinein weitgehend die Bibel den Umgang mit Mensch-Tier-Kontakten bestimmt. Im Mittelalter war die Todesstrafe üblich, meist sowohl für den Menschen, als auch für das passive Tier.[5] Schwere Strafen bis hin zu lebenslänglicher Haft hielten sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Nicht selten wurden Schweinehirten fälschlich verdächtigt, weil sie durch „Aufreiten“ auf der Sau feststellten, ob diese paarungsbereit war, denn ein paarungsbereites Weibchen drückt dagegen, ein nicht paarungsbereites Weibchen geht weg. Für unkundige Außenstehende kann der Test durch den Schweinehirten wie eine Form der Zoophilie wirken.


    Quelle: Wikipedia


    Hier gibt es auch noch ein paar Einblicke:


    http://books.google.de/books?i…views#v=onepage&q&f=false

    Zitat

    Nein. Paedophilie ist eine sexuelle Praeferenz, keine psychische Krankheit. Man stuft es erst dann als Krankheit und behandlungsbeduerftig ein, wenn die Betroffenen darunter leiden oder andere gefaehrden.


    Nicht ganz. Pädophilie ist eine Störung der sexuellen Präferenz. Die Frage ist auch ob wir hier über theoretische Pädophilie oder über den tatsächlichen, körperlichen Missbrauch reden.
    Letzteres wird sicherlich nicht mehr nur als Störung betrachtet.


    Zitat

    Paedophilie auch! Was soll uns das jetzt sagen?


    Vergleichst du gerade Menschen mit Tieren?
    Ich verstehe dass du wahrscheinlich darauf hinaus willst dass die soziokulturelle Ausrichtung prinzipiell über das bestimmt was als gesellschaftlich normal bewertet wird.
    Zoophilie hat jedoch in unserer Geschichte eine vollkommen andere Akzeptanz genossen als es bei der Pädophilie der Fall ist.


    Ob ich das nun nachvollziehen kann steht nochmal auf einem anderen Blatt ;)

    Zitat

    Stimme Dir da vollkommen zu.


    Pädophilie ist eine psychische Krankheit, dafür können die Betroffenen grundsätzlich nichts.
    Was dieses Thema so delikat macht.


    Zitat

    Nochmal voellig zugestimmt. :) Der Spass bei Zoophilie hoert fuer mich genau dann auf, wenn ein Tier penetriert wird. Wer einmal einen voellig traumatisierten Hund erlebt hat, weiss auch warum! Das ist einfach nur Tierquaelerei und wird tatsaechlich auch so bestraft.


    Wenn man jedoch Zoophilie historisch betrachtet so gehört diese Praktik schon seit Urzeiten zu unserer Kultur.
    Was nicht heißen soll dass ich Zoophilie gut heiße, aber diese Neigung prinzipiell zu verteufeln halte ich auch nicht für angemessen.

    Zitat

    Big Bang Theory ist für mich "Wie sich Hollywoodproducer Nerds vorstellen" die Serie. Guck mal, die Nerds wissen nicht wie man mit Frauen redet olol!


    Also denke nicht nur ich so. Es ist eine Serie die über Nerds lacht und nicht mit ihnen, das hat mich schon immer gewaltig gestört.


    Two and a half Men war von Anfang an Schund der alleruntersten Schublade. Gerade wenn man die RL-Eskapaden Sheens einbezieht wird einem schnell bewusst dass der Charakter dieser Serie nichts anderes als ein Abziehbild seiner eigenen Person ist. Dass diese Serie einen derartigen Erfolg darstellt ist für mich absolut unverständlich.


    Zitat

    n24 oder Ntv


    Beide Sender strahlen oftmals mehr als suspekte Dokus mit schlecht recherchiertem Inhalt aus, was diesen Sender als Informationsquelle absolut unbrauchbar macht. Was auch nicht weiter verwunderlich ist da diese Sender zu RTL bzw Pro7 gehören. So schließt sich der Kreis...


    Zitat

    Ich sag nur ARTE! Der beste Sender.


    Definitiv. Gerade die Unmenge an Dokumentationen im Bezug auf Kunst sind für mich immer wieder ein Genuss.

    Zitat

    Das ist so, als würdest du sagen du kannst nicht viel mit westlicher Literatur anfangen, weil du nicht so auf Ritter und Elfen stehst. ;)


    Naja, gerade die Giant Robot Animes wie beispielsweise Gundam (besonders) oder auch EVA haben erst für die weitreichende Verbreitung dieses Kulturguts gesorgt.
    Vor allem Gundam Wing kann man hier als Vorreiter bezeichnen.


    Zitat

    Also ich suche eher ungewöhnlichere Anime-Serien und Filme, gerne mit etwas "erwachseneren" Themen, aber bitte kein Hentai.


    Evangelion beschäftigt sich nur oberflächlich mit den typischen Mecha Klischees. Eigentlich handelt es sich um eine Serie die sich vor allem mit der menschlichen Psyche auseinandersetzt.
    Das Universum wirkt in dieser Hinsicht fast schon surrealistisch, Symbolik ist hier das Zauberwort.


    Zitat

    Und ich mag keine Serien mit Schulmädchen, die Spiegeleigroße Augen haben und wo jede zweite Einstellung ein Pantyshot ist.


    Eine Strömung die ich immer noch nicht nachvollziehen kann... leider entwickelt sich das langsam schon fast zur Routine.
    Wirklich bedauerlich.


    Zitat

    Also ich suche eher ungewöhnlichere Anime-Serien und Filme, gerne mit etwas "erwachseneren" Themen, aber bitte kein Hentai.


    Vielleicht ist der Anime/Manga Monster ja was für dich:


    Zitat

    Monster (モンスター Monsutā?) (sometimes referred to as "Naoki Urasawa's Monster") is a Japanese manga series written and illustrated by Naoki Urasawa, published by Shogakukan in Big Comic Original between 1994 and 2001, and reprinted in 18 tankōbon volumes. The story revolves around Kenzō Tenma, a Japanese surgeon living in Germany whose life enters turmoil after getting himself involved with Johan Liebert, one of his former patients who is revealed to be a dangerous psychopath.


    Katzenmädchen oder Pantyshots wirst du hier vergeblich suchen ;P
    Das ist durchaus ein Werk welches erwachsene Themen angeht und sich vor allem mit dem Begriff von Schuld befasst.

    Zitat

    Aber ich sehe auch nicht ein alles nur mit Zufall erklären zu wollen.


    Weil Zufall am ehesten zu den beobachtbaren Vorgängen passt.
    Wie schon des öfteren erwähnt ist die Wahrscheinlichkeit des Zufalls Leben nicht so unglaublich gering wie es immer postuliert wird.
    Gelenktes Eingreifen ist in dieser Situation nicht notwendig und verkompliziert wie gesagt die Lage nur zusätzlich.


    Wieso kann Zufall nicht die Antwort sein? Weil du es dir nicht vorstellen kannst?

    Zitat

    Warum wäre der Gedanke , der Big Bang hätte außer Naturgesetzen auch eine Art Informationsspeicher der den Aufbau des Universums inkl. Evolution usw. regelt eigentlich so abwegig ?


    Woher kommt dieser Speicher?
    Es handelt sich um einen Kreislauf aus dem man nicht ausbrechen kann, dazu wäre Wissen vonnöten welches für uns nicht erreichbar ist.

    Zitat

    Als unnötige variabel würde ich die Annahme aber nicht sehen. Man kann es nicht von vornherein ausschließen. Dazu brauchts Beweise und die haben wir nicht.


    Natürlich ist der Gedankengang unnötig, da er an sich redundant ist.
    Schöpfer existiert, daher muss es einen vorherigen Erschaffer geben. Auch dieser wurde erschaffen also....
    Verstehst du worauf ich hinaus will?


    Bei derartigen Gedankenspielen sollte man sich an Ockham's razor halten.

    Vor allem wüsste ich gerne warum die Existenz eines Erschaffers das Dilemma löst.
    Wenn man dieser Logik folgt muss auch dieser erst geschaffen werden.


    Das vereinfacht die momentane Situation nicht, es werden nur weitere, unnötige Variablen hinzugefügt.

    Zitat

    Ich mag die Comics nicht; aus dem nervigen Grund, dass ich Mignolas Zeichenstil grottig finde.


    Ehrlich? Mignola hat einen unglaublich interessanten und vor allem einzigartigen Stil den ich zumindest absolut liebe.


    Zitat

    Fand es von demher stark positiv, dass Del Toro in Hellboy 2 extrem verstärkt seinen eigenen Stil eingebracht hat, den mag ich nämlich absolut


    Weshalb ich es auch etwas schade finde dass EVA scheinbar für del Toro unbekannt war. Ich hätte zu gerne gesehen wie seine Vision von biologischen Mechs ausgesehen hätte.


    Zitat

    Momentan arbeitet Del Toro ja an dieser einen Vampirserie, die wirklich absolut uninteressant klingt.


    Vampirserie? War nicht der letzte Stand dass er eventuell für HBO den Manga Monster als Serie umsetzt? Das hätte nämlich absolutes Potential.


    Zitat

    Pacific Rim ist deutlich eher ein Lovecraft x Attack on Titan; ich meine, die Mechs in diesem Film heißen sogar noch "Jaeger" und ein gigantischer Schutzwall wird aufgebaut. Zufall ist das nicht.


    Hm, da hat PR weitaus mehr mit EVA zu tun als mit Attack on Titan.
    Del Toro ist ein bekennender Anime-Fan und das merkt man bei PR absolut, was jedoch gleichzeitig dazu führ dass derartige Vergleiche gezogen werden.
    Pacific Rim wurde lange vor dem Attack on Titan Hype konzipiert, weshalb dies definitiv als Inspiration unwahrscheinlich ist.
    Das Setting von Attack on Titan ist noch dazu nicht wirklich neu.

    Zitat

    Hellboy 3


    Bitte nicht! Der zweite Teil war leider schon absolut grauenhaft verglichen mit den Comics.


    Zitat

    danach Berge des Wahnsinns


    Darauf warte ich schon Jahre. Scheinbar gibt es ja wieder Hoffnung für dieses Projekt.