Beiträge von Ltkilgor

    Wenn man das hat! Wenn man aber alles verliert, dann hat man entweder nichts, oder eben seinen Glauben!


    Du kannst aber auch Deinen eigenen Glauben entwickeln, z.B. an Dich!


    Und sie haben diese Ruhe und Zufriedenheit durch ihren bedingungslosen Gottesglauben! Du wuensche ich mir dann haeufig, eben einfach glauben zu koennen, auch wenn ich diese Leute als naiv wahrnehme. Im Gegenzug nehme ich Leute wie mich, die skeptisch und eben weniger glaeubig sind, als zynisch und manchmal ins Negative tendierend wahr.


    Nein, freu Dich das Du alles in Frage stellst. Ein stetig rotierendes Hirn ist ein Geschenk. Die Alternative wäre eine emotionale Gleichschaltung. Genau das ist Religion. Es ist manchmal schwierig, aber gut das Du so bist. Stay Tuned! Dein immer waberndes, nachdenkliche, zynische Hirn ist ein Geschenk.



    wo kann ein Mensch unglücklich werden dadurch, das er einer Religion angehört.


    Da gibt es unzählige Beispiele:
    -Ehrenmord
    -darf nicht zum Arzt gehen
    -darf trotz Vergewaltigung nicht abtreiben
    -darf nicht den Menschen heiraten, den man liebt
    -darf keinen Kontakt zu anderen Religionen haben
    -kein Reißverschluss


    etc. etc. etc.
    Sind alles kleine Einzelfälle, gibt aber ein großes Ganzes!


    LG
    Ltkilgor

    12 Paracetamol auf einmal genommen sind für einen erwachsenen Mensch tödlich (Lethale Dosis liegt bei 6 Gramm). Also ein richtiges Teufelszeug welches erst Tage nach der Einnahme der Überdosis tötet. Frei verkäuflich...


    Das ist so dermaßen dämlich, das einem die Worte fehlen. Aber Lehrer halt. Passt schon. Du müsstest schon weit über 50 nehmen ( bitte versuchen!).
    Schade das man mit Dir nicht wirklich über das Grundthema diskutieren kann.


    LG
    Ltkilgor

    Silver :


    Deine ganze Grundlage war: ADS/AHHS gibt es. Wer immer was dagegen gesagt hat, war doof (Lehrer halt). Ich schrieb von der Ähnlichkeit von Ritalin und Koks, hast Du alles negiert, da Ritalin ja ein Amphetamin ist. Ich hab mich leider darauf eingelassen, und einer wenig zielführenden Diskussion über Chemie beigewohnt. Und zum Schluß kommst Du mit der Aussage: Ich hätte die Ähnlichkeit von Kokain und Ritalin nicht erkannt.Ist jetzt etwas arg zusammengefasst.


    Das ist mir echt zu doof! Auf Grund Deines Verhaltens hier, ist mir klar was mit "Deinem" Sohn ist.


    Es gibt Menschen von denen: "Du bist doof" ein Kompliment ist, dazu gehörst Du. Wenn Du mich mögen würdest, würde ich etwas falsch machen. In diesem Sinne, laß mal los! Wir kommen eh nie zusammen.



    Ricya : Kann man das jetzt mal zu machen? Oder noch mehr Denver-Clan?


    LG
    Ltkilgor

    Merkste selbst, ne? Wer von uns beiden voll daneben langt, darf jeder selber entscheiden.


    Das ist echt arm! Wieder dieselbe Litanei.....!


    Nochmals, nur weil etwas umgangssprachlich so bezeichnet wird, ist das doch keine belastbare Aussage. Menschen sind auch süchtig nach Nasenspray.


    Das sind Fakten, und jetzt kommt Nasenspray...... :hirn:


    der Wirkmechanismus ist also ähnlich:


    Das schrieb ich dauernd, Du hattest es verneint. Das mit der Ausschüttung kam aus dem WWW. Ich zweifel gerade selber (obwohl es mich zum Ausgangspunkt bringt: Koks für Kinder.)


    In Deinem stetigen Bemühen andere dumm darzustellen, hast Du gerade selber gesagt, daß die Ähnlichkeit da ist.


    Werd mal wieder sachlich!


    Sofern nicht noch extreme Anfeindungen kommen, bin ich hier raus (das RTL2 Niveau von AJK war eh egal).


    LG
    Ltkilgor

    Zitat von »Ltkilgor«
    Zu Stoffen: "Ritalin(C14 H19 NO2) und Kokain (C17 H21 NO4) ": Oh mein Gott, alles dieselben Stoffe!


    Sorry, das ist ein ganz schwaches Argument. Nach der Logik müsste auch Nitroglycerin (C3 H5 N3 O9) ein ganz schlimmes Rauschmittel sein. Sind ja auch die selben Atome. Trotzdem wird es bei chronischem Herzleiden eingesetzt, ohne dass irgendjemand dagegen Sturm läuft. Es sind eben nicht die Atome, die die Eigenschaften des Stoffes ausmachen, sondern die Zusammensetzung dieser Atome. Sollte man eigentlich mal in der Schule gelernt haben.


    Du hast da jetzt N3 und O9 reingemischt. Ich sprach von NO4. Soviel zur Schule....! Des Weiteren sprach ich von Stoffen! (wieder Schule!). Die Strukturformel bei H19 zu H21 ist sehr ähnlich, bei H5 komplett anders (aber das sollte man in der Schule mal gelernt haben!). Ist jetzt auch gut, aber Dein Ansatz war jetzt nicht so toll. Das es sich um zwei verschiedene Drogen handelt, weiß ich. Es ging mir um die Wirkung.



    Die Aufzählung der Summenformeln wirkt da schon fast niedlich. Hätte er jetzt die Strukturformeln angegeben, inklusive der Beschreibung an welchen Rezeptoren die Moleküle andocken, hätte man etwas zum diskutieren gehabt. Schade allerdings das Amphetamin und Kokain an ganz unterschiedlichen Rezeptoren im Körper andocken.


    Keine Ahnung was dieses Bashing soll? Ist echt ganz unten. Zu den Rezeptoren: Wieder komplett falsch! Selbstverständlich wirkt es anders, aber die Rezeptoren bleiben gleich: Dopamin und Noradrenalin. Kokain verhindert die Rückführung , Dein Medikinet schüttet es aus. Daher die Nähe beider Drogen.


    Nochmal: Es gibt (in den USA, im Ostblock, vereinzelt auch hier) Menschen, die sich das Zeug in die Nase ziehen. Warum? Weil es nicht wirkt? In anderen Ländern heißt es "Poor mans coke".


    Lg
    Ltkilgor

    Mir ist aber auch bekannt, das Amerika nicht gerade das Land ist, was Wert auf wissenschaftlich fundierte Aussagen legt, sondern in dem Wahlwerbung damit gemacht wird, das Obama sich anhört wie Osama, Gott die Welt in 7 Tagen erschaffen hat und die CIA Ufos in Roswell versteckt...
    Du kannst doch nicht ernsthaft den umgangssprachlichen Gebrauch als "Beweis" anführen, oder?


    Deine Fakten sind natürlich super :hirn: , was Du Deinem Sohn gibst , ist da wie Crack. Glaub es oder lass es.


    Zweifel haben nur die, die familiär nicht betroffen sind.


    Wer nicht betroffen ist, darf nicht mitreden? Evtl. ist Deine familiäre Struktur auch dafür verantwortlich.


    Ein Derivat ist kein "ähnlicher" Stoff, sondern ein Stoff, der aus einem anderen Stoff abgeleitet (verändert/gewonnen/synthetisiert) wird. Ich würde sagen, DU hast es mal wieder geschafft zu zeigen, das du von Chemie keine Ahnung hast. Denn wie du siehst, wird zur Gewinnung von Amphetamin auch kein Kokain oder der Rohstoff von Kokain, das Koka oder Puero verwendet.


    Das ist so dermaßen dumm, das mir kaum was einfällt. Zu Stoffen: "Ritalin(C14 H19 NO2) und Kokain (C17 H21 NO4) ": Oh mein Gott, alles dieselben Stoffe! Chemische Stoffe, Atome anders.....aber davon verstehst Du nichts Kiddie!


    Ritalin macht weder abhängig, noch einen Zombie aus meinem Sohn, noch gibt es Langzeitschäden


    Naivität ist Dein Leitbild!


    Setzt man Ritalin ab, verschwinden eventuelle Nebenwirkungen von alleine und rückstandsfrei


    [video]

    [/video]


    Sorry, aber das ist so doof. Das hat jetzt echt das Eso-Feeling. Kleiner Tip: Zerkleiner mal eine Tablette von dem Wohlfühlzeug und zieh es Dir durch die Nase, evtl. wachst Du dann auf.



    LG
    Ltkilgor

    Cool. Hast du ihn gelesen?


    Ja, und ich kann Englisch recht gut. Es ist eine Annahme. Eine Hypothese.


    Bezogen darauf, das du ohne wirkliche Gründe erst mal alles in Abrede stellst, was von anderen kommt. Das als neutraler Fakt. Wieso das so ist, möchte ich nicht beurteilen.


    Du stellst alles in Abrede! Es gibt hier Zweifel am Krankheitsbild. Da Dein Sohn es angeblich hat, stellst Du alles in Abrede. (mein "R" klemmt öfter, muss eine neue Tastatur kaufen).


    Es war deine These/Postulat, das Medikinet, bzw. der Wirkstoff in Medikinet dem Kokain ähnlich sei. Ich habe das widerlegt.


    Auch das wieder: "Postulat"? Nicht sehr sachlich Silver. Es ist ähnlich (Derivat), das ist ein Fakt. Oder hast Du wirklich keine Ahnung über Amphetamine?


    Das Ritalin/Medikinet ist kein Substitutionspräparat für Kokain bei Süchtigen, sondern der Wirkstoff baut die "erlernte" Sucht im Gehirn ab, das Gehirn lernt quasi nicht mehr süchtig zu sein. Zusätzlich mildert Ritalin noch die Erscheinungen der Nebenwirkungen. Wieso ist das so? Weil Ritalin die Produktion der Botenstoffe erhöht. Beim kokaininduzierten Entzug sind eben diese vermindert und sorgen dafür, das der Süchtige in eine depressive Stimmung gerät. Ritalin verhindert oder mildert diese Erscheinungen zumindest ab, aber nicht wie Methadon z.B. als Substitution, sondern auf eine andere Art und Weise.


    Du klammerst es aus, zur Nachhilfe zwei Links (der zweite ist richtig gut!):
    http://www.zeit.de/campus/2009/02/ritalin
    http://www.land-der-traeume.de…p?t=28575&seite=1#p518808


    In den USA (da sind die im Negativen immer weiter9, heißt das übrigens "Kiddie Coke" oder "Poor man’s cocaine". Einfach mal googeln.



    Ich werde die ganzen unmotivierten, und unsachlichen Anfeindungen von LT einfach ignorieren und nur fachlich Bezug auf seine Antwort nehmen


    Das hast Du ja ganz toll erfüllt! Dein Post war voll davon, alleine die Einführung ist eine Anfeindung. Egal, ich nehme es sachlich ;) . Happy drug consuming!


    Trotz aller Anfeindungen von Dir: Ich meine es gut. Ich denke Du versuchst den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben. Und das Ritalin die Konzentrationsfähigkeit erhöht, würde ich nie anzweifeln. Aber was ist der Preis? Darum geht es mir.



    LG
    Ltkilgor

    1.) siehe oben


    Ist Annahme. Aber darauf berufst Du dich eh immer. (Lehrer!)


    2.) Befunde meines Sohns. Warst du nicht derjenige, der mir so gar meinen Sohn absprechen wollte, LT....?


    Völlig aus dem Zusammenhang gezogen. Keine Ahnung was das soll? Ist halt Deine Art?!


    Und du zeigst, das du von Chemie keine Ahnung hast, Medikinet enthält ein Amphetaminderivat namens Methylphenidat und ist dem Kokain entfernter als Marihuana.


    Ich kenne mich damit schon ein bisschen aus, Du verstehst noch nicht mal die Grundbegriffe. Ich versteh auch nicht, was das immer mit Marihuana zu tun haben soll, (kleiner Hinweis: ich nehme gar keine Drogen!). Aber diese These versetzt Dich mal komplett in die Sonderschule (wo Du wahrscheinlich auch Leher warst).


    ICH kann also mehr als nur Dinge in Frage stellen oder durch meine Sprüche zeigen, das ich dumm bin, LT. Nun widerlege doch mal bitte diese Fakten!


    Was willst Du damit erreichen? Ok, ich hab mich geirrt, Du bist Mega-Dumm! Selbstverständlich erhöhen Ephedrin und MDMA die Aufmerksamkeit, sind aber beides Drogen (Du hast so dermaßen keine Ahnung, das es weh tut. Lehrer halt).


    Es geht also nicht darum, das Ritalin dem Kokain so ähnlich ist, sondern es verhindert das Auftreten von Sucht und Entzug. DAS ist was völlig anderes. Ich würde sagen Fail auf der ganzen Linie LT.


    Du hast den Text nicht verstanden! Geb Deinem Sohn weiter Drogen, glaub daran das Ecstasy gut ist (das wirklich gute ist MDMA), und das Ephedrin die Ursuppe für Meth ist, hast Du wahrscheinlich auch noch nicht gehört. Langsam wird es schmerzhaft Mister Neunmalklug!


    Ist aber schön das Du kein Lehrer mehr bist, Du kannst die Kinder zum Glück nicht mehr versauen.


    Lg
    Ltkilgor

    ADS bedeutet, das innerhalb des Gehirns ein Neurotransmitter zu wenig vorhanden ist.


    Wo ist der wissentschaftliche Beweis?


    verfügst du also über empirisch gewonnene und bestätigte Daten, die zeigen, das bei einem Großteil der mit Ritalin/Medikinet behandelten Kinder keine hirnorganische Ursache vorliegt?


    Du verfügst aber auch nicht über das Gegenteil. Insofern bist Du in der Bringschuld.


    Wie kommt es, das die Diagnose ADS vermehrt gestellt wird? Das ist eine gute Frage.


    Weil Zentren von Ärzten aufgebaut wurden, die brauchen Fälle. Deswegen hast Du in Wuppertal zehnmal mehr Fälle als anderswo.


    Deswegen reagieren ADS Kimder z.B. auf Cola paradox. Das Coffein regt sie nicht an, sondern sorgt dafür das sie ruhiger werden. Unser Sohn schläft manchmal sogar von Cola ein. Problematisch am Coffein ist, das sich der Körper an Coffein gewöhnt. Medikinet erzeugt keinen Gewöhnungseffekt. Dosisanpassungen erfolgen nach Körpergewicht und Alter. Krümel dürfte z.B. bis zu 60mg am Tag bekommen, er bekommt 10mg als Depot über 8 Stunden.


    Medikinet ist näher an Kokain als an Cola.Bitte nicht verharmlosen (Lehrer...... ;) ). Siehe Link oben.


    Lg
    Ltkilgor

    Sorry, ich habe gerade mal die Liste fuer Symptome von ADS bei Erwachsenen durchgelesen und komme immer mehr zu dem Schluss, dass es eben keine Krankheit ist, sondern dass die "Betroffenen" einfach nicht das leisten, was sie in den Augen der Gesellschaft leisten sollten! Also pumpt man Medikamente rein. Hallo? Wo soll das enden? Es gibt auch Studenten, die leistungssteigernde Drogen nehmen (illegal uebrigens, wieso auch immer!), bis sie davon zusammenbrechen. Im Grunde ist das doch dasselbe!


    http://ads-bei-erwachsenen.de/index.php/symptome.html


    Ist ja keine offizielle Seite. Kommt wohl eher aus dem Bereich Hartz4 ist geil! (Sorry! Zynisch und populistisch, manchmal brauch ich das ;) )
    Die Liste ist witzig. Aber auch gut! Trifft alles auf mich zu. Krieg ich jetzt Koks vom Arzt? Rock´n Roll!


    LG
    Ltkilgor

    Was heißt, der Entdecker hat zugegeben, dass es das nicht gibt...
    Das leuchtet mir iwie nicht ein..
    Ich meine: Er hat ja scheinbar geforscht, sich mit gewissen Symptomen beschäftigt und dazu entsprechend ein Krankheitsbild "geschaffen" => ADS.
    Anschließend sagt er: ÄtschiBätschi ich habe mich nur wichtig gemacht ADS gibt es doch nicht...


    Der war erschrocken über die Nebenwirkungen. Evtl. hatte er gehofft das sich die Eltern besser kümmern. Ich hatte auch einen Zappel (so nannte man die damals) in meiner Klasse. War einer meiner besten Freunde. Heute ist er Kardiologe in Australien. Ohne Medikamente (OK, Einzelfall ;) ).


    An dieser Stelle frage ich mich, warum man diesen Herrn als Maß aller Dinge nimmt?


    Du bist wahrscheinlich noch nicht Vater......., Eltern können auf Grund der Fürsorge so unsäglich dumm sein.


    Man macht doch nicht eine Krankheit an der Aussage einer einzelnen Person ab? Auch wenn er der "Entdecker" war...


    Doch! Ist falsch und dumm, aber passiert. Beispiel: MMR Impfung (Masern Mumps Röteln). Ist absoluter Standard im Westen. 1998 kam eine Hirni-Gruppe um Dr. Wakefield auf die Idee, daß die Impfung Autismus auslösen könnte. Die Analyse bewertete die Anzahl von 12 (!) Fällen für den Beweis. Das ganze ist wissenschaftlich komplett zerflückt. Es gibt keinen Beweis, kompletter Humbug. Die Rate der Durchimpfung MMR ist in Großstädten in den letzten 10 Jahren um 30% gesunken (bitte selber googeln). Nur auf Grund dessen! Die Welt verblödet immer schneller!


    LG
    Ltkilgor

    Ich weiß um die Gefahren von Medikinet, deswegen bekommt er auch nur das absolut nötigste. Fakt ist aber, bekommt er keine Medikamente ist er nicht in der Lage dem Unterricht zu folgen. In den Ferien z.B. ist er auch ohne Medis. Natürlich ist er dann noch quirliger, seine Hyperaktivität wird eben nicht durch das Medikinet verursacht. Aber das er dann noch quirliger ist, nehme ich gerne in Kauf.


    Hey Silver, es ist wie es ist. Das Zeug wirkt ähnlich wie Kokain. Eventuell bist die Ausnahme unter den ganzen Eltern die Ihre Kinder unnötigerweise auf Drogen setzen. Denn das ist, eine Droge.


    Wahrscheinlich mehr als viele andere Eltern und daher empfinde ich deine platte und populistische Kritik bzgl. einer vermeintlichen Droge (von jemanden, der die Freigabe von Marihuana fordert...) eher persönlich, als denn fachlich inspiriert.


    Ich empfand meine Aussage eher auf den Punkt! Und persönlich war das zu 0% ;) . Könnte ich Dir ein bis zwei Fragen via PN schicken? Evtl. lerne ich ja noch was! Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema und habe (evtl. leider) durch Kita etc. bei ADS/ADHS eher eine andere Sicht. Und wie gesagt, der Entdecker der Krankheit hat zugegeben, das es das nicht gibt.
    Zu Marihuana: Ich habe 6 Jahre in den Niederlanden gearbeitet, das Ding mit der Freigabe funktioniert. Das Dauerkiffen komplett verblödet, steht auf einem anderen Blatt. Und Marihuana ist etwas völlig anderes als Amphetamine. (Und das war jetzt von Dir etwas persönlich ;) )


    LG
    Ltkilgor

    Also ich erfülle alle 15 Merkmale, trotzdem denke ich bin ich ein ganz normaler Mensch wie jeder andere auch und könnte jetzt nicht berichten, dass ich Menschen ins Licht führe. Vielleicht gibt es ja solche Indigos, allerdings denke ich auch dass diese Merkmale eventuellerweise (ich möchte dich oder das was du glaubst natürlich nicht beleidigen) erfunden wurden. Warum auch immer


    Hast recht! Lass das Thema einfach ruhen. Keinen Bock mehr auf diese Eso-Spinner.


    Interessant, wenn man alte Beiträge von sich selber liest. Ich halte das Konstrukt Indigokinder immer noch für eine Ausrede und Selbstberuhigung von Eltern mit AD(H)S Kindern. Auch wenn ich mittlerweile selber eines habe. Und ja, mein Sohn bekommt Medikinet. Nicht weil ich mich mit ihm nicht beschäftigen möchte, er wird nur vormittags medikamentiert um vernünftig an der Schule teilnehmen zu können. Nachmittags ist er ohne Medikamentenspiegel und ja, manchmal ist er anstrengend. Und ja, er erfüllt locker alle 15 Punkte. Welches Kind mag keine Tiere? Welches Kind malt nicht gerne? Es ist schon so wie Tina sagt, wenn man will findet man alle Eigenschaften bei einem selber oder dem Kind.


    Schlussendlich ist und bleibt die Frage bei ADS woher es kommt. Gab es schon immer ADS Kinder? Hat man das früher nur nicht bemerkt? Waren die Kinder früher ausgetobter weil den ganzen Tag draußen? Wir scheuchen im wahrsten Sinne des Wortes unseren Sohn jeden Tag raus, er hat eine Wahnsinnsenergie, rast mit dem Fahrrad um den Block, rennt, springt und wenn es geht bis abends 9 Uhr um dann ins Bett zu fallen und sich vorlesen zu lassen. Und dann geht das auch mit einem ADHS Jungen ohne Medis. Aber wir nehmen uns auch die Zeit.


    Es bleibt die Frage, ob es diese Krankheit gibt!? Aber Du als Vater der sein Kind unter Drogen stellt (fällt unter das BTM) hast ja bestimmt die richtige Antwort parat. Das ist ein Derivat zu Kokain! "Er hat eine Wahnsinnsenergie" - hätte ich dann auch!
    Es gibt kein ADS/ADHS. Das ist ein Phänomen der Eltern.


    Ich meine neulich gelesen zu haben, dass derjenige, der das erste mal mit der Diagnose ADS kam, auf dem Sterbebett eingeraeumt hat, dass es sich gar nicht um eine Krankheit handelt. Ich habe mich nicht grossartig damit befasst, denke aber, dass das tatsaechlich so ist!


    Das ist so richtig! Kann man, wenn man will nachlesen. Wollen aber viele nicht. Es gibt bis heute keinen wirklichen Beweis, nur Symptome. Dank Dir!


    LG
    Ltkilgor

    Das Gewicht der Partikel ist aber kack egal und sie würden dich wahrscheinlich sogar eher überholen, da du mehr Luftwiderstand hast als dein Erbrochenes. Die Fallgeschwindigkeit hat aber rein garnix mit dem Gewicht zu tun.


    Schon mal was von Physik gehört? Masse mal Beschleunigung? Ich gegen ein Corn Flake? Ich falle schneller! Und glaub mir, ich hab mehr Masse! ;)


    Ist beim Fallschirmsprung denn schon die maximale Beschleunigung erreicht, bevor der Fallschirm sich öffnet, bzw. der Körper aufschläg?


    Und ich habe auch nix von Brennen oder Feuer gesagt, sondern nur von Reibungshitze....


    lg Davy


    Die ist dann erreicht, glaub mir. Beim Sprung aus 3000 Meter (üblich) wird die Maximalgeschwindigkeit erreicht. Ca. 500 km/h


    Die Fallgeschwindigkeit kann erst dann immer die Gleiche sein, wenn die maximale Geschwindigkeit erreicht ist.


    Es kommt immer auf den Körper und den Luftwiederstand an. Jeder Körper hat seine Maximalgeschwindikeit.


    Aber ich denke Ricya ging es eher um das körperliche. Ich würde nochmal sagen, man krepiert.


    LG
    Ltkilgor

    OK, absoluter Kultfilm:


    "Wissen Sie aus welchem Jahr diese Münze ist? -1958. Sie brauchte 22 Jahre um hier zu landen. Und jetzt ist sie hier. Jetzt heißt es Kopf oder Zahl. Und sie müssen ansagen."


    LG
    Ltkilgor

    Schlimmstenfalls gerät das Erbrochene durch die gefühlte Schwerelosigkeit in die Lunge und man erstickt.


    Da würde ich mir keine Sorgen machen, das geht erstmal nach oben. Die Kotzpartikelchen sind leichter! Beim Fallen eine gefühlte Schwerelosigkeit? Wie soll das denn gehen?


    Ricya : Interessante Frage! DerKörper würde bei geschlossenen Extremitäten (also kein Fallschirmflug) ca. 500 km/h erreichen. Ich tippeda eher auf Herz/Kreislauf.


    LG
    Ltkilgor

    Danke Valten! Ein Lichtblick im Sumpf.
    Was soll eigentlich dieses vermenschlichen bei den Katzen. Die sehen anders, fühlen anders und verhalten sich anders als Menschen. Die nehmen die Umwelt anders war. Und "anders" heißt nicht Geister! Das Auditorium will hier so zwanghaft den Beweis für Gespenster/Geister das es unterirdisch wird. Jetzt werden Haustiere benutzt. Wie kann ich bitte eruieren wieso sich das Vieh erschreckt. Hat jetzt jeder der ne Katze hat ein Verhaltensforscher-Diplom? Oft geht es eh um Hauskatzen die in einer Wohnung eingesperrt sind (was eigentlich gut ist, dann richten sie keinen Schaden an), insofern eh psychotisch werden.
    Wenn Eure Katze euch bewerten würde, wäre sie wahrscheinlich auch überzeugt ihr seht Geister.


    LG
    Ltkilgor