Beiträge von vendigoboy

    Joa. Ist in der Tat ein Einzelfall. Ich glaube ich wüsste schon wenn ich mehrfach von solchen Löwen träumen würde. Meine Schwester meinte, dass wäre ein zeichen für meine Ängste und Sorgen. Bin manchmal "etwas" ängstlich hehe :)
    Naja danke für die Erleuterung santiago ^^


    p.s: Genial war die Ankündigung von dir Dazee (Achtung Einsatzpost) XD einfach nur gut ^^ hihi


    LG
    VB

    Hey Leute.


    Hatte letzte Nacht einen sehr komischen Traum. Meine Oma und mien Vater waren erkrankt und es sah sehr schlecht für die Beiden aus. (Ich weiß nicht wieso, aber aus irgendeinem Grund glaube ich, dass das Folgende damit zusammen hängt.) Ich lief, um meiner Angst freien Lauf zu lassen in den Wald, wo mich niemand finden würde. Als ich dort war schien eigentlich alles normal zu sein, doch dann drehte ich mich um und ein Löwe stand vor mir. Er war sehr groß und hatte muskulöse Beine. Sein Fell war schwarz und die Mähne war mit einem Blauschimmer behangen. Sein Kopf war aber das unnatürlichste das ich je gesehen hatte. Er war blau und hatte Augen, wie die eines Menschen und sein gesicht war voller Narben, die bluteten. Er kam langsam auf mich zu und brüllte. Je näher er mir kam, desto lauter wurde sien Brüllen, aber das war nicht das einzige, was passierte wenn er einen Schritt auf mich zu ging. Sein Gesicht wurde bei jedem Schritt mehr und mehr, wie das eines Menschen. Aus Angst davor, gefressen zu werden, warf ich ihm einen Stein an den Kopf. Erst jetzt bemerkte ich, das der Löwe angst hatte, aber ich konnte nichts sehen, außer mir und ihm. Er schreckte immer wieder zurück und lief gleich wieder auf mich zu. Ich schrie und hörte mich an wie er. Bei diesem Brüllen sprang er weit zurück und fauchte, aber auch in diesem Moment schien er Angst vor etwas Anderem zu haben. ich lief schnell ins Dorf zurück, wo ich meinen Fetter warnte. Der jedoch betohnte, dass dort kein Löwe wäre. Ich drehte mich also um und sah, wie der schwarze Löwe im Wald verschwand und sein Gebrüll schallte extrem laut durch die Luft.


    Naja als ich wach wurde fragte ich mich nur, wieso ich von blauen Löwen träume und was das wohl zu bedeuten hat.


    LG
    VB

    Ich fände es geil, wenn es Drachen geben würde. Vor allem, weil man heute ja gar nicht an Videospielen und Filmen vorbeikommt. Man wächst damit auf und betrachtet diese Wesen in irgentwelchen Filmen. Dann geht man raus oder in sein Zimmer und denkt nach. Wer auch nur ein bisschen Fantasie hat, weiß selber, dass der Wunsch da ist, einmal mit etwas übernatürlichem konfrontiert zu werden. Dann setzt man sich vor seinen Computer und überfliegt einige Threats und stellt fest: "Hey! Da hat wer etwas erlebt sagt er" oder "Oh! Da glaubt einer etwas zu wissen" und wenn man das liest fängt man an es zu rationieren, weil man selber nicht daran glaubt oder es für unmöglich handelt. Ich selber habe diese Rituale im Lilienhain schon ausprobiert, aber passiert ist nie was! Ich denke schon, dass es Drachen gibt. In der Fantasie vieler Menschen und in Filmen, die man mit äußerster Spannung und Lust sieht.


    Davon mal abgesehen, ist es mir klar, dass es den Einen oder Anderen gibt, der diese Idee für Schwachsinn hällt, aber für leute, die es Interresiert, kann das ein sehr schönes gefühl sein, wenn die eigene Fantasie wieder arbeitet :)


    In diesem Sinne,


    LG
    VB

    Ich finde es bemerkenswert, dass sich so viele mit diesem Thema auseinander setzen ... Ich meine wo man doch belächelt wird, wenn man zugibt an außerirdisches Leben zu glauben. Naja den Artikel habe ich auch gelesen. Ich habe das ganze wie immer mit dramatischer Musik hinterlegt, um den Effekt des Textes ordentlich hervorzuheben. Am Ende bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass die nur das sagen, was jeder der daran glaubt so und so schon weiß. Wenn es also Extraterrestrisches Leben gibt, möchte ich endlich mal was davon sehen :lookthere:


    Naja aber was man davon denkt ist ja uninterresant. Die zeigen sich ja nicht, wahrscheinlich sind wir einfach nur zu doof und die lachen sich schlapp ^^


    LG
    VB

    Wenn ihr wissen wollt ob es da spukt und das schloss hat nen besitzer fragt ihn doch mal, ob ihr euch da umsehen könnt. sagt ihm doch ihr macht ein referat über die architektur von schlössern, denn wenn ihr dem mit geistern kommt sagt der nichts ^^ Macht es wie ich wenn ihr was wissen wollt schleicht euch um die Ecken ^^ Hier mal einige Beispiele für Fragen als Dialog:


    Ihr: Hallo wir sind [Namen, ausgedachte wären gut] und arbeiten an einem Schulprojekt. Es geht um die Architektur von alten Schlössern und ihres scheint uns zu passen. Dürfen wir uns dort mal umsehen? Tag und Nachtaufnahmen und sowas, also nichts großes.


    Besitzer: Nein sowas möchte ich nicht!


    Ihr: Naja, schade, wir haben gedacht das wäre möglich, weil wir das schloss wirklich ansehlich finden.


    Besitzer: Macht aber nichs kaputt!


    Mit solchen Anmerkungen kommt man echt weiter ^^ oder einfach ehrlich bleiben das geht auch ^^


    lg
    maddin

    Hey Leute ^^


    Habe diese Beiträge gelesen und finde das total toll. Damit meine ich einfach alles in diesem Thema. Wenn er glaubt Kobolde zu sehen, dann wird er sie wohl sehen. Ob in seinem Kopf, also als Einbildung oder wirklich und und keiner glaubt ihm. das ist mir eigentlich egal. Vielleicht hat er ja ein Trauma erlebt, dass ihn diese Kobolde sehen lässt, um es zu verarbeiten und ihm zu helfen, es abzuhaken. Ich selber denke, dass es sich dabei nicht um Kobolde mit Goldtopf handelt, (wenn doch immer her damit) sondern viel mehr um eine Art Krafttier. Es muss sich dabei ja nicht unbedingt um ein Tier handeln. Ich habe mal nachgeforscht und wollte wissen, welche Eigenschaften ein Mensch hat, der Hasen als krafttiere hat und man siehe da. Die Beschreibung passt 1a auf mich. Das war cool! Also wenn er solche Wesen sieht und diese in nerven, sollte er vielleicht mal mit seinen Eltern darüber reden oder einen Fachartzt (psychologen) konsulltieren. Nerven sie ihn nicht, kann er sie ja akzeptieren ist ja nichts schlimmes in der heutigen Zeit.


    LG
    VB

    das Leben ist schön meinte ich, aber im Moment ist es wieder anders. nur dieses mal will ich keine Fantasiewelt um mich herum erschaffen dieses mal fällt der hammer in der Realität. Ich ordne mein Leben jetzt neu und bringe alles ins Reine. Eine fantasiewelt erschaffe ich jetzt nur noch in Form eines Cartoons :)


    lg
    maddin

    okay vielen dankeschön :D


    und japps dean... hast recht hab ja hier ne Menge Gesprächspartner, die einem auch immer gut helfen. In diesem Sinne, noch mal Danke!
    Werde mal alles was ich so an Theorien hab aufschrieben :D

    Hallöchen allerseits!


    Ich habe die letzten Tage verzweifelt nach einem Gesprächspartner für das Thema Grenzwissenschaften und dessen enormes Spektrum gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Gibt es hier ein paar Leute aus der Region um Köln oder Bonn, Euskirchen wäre optimal. Dann könnte ich mich vielleicht auch endlich mal intensiev mit meinem Hobby befassen, denn meine Mutter meinte, nur zu versuchen, meiner familie den Unterschied zwischen Protonen und Antiprotonen zu erklären, wäre eine Verschwendung meines Potentials oder kurz gesagt es wäre :censored:


    Des weiteren fände ich es cool, wenn es im Bundesland Nord-Rhein-Westfalen möglich ist in diesem Bereich ein Schulfach oder Studien angeboten zu bekommen. :D


    Naja ich freue mich auf Antworten und suche solange weiter *wink*


    LG
    VB

    jopps. Da habt ihr schon recht. Die arbeiten an künstlicher Intelligenz ^^ aber ich denke, wenn man diese Technik einsetzt lässt sich das prinzip schnell erweitern und man könnte auch bereiche erkunden, die man so nicht erreichen kann. Es würde aber auch denke ich nacharmer geben, die mit kleinsten Erfolgen viel falsch machen könnten. Also wie man sieht, steckt hinter jeder idee auch immer ein Risiko, aber ich denke genau darum geht es ja. In Avatar zum Beispiel wurde gesagt, die menschen brauchen den Rohstoff, weil die Erde ausgebeutet ist. Die Forscher wollen aber nur den Planeten erkunden und erforschen. Zwei Meinungen prallen aufeinander und die eine Idee, die man hatte wird von jetzt auf gleich zum Grund einer Katastrophe und der Mensch macht wie so oft einen echt schönen Ort dem Erdboden gleich ^^


    naja aber die idee fand ich gut :)


    lg
    maddin

    Hey Leute...


    Ich habe mir mal Gedanken zu einem Thema gemacht, über das ich sehr oft nachdenke. Ich hole am besten etwas weiter aus. Seit dem letzten November, beschäftige ich mich mit der Existens von Exoplaneten. Diese Interesse entstand, weil ich wie tausende von anderen den Film Avatar - Aufbruch nach Pandora gesehen habe und einfach fasziniert war und nicht mehr wollte das der Film zu Ende geht, aber genug davon zurück zum Thema.


    Seit dem November frage ich mich, wie die Wissenschaft wohl einen Fortschrit im Alltag und der Forschung machen könne. Wie immer glühten meine Synapsen, als ich nichts herausfinden konnte. Ich fragte mich, ob es eine Möglichkeit gäbe, der Idee von James Camerons Meisterwerk nach zu eifern und dabei sties ich auf den "virtuell cocoon" (bei Bedarf bitte einfach googlen) Vor ein paar Tagen habe ich as Langeweile ein Video über den derzeitigen Standpunkt der Roboterforschung gesehen und ich dachte mir: "F**k, jetzt können die Dinger schon fühlen!" Natürlich fühlen und tasten sie nicht, wie ein Mensch. Sie tasten die oberfläsche ab, scannen sie und merken irgentwie, was sie da berühren. jetzt kam mir die idee, die mich nicht mehr in Ruhe lässt.


    Beim Projekt des virtuell cocoon sucht man nach einem geeigneten Überträger der einzelnen Reize, die dann im Helm an den Steuermann, also den Operator abgegeben und ihm somit Vorgegaukelt werden. Meine idee war es, die Robotertechnik, mit der des virtuell cocoon zu verbinden und einen riesen Schritt in der Astronautik zu gehen. Mann könnte ein Team aus Robotern in eine Rakete setzten und die Operators steuern sie in ihrer Schicht. Natürlich wäre da ein weiteres Problem vorhanden. Die Entfernung der Rakete zur Erde würde den Empfang des Helmes extrem verschlechtern, aber man könnte die Roboter ja auch auf der Erde benutzen, denn Operators gibt es hier ja genug...


    Was haltet ihr von dieser Idee und wie würdet ihr euch das ganze vorstellen ... ich bin gespannt ^^


    LG
    Maddin


    P.S: Schriebe derzeit an einer Geschichte über das ganze XD Muss einfach sein!

    joa ich weiß genau was du meinst ^^ ich gehe auch im moment immer schlafen und möchte schnell aufwachen damit ein neuer schöner Tag anfangen kann :) Das ist echt genial!

    Jopps. Allerdings ... ich habe fast alle Filme von hayao gesehen. was das zeichnen angeht, ist er mein großes vorbild :D (totoro ist voll genial) und naja ... mitlerweile lebe ich ja auch im hier und jetzt und schweife nur gelegentlich mal ab :)


    LG
    VB

    Hallöchen ... Ich möchte mal meinen eigenen Senf dazugeben ^^ Also jetzt folgt *Maddins persönlicher Senf*:


    Wir haben in unserer Nähe ein altes Bergwerk, in dem es eine Krankenstation gab. Als ich von einem Freund zu einer Besichtigung eingeladen wurde (Ich war damals zwischen 7 und 9 Jahren alt), gingen wir hinunter und spielten Schatzsucher mit den Leitern, welche die Aufsicht hatten. Sie gaben immer wieder bei den Eltern an: "Den Krankenflügel nicht betreten!" Die Eltern hielten sich daran und wir gingen eigentlich immer den selben Gang entlang -.- aber wie man es von uns kannte, entfernten wir uns schnell von der Gruppe und landeten in einem kaum beleuchteten Gang. Dort war ein langer Tunnel der am Ende dunkel wurde. Da kam auch schon der Leiter angedüst und erzählte uns, dass wir hier an einem der bunkereingänge aus kriegszeiten stehen würden, aber nicht hinter die Gitterstäbe gehen dürften, denn dahinter wäre nichts, außer ein paar alten Liegen und Betten. Wir gingen schnell von diesem Ort weg und fanden den "Schatz" (Blei und Katzengold :D ) Am Ende des Tages erzählten wir uns Gruselgeschichten zu diesem Tunnel ... Damals sagte ich, dass weiß ich noch genau: "Da leben berggeister!" XD


    Naja, was ich damit sagen will (will ja on topic bleieben ^^) ist das wir damals annahmen, die Soldaten, die in der nähe des Bergwerkes stationiert waren, würden da unten wohnen XD man sieht also, dass sich viele Leute mit der frag ob es Schutzbunker gibt geschäftigen ^^


    lg
    maddin

    Alos ich finde solche Themen generell erst mal geil ^^ Ich habe heute nach diesem Thema gegrast und auch was gefunden ... Allerdings kennt man das ja von mir ... Ich suche und suche, aber die Links gehen in der Menge der Seiten die ich anklicke unter ^^ Es ging um einen Politiker, der angeblich mal in einen Sicherheitbunker unter der Erde gebracht wurde. Dort hat man ihm dann futuristische gegenstände und U-Bahn tunnel gezeigt und er meinte, die welt würde nichts davon wissen, weil die Politiker Angst haben, dass sie nicht in den Bunker kommen, wenn es soweit ist! (Ich hoffe darum geht es wenn ich das richtig verstanden habe :) ) Jedenfalls halte ich es für durchaus denkbar, dass an solch einem Tunnel gearbeitet wird, denn keiner weiß was wirklich vor sich geht ... Warum solche Tunnel gebaut werden kann man aber auch sagen, ohne direkt an eine verschwörung zu denken. Ein Beispiel ist da der Bunker für die Samen in Norwegen ^^


    lg
    maddin


    p.S: Sorry für die Rechtschreibung ich hab ne sehnscheidentzündung und das tut weh XD

    Träume von Monstern sind für mich nichts neues ... ich hatte mal Träume von einem Mann, der anderen die Köpfe abtrennt und sie in seinem haus als Trphäen ausstellt. Da war ich 10! Je älter ich wurde, desto verrückter wurden auch meine Träume. Einmal vor 6 jahren, habe ich geträumt ich würde mit gegenüberstehen und mein gegenüber hatte ein verfallendes gesicht aus dem hände, winzige Hände schauten, von menschen die ich in meinem Leben schonmal umbringen wollte, weil sie mich gehenselt hatten und mein gegenüber sagte: "Werde nicht zu dem, was ich bin!"


    Wie du also siehst, kann das eine Angst oder etwas Anderes aus deinem Unterbewusstsein sein. Ich würde dem nichts beirechnen :)


    LG
    maddin ^^

    Sekten sind schon was gefährliches, da man nicht weiß wie weit das ganze geht! ich für meinen teil sage auch, dass ich Alles Gott zu verdanken habe, aber ich schreibe ihm nicht nur die positiven Dinge zu! Ein echt kluger Mann hat mal gesagt: "Die Fehler die wir machen zeigen, dass wir fehlbar sind und das ist menschlich!" Dieses Zitat bekomme ich oft von meinen Eltern zu hören :) Ich gebe Gott zum Beispiel leider viel zu oft die Schuld für Hungersnöte und Kriege, dabei ist der Mensch zu mindest an den Kriegen selber Schuld. Also wie man sieht ist die Ansicht der menschen sehr verschieden. Die, die sagen die Kinder in der dritten Welt wären selber schuld, suchen meiner Meinung nach nur nach einer Erlärung dafür, wollen aber gleichzeitig den unfehlbaren gott nicht beschuldigen, damit was zu tun zu haben und das hat er ja auch nicht... Es passiert halt einfach! Leider!


    gaaaanz liebe Grüße
    maddin

    Dieses Lied habe ich das erste mal bei "eddsworld" gehört und seit dem bekomme ich es nicht mehr aus der Birne:


    Lesley Gore - Sunshine, Lollipops And Rainbows XD
    Liebe greetings


    maddin