Beiträge von Hecktro

    Es ist soweit! Jenseits-Forum.org öffnet seine Pforten, und wir begrüßen euch ganz herzlich zu einem neuen Forum im Internet. Das Forum behandelt themen des Jenseits, Esoterik, Parapsychologie, und vieles mehr.


    Hinter dem Forum steckt viel Arbeit, da wir viele zusätzliche Plugins und Mods installiert haben.
    Das Forum besitzt unter anderem einen Chat, ein Video Portal, und Banner Werbung für user.
    Wir freuen uns auf viele intressierten Mitglieder, die einen teil dazu beitragen, Jenseits-Forum.org zu einer großen Community werden zu lassen.


    Wir haben uns für die Eröffnung außerdem überlegt, vorerst eine Eingangsseite zu erstellen, welche euch zur Eröffnung des Forums begrüßt.


    Ich freue mich wenn ihr euch registriert, denn Jenseits-Forum.org kann jeden user gebrauchen.



    www.Jenseits-Forum.org



    Mit freundlichen Grüßen
    Hecktro

    Herzlichen Glückwunsch!


    Also ich denke nicht das es ein Traum war, sondern eine Ake. Vorallem weil du ja gefühlt hast das du leicht wurdest, und weil du in der Nacht wach wurdest und dich nicht bewegen konntest, was natürlich gut ist für einer Einleitung einer Astralreise. Ich hab leider noch keine ake geschafft, dennoch weiss ich wie leicht man sich fühlt, da ich schon halb draussen war.


    Werde aber nicht aufgeben, und es immer weiter versuchen.
    Ich wünsche dir jedenfalls noch viel glück bei einer erneuten Reise.
    Das war schonmal ein guter Anfang.


    mfg
    Hecktro

    Ich habe eine etwas andere Technik für das Astralreisen gefunden,die auch die ersten Erfolge mit sich bringt.Ich habe diesmal versucht mit Gewalt anstatt mit Ruhe aus dem Körper zu gehen.Am besten erkläre ich euch die Technik:


    Legt euch so bequem wie nur möglich hin(Es ist egal ob auf dem Rücken oder seitlich).Dann stellt euch vor das ihr runterfällt bzw aus dem Bett fallt(Da ist sehr viel vorstellungsvermögen gefragt).Ihr macht das solange bis ihr merkt das ihr wircklich ein wenig aus dem Körper geht und in das Bett reinfällt.Als ich das gestern getsetet habe und ich gemerkt habe das ich langsam nach unten sicke,habe ich sofort ein lautes Ohren Piepsen wahrgenommen.


    Noch eine Technik(Ähnlich mit der 1.):


    Ihr legt euch diesmal auf dem Rücken und konzentriert euch mit aller Gewalt und mit eurer größter Vorstellungskraft aus dem Körper zu gehen(diesmal nach oben).Bei mir war wieder ein Erfolg zu sehen.Ich habe gefühlt das ich mit dem Beinen c.a 30 Cm aus dem Körper war(desto mehr ich mich anstrengte,desto mehr ist rauß gekommen).Ich benötigte dann nurnoch den halben Bauch,Kopf und die Arme.


    Was bei diesem Techniken jedoch noch wichtig ist:1.Ihr müsst euch vorstellen,das ihr euren ganzen Körper richtg spürt und dann versucht raußzugehen. 2.Ihr dürfst nicht an dem Körper denken,nur daran,aus dem Körper zu gehen.Um sowas zu bewerkstelligen,solltet ihr nur auf das schwarze vor euren Augen achten,damit euch das ablenkt(Manchmal sind ja Bilder und Farben dabei.


    So das wars,wenn jemand mit diesen Techniken schon Erfahrungen gemacht hat,kann sie mir hier gerne mitteilen.Auch würde ich mich für Verbesserungsvorschläge freuen,die diese Technik unterstützen können.


    mfg
    Hecktro

    Hallo,ich würde gerne wissen ob ihr den Film schonmal gesehen habt und wie er euch gefallen hatAls ich den Film zum ersten mal gesehen habe,musste ich einfach heulen.Der Film handelt um das Leben nach dem Tod und das die Liebe über den Tod hinaus geht.Ich finde das ist einer der besten Filme die ich je gesehen habe,vorallem wegen den schönen Effekten bzw Landschaften.

    Wer den Film allerdings noch nicht gesehen hat,den Empfehle ich den Film bei Amazon zu kaufen.Dort gibt es auch eine Beschreibung des Films sowie Bewertungen von Mitgliedern.


    Als ich den Film zufällig auf Amazon entdeckt habe,da musste ich ihn einfach kaufen,da ich ihn schonmal vor jahren im Fernsehn gesehen habe.


    Hier noch ein paar Bilder:



    Und hier sind viele Musik Videos über den Film,sucht euch selber einen aus:
    http://www.youtube.com/results…ay+come&search_type=&aq=f


    PS:Ich habe heute von dem Film geträumt und musste meine Frau zurückholen.Also ich musste wie im Film durch die Hölle.Ich weiß jedoch nicht mehr alles.


    Mit freundlichen Grüßen
    Hecktro

    Also dazu sage ich nur ne feste Schlafstarre.Und zum Brustkorp kann ich sagen,das du dich mit dem Astralkörper halb vom Brustkörper gelöst hast,das ist bei mir auch so,fühlt sich manchmal an als wenn man aus dem Wasser geht.Also wie gesagt,schlafstarre.

    Hallo,ich glaube das ich gestern geschafft habe zum ersten mal aus dem Körper zu schweben.Ich habe mich hingelegt und habe mir fest vorgenommen Astral zu reisen.Dann ist es passiert:Ich konnte plötzlich die Decke sehen,obwohl das Zimmer ja eigentlich dunkel war.Dann bin ich i-wie aus meinem zimmer rausgeschleudert worden.Ich konnte alles glasklar erkennen,aber dann war ich in totaler Schnelle wieder in meinem Körper zurück gekommen.Mir kam es allerdings sovor als hätte ich klargeträumt.Aber das war alles viel echter als ein Luzider Traum.Aber ich höre ja immer wieder das man nicht weiß ob das nun ein Traum oder eine Astralreise gewesen war.Deswegen denke ich das war eine sehr kurze Astralreise.

    Hiermit will ich euch ein Projekt vorstellen,welches ich soeben fertig gestellt habe.Das Projekt sammelt(wie der Name schon sagt) Nahtod-Erfahrungen,diese ihr dann im Archiv angucken könnt.Der Vorteil an Nahtod-Archiv.6x.to ist,das ihr euch das mühsame Suchen der Erfahrungen Sparen könnt und ihr dann wisst auf welche Seite ihr gehen solltet.Außer dem Archiv bietet Nahtod-Archiv.6x.to auch Ebooks an,diese ihr euch unter "Downloads" anschauen könnt.Natürlich wird der größte Teil der Nahtod-Erfahrungen selber veröffentlicht.Unter "Bericht einsenden" könnt ihr mir eure Erfahrungen zuschicken,diese ich dann unter "Archiv" veröffentlichen werde.Aber als ob das noch nicht alles ist,haben wir auch ein schönes Forum,wo ihr euch über manche Themen unterhalten könnt.


    www.Nahtod-Archiv.6x.to


    Ich werde auch(Sollte das Projekt gut laufen) eine .de Domain in Erwägung ziehen.
    Ich wünsche euch jedenfalls noch viel spaß und hoffe das euch unser Service gefällt.
    Ich bin für Lob und Kritik sehr erfreut.


    Mit freundlichen Grüßen
    Hecktro

    Ich habe gestern mal [Brainsync] Watercries ausprobiert,welche man sich unter astral-reisen.com/viewtopic.php?f=5&t=2#p2 runterladen kann.Etwa nach einer halben Stunde ist etwas seltsames passiert,wobei ich mir nicht genau sicher bin ob das nun Luzid oder eine Astralreise sein könnte.Also zum Erlebniss:Ich habe mich ganz leicht gefühlt und konnte mit dem(ich glaube Astralkörper)schweben.Und ich konnte mich umdrehen,aber nicht mit dem Physichen Körper.Es hat sich komisch angefühlt,ich vermute das ich in meinem Körper rum geschwoben bin.Dann habe ich mich wieder umgedreht und mich in den Körper richtig reingelegt.Naja ich werde es heute wieder versuchen.Ich kann [Brainsync] Watercries nur empfehlen.

    Folgenden Text entnehme ich der Seite www.astral-reisen.com ,deren Seite ich zufällig gefunden habe.
    ---------------------------


    Mindfind I


    - Kopfhörer aufsetzen
    - es sich gemütlich machen
    - dafür sorgen dass die Wirbelsäule grade verläuft, ob man im Sitzen entspannt, oder im liegen
    - nicht unterbrochen wird (katzen raus, handy lautlos, messenger proggies aus)


    Hier ne Frequenzliste inklusive Zeiten:
    14.1 Hz - Erd-Harmonie - beschleunigtes heilen (1min)
    10 hz - Innekehren, einschlafen (6min)
    7.8Hz- Shumman Resonanz, Energieaktivierung (9min)
    5.5Hz- Innere Wachsamkeit, Intuition, Hitzeerzeugung (ggf Schweissausbruch) (3min)
    4.0Hz- Astral Projektion/Telepathie/Erweitertes Bewusstsein (10min)
    3.5Hz- Gesamt Regeneration, DNA stimulierung


    Natürlich sollte man sich nicht zwangsweise Binaurale Mp3's anhören sobald man einen OBE Versuch startet, trotzdem hilft es um sich schnell in einen geeigneten Bewusstseinszustand zu bringen.


    Tips für den Anfang:
    Sobald die Mp3 läuft, entspanne und atme tief ein und aus.
    Zähle von 100 an rückwärts (wenn du bei 0 ankommt, starte wieder bei 100) bis du merkst, dass dein Körper kaum spürbar ist. Lass dich einfach fallen, entspann dich wie zum einschlafen
    Versuche dich in das Schwunggefühl hineinzuversetzen, welches du beim Schaukeln auf einer Schaukel spürst. Schaukel immer weiter und dann klammer dich an die Schwingung welche dich aus dem Körper befördern kann


    Download (60 MB):
    rapidshare.de/files/38550376/mindfind_I.mp3.html
    Unser Mirror (27,5 MB):
    mindfind/mindfind_I.mp3


    Alle Rechte liegen bei mir, diese Datei darf frei geshared werden, Verkauf nicht gestattet!


    Mehr Mp3's werde Ich demnächst mal posten nachdem Ich etwas Kritik erhalten habe, mich interessiert sehr wie es bei euch funktioniert. Bei klappt es nämlich wunderbar

    Ich habe gestern eine Astralreise versucht und muss sagen das ich gestern am weitesten kam,wie nie zu vor.Ich legte mich in einer bequemen lage hin und versuchte an nichts zu denken,außer das ich mich auf meinem Atem konzentriere.Etwa 5 Minuten später konzentrierte ich mich alleine dadrauf den Körper zu verlassen,obwohl das eigentlich ein Fehler ist.Nunja,ich wurde immer leichter und konnte immer mehr feststellen,das ich mich langsam vom Körper löse.Das war wircklich ein geiles gefühl,aber leider war ich nur c.a halb aus meinem Körper getrennt.Ich habe ein großes Rauschen wahrgenommen,außerdem habe ich Stimmen gehört,die ich leider nicht verstanden habe.Wohl weil ich nicht weit genug in der Astralen Welt war.Danach muss ich wohl später eingeschlafen sein.Ich weiss aber nicht so genau ob ich nun in der Schlafstarre war.Könnte man auch ohne Schlafstarre Astralreisen?


    ich werde es aber natürlch immer weiter versuchen,bis ich endlich aus dem Körper schwebe :wink:

    Gestern habe ich mal wieder eine Astralreise versucht und war ziemlich müde.Als ich mich dann hinlegte versuchte ich mich nur auf meinem Atmen zu konzentrieren,sodass ich nichts anderes denke,was den Versuch behindern könnte.Später musste ich wohl in einem kurzem Sekunden Schlaf gewesen sein.Ich bin dann leicht erschrocken aufgewacht und bemerkte das meine Arme halb draußen waren.Plötzlich sah ich ein sehr helles Licht was einen Blitz ähnelte.Dabei hörte ich ein Rauschen,das wie ein Fernseher klang.Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich wohl zu stark auf eine Astralreise konzentriert,sodass der versuch scheiterte und ich einfach eingeschlafen bin.


    Zum Träumen:Ich habe gemerkt das wenn ich eine Astralreise versuche,immer Träume.Und das nicht ein mal,manchmal 10 Träume in einer Nacht.Auch Luzide Träume erreiche ich somit viel besser.