Beiträge von amen_ra

    Zitat

    Nyaminyami, so ihr heimischer Name ist nicht nur ein Produkt der Phantasie, wie dies z.B. von der Seeschlange Nessi aus Loch Ness in Schottland behauptet wird, sondern eine "Realität".


    Zitat

    Es ist folgender Fakt eindeutig, daß über diese "reale" Seeschlange Nyaminyami in der Weltöffentlichkeit so gut wie nichts bekannt ist, aber von Nessi hat jeder Mensch schon etwas gehört.
    Wir sind der Ansicht, daß man solche "realen" Phänomene mehr erforschen sollte, als nur Gerüchten von einer Seeschlange aus Schottland nachzujagen.


    was soll bitteschön an nyaminyami so "real" sein? oder besser gesagt, wieso soll nyami "realer" sein als nessie?


    es gibt genau so wenige, oder eben keine beweise für die existenz von nyami als für nessie:


    nessie wird auch schon seit über 100 jahren gesichtet, wenn nicht schon viel viel länger.


    es gibt abertausende von augenzeugenberichten über nessie, von anwohnern und touristen, die ein ähnliches wesen beschreiben


    auf nessie wurde auch schon "jagd" gemacht, ebenfalls erfolglos (jagd auf nessi ist verboten, da nessie unter artenschutz steht :shock: )


    auch von nessie gibt es die theorie es könnte sich um einen (über)lebenden dinosaurier handeln


    von nyami weiss ich dass jetzt nicht, aber von nessie gibt es genügend bilder und videoaufnahmen, welche aber meist verwackelt und unscharf und somit leider unbrauchbar sind. und obwohl man weiss dass viele von diesen aufnahmen nur gefälscht sind, glaube ich nicht dass ALLE gefälscht sind.



    Zitat

    Es wird auch berichtet: als der große Karibadamm errichtet wurde, um den Sambesifluß zu stauen, sich sehr viele Unfälle ereignet hatten - oft mit tödlichem Ausgang. Diese Unfälle wurden bis zum heutigen Tag auf die Seeschlange Nyaminyami zurück geführt. Interessanterweise wurde an der Karibadamm-Staumauer ein Denkmal errichtet, zum Gedenken an die beim Bau Umgekommenen - und dieses Denkmal wird von der Seeschlange Nyaminyami gekrönt.
    Alles nur reine Phantasie?


    auf http://www.afrikaaktuell.com/Simbabwe/report4.html steht dazu folgendes:


    Und auch der Tonga-Stamm brauchte eine neue Heimat. Sie beschworen den Flussgott Nyaminyami, und wirklich, während der Bauarbeiten kam es zu Unfällen, zu einem unerwarteten Hochwasser, dass viele der ersten Bauabschnitte zerstörte.


    Und, um den Zorn Nyami Nyamis zu besänftigen, wurde dem Gott ein Denkmal gesetzt, das heute noch in Kariba zu sehen ist.


    ebenfalls auf dieser page...


    Hier oben blickt auch die Statue des Fluss-Gottes Nyami Nyami, wohl einer Wasserkobra nachempfunden, hinunter zum Damm, hinab zum Kariwa, übersetzt also der Falle, die das Wasser fängt.


    Nyami Nyami würde, so die Tonga, der alteingesessene Stamm, der beim Dammbau vertrieben wurde, sich an den Baumeistern rächen. Und wirklich: Ein Jahrhunderthochwasser 1957 und 1958 riss die ersten Fundamente fort.


    Es gab insgesamt 86 Tote. Die Statue sollte also auch den Flussgott besänftigen, und dies ist bis heute gelungen.


    es war also kein "realer" angriff eines seeungeheuers auf die arbeiter, sondern ein hochwasser welcher der gottheit nyaminyami zugeschrieben wird.


    von nyaminyami gibt es mehr gerüchte und erzählungen als handfeste beweise, also kaum realer als nessie und alle anderen seeungeheuer.

    ich meinte ja (handy)kamera :) sorry für das missverständnis


    was mich noch stutzig macht, bei 00:34/00:35 "hackt" das video kurz ab, liegt dass am heranzoomen des handys oder wurde hier geschnitten?


    was meint ihr?

    das ist derselbe gnom und vlt. dieselben kinder auf dem neuen video, wie von den ersten videos welche anfangs jahr aufgetaucht und hier im forum diskutiert worden sind.


    ebenfalls verläuft das video nach dem gleichen schema ab:


    -verwackelte kameraführung mit unscharfen bildern


    -ein haufen in der nacht herumtollender jugendlicher


    -ein plötzlich auftauchender gnom der über die strasse humpelt


    -panik bricht aus


    -der film endet mit einem schrei



    für mich ist es mehr als klar dass es sich hier wieder um einen fake bzw. jugendstreich handelt.


    schade dass es leute gibt welche es nötig haben sich auf diese weise aufmerksamkeit zu erlangen

    die art wie es sich bewegt, die seitlichen schritte, sehen schon ein bisschen aus wie die eines affen.
    ein kleinkind könnte sich mindestens genau so gut bewegen, aber ein gnom ist es bestimmt nicht.



    Zitat

    Zitat:
    Man könnte doch einfach nachts das vieh suchen und naja BÄMMM *erschossen*



    wenns so einfach wär würd mans vielleicht machen - aber ich schätz des Vieh ist bisher nicht mehr aufgetaucht


    würdest du es erschiessen, hättest du keinen toten kobold oder -gnom vor dir, sondern eher ein totes kleinkind oder n'en -affen, dafür brauchst du nicht nach argentinien zu reisen, das findest du auch beides hier in jedem zoo! :)

    und noch ein video, in dem man den schatten des gnoms sieht...


    http://www.youtube.com/watch?v=0Yti5hPHw-s&NR=1


    und noch eins...


    http://www.youtube.com/watch?v=5jDm8eIMCpw&NR=1


    ist noch schlau von den jugendlichen eine kamera mit niedriger auflösung zu nehmen, damit erst recht nichts richtig erkennen kann. und alle bis auf das "schatten" video hören exakt bei einem schrei auf wo das vieh kurz zu sehen ist. also wenn das wirklich alles echt ist wie diese jugendlichen behaupten, hätte man bestimmt wenigstens 1 mal die kamera etwas länger hingehalten.

    sieht irgendwie aus wie diese kleinen viecher vom spiel "halo" :D


    soll sich aber bei diesem video um einen fake, bzw. einen "affen mit mütze" handeln.
    vom video gibt es 2 verschiedene versionen, die sich vorallem am schrei am schluss unterscheiden, was vermuten lässt dass beide videos nur inszeniert sind:


    http://www.youtube.com/watch?v=EJSTMOGH0w8&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=n9c40uIlY6I&eurl=[url=http://www.blick.ch/news/ausland/gnom-versetzt-stadt-in-schrecken-85856[/url]</p><p><br></p><p>ein anderes video, womöglich von den gleichen jugendlichen mit dem gleichen handy aufgenommen, zeigt einen anderen anscheinenden gnom oder was auch immer...</p><p><br></p><p>[url]http://www.youtube.com/watch?v=DKL9eKRFBYo&NR=1


    auch einen "hamster-gnom"...


    http://www.youtube.com/watch?v=TLEsONOY-eU&NR=1


    trotzdem wollen noch andere, unabhängig vom video, dieses viech gesehen haben.


    glaube aber dass alles nur ein jugendstreich ist.

    also das video das vor kurzem hier gepostet wurde, stammt aus einer "pseudo" doku über nessie, ist also alles fake (wurde hier schon erwähnt).
    diese doku stammt von einem werner herzog, keine ahnung wer das ist, wenn man sich aber den ganzen film anschaut sagen alle leute darin wie toll es ist mit ihm zu arbeiten. übrigens die frau im film ist glaube playmate oder model, die anderen alles schauspieler. im film selber wird behauptet die aufnahmen seien echt, doch merkt man schnell das der film unseriös und nicht wirklich ernstgemeint ist.
    der film sollte absichtlich täuschen, was für viele die sich ersthaft damit beschäftigen ärgerlich ist, da eben die beweise für ein seemonster fehlen, und der film mit angeblichen echten beweisen nur "pamperlapamp" ist.


    auch die "echten" coleman- aufnahmen, auf denen man kein monster aber einen grossen schatten im wasser erkennen kann, sind umstritten, da coleman nicht gerade als seriöser hobby-zoologe gilt, vor ein paar jahren z.b. behauptete er er habe beweise für elfen...


    aber ob all die anderen filmaufnahmen, fotos und zig-tausende augenzeugenberichte alle falsch sind, glaube ich nicht.
    solche existieren ja nicht nur von nessie, sondern auch von anderen seeungeheuern auf der welt.

    wieso sollte es gefährlich sein, mit ausserirdischen in kontakt zu treten?
    wären sie daran intressiert die erde zu übernehmen und uns zu versklaven oder was auch immer, hätten die es bestimmt schon gemacht.


    und wenn sie uns wirklich haushoch überlegen sind, würden sie uns auch so finden, ohne "einladung".


    das einzige bild was wir von ausserirdischen haben ist von fernsehen und film, in denen sie meist als monster oder als schon fast "göttliche" geschöpfe dargestellt werden. Aber stimmt das überhaupt?


    in vielen botschaften die man ins all sendete, behauptet man immer "wir kommen in frieden..." aber wenn man sich den zustand hier auf erden anschaut, all die kriege, verbrechen, ungerechtigkeiten etc. ist das ja fast schon gelogen.
    vielleicht sind die ausserirdischen ja intelligent genug uns deshalb nicht zu besuchen.


    womöglich besteht schon kontakt zwischen menschen und ausserirdischen, wird aber vor der öffentlichkeit geheim gehalten.
    wenn man es uns lauthals erzählen würde, "ja es gibt aliens" (oder so änlich), wäre das chaos schon vorprogrammiert.
    die ganze welt würde es verändern, wir würden gar nicht damit klar kommen.


    wenn man einem ausserirdischem ein paar fragen stellen könnte, wäre eine bestimmt "gibt es einen gott?"
    egal wie die antwort ausfallen würde, viele würden es nicht verkraften.
    da die eine hälfte der menschen, welche religion auch immer sie haben, überzeugt sind das es einen gott gibt, und die andere hälfte glaubt dass es keinen gott gibt.
    und plötzlich kommt heraus dass einer von beiden recht hat, und der andere völlig daneben lag.
    und niemand reagiert positiv wenn einem das ganze weltbild zerstört wird...


    ich glaube nicht das die ausserirdischen das problem darstellen würden im falle eines kontaktes, sondern wir menschen selbst.

    Zitat von "forty84"

    Hy,


    Also mir ist schon aufgefallen, das Redbull ned immer gleichschmeckt. Habe aber noch nie auf die Punkte unten auf der Dose geschaut. Könnte also schon was drann sein :)


    kann an der (falschen) lagerung und an der temperatur liegen.
    dadurch ändert sich auch der kolensäurengehalt was wiederum den geschmack beeinträchtigt.


    auch wenn man red bull (auch andere getränke) aus einem glas trinkt, hat er einen leicht anderen geschmack, da man beim glas eine grössere "öffnung" hat als bei der dose und man beim trinken gleichzeitig mehr sauerstoff einnimmt.

    Zitat von "forty84"

    Hy,


    Also mir ist schon aufgefallen, das Redbull ned immer gleichschmeckt. Habe aber noch nie auf die Punkte unten auf der Dose geschaut. Könnte also schon was drann sein :)


    kann an der (falschen) lagerung und an der temperatur liegen.
    dadurch ändert sich auch der kolensäurengehalt was wiederum den geschmack beeinträchtigt.


    auch wenn man red bull (auch andere getränke) aus einem glas trinkt, hat er einen leicht anderen geschmack, da man beim glas eine grössere "öffnung" hat als bei der dose und man beim trinken gleichzeitig mehr sauerstoff einnimmt.

    russland wird nie europa angreiffen.
    nenn mir eine einzige prophezeiung die genau, nicht nur in etwa, auf ein geschehenes ereigniss nachvollziebar ist?
    der erste eintrag wurde im 2004 verfasst, jetzt ist bald schon 2008, und was ist passiert? nichts aussergewöhnlich nennenswertes (in bezug auf "russland greift europa an").
    es wird bestimmt noch einen oder mehrere grössere kriege geben, dieser ensteht aber bestimmt nicht weil er prophezeit wurde, sondern aus plötzlicheren, kurzschlüssigen entscheidungen.

    "So God created the Great Dragons"
    ...Genesis 1:21 The Latin Vulgate; 5th Century



    Drachen werden, wie schon erwähnt, in vielen Kulturen auf der ganzen Welt beschrieben, grosse, kleine, 6-,4-,2 gliedrige oder nur mit Flügel und langem Schwanz, manche auch ohne Flügel.
    Manche werden als böse, andere als heilig beschrieben.
    Einige leben auch im Wasser (z.b. Godzilla)


    Auf der ganzen Welt fand und findet man Knochen und überreste von Dinosauriern, es gibt auch viele Bilder, Skulpturen, etc auf denen Dinosaurier (Drachen) mit Menschen abgebildet sind, was auf eine mögliche Co-Existenz von Mensch und Dinosauriern schliesst.
    Dies würde auch Legenden von Seeungeheuern und anderen Kryptoieden erklären.


    Etwas weit hergeholt werden einige denken, jedoch Krokodile gibt es seit Urzeiten, und sie leben heute noch. Auch andere grosse Echsen und Urtiere.


    Das Wort Dinosaurier gibt es erst seit dem 18. Jahrhundert, alle Dinosaurier die vorher gefunden wurden (Knochen oder auch lebend) wurden als Drachen interpretiert.


    sorry hab grad wenig Zeit, ich stell hier eine Link rein, vlt. kennen sie die einen oder andern schon


    http://s8int.com/dinolit1.html
    (english)

    Also zu den Videos: Nur weil Bush und Larry King ab und zu sich die Lippen anfeuchten und dabei blinzeln sollen sie Reptilien sein?
    Das ist doch Unsinn. Oder willst du behaupten dass wenn man in einer Fernsehshow oder vor Publikum viel redet es nicht normal ist sich ab und zu die Lippen zu befeuchten um besser weiter reden zu können?
    Ist dir nie aufgefallen dass wenn jemand in der Schule (oder sonstwo) einen Vortrag hält und sich dabei permanent die Lippen befeuchtet um möglichst klar und deutlich weitersprechen zu können?
    Und man sieht eben nicht deutlich dass einer von denen Reptilienaugen hat oder haben soll, du kannst Jedermannsbilder, nicht nur die von "bösen" Politikern unter die Lupe nehmen und dabei ab und zu etwas komische Augen erkennen, vorallem bei solch unklaren Aufnahmen.
    Ausserdem können Schlangen weder blinzeln noch ihre Augen drehen, ihr Blick ist immer starr.
    Und die Augen von Reptilien sehen auch nicht immer gleich aus, je nach Licht- und Umgebungsverhältnissen (Tag/Nacht, Land/Wasser) und natürlich Art.


    Abgesehen von diesen verpixelten Videos, gibt es auch Aufnahmen von Ihnen wo sie stundenlang auf einem heissen Stein in der Sonne liegen um ihre Körpertemperatur aufrecht zu erhalten? :D


    wohl eher nicht...

    Tiere welche in kälteren Regionen leben haben meist eine höhere Körpertemperatur als andere.
    Ein Eisbär besitzt eine dickere Haut und trägt ein dichteres Fell als z.b. ein Braunbär.
    Würde man beiden ein "Eisherz" implantieren würde das vom Eisbären womöglich schneller dahinschmelzen.


    Das Eisherz ist wohl eher als kaltherzig zu verstehen, da der Wendigo ja erbarmungslos sein soll.


    Ich glaube mehr dass der Wendigo eine art "Buuh-Mann" ist um anderen Angst einzuflössen, sie davon abzuhalten selbst in Hungerszeiten Kanibalismus zu betreiben.


    Ein fünkchen Wahrheit gibt es aber bestimmt an diesem Mythos:
    z.b. Einige Werwolfssichtungen wurden als Bären oder auch schon als Hunde entlarvt, die auf ihren Hinterbeinen durch den Wald rennen (..das gibt es wirklich!)
    Einen unentdeckte und seltene Tierart würde ich nicht ausschliessen, natürlich ohne Eisherz etc.

    Sieht sehr nach einem Werwolf aus.
    Woher kommen diese Anishinabe Indianer und aus welcher Zeit stammt dieser Mythos?
    Es klingt fast schon typisch für einen Mythos den man sich erzählt um anderen Leuten Angst einzuflössen.
    Kann sein dass es nur ein Mensch mit dieser Krankheit wo einem überall Haare wachsen war, und dass man aus dieser einen oder wenigen Sichtungen sich dies als eine Laune der Götter oder Natur so zu erklären.
    Wenn ein Kind nicht normal zur Welt kam, oder Jemand krank wurde, suchte man sich die Erklärung meist auf eine Bestrafung oder Fluch, weshalb solche Kinder meist ausgesetzt wurden, und in der Wildnis alleine auf sich gestellt waren.