Beiträge von Skeptiker

    Zitat

    doch das was du gesehen hast war echt :shock: .


    Warum sollte es deiner Meinung nach echt sein? Aber stimmt ja, die Schlafparalyse bzw. Schlafstarre war echt, da hast du recht. :mrgreen:


    Zitat

    aber lass dir nie von jemanden sagen das du dir das vorgestelt hast :angel:


    Aber sie soll sich von jemanden einreden lassen, dass es der Tod war?

    Zitat

    Was mich stört ist die Tatsache, dass die Beiträge nur noch von pubertierenden Mädchen kommen und der Inhalt dieser Beiträge austauschbar ist. "Mir erschien xxx in xx Raum zu xxx Zeit und hatte xxx Farbe, habt ihr sowas auch schon erlebt. Bitte helft mir."


    Es gibt auch Unmengen an niveaulosen Erwachsenen. Du wirst mir bestimmt kaum glauben, dass es hier auch Leute mit über 25 Jahren, auch sogar über 35, gibt, die perfekt zur niveaulosen Stufe passen. Eher würde ich nach Verhalten und Ausdruck urteilen, als nach Alter.


    Zitat

    Du bist halt eine Ausnahme! :winks: (War zynisch, sorry)


    Nichts zu entschuldigen, ich kann deine Aussage verstehen. Ich fühle mich dadurch nicht angegriffen, sondern ich wollte nur die falsche Aussage widerlegen. Mich selbst würde ich nicht als Ausnahme bezeichnen, denn ich kenne genug Leute, die als Jugendliche auch so schreiben. Aber vielleicht liegt es auch nur daran, dass ich mich überwiegend in niveaureichen Foren aufhalte, worunter ich auch dieses Forum dank einigen Mitgliedern mit einbeziehen würde.


    Zitat


    Nein, darfst Du nicht!


    Höflich bitten und verbieten hat schon einen feinen Unterschied.


    Zitat

    Könnt Ihr Admins sowas nicht ausfiltern?


    Och, du willst unser Spielzeug ausfiltern? :mrgreen:

    Ltkilgor, ich würde, trotz mit höchster Skepsis, nicht so aggressiv hinüberkommen. Vielleicht war es auch kein Troll, sondern die besagte Person hätte auch nur eine Illusion bzw. Halluzination gesehen haben können. Mit so einem Ton vergraulen wir nur die neuen User, die immer etwas Leben ins Paraportal bringen und teilweise auch zum Amüsement für uns Skeptiker werden können. Zwar gibt es auch mal Threads von Trollen, aber denen können wir ja immer noch, falls der Schwindel aufgedeckt wurde, auf den Po klatschen. :mrgreen:
    Für mich klingt die Geschichte zwar sehr unglaubwürdig, aber Buh hat schon mal die höchstwahrscheinlichste Ursache für diese Sichtung erwähnt. Sehen wir erst mal weiter, ob sich der Threadersteller überhaupt noch meldet.


    Zitat

    Seit einiger Zeit schreiben hier nur noch 12-16 jährige. Das zieht das Niveau sehr runter.

    Ich würde nicht nach dem Alter urteilen. Laut deiner Aussage würde ich auch niveaulos schreiben. [ironie]aper hald du doh ma daine frese haste ja kane anung dafon[/ironie] :twisted:

    Man kann teilweise an älteren Leuten mit genug Vorstellungskraft erkennen, wie sie früher ausgesehen haben könnten. Mit einer Prise Zufall trifft man auch die richtige Vorstellung, die in vielen bzw. allen Punkten mit dem Gesicht auf dem jeweiligen Foto übereinstimmen.

    Die Träume sind nur Prozesse des Gehirns. Sie können daher nichts bedeuten, außer, dass man sich auch auf die geträumten Themen konzentriert, egal ob bewusst oder unbewusst, denn sonst würde das Gehirn auch nicht davon träumen. Damit will ich sagen, dass nur das geträumt wird, worüber das Gehirn auch aktuell denkt. Darunter gehören Erlebnisse, Wünsche und Ängste.

    Zitat

    was bringt es Euch wenn Ihr Eure Aura seht?


    Nichts. Lediglich ein paar Glücksgefühle, die durch die Einbildung der angeblichen geistigen Hochbegabigkeit ausgelöst werden.


    Zitat

    Hilft es in irgend einer Weise etwas zu änder oder zu erkennen?


    Ja, Ton formen bringt, dass man neue Vasen schaffen kann, Blech kann zu Autokarosserien geformt werden und dient dann als Autogerüst und es gibt noch über Tausende von Beispielen, bei denen plastische Verformung wichtig ist. Auch Erkennen, auch Wahrnehmung genannt, ist wichtig. Man will ja nicht wie blöde gegen die Wand knallen. Oder von was sprichst du?


    Zitat

    Wird das Leben besser oder ist man glücklicher?


    Bei? Wenn die Auren gemeint sind: Kommt auf die Person an. Einen körperlichen Einfluss hat dies aber nicht.


    Zitat

    Kann man dadurch Krankheiten besser oder früher erkennen? (ich denke die Stimmung fühlt man ja selber, da brauch ich dann keine Farbe die mir sagt wie ich mich fühle)


    Wenn man zuviel fluoreszierendes Zeug trinkt, wird das farbige Licht, das man im Dunkeln ausstrahlt, bestimmt ein gutes Merkmal dafür. :mrgreen:
    Aber solange kein Licht bzw. eine Farbe von einem Menschen ausgestrahlt wird, kann diese sich auch nicht ändern. Falls man dennoch Farbenausstrahlungen um Menschen, von Esos Auren genannt, erkennt, sollte man unbedingt zum Augenarzt oder Psychiater gehen und den eventuellen halluzinierenden Konsum stoppen. Auch sollte man sich über die Autosuggestion informieren.


    Zitat

    stellt weiterhin Fragen und durchleuchtet alles nach Logik, Prinzip und Vernunft. Hinterfragt alles was nicht schlüsssig erscheint


    Wie erklärt ihr euch den chemischen bzw. physikalischen Prozess, dass Wärmeenergie, Bewegungsenergie oder Stoffe aus dem Körper in bunten Ausstrahlungen umgewandelt werden? Und welche Energie bzw. welcher Stoff ist dieser dann? Wieso wird dies nur von bestimmten Personen sichtlich wahrgenommen, was unlogisch erscheint, da, so wie es alle berichten, von einer sichtbaren Farbe gesprochen wird? Denn daraus folgt, dass nämlich Licht reflektiert bzw. ausgestrahlt wird, welches von allen wahrgenommen werden kann und nicht nur von einigen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Autosuggestion


    Es ist ganz einfach Psybälle zu erschaffen. Allerdings existieren diese nicht physikalisch, sondern sind lediglich Illusionen, die durch die Autosuggestion erschaffen werden. Vielleicht hilft hier der Spruch "Der Mensch sieht was er will" für die, die den Wikipedia Artikel nicht ganz verstehen, weiter. Dieser Spruch gilt allerdings auch für andere Sinne wie zum Beispiel hören oder sehen.
    Hierbei konzentriert man sich einfach ganz stark auf bestimmte Dinge und fühlt diese danach auch. Probiert es doch mal früh an der Bushaltestelle aus, indem ihr euch fest einprägt, dass es warm seie. Denkt wiederholend "Mir ist heiß und ich werde es auch fühlen!" und versucht gar nicht erst an die aktuelle Temperatur zu denken. Irgendwann wird es euch wärmer, weil es sich euer Gehirn einbildet.
    Es geht auch, indem ihr einen konstanten angenehmen hohen Ton von zum Beispiel einem Lautsprecher abspielen lässt. Hier versucht ihr an eine langsame, leise und singende Frauenstimme zu denken. Irgendwann hört es sich auch so an.
    Genau so wird es auch bei den Psybällen gemacht.


    Die ganzen Psykräfte, die die Leute präsentieren sind einfach Tricks. Hierfür muss man sich nur gut in Chemie und Physik auskennen und gute Illusions- und Ablenktechniken beherrschen können. Je besser der Trick ist, desto später wird dieser auch erst herausgefunden. Am Anfang dachte man sich ja auch, dass Uri Geller ein Psykraftnutzer ist, doch als die Tricks herausgefunden wurden, gilt er nur noch als Illusionist.


    Dass sich Gedanken auf Objekte einwirken, ist physikalisch unmöglich. Oder wie erklärt ihr euch, dass sich schwache elektrische Impulse im Gehirn in viel höhere Bewegungsenergie umwandeln lassen? Und wie legen diese unbemerkt den Weg bis zum jeweiligen Objekt zurück? Aber bestimmt könnt ihr nicht mal das verstehen und lebt lieber in eurer Welt mit dem Psykram. Denn wer genügend physikalisches Wissen hätte, würde nicht an solche Psykräfte glauben, sondern dies mit der Autosuggestion erklären, da hierbei die Wahrnehmungsgedanken im Gehirn abgeändert werden und somit eine abgeänderte bzw. stärkere oder geringere Wahrnehmung ankommt.

    Kinder, vor allem in den jungen Jahren, haben eine sehr hohe Fantasie und interpretieren bzw. sehen/denken sehr gerne Sachen, die nicht da sind. Noch hinzu kommt es, dass Erinnerungen über Jahre unbewusst vom Gehirn selbst abgeändert werden (z.B. durch Interpretationen oder Vergessenheit), sodass man nach 10 Jahren, was schon eine enorm große Zeitspanne ist, die Erinnerungen nicht mehr wirklich ernst nehmen kann.
    Anscheinend hast du damals einen Lichtfleck im Auge gehabt, welches dir spontan an der dementsprechenden Stelle aufgefallen ist, das dich erschrocken hat und deine Erinnerung durch die Fantasie und die lange Zeit zu einem Geist hochgepusht wurde. Auch muss es nicht ein Lichtfleck gewesen sein, sondern auch Spiegelungen, durch Müdigkeit hervorgerufene Halluzinationen oder optische Täuschungen können die Ursache dafür gewesen sein.

    Das, was die Person in "Out of the Blue" als Fakt beschreibt, nämlich die Landung von UFOs auf unserer Erde, ist noch lange kein Fakt und wird auch nicht im Film befaktet. Man sieht lediglich ein paar Lichter am Himmel, in die man viel hinein interpretieren kann. Auch Himmelslaternen können die Ursache dafür sein. Da die Medien um jeden Fliegenpups einen Massenspektakel machen, um mehr Geld zu verdienen und mit wissenschaftlichen Erklärungen dieses Thema langweilig machen und somit nur ihr eigenes Eigentor schießen, kann man denen auch kaum glauben bzw. mit denen kaum Beweise herlegen, noch hinzu erleichtert die Pressefreiheit den Medien die Abweichung von der Realität. Das beste Beispiel ist hierfür unter anderem die BILD.
    Außerdem wird im Film von UFO-Sichtungen über streng bewachten Gebieten berichtet, aber solche müssen Unmengen an Überwachungskameras haben. Warum gibt es keinen einzigen Filmbeweis auf so einem Bereich? Und dass das Filmmaterial wieder einmal verloren geht bzw. von der Regierung beschlagnahmt wurde, macht die UFO-Geschichte auch nicht glaubwürdiger, da so eine Story auch jeder dumme Mensch erzählen kann.

    Müdigkeit kann bei Langeweile auch einen leeren Blick verursachen. Die Träume sprechen auch dafür. Habe ich auch manchmal im Unterricht, wenn die zum Beispiel in Mathe durchgekaute Themen nochmal wiederholen. Die Fantasie ist ja immerhin interessanter, als irgendwelche Zahlen, die man sich ohnehin schon sowieso im Kopf eingeprägt hat. :mrgreen:


    Beim LKW würde ich sagen, dass du einfach unbewusst einen LKW erkannt hattest, welcher schnell fuhr und somit dein Gehirn dir eine nicht mehr rechtzeitige Bremsung vorwarnte.

    Zitat

    wären schon die typischen Greys verdächtig menschenähnlich.


    Dies liegt einfach daran, weil die Fantasien der bisherigen UFO- bzw. Außerirdischenkontaktler nicht ausreichend hoch waren, um halbwegs seriösere Aliens zu formen. Eine komplett andere Evolution auf einem anderen Planeten, auf dem eventuell sogar andere Lebensbedingungen herrschen, kann nur mit sehr sehr geringer Chance eine humane Form erschaffen, sodass es nahezu unmöglich wird.
    Außerdem, warum noch über Aliens diskutieren, wenn die Sichtungen über UFOs sich schon gegenseitig und der Wissenschaft zu stark widersprechen bzw. unmögliche und höchstunwahrscheinliche Aktionen beschreiben? (Man siehe die vielen verschiedene UFO-Formen, spontanes Aussteigen der Aliens ohne irgendwelchen athmosphärischen bzw. Strahlungsschutz, Lichtgeschwindigkeitsüberbruch, teilweise unmögliche Geschehnisse wie z.B. UFO-Entführungen mitten in sonst von Millionen Leuten belebten Städten und dennoch kaum Zeugen usw.)
    Zudem gibt es auch gar keine Beweise bzw. Fakten für das jemalige Geschehen, dass ein UFO hier überhaupt gelandet/vorbeigeflogen ist, obwohl man heute wirklich jeden Meteoritenpups bemerken und notieren kann.
    Ich sage nicht, dass es keine Außerirdische gibt, ich glaube sogar daran, doch ein Besuch von Aliens auf unserer Erde ist einfach unmöglich.

    Zitat

    Also ich denke, es war der Tod. Oder besser gesagt der Engel der Transformation. Genau so wird er in dem Buch "Wer hat Angst vorm Scharzen Mann" beschrieben. (Gibts bei Amazon)
    Er erscheint uns in der Gestalt der schwarzen Figur weil wir ihn damit verbinden. Er will uns nichts böses (meistens jedenfalls nicht ;) ). Er beobachtet uns einfach und verschwindet dann meist wieder.


    Ich fühl' mich von den Teletubbies beobachtet.

    Zitat

    ich moechte gern mein profilbild hochladen,aber ohne es vorher im netz zu speichern.


    Persönlicher Bereich > Profil > Avatar ändern > Von deinem Rechner hochladen: - [Durchsuchen] > Absenden


    Zitat

    bei 10 kb sieht mein bild wirklich ...na sagen wir mal...mickrig aus...


    Hast du es auch unter .jpg bzw. .png statt .bmp gespeichert?


    Zitat

    und ich bin EGOZENTRISCH...also..WIE KRIEG ICH MICH GROESSER ???? ...lach...


    Bild in Paint öffnen > Bild > Strecken/Zerren > Gewünschte Daten eingeben > OK > speichern

    Ein Traum wiedergibt nur die Erlebnisse, Wünsche und Ängste. Zusammengefasst: Man träumt die wichtigsten Gedanken.


    Die Träume mit der Person, bei der du einen Kontaktversuch vermutest, können unter Erlebnisse (Der Streit mit einer nahe liegenden Person), Ängste (Befürchtung, dass diese Person einem was sagen wollte, doch aufgrund des Streites nie dazu kam) und/oder Wünsche (Wunsch, dass die Person einem irgendetwas sagen will) fallen. Dies mit dem Königserbe kann ebenso unter Wünsche oder Ängste fallen, je nach dem, wie es für dich aussieht.

    Ah ja, und als nächstes kommen Tyrannosaurus Rex in Düsenjägern angeflogen, gefolgt von UFOs mit Bigfoots. Nicht zu vergessen die Engel, die mit ihren Laserstrahlen alles niedermähen können. Das hier ist nur eine kleine Szene aus Star Warsoterik, für die George Reptilucas bestimmt schon ein Drehbuch schreibt. :roll:


    Es ist ohnehin schon unwahrscheinlich genug, dass erstens Bigfoot existiert, zweitens sogar um Meilen unwahrscheinlicher, dass jemals Außerirdische auf unsere Erde gelandet sind. Man siehe hierzu diesen Thread: http://www.paraportal.de/viewtopic.php?f=3&t=15150
    Außerdem gibt es noch keinen einzigen Beweis geschweige denn Fakt, dass hier schon Aliens waren, sondern mehrere Gegenfakten, die man auch im verlinkten Thread nachlesen kann. Auch für Bigfoot gibt es noch keine einzigen echte bzw. nachgewiesene Spuren. Die Sichtungen können entweder gedichtet geworden sein, von optischen Täuschungen bzw. Einbildungen ausgelöst worden sein oder waren einfache Verwechslungen mit schon bekannten Affen.


    Zitat

    Bigfoods


    BigfooTs, mit t statt d. Großfuß klingt jedenfalls logischer als Großmampf, oder?


    Zitat

    Hm. Was ist mit Bigfoots angeblicher Unverwundbarkeit gegenüber Gewehrkugeln?


    Quelle?

    Ich bin nun der Meinung, dass es das Abwasser war. Dies erklärt erstens diese schweifartige Form und zweitens die schwache, aber dennoch erkennbare Helligkeit. Dieses wurde ebenso wie die ISS von der Sonne beleuchtet und verschwand an derselben Stelle wo die ISS auch verschwand, weil beide das Sonnenlicht an der Stelle verlassen haben. Dass der zweite Punkt ein Space-Shuttle war, habe ich mir schon gedacht.
    Vielen Dank für die Hilfe. :mrgreen:

    Eine Iridium-Flare kann es nicht sein, da diese, so wie es auf Google-Bilder aussieht, eindeutig zu hell sind. Sogar die Flares, die über Google-Bilder unter "iss flare" zu finden sind, sind zu hell und zu deutlich erkennbar.


    Es ist ungefähr vergleichbar wie mit dem rechten von den beiden abgebildeten Kometenschweifen auf dem verlinkten Bild. Nur, dass es deutlich weniger hell war, geradezu fast unerkennbar. Außerdem war kein heller Kern, wie auf dem Bild, erkennbar, sondern lediglich der Schweif selbst. Es strahlte so schwach Licht, sodass man es nur noch sehr schwer, fast nur noch im Augenwinkel, erkennen konnte.


    Der Abstand war auch sehr groß. Der Schweif war schon verschwunden, als die ISS auftauchte. Ich denke ebenfalls an ein Reflektionsphänomen, doch der Abstand verwundert mich schon etwas.