Beiträge von Roman

    Das ganze Konzept von dem "Tod" bzw. die Vorstellungen von Menschen darüber sind meist ziemlich Angst basierende Illusionen. Und ich kenne keine andere Möglichkeit die Antworten für sich selber zu finden, als einfach Außerkörperliche Erfahrungen zu machen.
    Es ist nicht schwer und die Freiheit, die man dadurch erlangt, geht weit über meine Möglichkeit hinaus dies zu beschreiben. Das klingt jetzt etwas Esoterisch, aber es GEHT WIRKLICH!


    Vielleicht weiß jemand, der das ließt wovon ich rede. Man hat jeden Abend , wenn man schlafen geht die Möglichkeit eine AKE zu induzieren. Die Vorraussetzung dazu ist die Fähigkeit, seinen Körper einschlafen zu lassen, aber selber wach zu bleiben. Jetzt stellt sich bestimmt jemand die Frage: HÄ Körper schläft, aber man selber wach?
    Ja, disposition des "Ich"s beweist beim ersten mal zum Beispiel, dass das Bewusstsein zwischen den Körpern hin und her wandern kann.


    Dieser Prozess des Wachseins während der physische Körper schläft, äußert sich in den meisten Fällen nach einiger "Zeit" als ein Bewusstseinstransfer in Richtung "erster nicht-phyischer Körper" (manche nennen ihn auch Astral-Körper).
    Es gibt viele Techniken diesen Bewusstseinstranfser zu erzwingen. Zum Beispiel eignen sich luzide Träume dafür sehr gut als "Sprungbretter".
    Luzide Träume (nur Sprungbretter für AKEs) sind schwierig zu induzieren. Man müsste Traum Tagebuch führen oder sich Tagsüber öfters mal Fragen ob man gerade träumt.
    Andere Techniken um AKEs zu induzieren sind unter anderem: Affirmationen, visualisieren oder Gedankenstille.
    Diese Techniken wendet man an, während der Körper grad am einschlafen ist.
    Eine ganz kleine Beschreibung:
    Affirmationen: Der letzte Gedanke bevor man das Bewusstsein verliert während dem Einschlafen, sollte sein "Bewusstsein sofort!" oder "Ich bin jetzt Außerkörperlich!"
    visualisieren : Stell dir einen schönen Ferienort vor so genau wie möglich, während dein Körper einschläft.
    Der Phyische Körper ist während man träumt gelähmt, damit er die Bewegungen, die man im Traum macht nicht nachmacht (Schlafwandler haben eine Störung der Schlaf-Paralyse). Weißt du auf einmal im Traum "ICH TRÄUME".
    Verlange danach SOFORT aufzuwachen. Wenn du auf einmal merkst wie du im Bett liegst, gelähmt bist und trotzdem bei Bewusstsein (änhlich wie bei Nahtodeserfahrungen), dann könnten die Schwingungen kommen.
    Ich kann es mal versuchen zu beschreiben:
    Nachts taufrisch aufgewacht (gelähmt), tief entspannt, eine laute Stille im Kopf, (tosen, zischende Geräusche, die immer lauter werden), geht den Nacken runter und wird zu einer Art Energie Welle die den ganzen Körper umfassen.
    Energie artige Woogen, die scheinbar eine Frequenz und schnelligkeit verwirklichen, sodass man denkt gleich weggeschleudert zu werden.
    Den Prozess indem sich das Bewusstsein sich vom Physischem Körper trennt ist keinesfalls zu unterschätzen. Man ist aktiv an dem Prozess beteidigt und bei vollem Bewusstsein.
    Es fühlt sich sehhhr komisch an und die subjektiven Sinneseindrücke sind kaum zu beschreiben.
    Was sich beschreiben lässt ist bei pre - AKE Phänomenen (kurz vor dem Austritt) zum Beispiel: Ein Gefühl als Schaute man durch die geschlossenen Augenlieder, und halt die Schwingungen, die sehr heftig aber auch ziemlich beängstigend bzw. aufregend sein können.
    Man muss es einfach selbst machen. Ich kann hier soviel schreiben wie ich möchte, es ist trotzdem schwer nachzuvollziehen. Auf jedenfall weiß, dass wenn man "labels" verteilen müsste, dann wäre die phyische Welte die Hölle, weil sie die niedrigste Schwingungsfrequenz hat.
    Außerkörperlich merkt man, dass die Gedanken eigentlich sofort übersetzt werden können, ohne eine Übersetzung in Form von Materie. D.h. Ausserkörperlich schafft allein das Denken an "fliegen" die Aktion. Zum Beispiel fliegt man ohne Einschränkung der Lichtgeschwindingkeit. Was mein Erfahrung mit Himmel und Hölle angeht... ich bin recht unzufrieden mit dieser Frage. Klingt für mich einfach blöd. Ich denke das ganze Problem ist einfach nur, dass viele ihren Ursprung vergessen haben und zurück finden müssen, was viel einfacher ist als man vielleicht denkt. Jeder von uns ist Bewusstsein, dass sich einer physischen Lebensform bedient um hier interagieren zu können. Es ist nicht für immer. Man müsste sich eigentlich zwangsläufig erinnern.
    Was ich noch hinzufügen möchte:
    Bewusst eine AKE zu induzieren ist nicht dieses von wegen : man geht ins Licht. Man "geht" erstmal aus seinem Körper raus und kann auch den phyischen Körper im Bett liegen sehen und sogar anfassen! (der Tastsinn im Außerkörperlichen Zustand ist genau wie der im phyischen nur das man auch durch alles hindurchgreifen kann, sodass man sich praktisch mit Materie überlagert ohne sie beeinflussen zu können).
    Bei mir stellt sich oft das "Problem" da in der phyischen Welt (region Erde) zu bleiben.
    Zum Beispiel erschreckte es mich immer wieder ca. 10 mal aus meinem Körper bewusst heraus zu schweben/rollen/purzelbaum. Es fühlt sich so an , als würde man aus warmen Wasser raus und schwerelos sein. Das "sehen" schein am Anfang genauso zu sein , wie das physische obwohl, man keine Augen hat bzw. konnte ich sie noch nie schließen. Die Phyische Welt sieht genauso aus wie P- Wachzustand kommt drauf an. Wenn man sich weiter entfernt davon, ist sieht alles (nach Meinen Erfahrungen) viel Bunter aus, schwer zu Beschreiben es ist eigentlich mehr als Bunter.
    Als ich das erste mal hier aus meinem Fenster schwebte (es war physisch geschlossen), hat mich so eine Freude überkommen, dass mich meine "guides" "einfangen" musste. Guides werden meist als Engel beschrieben.
    ... ich hab wohl zu viel erzählt.


    Zitat

    Es würde nur Sinn machen, wenn Du behaupten wollen würdest, die "echte" Realität zu kennen. Also quasi im "Matrix-Bild" die Welt, die von den Maschinen besetzt worden ist, welche die Matrix erschaffen und die Menschheit unterjocht haben.
    Willst Du das...?


    Hört auf mit dem Unfug. Das ist Haarspalterei. Das einzige was zählt sind Erfahrungen.


    Das ist für mich fast so schlimm als würde jemand behaupten zu glauben nach dem Tod würde "nichts" kommen.
    Viele halten sich also für nicht mehr als eine bestimmte Anordnung von Materie. Soweit ich weiss, ist das nicht-physische Universum durch Gedanken formbar, d.h. jemand der glaubt, nach dem "Tod" Jesus zu begegnen wird das auch tun. (group thoughts) oder jemand der sich im Namen von irgendeinem "Gott" in die Luft sprengt und glaubt er kommt ins Paradis, kommt auch sicher dahin : Paradis : Goldener Kasten Marke Eigenbau. Wieder als Mensch zu inkarnieren tut warscheinlich jeder, der irgendein Glaubenssystem angehört. Sogar wenn man denkt : Nach dem Tod kommt "nichts". Ich weiss AKEs zu machen ist die einzige Möglichkeit aus diesen Kreislauf auszutreten

    Zitat

    Sicher kann dir das natürlich keiner sagen. Wer steckengeblieben ist kann es uns schließlich nciht mehr erzählen :evil:
    Im Ernst:
    Keiner wird dir hier eine 100%ige Sicherheit garantieren können.


    Nachdem was ich so gelesen und gehört habe, haben einige erfahrene Außerkörperlich Reisende (William Buhlman) versucht vom Körper sich komplet zu trennen und für immer weg zu bleiben, weil es eben so unbeschreiblich schön war. Es geht nicht.
    Die Silberschnur wie sie auch zum Beispiel in der Bibel beschrieben wird, hält beider Körper verbunden.
    Ich denke viele haben eine total falsche Vorstellung von sowas. AKEs sind nicht zu ignorieren, wenn man es einmal gemacht hat. Da sind keine limits. AKEs sind kraftvoller und toller als alles was man hier in dieser begrenzten Welt machen kann.


    Zitat

    Außerdem hat mir jene verwandte Person vom Astralreisen abgeraten, da man ja angeblich in dieser "Ebene" steckenbleiben könnte...


    Vollkommener Schwachsinn!
    Du steckst nämlich schon fest! Unzwar genau hier, in der physischen Welt und wenn manche sich selber Steine in den Weg werfen durch solch Spekulationen von wegen

    Zitat

    "Ebene" steckenbleiben könnte"

    und dabei selber hier feststecken in einer physischen Welt, dann ist das für mich Geisteskrank.

    Das ist absoluter Schwachsinn, was die da schreiben.

    Zitat

    Durch eine spezielle Videobrille haben Forscher gesunden Probanden das Gefühl vermittelt, ihren eigenen Körper zu verlassen.


    MIT EINER VIDEOBRILLE. MIT EINER VIDEOBRILLE? FORSCHER?


    Die haben dadraus ein Videospiel gemacht und haben somit "bewiesen" es sei eine Einbildung. :shock: .
    Darf ich die Leute töten, die so ein Schwachsinn fabriziert haben?


    Zitat

    "Mit anderen Worten: Unser Selbst befindet sich dort, wo unsere Augen sind."


    JA genauuuu. Unser Selbst ist direkt IN DEN AUGEN DRIN. -.- ganz ruhig


    Als nächstes kommt dann ein Spiel für die Konsole "Wii" raus. Da gibts eine tolle Videobrille mit der man Astral Reisen machen kann mit Freunden zusammen. Der absolute Spielspaß.

    Zitat

    Ich wusste, dass meine Hände über Kreuz auf meinen Beinen lagen aber es fühlte sich an, als lägen sie NICHT über Kreuz! Ich hab diese Gefühl oft, dass ich zwar weiß, wo meine Gliedmaßen sich befinden aber es fühlt sich an als wären sie ganz wo anders...Kann das eine Art Vorstufe zur AKE sein?


    Das Gefühl kenne ich auch. Hat nichts mit AKE zu tun. Ist mir mal passiert als ich ein Film geschaut habe und mich lange nicht bewegte. Ist schon lustig wenn mann hinschaut und die Arme oder Beine sind nicht in der Position wie man sie fühlt oder wie man denkt, wo sie sich befinden. Hat aber nicht im entferntesten was mit AKEs zu tun.

    Ich sag mal in 70% der Fälle klappts, wenn ich ausschlafen kann und nicht gestört werde durch irgendwelche Geräusche.
    Meistens am Wochenende oder in den Ferien. Ich muss komplett nüchtern sein (also am Abend davor kein Alkohol trinken und nicht zuviel essen),klar im Kopf, nicht zu sehr gestresst und wenig Gedanken machen.


    Es gab aber schon Zeiten da hat es 2-3 Wochen gar nicht geklappt z.B in den letzten Ferien.
    Ich hab da alles richtig gemacht, trotzdem kein tönchen des Schwingungzustand, welches ich hätte weiter ausweiten oder verstärken könnte, war wahrnehmbar für mich. Am häufigsten klappts, wenn ich Nachts oft aufwachen und wieder einnicke. Da gelingt es mir am besten den schmalen Rand zwischen wach sein und Schlafen möglichst lange aufrecht zu erhalten, bis ich mein Ziel erreiche.

    Zitat

    Ihr kennt das doch sicher alle, wenn man Träumt irgendwo runter zu fallen und dann zuckt man ganz doll im Bett zusammen. Meint ihr, das hat auch was mit AKE zu tun?


    In einem Buch, dass ich gelesen habe (welches von denen weiß ich jetzt nicht), wird das kurz erwähnt. Da wird behauptet das Zucken während des Aufwachens kommt von dem Astralleib, der in diesen Moment in den Körper zurückschnellt, wenn das aufwachen durch körperliche oder äußere Einflüsse schneller forciert wird als angemessen.


    Es könnte auch sein, dass man zusammen zuckt, weil die Schlafstarre schon ausgesetzt hat und man sich im Traum einfach erschreckt mit der Gewissheit man knallt nach dem Fall auf Beton.


    Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, was ich denken soll, weil mir ist es auch schon oft bei einer bewusst eingeleideten AKE aufgefallen, wie ich ausversehen zurückschnelle und verspürte auch dieses Zucken. Keine Ahnung ob mein Schlafender Körper auch wirkich gezuckt hat.
    Das kann ich nie so gut unterscheiden. Letztens wolllte im Schwingungszustand in dem ich mich kurze Zeit befand abbrechen , keine AKE machen und nur die Bettdecke mit meiner physischen Hand ganz bequem über meine Schultern legen und weiter schlafen. Problematisch wurde die Sache, als ich merkte wie ich meine Hand des nicht-physischen Körpers bewegte und ins Leere griff.

    Wie Menschen auch ohne Gehirn leben können, beweist eigentlich nur, dass der Sitz und Ursprung von Bewusstsein eben nicht in einer bestimmten Anordnung von Materie (z.B. Gehirn) sein kann. Finde ich aber realtiv uninteressant.

    Habe ich mir schon gedacht, dass das gestellt ist. Wär ja auch wirklich zu lustig gewesen, wenn das echt wäre.
    Naja was solls.
    KNÜPPELFREI! xD :winks::shock:

    www.myvideo.de/watch/2616932/all ... lge_Teil_3


    So wird das heutzutage gemacht. xD ich kann nicht mehr vor lachen. Da kommt eine junge Frau und schenkt der Polizistin Blumen.
    Die Polizistin "WAS SOLL DENN DAS" KNÜPPEL FREI!
    Ist das nicht geil?
    Also bei sowas kann ich wirklich nicht mehr vor lachen. Die Polizistin ist viel zu lustig.
    KNÜPPEL FREI xD


    Naja aber eigentlich sind die Polizisten da in dem Video Arschlöcher. Trotzdem ich könnt mich börbln vor lachen.

    Hier sind ein paar gute Bücher. Ich finde Out of Body am besten (mit vielen techniken).

    Out of Body: Astralreisen - Das letzte Abenteuer der Menschheit von William Buhlman
    Der Mann mit den zwei Leben: Reisen außerhalb des Körpers von Robert A. Monroe
    Über die Schwelle des Irdischen hinaus: Reisen in Dimensionen jenseits von Tod und Materie von Robert A. Monroe
    Der zweite Körper von Robert A. Monroe

    Zitat

    Habt Ihr auch schon während einer Bewusten Schlafstarre,den Wunsch geäusert ,den Körper verlassen zu wollen und dann so ein "Raussaugen aus den Körper" erlebt? Alles liebe Axel


    So einfach war das bei mir nicht. Also erstmal wurde ich nicht rausgesogen sondern richtig hin und hergeschossen bis ich ganz drausen war. Das passierte auch während der Schlafstarre aber dazu spürte ich noch diese sehr starken Schwingungen.
    Zuerst habe ich ganz normal gemerkt wie der Schwingungzustand anfing (nach dem aufwachen aus einem luziden Traum) und je stärker sie wurden umso mehr fing ich an mich zu bewegen. Erst ein Schaukeln bis ich ziemlich heftig immer wieder hin und her geschossen wurde. Das war wie als hing ich fest an meinem Körper. Es hat nicht lange gedauert und mich hat es ganz weit in eine Richtung bewegt, damit ich mich auf der anderen Seite rauskatapultieren konnte. Ich weiß noch ganau wie es war, als ich merkte, dass ich jetzt einfach wegfliegen konnte und sehr leicht war. Tolle Erfahrung.

    Zitat

    Gehen wir mal davon aus, dass es tatsächlich Gott gibt und er die Welt, den Menschen, das Universum..... erschaffen hat. Wie auch immer durch Urknall, Evolution oder durch seine Kraft.


    Die letzte Frage die dann noch zu klären ist, wie ist Gott entstanden?


    Ich bekomme oft einen sehr starken Hirnkrampf, wenn jemand so eine Frage stellt ohne vorher zu definieren was er unter Gott versteht. Als ob Gott eine Einheit wäre, Allmächtig, Schöpfer und so weiter *gähn*... Ich denke Leute die an Schicksaal oder "Gottes Wille" glauben, übernehmen nicht selbst Verantwortung und schieben alles einer tollen Erfindung der Menschheit in die Schuhe. Das ist alles nicht so einfach wie man vielleicht sich wünscht. Am besten wirds eh wenn jemand in der dritten Personen über diese Erfindung redet ohne definition und alles.
    Also bitte Klarstellen was verstehst du unter Gott oder einfach mal das Wort ganz aus dem Wortschatz löschen, macht vieles einfacher und man kommt auch voran.

    Zitat

    Sollen und können wir uns auf unser Wissen verlassen und oder ist die spirituelle Verbindung zum anderen möglich, zuverlässig?


    Mal angenommen es wäre möglich, Heilung auf spiritueller Basis herbeizuführen. Das würde warscheinlich kein Mensch mitmachen.
    z.B. Wenn ich zum Arzt gehe wegen Bauchschmerzen, möchte bitte Medikamente haben und der Arzt meint das müsste man erstmal auspendeln, hat der Arzt offensichtlich zuviel am Medikamenten Schrank genascht.
    Meiner Meinung nach ist es hier in der Gesellschaft nicht möglich das Irdische und spirituelles unter einen Hut zu bringen.


    Zitat

    Mir scheint, dass Krankheit mit Ungleichgewicht, Gesundheit mit innerem Gleichgewicht zu tun hat.


    Da fehlt mir ein bisschen die Definition von innerem Gleichgewicht etc. Da könnte man wirklich viel reininterpretieren.


    Zitat

    auch das seelische Gleichgewicht ist wesentlich.


    *hust*
    Ich denke viele Leute die von "seelischen Gleichgewicht" reden, meinen damit eigentlich die Psyche eines Menschen, die fortwährend auf den physischen Körper manifestiert ist. Die Seele ermöglicht das alles nur. Sie enspringt aus dem nicht-physischen und hat damit nichts zu tun. Das ist was ganz anderes. Ich bin dafür "Seele" oder wie man es auch nennen mag von irdischen Dingen zu trennen.


    Medikamente reichen zwar nicht immer aus, aber die machen ja auch Vortschritte in der Medizin. Überleg mal was wohl wäre, wenn es keine Medizin gäbe und wir die ganzen körperlichen Krankheiten auf spiritueller Basis heilen müssten. Na dann gute Nacht.

    Das ist genau das was ich immer Versuche. Mit Leuten reden die AKEs machen auch privat. Leider kenne ich niemand Privat, der
    AKEs macht. Nein noch viel schlimmer ich kenne kaum jemand, der davon schon mal etwas gehört hat.
    Das ist mal eine sehr gute Idee so ein Treffen zu organisieren. Nur die Frage wer macht das und wo soll man sich treffen.
    Es wohnen bestimmt viele auch sehr weit von einander entfernt. Also ich kann mit der Bahn fahren bis maximal nach Frankfurt von Darmstadt aus.

    Zitat

    Ich hatte damals beispielsweise bei Alpträumen viel mehr Angst, bis ich mir gesagt habe, dass wenn ich sowas nochmal träume, dann bete ich einfach zu Gott und sage mir, dass das Böse mir jetzt nichts mehr anhaben kann.


    Das würde ich nicht machen. Der Traum kommt aus deinem Unterbewusstsein, das heißt du hast ihn eigentlich selber entworfen unbewusst. Der Schlüssel liegt darin, dass du selber Herr deiner Sinne wirst. Du kannst dich z.B. den Ängsten stellen, was im Traum auch möglich ist(vorrausgesetzt du träumst luzid). Da wird dir niemand anderes helfen auser du selber. Du bist Regisseur, Schauspieler und Drehbuch im Traum. Und wenn du zu Gott betest hilfst du dir nur dir selbst! weil du dran glaubst.


    Zitat

    Also, leider weiss ich ja nicht, wann ich so einen luziden Traum habe


    Das müsstest du im Traum wissen und direkt nach dem Aufwachen auch noch.

    Zitat

    Wach auf, Öffne die Augen, doch nix passiert und bekomme noch mehr Angst obwohl ich weiß es ist nur ein Traum, denke auch vor lauter Angst nicht daran an irgentwas anderes zu denken bzw den Traum zu beweinflussen


    Sich selber aufwecken müsste nicht so schwer sein. Zumindest klappts bei mir immer. Was ich manchmal auch mache und was Spaß macht im Traum, einfach mal irgend wohin schauen und gucken wie real das aussieht. Man kann auch rumlaufen und die Umgebung erkunden. Immer die Zeit nutzen man hat ja genug Zeit im Schlaf. Und wenn man einer AKE einleiten möchte aus einem Traum heraus, muss man eh sich selber aufwecken oder einfach abwarten bis der Traum vorbei ist. Ich denke der Traum ist schon fast vorbei wenn man luzide ist.


    Hier noch eine Hinweis: Man sollte nicht im Traum versuchen die Physischen Augenlieder zu öffnen. Da gabs schonmal hier im Forum ein Beitrag. Man sieht dann eventuell in seinem sein Zimmer Bilder aus dem Traum oder Trauminhalte. Man merkt zwar sofort das es nocht ein Traum ist, weil der Blick sich wendet ohne das man bewusst die Augen bewegt. Warscheinlich hat man dann mit offenen Augen noch eine Rapid-eye-movement phase. Das dürfte für Ausenstehende total krank aussehen. Also immer Ruhe bewaren.

    Kriegnix hat folgendes geschrieben:

    Zitat

    Niemand kann bei vollem Bewusstsein schlafen, geschweige denn träumen.


    Das ist so ein krasser Schwachsinn. Ich konnte weinen und lachen gleichzeitig.
    Mir fällt es fast jede Nacht im Traum auf, dass mein Körper zu dem Zeitpunkt eigentlich grad im Bett liegt. In dem moment ist mein Bewusstsein dasselbe wie im Wachzustand. Ich weiß dann wie ich heisse, mein Alter etc. und, dass mein Körper grad schlafend im Bett liegt. Ich kann klar denken und mich aus dem Traum selber aufwecken. Also für die Leute die sowas nicht in Betracht ziehen oder einfach nur dagegen sind, weil irgendwelche Wissenschaftler es als unmöglich erachten sollen lieber selber ausprobieren, anstatt im Internet Texte rauszukopieren die das gegenteil beweisen sollten. Wissenschaftler kommen auch leicht auf erwünschte Ergebnisse und suchen warscheinlich immer die einfachste Lösung ohne das noch Fragen offen bleiben können.
    Das im Gehirn andere Regionen im Schlaf aktiv sind, ist mir auch klar.
    Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich im Traum auf einmal merke, ich träume, wirkt die Umgebung wie eingefroren. Damit meine ich nichts verändert sich ab dann und ich es wird ganz offensichtlich, dass die Personen im Traum (falls welche vorhanden) kein Bewusstsein haben. Sie schauen nur noch verdutzt und antworten nicht auf fragen. Man ist dann wirklich wie alleine im Traum. Jedoch ist z.B fliegen sehr schwer. Ich kann meistens nur laufen, weil ich auch im wachzustand davon ausgehe, nicht fliegen zu können.