Beiträge von Userone

    Aaaaaaaah... Ich habs genauso gemacht, wie Lilaea.


    Witzigerweise fand ich die Virtualisierung doch recht schwer... Komisch.


    Bin auch schon seit drei Tagen dran, aber wenn man es falsch macht, dann brauch ich mich nicht wundern :D


    Mfg

    Hallo,


    herzlichen Dank für den Link. Ist genau das, was ich gesucht hatte. Google hat mir leider nur mist zum Thema "Luzides Träumen trainieren" gegeben... Ich sollte wohl Wikipedia in erwägung ziehen.


    @ Spire;


    Ha! Genau das gleiche wie bei mir. Jetzt weiß ich endlich die "Fachbegriffe" für das, was ich meine.


    Bei mir wäre es "MILD, WILD und VILD - Technik". Je nachdem benutze ich mal die eine, oder die andere. VILD vielleicht weniger, aber nutze ich auch gelegentlich.


    Grüße :winks:

    Ich meine, dass es die beste Möglichkeit vom Luziden Träumen in die AKE zu wechseln ist. Leider besteht bei mir das Problem, dass Luzide Träume selten sind, bzw ich die nur habe, wenn ich (beispiel) unter der Woche regelmäßig um 19 Uhr ins Bett gehe und übers Wochenende (von Freitag auf Samstag) Schlagartig bis 2 Uhr Nachts wachbleibe... Ich merke ja, dass ich dann um 19 Uhr schon Müde werde. Heißt -> Körper ist müde ohne Ende, Geist ist munter wie nochmal was.


    Ich habe es, seitdem ich mein vorherigen Post geschrieben habe, jede Nacht versucht, nochmals einen Luziden Traum zu haben. Leider erfolglos. Ich meine, dass es auch Glückssache ist.


    Denn es war purer Zufall, als ich im entscheidenden Moment gedacht habe, "aha... Ich träume doch".


    Wie dem auch sei, ich halte euch auf dem Laufenden.

    Jo Hi, es hat sich wieder etwas getan!


    Bevor ich es vergesse, schreib ich es (für alle zugänglich) hier rein.


    Letzten Sonntag (08.03.2009) war es wieder soweit.


    Ich war bis um 2 Uhr in der Früh (Montag) wach. Habe mich anschließend schlafen gelegt. Nun, in der besagten Nacht, als ich schon im Bett lag, passierte folgendes.


    Ich lag - wie oben drei mal schon erwähnt - im Bett, war Müde, wollte einschlafen. Meine Katze zu meiner linken.


    An Irgend etwas denke ich da... Ja genau, es war der Sonntag. Hab am PC irgendwas gemacht. Weiß nichts mehr genaueres. Musikgehört? Irgendwie sowas wird es sein.


    Ich habe den Sonntag einfach so wiedererlebt. Wie auf einem Video aufgezeichnet. Nur, dass ich es nicht - wie so oft - aus der Vogel oder second (oder third) person ansicht gesehen habe. Nein, ich sah es aus der First person ansicht. Wie als würde ich es selbst miterleben.


    Alles war recht real. Nach einer gewissen Zeit - geschätzt 10 minuten - habe ich gemerkt, dass das alles nur gedachtes war. Doch ich konnte witzigerweise selbst bestimmen, was ich machen wollte, oder auch nicht...


    Ich lief irgendwo hin, Ziellos. Erst dann merkte ich: Aaaaah, verstehe, ich denke mir das, aber erlebe es, wie als würde es Gegenwärtig geschehen".


    Komischerweise hab ich mir dann gedacht: "So jetzt einfach loslassen". Nur loslassen... Was passierte?


    -> Schwingungszustand trat auf.
    -> Quietschen / Pfeifen in den Ohren - relativ laut, aber nicht unangenehm.


    Ich könnte das Quietschen sogar hier auf dem PC nachmachen. Zur Info -> Bin Musikproduzent.


    Das Quietschen wurde immer schneller... Bis es zu einem fast einheitlichen Ton, ohne Zwischenabstände wurde. Ich merkte nur noch, wie ich etwas schweres auf dem Rücken hatte. War das etwa mein Körper, der an mir klebte(^^)?


    Wie dem auch sei, ich habe die Sache abgebrochen, warum... Keine Ahnung. Ich hätte einfach denken oder sagen sollen: "Schau jetzt die Wand oben an", dann wäre ich quasi draußen gewesen.


    Was mich aber SEHR verwundert hat. Ich wurde wieder wach, doch etwas war anders.


    Ich habe mal kurz das Thema "Autogenes Training" angesprochen gehabt. Es gibt Übungen wie: "Mein Rechter Arm wird schwer" usw.


    Hier jedoch war es so, dass ich das Gefühl hatte, dass meine Decke (zum Zudecken im Bett) mich erdrücken würde. Es fühlte sich doch wirklich sehr schwer an, ganz anders, als bei Selbsthypnose (Autogenes Training).


    Wie dem auch sei, Schlafstarre war ich nicht drin, da ich mich bewegen konnte.


    Ein Tipp noch von mir; Nehmt zum schlafen die entspannendste Position ein. Mein rechtes Bein war angewinkelt, so das mein Knie in die Höhe schoß und ich doch kreuz und quer lag^^.


    Grüße

    Jaein, je nachdem.


    Es geht immernoch am besten, wenn man sich etwas Vorstellt und sich selbst darin reinversetzt, wie als würde man es Gegenwärtig miterleben.


    Wenn das Timing stimmt und man daran denkt, dass das alles nur "gedachtes" ist, ist man bereits so weit für eine AKE.


    War gestern zum Beispiel der Fall... Hab mir etwas zusammengedacht und mich darin hineinversetzt. Nur als es mir dann wieder aufgefallen ist, dass es nur gedachtes war, war ich im - ich sags mal so - Stadium; Schwingungszustand.


    Danach bin ich stumpf eingeschlafen.


    Irgendwo hakt es bei mir.


    Aber ich bin auch nicht sehr Fixiert, eine AKE unbedingt auszuführen. Ich weiß in welchen Status ich in den letzten 3 Versuchen war.

    So etwas nennt sich auch Autogenes Training, dass ich schon seit meinem 14 Lebensjahr praktiziere. Wirkt ganz gut, nur wusste ich nicht, dass man dadurch auch aus dem Körper gleiten kann.


    Erst als ich es hier erfahren habe... Sprich, wenn es so ist, hab ich fast bei jedem Autogenen Training, ein Kribbeln.. Hätte mir also nur innerlich sagen sollen, ich sehe meine obrige Wanddecke von nahem.

    Hi.


    Bei mir fing der Schwingungszustand in der Bauchgegend an.


    Kennen Sie die Attraktion "Schiffschaukel" die man häufiger auf Volksfesten/Freizeitparks, oder gar auf dem Oktoberfest findet.


    Nun, stellen Sie sich vor, wie als würde die Schaukel nicht nach vorne und hinten schwingen, sondern seitlich... Besseres beispiel, eine Person hält jemanden an den Füßen fest, die andere an den Händen. Man ist in Liege position, wird angehoben, durch die zwei Helfer und wird schließlich hin und hergeschwungen. So hat sich der Schwingungszustand bei mir angefühlt...


    Ohne mir klar bewusst zu sein, wurde dieser immer schneller und schneller.. Irgendwann, war es so schlimm, dass ich gemeint hätte, dass es mir schlecht ginge. Und wie von einem Katapult geschossen, hat es mich zu meiner linken Seite rausgerissen...


    Dann kam bei mir ebenfalls ein Atemproblem. Ich hatte das Gefühl, als würde ich die Luft anhalten. Was demnach nicht so war, hab gewöhnlich geatmet. Wie gesagt, geatmet, aber nichts "gespürt"... Das hat mich schließlich wieder wachgerissen.


    Aus meiner sicht, schätze ich jedoch, dass diese Erfahrung (unbekannt) so neuartig war, dass es mich doch erschrocken hat. Wie dem auch sei, lassen Sie sich nicht beirren. Am besten diesen Moment, des Unerklärlichen behalten und genauer Analysieren.


    Ich hätte mich z.B. fragen sollen, kann ich wirklich nicht Atmen? Trage ich schaden davon usw.


    Mfg

    Zitat

    Da wurde ich die Wände hoch gehen. Aber leises Geschirrklappern (Abwasch, Geschirrmaschine ausräumen, Geschirr wegräumen) lindert bei mir auch. Alles andere macht es nur schlimmer.


    Nun, dass würde mich wiederrum stören. Wie gesagt, jeder lebt seine Migräne anders aus, und hat seine eigenen Hilfsmittel.


    Ich könnte jetzt nur Spekulieren dass es bei mir etwas mit niedriger Frequenz zu tun hat? Immerhin hat solch eine Bassline um die 40 Herz. Bzw wenn ich den Kopf drauflege, mein Schädel ja mitvibriert und somit evtl irgendwas gelockert/ausgelöst wird?

    Hi.


    Mein Beileid zur Migräne. Leide auch gegen leichte Migräne. Bei mir ist dann das Problem, dass ich verdammt Aggressiv werde, diese aber "noch" gut zügeln kann.


    Ich glaube, jeder der den nachfolgenden Satz lesen wird, wird mich zum Teufel jagen. Ich habe für mich eine Methode gefunden, wie ich meine Kopfschmerzen lindern oder gar Vollkommen verjagen kann.


    Musik an, Kopf auf´m Subwoofer, Bass höher drehen, 10 minuten Lieder mit viel Bass hören (Hardstyle/Hardcore). Danach oftmals keine Kopfschmerzen. Je stärker die Migräne, desto lauter dreh ich auf (Bass), oder setze mich gar zu einem stärkeren Subwoofer (Vorteil wenn man genügend da hat :D). Bei mir wirkts :)


    Ob du dadurch eine AKE haben kannst. Ich KÖNNTE es mir Vorstellen. Finde jetzt keine passende Begründung, doch Fakire sind geistig auch nicht da, und hocken auf Stacheln :D.


    Mfg

    Das mit´m Spiegel kenne ich.. Bei uns in der Nähe steht auch ein Verlassenes Haus. Ein Kumpel und Ich, sind mal dort hingegangen (vielleicht kann ich Fotos mitbringen?) Selbst am Tage, erscheint das Haus recht Düster. Wir sind jedoch bei Nacht dort hingegangen. Man muss erstmal einen kleinen Weg (von ca. 5 - 7 Meter) zurücklegen, sich nach Links wenden, die 5 Stufen hoch und nochmal nach links drehen, dann steht man vor der Eingangstür.


    Dieser kleine Weg, ist mit Büschen/Bäumen verwachsen, so dass man sich bücken muss um da durch zu gehen.


    Auf der Eingangstür steht ein Schild mit folgendem Inhalt: Betreten verboten, LEBENSGEFAHR!


    Nun gut, die Türe war offen... Hab mit meinem Fuß mal die Tür aufgestoßen... Wahnsinn. Das Erlebnis, werde ich nie vergessen. Wir sind nicht komplett reingegangen. Höchstens ein Schritt von der Tür aus. Danach war es uns zu viel.


    Die ganze Zeit Spuckte mir die Meldung "Betreten verboten, Lebensgefahr!" im Kopf herum, so dass ich dann das Haus wieder verließ und vorne an der Treppe wartete.


    Das witzigste ist jedoch, dass das Haus an einer sehr stark befahrene Haupstraße liegt. Somit ein Grund weniger sich zu fürchten.


    Rollo´s waren unten (klar)... Die Tür zum Keller stand offen und diese unendliche Dunkelheit hat mir wirklich Angst eingejagt. Nunja, eines anderen Tages kam noch ein Kumpel mit... Er ist gleich die Treppe hoch, die sich im Haus gleich links befindet, einige Stufen hochgegangen.


    Ich habe mir das schlimmste ausgemalt, dass nun eine Treppe worauf er sich mit einem Bein abstützt durchbricht, und genau dass ist dann auch passiert. Ich glaube dass mein Puls um die 300 lag, so schlimm wie´s da war ^^ (jaja ich weiß, da wäre man schon längst tot, ist eine Redensart für zuviel Angst).


    Jetzt kommt das beste, ohne sich vorher mit meinem Freund abgesprochen zu haben, um seine Freundin bisschen reinzulegen, fing ZEITGLEICH bei uns an, der Rücken zu Jucken.


    Meist zwinkert man mit´m Auge und sagt, jetzt gehts los, simuliere doch dies und jenes. Dieses mal war es nicht der Fall. War schon echt schockierend. Denn wie ist das möglich? Zur gleichen Zeit kratzen wir uns den Rücken (also er seinen Rücken und ich meinen - nur mal so am Rande). Als er mich gefragt hat, ob mein Rücken auch so stark juckt, hab ich das natürlich bejaht. Das uns Irgendeine Pflanze von Hinten was reingestaubt hat, halte ich für unmöglich.


    Wir waren gut angezogen, so dass nur noch Nase und Augen zu sehen waren ^^. Sah schon witzig aus.


    Achja, das hab ich vergessen zu erwähnen, als ich die Tür mit meinem Fuß aufgestoßen habe, war gaaanz weit vor mir im Haus auch ein relativ großer Spiegel. Geschätzt ca. 160 cm. Ich hätte meinen können, im Spiegel etwas gesehen zu haben, was nicht sein sollte.


    Jetzt kommen sicherlich einige und meinen, bei Dunkelheit würde man nichts sehen. Das ist richtig, jedoch ist dieses Haus (was immernoch besteht) neben einer Hauptstraße... Die Straße befindet sich vielleicht 3 - 4 Meter vom "kleinen Weg" entfernt? Ja so in etwa. Auf der Hauptstraße sind gewöhnlich (wie auf viele anderen auch) Straßenlaternen vorhanden. Glücklicherweise war vor dem Haus eine und dank der Fenster, wo die Rollos nur so weit unten waren, dass noch ein Lichtspalt unten eindringen konnte, hat man auch den Spiegel und gröbere Umrisse der Wände/Möbel sehen können.


    Das dass was ich nicht sehen hätte sollen von einem Auto stammen könnte, was dank seinen Scheinwerfer das Licht auf dem Spiegel projezieren hätte können, schließe ich aus, da das Licht nicht den selben Winkel haben kann.


    mfg

    Oh man... Ich weiß nicht warum, aber jedesmal, wenn ich Videos (wie von meinem Vorposter) oder Bilder von den großen Planeten sehe, bekomme ich irgendwie Angst...lol... Stand grad beim Video vom Vorposter 3 Meter vom Bildschirm entfernt ^^.


    Sonst sehen doch die Planeten allesamt sehr Interessant aus.

    K-Rabbit, wie äußert sich denn das bei dir? Ich hab eine Schizophrenische Oma im Balkan. Ich war dort im Urlaub und weiß, dass mit der Dame etwas nicht stimmt.


    Eines Tages, saß mein Cousin und meine beiden Cousine (und ich ^^) im Zimmer und tranken Kaffee. Als meine Oma reingestürmt ist, bin ich total aufgeschrocken.


    Man sagt, dass sich der Blick von Schizophrenischen Menschen wechselt. Das war der fall und nicht nur das, sie hatte auf einmal Blaue Augen... Obwohl sie sonst Schwarz/Braune Augen hat...


    Ich bin nicht wirklich Schizophren, nur manchmal hab ich das Gefühl ich nicht selbst zu sein. Kann passieren dass ich in der einen Sekunde sehr Aggressiv bin.. Das kommt bei mir jedoch selten vor.


    Das deine andere Hälfte während du eine AKE hast in dein Körper gelangt, schätz ich wohl nicht für unmöglich. Aber, man sagt, man muss einfach an seinem Körper denken und man verschwindet dann wieder in seine eigene Behausung und drückt wohl alles raus, was sonst nicht im Körper sein darf.


    Ich kenn mich in diesem Thema nicht aus, also nimm dir nicht alles zu Herzen, was ich schreibe.


    Mfg

    Von selbst? Jaein... Man muss schon was tun... Ich hatte mal vor einigen Jahren (da war ich noch recht klein) eine Schlafstarre, konnte mich nicht bewegen, hab mich erschrocken, war jedoch in dieser Schlafstarre gefangen. Nun gut, in der Zeit hab ich mich damit vertraut gemacht und konnte durch geschlossene Augen sehen, dass meine Mutter damals am PC war.


    Wie ich in die Schlafstarre gekommen bin? Ich hab geschlafen und bin vom Träumen/Schlafen gleich in die Schlafstarre gewechselt. Jedoch unbewusst und ohne es zu kontrollieren.


    Silvannaruto ich kann dir sagen, dass mir heute wieder was passiert ist, lies mein Thread durch da hab ich es ausführlich beschrieben, wie es bei mir geschehen ist. Heute um 2 Uhr Nachts z.B. hab ich das gleiche Versucht, wie am Tag zuvor und es KLAPPTE! Bin dann in die Schlafstarre rein, hab danach wieder abgebrochen, warum auch immer.


    Ich kann dir eines sagen. Ich finde, dass es wie Fahrradfahren ist.. Wenn man es einmal kann (also RICHTIG kann) dann wird man es später auch immer können. Naja, ich meine eigentlich eher so, wenn du NICHT mit deinen Ohren wackeln kannst, weil du nicht weißt welche Muskeln du anspannen musst, zupfst du eben solange am Ohr herum, bis du das Gefühl hast, den Muskel für die Ohren gefunden zu haben. Ich kann z.B. mit den Ohren wackeln, was ich davor nicht konnte.

    Hallo allerseits.


    Mir ist heut wieder was passiert. Meine Herzlosigkeit konnte nicht einschlafen und musste 3:30 Uhr früh wach bleiben. Ich hab alles versucht um einzuschlafen, doch wie immer, wenn man es versucht, klappt es nie.


    Und genau JETZT weiß ich es, wie man den Schwingungszustand umgehen kann und gleich direkt in eine AKE flüchten kann.


    Ich muss jetzt gut überlegen, was ich jetzt noch gemacht habe. Ich hab gedacht. Nachgedacht über Irgendwas und hab mich sehr stark darin reinversetzt. So das ich wusste, dass ich jetzt zum Beispiel mit Kumpels in eine Disco gehen würde und ich Live dabei bin.


    Da ich selbst Musik mache, hab ich oftmals ein Problem, wenn ich nicht sehr Müde bin, dass sich öfters Ohrwürmer einhausen und ich die Lieder in Gedanken meist wiedergebe und genau so war es diesesmal auch.


    Ein Lied lief in meinen Gedanken im Hintergrund und ich hab mir selbst irgendwas zusammengedacht. Ich denke, dass ich einige Punkte übersprungen habe. Soweit ich mich noch erinnern kann (bevor ich in die AKE wechselte) sah ich mein Zimmer in Gedanken. Vollkommen Schwarz / Dunkel. Ich sah, wie ich auf meinem Stuhl saß und den Ausgeschalteten PC-Monitor betrachtete.


    Ich weiß nicht warum, aber ich hab mich auf einmal "fallen" lassen. Gewollt oder nicht, dass kann ich nicht sagen und siehe da, ich war in einer bewussten AKE. Achja, die Musik die dann im Hintergrund lief, stoppte NICHT sofort. Sie klang in 1 - 2 Sekunden aus. Diejenigen, die ein Autoverstärker und ein spezielles Netzteil dafür haben, müssten wissen, wenn man das Netzteil ausschaltet, dass der Subwoofer kurz vor seinem abgeschalteten Zustand noch kurz ein paar kleine leichte Geräusche von der eigentlichen Musik wiedergibt.


    Doch so blöd ich nunmal bin, hab ich die Sache gleich abgebrochen, da ich mich wiedermal kurzzeitig erschrocken habe. Ich hab gemeint, ich würde ersticken. Mir kam es so vor, als bekäme ich überhaupt keine Luft. Warum auch immer.


    Ich hab instuitiv nach Luft gerungen wollte mich bewegen. Doch mich irgendwie zu bewegen ging sehr zäh. Schätzungsweise war ich in der Schlafstarre. Als ich nach Luft gerungen habe, hab ich mich selbst von oben gesehen. Mein Zimmer kurzzeitig gesehen. War ein tolles Erlebnis, wenn auch sehr kurz da ich durch ein missgeschick wieder in den vollen Wachzustand wechselte.


    Nachdem ich wach war, hab ich gemerkt, dass mein kompletter Körper taub war. Diese Taubheit ist mir jedoch nicht unbekanntes, da ich schon seit längere Zeit Selbsthypnose / Autogenes Training betreibe.


    Naja wieder was neues erlebt ^^. Aber um in diesen Zustand zu kommen, hab ich immerhin 3 einhalb Stunden gebraucht. Ich werde es heute Abend wieder versuchen. Achja, mein Kater schläft nebenmir und es heißt doch so schön, dass das Zimmer am besten leer sein sollte um nicht abgelenkt zu werden. Wie wir wissen, zucken katzen, wenn sie Schlafen. Auch dieses Zucken hab ich während der AKE nicht gespürt. Erst wieder, als ich komplett wach war und ich nur mit Mühe meine Augenlider schließen konnte.


    Soviel zu dazu.


    Das passierte am Donnerstag, 6 März 2008 um ca. 3:30 - 4:00 Uhr.


    Mfg

    Jop den Film will ich mir mal kaufen. Bin gespannt wie der ist. Ich finde jedoch Japanischen Horror nicht so interessant. Ich weiß nicht warum. Z.B. The Grudge... Bei dem Film gab es kaum Gänsehaut feeling. War eher enttäuscht. Da gefällt mir "Cabin Fever" mehr. Vielleicht liegt es auch da dran, dass ich in Sachen Horror relativ gut abgehärtet bin.


    Na wie gesagt, noch kann ich über diesen Film nicht urteilen. Doch ich kanns gleich im voraus sagen. Ich hoffe, dass auch eine Amerikanische Version rauskommt :D.


    Mfg!

    @ Walkash,


    DU würdest so handeln... Doch personal, das alles am Popo vorbeigeht, wohl nicht. Ich denke mal, dass das Personal oft durchgeschaut hat, bis nichts gefunden wurde. Nunja, anschließend wurde eben mal nur grob rumgeschaut. So stell ich mir das vor /-:.


    Ich denke, dass das gut geschehen sein kann. Wir leben lange genug mit´m Lift. Jeder der nun keine bedingte Platzangst hat, ist mit dem Lift gefahren.


    Wie gesagt, ich denke, dass es gut MÖGLICH sein kann. Heutzutage passiert soviel...


    Mfg!

    Ach du grüne Neune... Ich hab eine prächtige Arachnophobie. Jedes Getier, dass 6 Beine beinhaltet, löst bei mir Angst und Schrecken aus. Ich schäme mich manchmal, wenn man bedenkt dass ich vor mini Spinnen in Größe von nur 1 cm schon erschrecke/Angst habe.


    Mir ist es manchmal passiert, dass an der Wand von meinem Bett mal eine Spinne mit dickem Körper an der Wand rumschwirrte... Uhhh. *Zitter*.


    Ich hoffe, dass es nur Milben sind. Ich möchte wirklich nicht dabei sein wenn ich grad am schlucken bin und eine Spinne sich in meinen Mund verirrt hat.


    Ein Kumpel hatte mal eine Tote Spinne im Ohr. Wie die reinkam völlig unerklärlich. Ich war zudem Zeitpunkt 12 Jahre alt. Haben draußen auf kleineren Hütten im Sommer gespielt. Ihr könnt euch denken, dass ich die nächsten 3 Nächte kein Auge zu getan habe.


    Das schlimmste was mir passiert ist; Ich hab im Fernsehen irgendwas angesehen (weiß es nicht mehr genau was) und es war eine Spinne unter der Kloschüßel zu sehen, als ein Mann diese nach oben hielt. Das hab ich dann auch gemacht und zu meinem Glück war dort auch nur ein Monströses 6 Beiniges Vieh. Bin beinahe in Ohnmacht gefallen!!!

    Hi!


    Wieso sollte das eine Urban Legend sein? Im Ausland - wo ich derzeit oft bin - habe ich das mit meinen Augen selbst gesehen. Bin natürlich sofort aus der Disco raus. Das schlimmste ist, dass dort unten wenig getan wird um sowas "aufzuhalten"...


    Also Jungs und Mädels, das ist KEINE Urban Legend, leider Gottes eine Tatsache.