Beiträge von Skeptiker

    Zitat

    Und natürlich nehmen Babys Schmerzen wahr, genau wie Tiere, also lasst uns aufhören über soetwas zu streiten.


    Es war von inwiefern die Frage, nicht ob. Inwiefern sich das Mädchen mit ihrer Lage bewusst ist und ob Babys kontinuierliche Schmerzen weiterhin wahrnehmen oder sich daran gewöhnen. Denn das Mädchen ist ja so geboren worden und das Gehirn ist weiterhin noch im Babystadium. Es kann also sein, dass das Mädchen ein besseres Leben nicht kennt und somit mit der aktuellen Lage "zufrieden" ist. Ist eigentlich dasselbe wie bei Behinderungen: Ein tauber Mensch kennt kein Hören. Er ist meist zufrieden mit der Gebärdensprache. Nur mit Nachdenken nimmt man wahr, dass man doch enorm benachteiligt ist. Jedoch können Babys nicht so gut denken.


    Zitat

    Trotzdem entwickelt sich doch aber ihr Gehirn durch die Umwelteinflüsse! Also denkt doch, sie wäre schon 20!


    Woher hast du das?
    Siehe ersten Link im Thread:

    Zitat

    Dafür stellte sich etwas Überraschendes heraus: Brookes Körper und Geist sind nicht einfach im Babystadium eingefroren. Vielmehr reifen verschiedene Teile von ihr in unterschiedlichem Tempo, wie Walker erklärt. So sei das Gehirn nicht viel weiter entwickelt als das eines Neugeborenen. Brooke kann zwar ihre Eltern erkennen, aber sie kann nicht mit ihnen sprechen. Und während sie immer noch ihre Milchzähne hat, sind ihre Knochen so alt wie die einer Zehnjährigen, auch wenn sie dafür zweifelsohne reichlich kurz sind.


    Immer erst mit Fakten spielen, wenn sie nicht einfach aus den Haaren gezogen wurden, sondern auch eine Quelle haben.

    Zitat

    Hatte keinen Kontakt mit Übersinlichem


    Davon war auch nicht die Rede. Aber ich gehe mal davon aus, dass du dich in diesem Satz nur sprachlich vertan hast.


    Zitat

    aber dieser Traum war wirklich markant.


    Trotzdem ist es auch nur ein Traum. Ich träume schließlich ja manchmal auch von rosa auf türkisgepunkteten grünen Elefanten reitenden Pinguinen. Selbst dann hat es keine "Bedeutung", sondern es ist nur ein Traum aus Abfolge von Durchgedrehtheit (Erlebnisse).

    Zitat von "DaRealOne"


    Dagegen ist das Toast ein Kunstgemälde. :roll:


    EDIT: Nun erkenne ich etwas. Ich zeichne es mit Paint nach. Hat doch mindestens das gleiche Niveau wie das Toast. Wirst sicher einen Idioten auf E-Bay finden, der das kauft, wenn du auch das Gesicht nachziehst. Dabei nicht die typische Kapuze vergessen, die darauf auch gut zu sehen ist.


    Hier ein Denkanstoß für die, die darauf nichts bemerken.


    Viel Spaß beim reich werden.

    Träume wiedergeben nur Ängste, Wünsche und/oder Erlebnisse.


    Hattest du zuvor Besuch von einer älteren Dame? Hast du dich mit übernatürliche Phänomene rund um Wahrsagerinnen oder Weisheitsmenschen bzw. mit Glücksbringern beschäftigt?


    Ich vermute einfach, dass in deinem Traum es sich einfach um mysteriöse Weisheitsphänomene drehte. Daraus hat sich dein Gehirn dann eine glücksbringende Schachtel mit einer Figur, in diesem Fall eine Abbildung von St. Nikolaus, ausgedacht. Damit es auch Sinn machte, träumte es auch 2 ältere Damen, welche meist die Vermittler von Weisheiten darstellen, dazu. Dafür reicht lediglich Fantasie oder ein einfacher Einfluss aus der Vergangenheit (Erlebnisse), wie zum Beispiel ein gelesenes Buch über St. Nikolaus, Glück, et cetera.

    Verkauf's auf E-Bay. Wird dir garantiert Gewinn einbringen. Vergiss dabei aber die Fotos nicht.


    Zitat

    und hoffen das es mir Glück bringt


    Wird es nicht, da Glück in der Natur nicht existiert. Aber du kannst es behalten und dich im Leben durch das Glauben an das Glückbringen motivieren. Mir selbst macht aber Geld mehr Glück als irgendein Holzklotz an der Wand. :mrgreen:

    Leidet das Mädchen auch wirklich daran? Da das Gehirn noch im Babystadium ist, müsste sie eigentlich genau so viel wahrnehmen wie ein Baby. Inwiefern nehmen Babys Schmerzen und Notlagen wahr?


    Jedenfalls kann ich sagen, dass man auf keinen Fall versuchen sollte, ein alterungshemmendes Mittel zu finden, da der Mensch sonst in seinem langen Leben viel mehr Last mit sich schleppen muss, das Gehirn durch das stete Wissensaufnehmen im verlängertem Leben auch überlasteter wird und wir der Überbevölkerung viel näher kommen, da die Sterberate in Relation zur Geburtsrate enorm sinken wird. Überbevölkerung ist jetzt schon ein Problem und dank der Medizin leben wir im Durchschnitt schon über 60 Jahre lang, anders als im Mittelalter, wo 30 Jahre noch ziemlich hoch waren.
    Ich ziehe lieber ein kürzeres und vergnüglicheres als ein längeres, von Trauer, Erinnerungen, Hungersnöten und Kriminalität aus Abfolge von Überbevölkerung geplagtes Leben vor.

    Wolfram Alpha zeigt seine Suchergebnisse im Gegensatz zu Google intelligent und im Gegensatz zu Wikipedia kurz mit allen nützlichen Informationen und Formeln an. Allerdings ist es noch kaum für andere Sprachen nutzbar und die Sammlung an erreichbaren Suchergebnissen ist im Vergleich zu Google oder Wikipedia noch klein. Als Konkurrenz für Google kann man WA zurzeit und auch in der Zukunft kaum bezeichnen. Lediglich für Wikipedia könnte es überhaupt eine Konkurrenz werden. Wolfram Alpha ist nützlich, falls man kurz und schnell eine Formel braucht, jedoch muss man dies auch in englisch eingeben, da für den deutschen Sprachbereich noch kaum etwas vorhanden ist.
    WA ist im Endeffekt also nur eine kleine Hilfeseite, die noch nicht an Wikipedia, geschweige denn Google herankommt. Außerdem hat es auch einen großen Unterschied gegenüber Google, nämlich, dass es die gewünschten Ergebnisse direkt anzeigt und nicht zu den Seiten weiterleitet. WA kann man auch nur für schnell und kurz benötigten wissenschaftlichen Elementen oder Formeln benutzen, wofür es auch gedacht ist, aber nicht für den Unterhalt, wofür Google eigentlich am Meisten benutzt wird (zum Beispiel Routenkarten, gesuchte Öffnungszeiten, Witzeseiten, Videos, bestimmte Bilder, Firmenangebote und vieles mehr).
    Eine nette Hausaufgabenhilfe. Aber wenn ich ausführlichere Informationen brauche, benutze ich doch lieber Wikipedia oder Google.

    "Der Mensch sieht nur das Negative." Sagt eigentlich schon alles.
    Wer nicht versteht, was damit gemeint ist: Wenn du den Fernseher für deine Lieblingssendung einschaltest, denkst du dir gar nichts dabei. Versagt dieser jedoch dabei und du verpasst dadurch deine Lieblingssendung, so fällt dir das auch deutlich mehr auf und du klagst darüber.
    Im Allgemeinen fallen uns positive bzw. neutrale Sachen kaum auf, da wir uns mit diesen vergnügen oder diese einfach ignorieren. Jedoch rufen uns negative Sachen ein Gefühl von Ungerechtigkeit hervor, weshalb diese in Relation zu den positiven Sachen uns auch deutlich mehr auffallen.

    Zitat

    Word War 2


    Oh, ballern sich neuerdings schon Buchstaben gegenseitig ab? :mrgreen:


    Zitat

    es gibt zig beweise das leute die eine enge verbindungen mit personen haben das die in der stunde in der ihre lieben sterben merkwürdige erscheinungen warnehmen, stimmen, schritte u.s.w
    die meisten stammen aus zeiten während des WW2


    Wenn es tatsächlich Beweise gäbe, würde die Wissenschaft das ganze auch als Tatsache einzeichnen, was sie aber noch nicht getan hat. Bitte erwähn uns die Beweise, auf diese du andeutest. Solche wären nämlich eine Sensation und könnten das ganze Weltbild ändern. Also nur her mit den Beweisen!


    Zitat

    auf dem ganzen Grundstück Schatten und Gestalten die meiner Oma und meinem Opa ähnlich sahen.


    Schatten sind auch nur eine Silhouette. In solche könnte man auch sogar Michael Jackson oder Obama interpretieren. Könntest du bitte näher beschreiben wie du die Schatten gesehen hast? Wie war das Wetter? Wie war dein Zustand?

    Zitat von "Skeptiker"

    Die Träume sind nur Prozesse des Gehirns. Sie können daher nichts bedeuten, außer, dass man sich auch auf die geträumten Themen konzentriert, egal ob bewusst oder unbewusst, denn sonst würde das Gehirn auch nicht davon träumen. Damit will ich sagen, dass nur das geträumt wird, worüber das Gehirn auch aktuell denkt. Darunter gehören Erlebnisse, Wünsche und Ängste.


    Zitat

    Wenn man in "The Legend of Zelda: Ocarina Of Time" in ein Erdloch fällt sind da unten Strahlen die einen wieder hochteleportieren. Wenn man vor diesen Strahlen steht hört man auch dieses komische Geräusch, also, so ein ähnliches.


    Da ich mal davon ausgehe, dass du gerne OoT spielst, kann ich auch gleich sagen, dass dieser Traum durch dieses Geräusch im Spiel und äußere psychische Einflüsse inspiriert wurde. Dass du ein Kind gehört hast, kann viele Gründe sein. Hast du den Wunsch, ein Kind zu haben? Hörst du oft Kinder? Hast du Angst vor diesem Geräusch in einer Dunkelheit? Das kannst du am besten selbst herausfinden.


    Zitat

    Dann bin ich aufgewacht und hatte, ich sag es ehrlich, eine Scheißangst, weil der Traum eine unglaublich beängstigende und beklemmende Wirkung auf mich hatte.


    Hast du Angst vor einen solchem Geräusch? So einen früher selbst erlebt? Bist du vielleicht gerade in einer Situation, die früher noch glücklich war und jetzt bedrückt ist? Bist du unter Druck und warst es früher nicht?


    Das dritte könnte durch Ekel von Wunden verursacht werden. Auch hier ist es besser, wenn du selber den Grund herausfindest.


    Nochmal: Die Träume sagen nichts voraus, sagen nichts über die ferne Umgebung oder sonstwas, sondern sind lediglich die Ergebnisse der Gedanken, die in der Nacht durch dein Gehirn zischen. Da du im Schlaf eine schwache Kontrolle über sie hast, anders als am Tag, mischen diese sich auch und das Gehirn denkt sich selbst einiges dazu. So entstehen Träume.

    Nein, da muss nicht mehr dahinter stecken. Ich zitiere mich einfach nochmal:

    Zitat

    Die Träume sind nur Prozesse des Gehirns. Sie können daher nichts bedeuten, außer, dass man sich auch auf die geträumten Themen konzentriert, egal ob bewusst oder unbewusst, denn sonst würde das Gehirn auch nicht davon träumen. Damit will ich sagen, dass nur das geträumt wird, worüber das Gehirn auch aktuell denkt. Darunter gehören Erlebnisse, Wünsche und Ängste.


    Da du diesen Traum auch öfters hattest und dieser dich in den frühen Jahren bestimmt sehr geschockt hat, bleibt der Traum ein aktueller Gedanke in deinem Gehirn. Gerade auch, weil du der Ursache des Traums nachgehen willst. Und gerade solche aktuelle Gedanken verarbeitet dein Gehirn in den Träumen.
    Dein Traum könnte sich also unter Erlebnis und Angst einordnen lassen. Du hast Angst, dass du überfahren wirst und du hast Angst, dass sich der Traum wiederholt und unter Erlebnis fällt, dass du dich gestärkt auf den Traum und dessen Bedeutung konzentrierst.

    Du hast einfach Angst, dass du überfahren wirst und du hast Angst, dass du aus einer bestimmten Situation nicht mehr fliehen kannst. Das war's.

    Es geht nicht darum, in einzelnen Posts, sondern im ganzen Thread fortsetzend zu nummerieren. Das heißt also, wenn beim letzten Post die letzte Nummer zum Beispiel 78 war, sollte das erste Bild im neuen Post 79 sein. Die Nummern sollen wie eine Art Sortierung sein, sodass man weiß, wo man im Thread das jeweilige finden kann. Aber wenn es sich nicht durchsetzen lässt, so wie es aussieht, lassen wirs auch.
    Ach, wie ich die tolle, nur zeitlich begrenzte, Edit-Funktion mag, die schon nach einigen Minuten völlig nutzlos ist. :roll:

    Zitat

    Hatte die Fotos nur vergessen zu Nummerieren.


    Zweimal hintereinander vergessen kann man das aber nicht.
    Ist es ein Link zu einer Bildersammlung, so sollte der zitierende bzw. antwortende das betreffende Bild verlinken und nummerieren. Werden Bilder direkt angezeigt, sollte man es als Poster am besten schon gleich nummerieren. Da mein erfundener Kodex nicht im Anfangspost steht, kannst du auch nichts dafür. Ich bitte einen Mod, die bisher nicht nummerierten Links für eine übersichtliche Darstellung zu nummerieren und meine Regel in den ersten Post einzufügen. Wäre sehr dankbar dafür. Ich mache ab der letzten nicht eingeschriebenen Nummer weiter.
    Sorry, dass ich mit der erwünschten Nummerierung nerve, doch ich würde gerne eine solche Übersicht beibehalten, sodass nebengehende Einzeldiskussionen über bestimmte Bilder den Thread nicht zu unübersichtlich machen und dass man auch weit seitenübergreifend noch auf alte Bilder Antworten geben kann.


    73 http://img257.imageshack.us/img257/6250/8416ba1193490111.jpg
    Es können alle möglichen Objekte, sogar Puppen, hinter dem Fenster liegen, aber es kann auch einfach nur der Dreck am Fenster gewesen sein.


    74 http://img257.imageshack.us/img257/2411/image6gsf.jpg
    Belichtungsfehler oder Fake. Sieht für mich insgesamt schon recht scharf für ein altes Foto aus.


    75 http://img257.imageshack.us/img257/6397/image19j.jpg
    Gratulieren neuerdings Geister auch zu Erfolgen mit Hakenformen oder sehen sie schon so bescheuert aus? :mrgreen:
    Kann ebenso alles mögliche an der Wand sein. Von Schnee bis zu Mehl. Auch ist es nicht schwer, so etwas mit Standardwerkzeugen in GIMP zu machen.


    76 http://img257.imageshack.us/img257/2275/image29w.jpg
    Ein transparentes Bild über das Original eingefügt oder einfach eine optische Illusion.


    Loxarde :

    Zitat

    http://www.slightlywarped.com/…returnoffreddyjackson.htm


    Das Bild finde ich interessant und hatten wir doch auch schonmal hier im Forum. Mir ist da aufgefallen, dass hinter diesem Geis-Gesicht noch ein kleineres Gesicht ist. Kann man hier aber nicht sehen, da sieht das irgendwie anders aus..mh... macht euch doch selber ein Bild


    Solche Gesichter entstehen ganz natürlich durch Belichtungsfehler. Dein zweites erwähnte Gesicht ist wohl eher ein Interpretationsergebnis als ein Geist.


    Zitat

    mhhh... Doppel-Belichtung?? Ging das schon mit den alten Kameras?


    Gerade bei den alten Kameras war das unerwünscht am häufigsten. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.


    Zitat

    http://www.slightlywarped.com/…y/japanesesecuritycam.htm


    finde ich schon interessant. Sofern das Video echt ist...


    Dazu kann ich sagen, dass die Gif-Animation am Ende schlagartig aufhört, d.h. früh geschnitten wurde. Es kann einfach gewesen sein, dass die Person einfach weiter lief, dies aber nicht gezeigt wurde. Dass diese so unscharf aussieht, liegt lediglich an der Qualität.

    Wenn es wiederkehrend ist, warum nicht Kameras aufstellen? So ein Beweis würde garantiert um die Millionen einbringen. Und bitte nicht wieder schrottreife Kameras, bei denen man alles vom Hulk bis zum Reptiloid interpretieren kann, obwohl nur ein Mädchen den Gang entlang lief.

    So etwas müsste aber internationales Medieninteresse geweckt haben sollen. Wie ich es jedoch gerade bemerkt habe, war es erst vom 28. April, also vor 4 Tagen. Mal sehen, was die Forschungsergebnisse sagen werden und ob es überhaupt noch höheres Medieninteresse weckt.


    Ich selbst tippe auf ein natürliches Phänomen, wie zum Beispiel zufällig geformter Rauch aus der Küche. Ansonsten hat vielleicht auch nur ein Lehrer einen sehr gut gemachten Streich gespielt. :mrgreen:

    Sind nur kleine Wissenspupser, die es nicht auf die Reihe bekommen, solches auch zu erklären bzw. wenigstens zusammenzufassen und deren Wissen angeblich zu hoch ist, sodass wir es nicht verstehen könnten. :roll:
    Zu hohes Wissen, kaum Zusammenfassungsfähigkeit und zum teil miese Rechtschreibung/Grammatik. Paradox.


    Wohl eher sollte man "zu hohes Wissen" mit "zu hohe Fantasie" ersetzen. Übrigens, ein Beispielthread wäre nett.

    Zitat

    Es ging mir um eine Deutung rein psychologischer Natur, das hat nichts geheimnisvolles an sich.


    Das kann man eigentlich leicht selber machen, indem man sich selbst auf die drei möglichen Ursachen konzentriert: Ängste, Wünsche und Erlebnisse. Außerdem bringt es zum besten Ergebnis, wenn du es selbst machst und deine Träume in die drei vorhin genannten Ursachen sortierst, denn du kennst dich am besten über dich selbst aus. Wovor hast du Angst? Wird es dir mulmig, wenn du den Boden unter dir verlieren könntest? So hast du Angst davor, wie schon dieser Traumteil sagt: "Während ich im Garten stand, lößte sich plötzlich der Boden unter meinen Füßen auf."


    Zitat

    In einem dieser Träume schlugen riesiege Kometen in die Erde ein.
    Die Kometen hinterließen lavablutende Einschlagslöcher.
    Die Lava, welche aus den Einschlagslöchern quoll, verteilte sich überall auf der Erde.


    Hier würde ich auf eine allgemeine Angst vor unentfliehbaren Situationen tippen, da sich die Lava überall hin verteilt und es keinen Ausweg aus dieser Katastrophe zu geben scheint.
    Diese Angst hat eigentlich jeder Mensch in sich. Die existiert anscheinend darum, weil die Höhlenmenschen stets aufpassen mussten, dass ihre eigene Höhle nicht zu einer Sackgasse wird, wenn ein Raubtier sich hineinschleicht. Bei dir wurde sie durch ein aktuelles Thema wieder aktuell in den Gedanken gemacht und somit auch mit den Träumen kombiniert.


    Zitat

    Dieses Szenario konnte ich aus meinem Garten mitverfolgen.


    Dies könnte sagen, dass du Angst davor hast, dass es auch dich betrifft. Vielleicht hat die sich zurzeit verbreitende Schweinegrippe dir unbewusst oder bewusst eine Angst eingejagt, die wie eine unentfliehbare Situation aussieht und eventuell sogar dich treffen könnte. Es kann auch eine andere Ursache, wie zum Beispiel Schulstress, gewesen sein, aber ich weiß nicht, was sonst noch bei dir in Frage kommen könnte, da ich mich mit deinem Leben nicht auskenne. Deshalb ist es auch besser, wenn du dir das selbst in die Hand nimmst. Ich helfe dir jetzt nur die mögliche Ursache zu finden. Du kannst dies ja noch nachträglich auskorrigieren.


    Zitat

    Der Boden zerbrach wie Eisschollen. Nur befand sich unter diesen Schollen kein Wasser sondern kochende Lava.
    Ich sprang von Schollen zu Schollen um zu meinem Haus zu gelangen. Mein Ziel wahr es meine Familie in Sicherheit zu bringen.
    Ich rannte in mein Haus und nach 5 Sekunden kam ich wieder mit der ganzen Familie im Gepäck aus dem Haus gestürmt.
    Wir nahmen unser Auto um zu fliehen. Während wir mit höchstgeschwindigkeit mit dem Auto davon rasten, zerbrach der Boden hinter uns weiter auseinander und immer mehr Lava quoll hervor.


    Dieser Absatz spricht auch für die Angst vor unentfliehbaren Situation. Auch zeigt es, dass du lieber deine Familie mit retten willst, als nur dein Leben selber zu retten.


    Zitat

    Der Traum nahm ein Absurdes Ende, denn unser Auto wurde von einem Riesen Dartpfeil getroffen.

    :lol:
    Vielleicht kann es ja sein, dass du gerne Dart spielst? Könnten Autounfälle ein aktuelles Thema in deinen Gedanken sein?


    Zitat

    Die Erde wurde in diesem Traum von Gen-veränderten Killer-Termieten aufgefressen.
    In diesem Traum war die Erde flach, wie ein Schachbrett aufgebaut und doch irgendwie rund. Die Termieten frassen Feld für Feld auf.
    Wenn sich ein Feld aufgelöst hatte, zeigte sich darunter nichts, nur eine schwarze Leere. Ich befand mich in dem Traum ständig auf der Flucht vor dem Abgrund und den Termieten.


    Spricht ebenfalls für eine unentfliehbare Situation, die eigentlich, wie schon gesagt, die Grundangst so jeden Mensches ist.


    Zitat

    Zum Glück konnt ich ein Raumschiff auftreiben, mit welchem ich gerade rechtzeitig fliehen konnte.


    Dein Wunsch war es, zu fliehen zu können. So geschah es auch im Traum.


    Zitat

    Statt Pickel, sprießten Augen aus meiner Haut.
    Auf den Armen auf den Händen. Von Überall an meinem Körper starrten mich Augen hasserfüllt an.
    Drum nahm ich einen Löffel und löffelte diese aus meiner Haut heraus.
    Doch es wuchsen immer wieder welche nach, egal wieviel ich entfernte.


    Angst vor einer schlimmen und ekligen Krankheit?

    Zitat

    Sie hat doch geantwortet:


    Das ist keine Antwort auf die von Kryton gestellte Frage.
    "Nein er stand ja im 2. Stock" hat nichts mit der Frage zu tun, "Außerdem ist die Tür nicht aufgegangen" geht nicht auf die Frage ein und "der Junge sah auch ganz anders aus als sein Freund" führt wieder zur Frage zurück, wie der Bruder den "Geist" gesehen haben will.
    Vielmehr sieht das für mich so aus, als ob sie auf "Eine Möglichkeit wäre, dass es der Freund war, der eben nochmal zurückgekommen ist und wieder schnell verschwunden ist. Immerhin waren es ja seine Klamotten." von Kryton reagiert hat, aber die Frage ignoriert hat.


    Zitat

    Die Wahrscheinlichkeitsrechnung in deinem Fall macht mich mehr als stutzig. Neuer User mit gleich zwei Geistergeschichten am Start??? *hust*


    Da solche Sichtungen immer komplett verschiedene Ursachen haben und die Betroffenen entweder sich auf Geister hineinsteigern oder nicht, ist die Chance sehr unterschiedlich. Deshalb sollte man nicht der Wahrscheinlichkeit nach kritisieren.
    Außerdem lassen sich Ghostgirls Sichtungen sehr leicht auf Augenwinkel- und optische Täuschungen zurückführen, die nicht gerade selten auftauchen. Ist man noch hinzu höchst naiv, was Geister angeht, hat man schon so ziemlich jede Woche mindestens einen Geist gesehen. So sind Ghostgirls Geschichten glaubwürdig, aber haben ganz andere Ursachen als Ghostgirl es vermuten und/oder hören will.