Beiträge von Stephan123

    ich sage es gerne nochmal: faschistische ideologie mit totalitärem machtanspruch. das hat nichts mit beleidigung zu tun, sondern ist meine meinung. wenn man einen neonazi als faschist bezeichnet, ist das dann auch eine beleidigung, oder vielmehr eine tatsache?! außerdem habe ich mehrere koranzitate geliefert, die meine meinung belegen. ziemlich erschütternd, dass sich hier keiner mit den koranzitaten auseinandergesetzt hat und seine meinung dazu äußert. und grundlos lasse ich mir meine freie meinungsäußerung nicht verbieten!


    Zitat

    und die sind keineswegs Faschistisch oder heißen die Taten gut, die einzelne Islamisten machen


    habe ich behauptet, dass jeder moslem automatisch zum mörder wird? nein. ich behaupte nur das der koran inhaltlich zu gewalt gegen andersgläubige und intoleranz aufruft.

    Zitat von "Jagd Elite"

    ÄHm naja kommt drauf an welche Qualitätsmedien du liest. Ich lese täglich die Süddeutsche und ab und die FAZ und da wird sowas eigentlich sogut wie immer erwähnt. Nicht jeder einzelne Mord, aber schon viele. Klar das dafür keine Titelseite draufgeht aber erwähnt wird es schon.


    du hast also in diesen zeitungen einen artikel gefunden, speziell darüber das eine größere anzahl von christen in pakistan wegen ihres glaubens von moslems ermordet wurde?! wäre doch ne meldung wert...


    Zitat von "Jagd Elite"


    Das ist wie Golfspielen im Minenfeld. Klar ist Golfspielen okay. KLar liegen nicht überall Minen. DENNOCH ist man selbstschuld wenn manhochgeht.


    man darf aber kein minenfeld akzeptieren, sondern muss es räumen. klar jedes land hat seine kulturellen eigenheiten, aber man sollte überall auf der welt friedlich über seinen glauben informieren dürfen, ohne dafür ermordet zu werden. für mich persönlich ist der islam eine ausnahme. er ist keine religion [Edit Exodus: Rest entfernt. Achte auf deine Wortwahl, ich dulde hier keinerlei beleidigende Äußerung.]


    Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ...“


    Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)


    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“


    Sure 5, Vers 52: "Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden." Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. ...“


    Sure 8, Vers 12: „ ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“


    Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“


    es gibt circa 200 stellen im koran in denen zu gewalt gegen ungläubige aufgerufen wird.

    Zitat von "Jagd Elite"

    ...und wie schlecht deiner ist.


    das stelle ich jetzt mal als eine mutmaßung hin...


    Zitat von "Jagd Elite"

    Missionierung ist eine Sache die wohl eher ins Mittelalter gehört anstatt in unsere Zeit.


    um nochmal auf das Wort Missionierung einzugehen. Die Frauen haben nicht missioniert, wie dass im Mittelalter getan wurde, mit dem Schwert. Ich bin mir ziemlich sicher, gelesen zu haben, dass deine beiden freiwillig auf der Kinderstation eines christlichen Krankenhauses gearbeitet haben. und das in einem Land in dem täglich kinder an hunger und krankheiten verrecken. und dann glaubst du echt, die hätten nichts besseres zu tun, als kleine kinder zu bekehren, deren sprache sie nichtmal beherschen?! englisch werden die kinder ja auch nicht können. wie sollen sie dann missionieren? mit einem kreuz rumfuchteln? also ich glaube, die haben da auch so von früh bis abend genug zu tun gehabt.


    ich finds nur lustig, wie unbeschreiblich groß das echo in den deutschen medien war (ironie off)
    aber komischerweise wurde der mord an dieser ägypterin im gerichtsaal so dermaßen instrumentalisiert. und es muss auch gleich ein islamisches kulturzentrum in dresden erichtet werden...
    aber dass beispielsweise in pakistan regelmäßig christen wegen ihres glaubens ermordet werden und man ihre häuser abfackelt, das interessiert natürlich niemanden in deutschland. oder hört man was davon in den "qualitätsmedien"???


    da muss man sich schon im internet informieren, naja solange es noch nicht total zensiert ist.


    www.pi-news.net/2009/08/das-gefa ... -pakistan/
    www.pi-news.net/2009/08/christen ... verbrannt/

    1. christliche Missionierung geht heute gewaltfrei von statten, also eher sowas wie informieren.
    2. haben diese zwei frauen nicht in einem krankenhaus freiwillig gearbeitet, armen Kindern geholfen und sie umsorgt?!
    3. ich bin ziemlich erschüttert, dass einige hier der meinung sind, dass die beiden frauen selber daran schuld sind, dass man sie ermordet hat. ich könnte kotzen. das ist so eine, "mir ist alles scheißegal einstellung".


    (ich bin atheist)


    naja Der W ist mal wieder was neues gewesen. ich fand das album ziemlich gut. es hat mir auch nichts ausgemacht, dass der sound teilweise sehr von den onkelz abweicht. über den gesang kann man sich streiten, an Kevin reichts nicht heran. aber produktion und texte sind erste sahne. letzteres war ja DAS MARKENZEICHEN der onkelz. übrigens hat Stephan nicht gesagt, dass er wegen dem riesigen zuspruch noch ein album aufnehmen will, inkl. tour?


    und was haltet ihr eigentlich von Daniel Wirtz, dessen Album "11 Zeugen" vom Weidner produziert wurde? wer es noch nicht kennt, dem kann ich es wärmstens empfehlen. ein echter geheimtipp ;)

    ich habe heute "Im Krebsgang" von Grass durchgelesen. Das Thema an sich ist super interessant und das buch gut geschrieben. Allerdings ist es schon etwas paradox, wenn Grass die einseitige Verarbeitung des Gustloffunglücks durch Konrad kritisiert, aber auf der anderen Seite das Wort "Skin" mehrmals als Aquivalent für "Rechtsradikaler" benutzt. Da hat sich wohl einer mangelhaft bzw. gar nicht informiert und damit einen großen schaden angerichtet. In der Hinsicht ist das Buch oberflächlich.

    Zitat

    Man sollte sich wirklich erst mit der band auseinander setzen, und die Biographie lesen, oder sich die DVD anschauen! Denn 2 von ihnen waren sogar mal Punks! Und Nazis und Punk passen ja nicht wirklich zusammen, und warum sollten Punks, Nazis werden wenn sie nicht gerade "Böhse Onkelz" heißen oder komplett bescheuert sind. Von ein Extrem ins andere machen nur Leute die keine Meinung, vielleicht auch keine Bildung, haben!
    Till's Texte sollen, klar auch provozieren, vor allem aber zum nachdenken anregen, und wenn man mal seine Gedichte lesen würde, aus dem Gedichteband "Messer", dann würde man auch nicht so einen geistigen Dünnschiss ablassen wie die Presse, die sowieso nur versucht Klatsch und Tratsch und Lüge zu verbreiten!
    (Damit auch fein jeder die überteuerte Dumpfbacken Zeitung kauft!)


    boah langsam k***t du mich echt an, tut mir leid, wenn ich das so nüchtern formulieren muss, aber du hast es echt nicht anders verdient. ich dachte wir haben schon mal eine diskussion geführt, darüber das die onkelz nie nazis waren, vor allem nicht im politischen sinne, sondern unpolitische skins. außerdem machst du dich schon allein dadurch unglaubwürdig, dass du behauptest, man solle erstmal eine bandbiografie lesen, oder sich anderweitig auseinandersetzen um sich eine meinung bilden zu können, es aber selbst wahrscheinlich nicht getan hast und trotzdem nazivorwürfe erhebst. sowas nennt man auch verleumdung. ich kann nicht glauben, wie wenig die leute wissen, wieviel sie aber glauben zu wissen.




    und zum thema rammstein, ich denke nicht, dass sie rechtsradikal sind oder waren, wenn sie es wären, würde sich das wahrscheinlich in ihrer musik widerspiegeln oder anderweitig zum beispiel in interviews.

    ganz klar "keine amnestie für MTV!"
    die hälfte der sendungen sind aus dem amerikanischen MTV mit schlechten untertiteln und es werden viel zu wenig musikvideos gezeigt, dafür diese nervige klingelton werbung und so klein steht da das es immer im abo ist und die moderatoren werden immer schlechter (kotzender smiley)
    aber an und für sich ist die idee eines musiksenders gut

    ich bin "ossi" sehe mich aber in erster linie als deutscher,
    ich würde sagen, diese mauer gibt's bei vielen immer noch . ich denke die gründe dafür sind:
    - es werden im fernsehen oft comedys gezeigt die auf "ossi" "wessi" klischees aufbauen
    - es gibt unterschiede bei den staatlichen sozialleistungen, das ist meiner meinung nach verfassungsbruch
    "alle bürger sind gleich vor dem gesetz"
    und wenn jemand argumentiert, die lebenserhaltungskosten sind im westen höher, dann muss man doch sagen zieh' in den osten, da ist alles billiger 8-)
    - man bekommt im osten weniger lohn als im westen für die gleíche arbeit
    - der westen muss milliarden für den aufbau ost bezahlen


    ich bin der meinung wir deutschen sollten uns nicht untereinander streiten, weil diese ganze situation durch die besatzungszonen nach dem 2wk enstanden ist. es gibt einfach wichtigere sachen als sich gegenseitig fertig zu machen

    Zitat

    Fakt ist: Wer einmal ein dreckiger Nazi war hat dafür auch zu stehen. Als solch ein Stück ******* beleidigt man Ausländer, verprügelt jene etc... und wer an sowas jemals mal geglaubt hat und soetwas gut fand und songs darüber geschrieben hat ist für mich nur ein dämlicher mitläufer! Alles schön und gut das sie es endlich eingesehen haben, aber sie können ihre vergangenheit nicht ändern. warum muss man ausländer überhaupt hassen, sie waren nicht nur damals dumm sondern sie bleiben es : "Oh ja wir sind nichmehr rechts" SUPER trotzdem sind die meisten fans von ihnen rechtsradikale, und ihre alben und songs ide noch aus dieser zeit stammen sollte man verschrotten! Wie blöd muss man eigentlich sein um Überhaupt in die rechte Szene einzusteigen? Sie wussten genau auf was sie sich da einlassen, deshalb stehe ich zu meiner Meinung das sie eine miese band sind! Und wer Wörter wie $Klopapier etc in seinen Texten (auch rückwertsspielend) verwendet ist für mich einfach nur ein Idiot, weil man da sieht, dass die es nicht intelligent lösen können sondern auf eine miese verbale art es lösen müssen!


    UND wer von Punk zu Rechts wechselt oder auch umgekehrt, ist für mich nur ein DUMMER Mitläufer! Eben keine eigene Meinung. Und da is es mir auch egal wofür sie sich einsetzen


    @ juno,
    und wieder einmal hast du so einen text ohne jeglichen beleg zusammenbekommen.
    die onkelz haben sich nie als rechts, sondern immer als unpolitische skinheads gesehen. niemand von ihnen hat jemals einen ausländer verprügelt. nein sogar das gegenteil ist der fall. in ihrer anfangszeit als punks in frankfurt am main wurden sie tagtäglich von türkischen jugendbanden verprügelt. daraus bildete sich ein hass, der die damals noch jugendlichen dazu bewegte, den ausländerfeindlichen song "türken raus" zu schreiben, der wie du sicherlich, dank deines enormen wissens über die onkelz biografie, weißt, komplett unpolitsch ist und nur ihre wut zum ausdruck bringt. desweiteren gibt es noch das lied "deutschland den deutschen" welches man als rechtsradikal bezeichnen kann. das wäre es dann auch, genau 2 verwerfliche lieder, die man den onkelz 25 jahre zum vorwurf gemacht hat und darüber hinaus vergessen hat, dass sie über 100.000€ aus konzerteinnahmen für opfer rechter gewalt gespendet haben. ach ja aus dieser zeit gibt es gar keine alben die man "verschrotten" könnte lediglich ein paar demotapes von denen vieleicht 100 exemplare gemacht wurden. es gab also nie ein offizielles album mit ausländerfeidlichem inhalt. aber ich gehe mal davon aus, dass du noch nie ein onkelzlied aus jener zeit von anfang bis ende gehört hast. sie sind nie in eine rechte szene eingestiegen. vielmehr wurde die polit. neutrale skinheadszene in links und rechts polarisiert. und es wurde versucht die onkelz als ikonen der skinheadszene für rechte ideen einzuspannen. das haben die onkelz aber nicht mit sich machen lassen und haben alle angebote auf rechten veranstaltungen zu spielen, abgelehnt obwohl damals pleite waren und das geld hätten gebrauchen können. das zeigt mal wieder, dass sie nie mitläufer waren und immer eine eigene meinung hatten, was ich bei dir allerdings bezweifle da du hier ohne belege deine hasstiraden zum besten gibst. die onkelz sind dann aus politisierten skinheadszene ausgestiegen


    hier mal ein link zu dem lied was diesen ausstieg markiert("erinnerungen" - onkelz wie wir 1987): www.youtube.com/watch?v=xOnI--Xu1v4


    ach ja die behauptung das die meisten ihrer fans rechts sind ist für mich ein unbegründetes pauschalurteil und hat mich dazu veranlasst, deinen beitrag zu melden, weil er mich persönlich beleidigt und verleumderisch ist.


    zum abschluss möchte ich noch sagen, dass ich dachte, dass leute die in einem portal wie diesem hier aktiv sind, weltoffen sind und dinge hinterfragen. aber irgendwie habe ich den eindruck, dass dein standpunkt einbetoniert ist, nur damit du nicht eingestehen musst, dass du unrecht hast, was ja keine schande wäre...


    Zitat

    Na und sie waren aber mal auf die wiederlichste art gegen solche menschen und wer so dumm war der kann nur so dumm sterben.


    ich bin der meinung man sollte menschen eingestehen können, dass sie sich veränern können. der charakter eines menschen entwickelt sich im laufe der zeit, da man immer mehr lebenserfahrung sammelt und klüger wird.

    Zitat

    Genau wegen solchen Aussagen, hasse ich diese dämliche Band! Ich finde die einfach nur wiederlich und dumm! Noch dazu haben sie keine eigene Meinung und sind mitläufer! Sie schnalle nicht mal dass sie damit ihre Fans beleidigen. Vollidioten.


    @ juno, wow du bist ja ein echtes genie, hast das lied ja ganz neu interpretiert -,-
    leute wie du, die 0 ahnung haben und von vorurteilen gelenkt werden, machen mich einfach nur wütend. ich halte viel von freier meinungsäußerung, aber dann bitte begründet. das ist bei dir leider nicht der fall. die onkelz haben eine eigene meinung und haben die trotz starkem gegenwind von mtv und der presse immer hochgehalten und nie ihre vergangenheit geleugnet. sie setzen sich gegen "Ausländerfeindlichkeit", "Kindesmissbrauch", "Ausrottung von Delphinen" und"politische Misstände wie Korruption und Machtmissbrauch" "Armut speziell in Südamerika (Peru)" ein. und jetzt behauptest du sie wären mitläufer. hinter wem soll man denn hinterherlaufen wenn man ganz alleine steht und jeder einen nur fertig macht? (das betrifft aber nicht die vielen treuen fans) und die behauptung sie würden ihre fans beleidigen ist ja wohl absurd. der liedtext ist gegen die presse gerichtet. ich zitiere an dieser stelle wikipedia:
    "Ein Journalist des Darmstädter Echo hatte behauptet, dass der Name des auf dem Album „Heilige Lieder“ veröffentlichten Songs „Noreia“ rückwärts gelesen „Arier on“ ergebe. Dies ist nur ein Beispiel von vielen Versuchen, in den Veröffentlichungen der Band „versteckte“ neonazistische Botschaften zu finden. Als Reaktion darauf entstand dieser Song"


    seine eigenen fans beleidigen lol :P so ein quatsch habe ich noch nie gehört

    Böhse Onkelz - Enie Tfahcstob rüf Ediona-Par (Eine Botschaft für Paranoide)
    (das lied wurde normal aufgenommen und dann rückwärts auf die cd gebrannt)


    Der Text richtig herum: "Herzlichen Glückwunsch. Muss 'ne Menge Arbeit gewesen sein, dieses Lied rückwärts abzuspielen. Entweder du bist eines der paranoiden Arschlöcher, für die wir dieses Lied gemacht haben, oder du bist einfach nur neugierig. Ersteren sei gesagt: Wer rückwärts gesprochene satanistische oder faschistische Botschaften auf unseren Platten sucht, muss ausgesprochen dämlich sein und außerdem unter extremem Verfolgungswahn leiden. Armes Schwein, du tust uns echt leid. Sperr dich ein und schmeiss den Schlüssel weg!"


    www.youtube.com/watch?v=crnkhODkTP0

    ich finde die onkelz am besten, die lieder haben einfach das gewisse etwas und ich kann mich damit identifizieren...
    endlich mal eine band die ausspricht das es in unserer gesellschaft probleme gibt "entfache dieses feuer" "deutschland im herbst" "keine amnesty für mtv" oder "schöne neue welt" sind echt geile lieder

    zum thema rap muss ich sagen (bin 17 jahre alt und krieg ne menge mit), 99% deutscher rap musik ist schlecht gemacht und vermittelt falsche beziehungsweise gar keine werte (Bushido...und ich ich hab mir das ernsthaft angehört um mir eine meinung bilden zu können) es gibt aber auch gut sachen die einfach witzig (snoop dogg) oder geselschaftskritisch sind (2pac) kann ich nur empfehlen


    aber ansonsten höre ich am liebsten onkelz (gibt's ja schon seit 1980), ich finde die machen liedtexte mit denen ich mich identifizieren kann und die mir schon in schweren zeiten geholfen haben und mit den ich mich identifiezieren kann.