Beiträge von Petestor

    Hallo,


    ich habe keine Ahnung, ob man es freiwillig diese Scheinwelt herstellen kann. Aber es gibt tausende in Deutschland die in einer Scheinwelt leben. Ich würde diese Leute in die Gruppe der Schizophrenien einordnen, bzw. Psychosen.


    Wenn du eine Scheinwelt anstrebst, dann kann ich dir nur davon abraten. Wer weiß wie du wieder aus dieser Welt in die Realität kommst. Desweiteren wer sagt dir, dass diese Scheinwelt besser wird.

    3 Post: Ich weiß aber es tut sich soviel:


    Ich habe herausgefunden, wann heute die Tasche bei mir vorbeigeflogen kommt:


    Satellite Rise time Direction to look Transit time Max elevation Magnitude


    ISS Toolbag 06:32:30 pm WSW 06:34:56 88° 6.0 (dim)


    ISS 06:38:26 pm WSW 06:40:53 85° -3.0 (very bright)


    Tiros 2 06:46:23 pm SSW 06:49:42 33° 4.5 (dim)


    Also um 18:32 kommt sie und um 18:34 ist sie wieder verschwunden.


    wer herausfinden möchte wann die Tasche bei euch ist der Klick da:


    http://spaceweather.com/flybys/index_coords.php

    So, habe ich tatsächlich die Lösung.


    Die Geschenke gabe es tatsächlich nicht. Es handelt sich tatsächlich nur um eine Symbolik.


    Woher ich dass jetzt weiß.


    ich habe eine Anfrage bei:


    www.theology.de


    gemacht und hier die Antwort:


    Hallo,


    schaut mal hier:



    Wer noch mehr lesen möchte:


    www.welt.de/wissenschaft/article ... arten.html


    Das Internet ist übrigens voll mit Berichten über neu entdeckte Tierarten.


    Die Antwort auf diese Frage lautet demzufolge eindeutig Ja.


    Die Frage ist nur, ob diese Phantasiegeschöpfe, wie Bigfood, Yeti, Nessi... auch entdeckt werden könnten. Meine Meinung eindeutig Nein, da es sie nicht gibt.

    Zitat


    Denkt Ihr eine neue Revulution in diese Richtung wäre Möglich oder ist Warscheinlich?


    Aber bei uns liegt zwar so einiges im Argen, aber schlecht geht es uns doch wirklich nicht. Wenn man sieht, was sich jeder Einzelne in Deutschland noch leisten kann. Ich glaub, dass wir noch weit von der Schmerzgrenze entfernt sind.


    Zitat


    Hat die R.A.F mit Ihrem Aktionen und Attentaten etwas verändert?


    Meiner Meinung am System nicht. Ich glaube, dass sie ihre Ideologie, die zumindest im Ansatz nicht schlecht ist gegen die Gewalt eingetauscht haben. Hätten sie ihre Energie und ihre Anschauungen friedlich vertreten und dafür dauerhaft hätten sie vielleicht etwas mehr Bewusstsein schöpfen können.


    Zitat


    Wenn ja, hat sich nicht alles wieder zurück entwickel? Werden wir nicht wieder genauso ausgebeutet und beologen wie damals?


    Wir wurden und werden wie bereits gesagt genauso belogen, betrogen und ausgebeutet. Aber wir sind nicht nur Opfer, sondern wir sind auch Täter. Denn wir alle schwimmen doch genauso auf der Konsumwelle mit. Wer will denn auf irgendetwas verzichten zum Wohle der Mitmenschen?



    Zitat


    Haltet Ihr die die Denkansätze der R.A.F, unabhängig der Wahl Ihrer Mittel, für berechtigt?


    Der Denkansatz ist sicherlich gut. Wie auch der Kommunismus viele gute Aspekte hat. Aber leider ist der Mensch nicht dafür geschaffen, da er ein egoistisches Wesen ist.


    Zitat


    Bzw. waren die Mittel die die R.A.F. wählte nicht vielleicht notwendig?


    Notwendig, eindeutig Nein, da sie nichts erreicht haben.


    Zitat


    Denkt Ihr es gibt Situationen unter denen bewaffneter Wiederstand nötig sein wird?


    Ja, aber sicherlich nicht in einer Demokratie

    Hallo,


    ich schreibe jetzt mal hier hinein, da ich nicht weiß ob es ein Scherz ist oder nicht, aber schaut euch mal das an:



    Was haltet Ihr davon?

    Also ich nehme auch an, dass Jesus etwas besessen hat. Jeder der durchs Land zieht hat irgendetwas von Wert. Außerdem wie bereits mehrfach beschrieben hat er wohl wie sein Vater als Zimmermann gearbeitet. Außerdem wird er wohl auch viele Geschenke von den Menschen bekommen haben.


    Desweiteren war und ist es ja immer noch üblich, dass wenn man jemanden besucht ein Geschenk mitnimmt. Also glaube ich schon, dass sie auch materialle Geschenke dabeihatten.


    Desweiteren glaube ich nicht, dass die Weisen arme Leute waren. Denn sie haben schließlich mit Herodes über ihre Absichten gesprochen. Ich glaube nicht, dass irgendwelche "Bettelleute" mal kurz bei ihm vorbeigehen und zum Kaffeekränzchen bleiben.


    Also unbestritten ist für mich, (falls natürlich die ganze Geschichte stimmt), dass die drei Geschenke dabei hatten. Dass die Geschenke zumindest einen gewissen Wert hatten. ich glaube auch, dass die Sachen irgendwie verbraucht wurden, oder zum bestreiten des Lebensunterhalts gedient hat.


    Was mich jetzt nur Wundert, warum ist von alledem nichts überliefert. Was ist z. B. mit dem Behältern passiert, in denen die Sachen übergeben wurden. Sie müssen ja in irgendwelche Schachteln, Gefäße, Krüge oder dergleichen gewesen sein.


    Aber selbst dass alles kann man vielleicht damit abtun, dass dieses alles nicht wichtig war und deshalb nirgends erwähnt wurde.


    Aber warum gibt es dennoch keine Reliquien von diesen Sachen oder warum hat nie jemand danach gesucht? Es gibt doch von allem möglichen Dingen aus dem Leben von Jesus zumindest angebliche Reliquien warum nicht von diesen Dingen?

    Was haltet ihr eigentlich von dieser Theorie:


    bei dem Licht handelt es sich tatsächlich um ihr Antriebssystem. Sie senden das Licht aus, um an ihm oder in ihm entlangzufliegen. So ähnlich wie ein Leitsystem.


    Möchten sie mit Lichtgeschwindigkeit fliegen, so müssen sie einfach nur ihr Antriebssystem mit dem ausgesendeten Lichtstrahl koppeln, und schon geht die Luzi ab. Die vielen Lichter könnten dann auch die Beweglichkeit erhöhen.


    P.S. mattthebad:


    Halte ich auch für einen totalen Schwachsinn. Ohne einen Vergleichswert ist es nicht möglich die Größe oder die Entfernung zu errechnen. Entweder du mußt die Größe es Objektes kennen, oder die Entfernung, Nur aufgrund von irgendwelchen Bäumen oder irgendetwas anderes in deiner Umgebung ist es nicht möglich.

    Ist ja wirklich interessant, daran habe ich noch gar nicht gedacht.


    "Flüssiges Gold" - Warum nicht?


    Noch eine Kurze Info zu dem Thema bei Säuglingen

    Zitat


    Gefahr für Säuglinge durch Honig [Bearbeiten]


    Einige Bakterien können im Honig überleben. Besonders gefährlich ist der Krankheitserreger Clostridium botulinum, der das Botulinumtoxin freisetzt, welches zu Lähmungserscheinungen führen kann (Botulismus). In geringen Mengen wurde dieser Erreger auch in einzelnen Honigen nachgewiesen. Vermutlich wegen der noch nicht voll entwickelten Darmflora sind Säuglinge stärker von bakteriellen Infektionen gefährdet als Erwachsene.[3] Trotz Intensivmedizin ist bei einer Infektion bei Säuglingen mit diesem Bakterium meist mit einem bleibenden Schaden zu rechnen. Die Ärztekammer Baden-Württemberg empfiehlt aus diesem Grund, bei Säuglingen unter 12 Monaten ganz auf die Gabe von Honig zu verzichten.[4] Jedoch ist der vom Honigverzehr hervorgerufene Säuglingsbotulismus sehr selten. Bei älteren Kindern und Erwachsenen ist keine Gefahr mehr vorhanden.
    Quelle: Wikipedia



    Ich glaube zwar nicht, dass dass die Menschen damals schon gewusst haben, Also vorsicht. Aber dennoch möglich. Das würde dann natürlich bedeuten, dass alles weg ist.

    Interessante Ansichten.


    Also ich bin ja auch davon überzeugt, dass das Gold irgenwie verbraucht wurde. Vielleicht auf der Flucht, vielleicht für Ausbildung, vielleicht auch nach und nach auf den Wegen der Familie, vielleicht hat sich der Josef auch eine neue Werkstatt eingerichtet.


    Hier vielleicht noch der Hintergrund meiner Frage.


    Ich lese gerade "Der Name der Rose" von Umberto Eco und hier geht es in den verschiedenen Kapiteln immer mal wieder um die Frage ob Jesus etwas besessen hat. Der ewige Streit halt zwischen den Dominikanern und Franziskanern.


    Daher habe ich mich eben gefragt, was mit den Geschenken bei seiner Geburt geworden ist und ob die Bibel, bzw. die Theologie irgendwie darauf eingeht, bzw. ob irgendetwas geschrieben steht.

    Hai,


    ist mir schon klar, dass Objekte, welche im Weltraum angestrahlt werden, leuchten und somit gesehen werden können.


    Aber die Frage ist doch ob sowas nötig ist. Was möchten den die Ufos im Weltraum so alles sehen?: Kometen, die vorbeifliegen, Weltraumschrott, Sateliten, Planeten, andere Ufos.


    Sicherlich, gibt es einige interessante Dinge, aber ich schätze mal, dass die Ufos eine gewisse Geschwindigkeit drauf haben, und da ist es doch ziemlich unglaubwürdig, dass die Ufos auf Sicht fliegen. Dass haben ja selbst wir Erdlinge erkannt, dass es ab einer gewissen Geschwindigkeit sinnvoll ist auf andere Geräte zu vertrauen.


    Ich will ja gar nicht behaupten, dass die Ufos keine Lichter haben, ich finde es nur merkwürdig, dass sie ständig diese Dinger anhaben, auch wenn es eigenlich keinen Grund dafür gibt. Gut, vielleicht gibt es bei denen keine Probleme mit der Energie und sie wissen nicht was Energiesparen heißt.


    Aber wenn sie mit einem affenzahn um unseren Planeten schirren, dann sind diese Lampen einfach wertlos. Insbesondere gehe ich ja davon aus, dass sie eigentlich keinen Kontakt mit den Menschen wollen.


    Also einerseits machen sie mit sinnlosen Geblende auf sich aufmerksam und anderer Seits verstecken sie sich und machen einen auf unnahbar.

    Habe ich schon gelesen. Gibt allerdings auch keine Antworten auf meine Frage.


    Kettchen könnte sein. Heutzutage werden ja noch gerne kleine Kettchen mit irgendwelchen Glücksbringern, Sternzeichen rtc. verschenkt.


    Allerdings wollten sie das Jesus-Kind ja besonders ehren. Ich weiß nicht ob da ein kleines Goldkettchen angemessen wäre für den Messias.


    Aber dennoch ist die Frage was ist damit passiert und warum hat sich noch niemand auf der Suche nach dem Kettchen gemacht?

    Hallo Schattenkanzler,


    Zitat


    ...stimmt es unter Umständen das man tatsächlich nichts sieht, zum Beispiel innerhalb der sonnenabgewannten Seite eine Planeten etwa, ist es in der Tat stockdunkel, hat man aber seine Scheinwerfer, Erkennungslichter an, so kann man diese immer recht gut erkennen.


    Wenn man aber dem Schein eines Sternes voll ausgesetzt ist, wie das bei uns auf der Sonnenzugewannten Erdseite der Fall ist, dann kann man durchaus alles was dort schwebt recht gut sehen.


    Äh...


    Also im Weltraum ist nicht und daher kann das Licht auch nichts anleuchten. Dieses steht nunmal fest. Daher sind Lichter wohl unnötig.


    Einen Planeten anleuchten vom Weltraum ist wohl auch unmöglich, denn da müßten schon sehr sehr starke Strahler verwendet werden und die hätte man schon gesehen.


    Dann innerhalb unserer Atmosphäre sind Lichter natürlich sinnvoll um im dunkeln Gegenstände zu erkennen. Ich möchte nicht ohne im Auto sitzen und durch die Nacht fahren. Aber in einem Flugzeug, insbesondere bei den Geschwindigkeiten, welche von den Flugobjekten geschaffen werden, ist es wohl eher unnötig, da müssen schon andere technische Aparate her, um solche Sache zu umfliegen.

    Eigentlich möchte ich ja mit der Frage sämtliche und hier meine ich wirklich sämtliche Ufosichtungen hinterfragen. Da es einfach total unlogisch ist, warum die mit Licht rumfliegen sollten.


    Kein Flugobjekt benötigt Licht, außer um gesehen zu werden.

    Hat eigentlich jemand Informationen, was mit den Geschenken der heiligen drei Könige passiert ist.


    Hat Maria und Josef sie überhaupt angenommen?


    Wieviel Gold war es eigentlich und was haben sie damit gemacht?? Haben sie es ausgegeben, es war ja angeblich ziemlich viel. Waran sie danach vielleicht sogar wohlhabend?


    Was ist mit den anderen Sachen passiert: Myrrhe und Weihrauch. Haben sie es verbraucht, weitergegeben.....


    Weiß jemand etwas, ob das Gold, oder die Gefäße in denen die Geschenke überreicht wurden als Reliquien verehrt werden.


    Gruß und ich hoffe auf eine nette Diskusion.


    Ist ja auch viel Stoff für Spekulationen.