Beiträge von Asarina

    Hallo,


    heute habe ich es das erste Mal überhaupt nach all den Jahren, selbst herbeiführen wollen.
    Zweimal war ich fast am "Loslösen", bin aber immer wieder zurück wegen den Nebengeräuschen.
    Beim dritten Mal klopfte meine Nachbarin und lud mich zum Mittag ein, ließ ich mir natürlich nicht entgehen... :D
    Das Lustige war nur, daß ich mich lieber dreimal umgeguckt habe ob ich nicht vielleicht doch noch im Bett liege...
    Na jedenfalls weiß ich, daß ich es auch ohne "Überraschungsangriff" und weitestgehend ohne Angst, selbst kann. Habe Hemi Sync. benutzt und muß sagen daß ich olles Nervenbündel noch nie in meinem Leben so entspannt war - außer in Narkose. Ich habe während dem herbeiführen der Schwingungen immer an meinen wachen Geist und meinen Wunsch, wen ich besuchen möchte gedacht...


    Es war total neu und doch so vertraut


    Liebe Grüße Asarina :|

    Also, mich erwischt es einfach...
    Es kommt ungebeten. Ich bin hier in diesem Portal um zu lernen damit umzugehen.
    Es passiert meistens wenn ich eigentlich noch garnicht schlafen will weil ich nicht müde bin, aber es muß weil früh ein Termin ansteht. Somit schlafe ich ziemlich unruhig. Eine Art von "Immer wieder einnicken und wachwerden". Auch wenn der Mond besonders hell scheint.
    Also ich habe bemerkt, wenn ich unruhig schlafe kommt es zu Schwingungszuständen, allerdings hatte ich die letzten 24 Jahre immer Angst davor. Seit einem Jahr weiß ich worum es sich handelt, und bin offener geworden.
    Allerdings hatte ich die erste AKE bei einem Schläfchen am Tage. Da fand ich mich über mir auf der Sofalehne wieder...
    Übrigens schlafe ich immer auf der Seite - meistens auf der rechten. Und es beginnt bei mir auch schon solange ich denken kann, mit einem Druckgefühl und Kribbeln in der nicht aufliegenden Seite.


    Ich habe nur beinahe geschafft es selbst herbeizuführen, aber in letzter Zeit häuft sich wieder der überraschende "Überfall" der Schwingungen. Es liegt wohl daran, daß sich bei höheren Temperaturen vielleicht PK und EK leichter voneinander lösen können.


    Bei mir besteht allerdings die Vermutung, daß Etwas mit mir Kontakt über die Astralreisen aufnehmen möchte, also möchte, daß ich es/ ihn/ sie in einer astralen Ebene besuche....


    Hält das von Euch auch jemand für möglich?

    Vielleicht ist dein Blutduck zu hoch... geh zum Arzt... ich will dir damit nicht sagen, das ist keine Astralreise, aber hier stehen im Vordergrund deine körperlichen Empfindungen... also mach dich in die Schuh, es tut dir so ganz sicher nicht gut...

    Der Mensch ist ein Hervorkommen aus Katastrophen... siehe Metoeoriteneinschlag der gänzlich jedes Leben vernichtete... allerdings... nicht jedes Leben, denn aus dem Überleben solcher Katastrophen entwickelte sich eine Spezies die "Bewußtsein" ihr eigen nannte... "DER MENSCH".
    Und dieser hat es durch diese Fähigkeit nun in der Hand... Untergang oder blühende Erde. Mit diesem Bewußtsein entwickelte man auch einen Willen und somit ein Streben, welches wiederum abhängig ist vom dazugehörigen Bewußtsein.


    Fazit: Der Mensch ist sein Untergang


    Nach uns wird sich sicher eine noch höher entwickelte Spezies entwickeln, Star Trek war garnicht so dämlich... allerdings freu ich mich mehr an " Per Anhalter durch die Galaxis"...
    Ich darf das halt allein, bewußt entscheiden...
    vielleicht ist das aber auch zum Nachteil... schmunzel

    hi du,


    mir geht es momentan noch genauso...
    durch deinen beitrag weiß ich, daß es dieser schwingunszustand ist, der da ist, wenn ich angst bekomme. ich frag mich auch wovor ich angst habe... ist es gar ein natürlicher schutzinstinkt???
    ich will genauso weiter wie du... sorry, daß ich dir nicht weiterhelfen kann, will nur bekunden.. komm dir nicht blöd vor es gibt mehr davon... lol


    liebe grüße asarina

    Ich nochmal, und zwar nur 10 min nach meinem ersten Eintrag...
    Man sieht, ich bin Feuer und Flamme, endlich meine 25 Jährige Odyssee aufzuklären.


    Hat jemand von euch schon einmal das Buch "Gespräche mit Seth" von Jane Roberts gelesen?
    Weiß jemand was in Janes Trancesitzungen vor sich ging? Ja, sie hat ein Buch geschrieben, Seth hat Material bei ihr und ihrem Mann hinterlassen, er sprach durch Jane... , ihr Mann schrieb alles auf und so entstand ein Manuskript...
    Na es weiß sicher jemand und kann mir Antwort geben... Seth ist eine Geistpersönlichkeit, so beschreibt er sich, aus anderer Form, anderer Dimension... aber er war schon als Lebender auf der Erde. Macht dieser Seth jetzt etwa aus seiner "Ebene", das was wir hier bei uns AKE nennen? Kommuniziert er so mit uns und warum liegt ihm soviel daran uns aufzuklären?


    Ich hoffe, jemand kann antworten.


    Bis bals
    Asarina

    Hallo an alle...,


    jetzt kann ich mich wieder voll und ganz auf mich konzentrieren (Trennung), und auf meine "Schlafparalysen".
    Kurz und bündig: seit 25 Jahren habe ich diese Paralysezustände, die ich anfangs als immerwiederkehrenden Alptraum empfand. Habe mit ca. 14 sogar ein Gedicht darüber geschrieben, da es mich einfach nicht in Ruhe ließ. Vor einem Jahr erst habe ich einen Tipp bekommen und zwar in Form des Zauberwortes:"Schlafparalyse". Ich fing an mich im Internet zu belesen, traf andere Menschen, die bereits Erfahrung damit hatten/ haben.


    Ich kann diesen Zustand - oder mein Gefühl während dieses Ablaufs nur beschreiben als große schwarze Hand die mich festhält und fast erdrückt, ich kämpfe mit aller Macht dagegen an und werde total erledigt und rasendem Puls endlich wach, so war es die letzten 25 Jahre.


    Heute sieht es mir ganz so aus, als könnte ich es...
    Aber - ich bin ein kleiner Schisser..., ich habe ehrlich gesagt Angst, weiterzugehn. Obwohl es mir bei einem Nickerchen am Tage manchmal schon gelingt, bis auf die Sofalehne zu gelangen und schon einmal das Gefühl zu haben, aus meinem Körper gewandert zu sein.
    Leute, was kann ich tun um diese Angst loszuwerden, meistens erwischt es mich in Nächten, in denen der Mond unerwartet hell scheint oder eben total überraschend. Es sei denn es ist Tag. Wovor habe ich überhaupt Angst?
    Ich denke doch in diesem Zustand absolut bewußt und sogar was ich will, nur immer wieder habe ich den Drang "Aufwachen - um nichts in der Welt, aufwachen!"


    Also, langer Rede, kurzer Sinn... liebe Leute, ich bitte Euch um Hilfe. Nehmt mir bitte diese Angst... Ich möchte endlich weitergehn und erleben, was mir diese dumme Hemmung bisher verboten hat.


    bis bald
    Asarina ;)