Beiträge von Para-Cid

    @ Lexidriver:


    Zum Glück gibt es noch ein paar Leute die mich verstehen. :P
    Und eigentlich denke ich mir das ich sehr oft nachvollziehbar schreibe, wenn man dann leider das Zitat zu früh enden lässt, erscheint das leider nicht mehr so.
    Um dich als Beispiel nutzen zu müssen:



    Das hattest du auf


    Zitat von "ltkilgor"

    Para-Cid :


    Jetzt reichts! Das ganze Ding von wegen "frauenfeindlich" kam aus Deinem Post! Ich hab soetwas nie geschrieben. Wirfst Du mir jetzt etwas vor, was Du geschrieben hast????? Das kam von Dir!


    reduziert,sodass es wirkte als hätte ich jamanden vorgeworfen,das er frauenfeindlich falsch angebracht hätte in dem Kontext, dabei ging es mir um einen Vergleich und die Entkräftigung der Vorurteile.
    Den Rest habe ich jetzt hier (in diesem Post) zitiert um dir zu zeigen warum ich dies für einen Vorwurf gehalten habe. 5 Sätze mit 5 Fragezeichen und 5 Ausrufezeichen durch "Jetzt reichts!" eingeleitet. Ich denke, du verstehst jetzt warum ich das so interpretiert habe.


    Und um es nochmal zu sagen: "manche HipHop-Künstler" , "Bestimmte HipHopkünstler", "Diese HipHopkünstler", "diese HipHopkünstler" , "bestimmten HipHop-Künstlern " -> diese Formulierungen habe ich benutzt, bei 3 von 5 erkennt man eindeutig das ich nicht das ganze Genre über einen Kamm scheren will, die zwei anderen ("diese HipHop-Künstler") kann man relativ offensichtlich im Kontext zu den "bestimmten HipHop-Künstlern" zählen, wie es auch gedacht war.


    Das ist nicht als Angriff oder Diss oder ähnlich negatives zu werten, ich versuche meine Standpunkte zu erklären, nicht zu sagen "Lexidriver sieht nicht was ich meine und ist deswegen doof" o.ä. niveauvolles


    Zitat von "Obscura"


    Lern mal lesen.


    Hm es scheint, dass du dich angegriffen fühlst. Danke für diesen Rat, aber keine Sorge das Lesen hab ich vor sicher 17 oder 18 Jahren angefangen zu lernen und bilde mir einmal ein das ich es kann. Wie steht es mit dir?


    Um meine Gedanken zu rechtfertigen:

    Zitat von "Obscura"


    Zu den meist ziemlich primitiven Texten braucht man nix zu sagen, man muss ja nicht drauf achten


    Nicht drauf achten, heißt das es jemanden egal ist, da sie (die Person) es ignorierst.
    Du sagst man kann primitive Texte ignorieren, das heißt für mich das man auch Tony D., Landser u.ä. hören, denn Strassenkrieg und Moderne Nazis ist ja auch eher primitiv als Thema, wahrscheinlich nicht harmlos aber das ist ja keine Vorraussetzung für das Ignorieren.


    Wenn du Texte ignorierst, ignorierst du einen Teil der Musik. Bei dem stumpfen Metal ist das nicht schlimm, aber in anderen Bereichen ist so eine Haltung besonders idiotisch. (Ja, ich finde das Ignorieren von Teilen der Musik idiotisch)


    Und ja, ich weiß das du bewusst "man" schreibst. Und ja, ich habe das auch getan, warum also denkst du bezieht sich das "man", das ich verwendet habe, direkt auf dich?


    Und auch du hast eher unvollständig zitiert, an einer Stelle wo das vollständige sinnvoll wäre.

    Zitat von "Para-Cid"


    Du ignorierst also einen Teil der Musik,die du hörst? Interessant, soll ich was polarisierendes dazu sagen? Wenn man die Musik so hört, kann man fast alles hören. Wenn man seine Meinung auch so prägt, dann kann man auch jede Meinung fahren. Interpretiert ruhig, ihr kommt drauf,was ich meine :D (Und bevor es missverstanden wird, ich unterstelle dir nicht das du deine Meinung auf die gleiche Weise erstellst, ich will nur zeigen das sowas bedenklich sein kann.)


    Mit müden Grüßen, Para-Cid


    In dem Satz in Klammern, sage ich, dass ich dir diese Art der Meinungserlangung nicht unterstelle. Ich habe eher ein wenig off-topic geredet, so wie dieser Beitrag auch, streng genommen, off-topic ist.
    Aber interessant wie du auf eine vermutete Unterstellung reagierst. Bin gespannt wie du jetzt reagierst und hoffe mal auf eine angenehme Überraschung.


    Mit wahrscheinlich komplett falsch interpretierten Grüßen, Para-Cid


    Du hast dir in deinem Post selber geantwortet.
    Du musst weder zweimal in 4 Sätzen sagen ,das "frauenfeindlich " von mir kam,noch 5 ? benutzen, ich erkenne das du meinen Post nicht richtig entziffert hast.
    Ich wollte nur zeigen das es in den beiden Richtungen Parallelen bezüglich der Bodenlosigkeit des Niveaus gibt. Ich habe extra immer geschrieben , "bestimmte", "einige" oder vergelichbare Begriffe um klar zu machen, das nicht jeder HipHop-Künstler so ist. Schade das es trotz dieser Vorsichtsmaßnahme nicht erkannt wurde.
    Stereotypen war übrigens auf Pommes bezogen.


    Zitat von "Lexidriver"

    Schon klar das man Metal und Hiphop nicht vergleichen kann, aber irgendwer hat das ganze in den Raum geworfen
    und gleich mal wider Hiphop als negativvergleich hergenommen.
    MfG Lexidriver


    Ich habe zwei Niveaulöcher verglichen, und werd spontan falsch verstanden.
    Ich hätte auch schreiben können, Sido und diverse Metalbands haben Niveauparrallelen, wie zB (usw usw, wie ich es getan habe mit "diverse HipHop-Künstler" und Man'o'war)
    Ich hätte auch Trance oder Reggae als Negativbeispiel nehmen können... aber gerade bin ich verwirrt und frage mich ob ihr meine Beiträge nicht lest oder versteht, tendiere aber eher zu ersterem.


    Zitat von "Pommes"

    Ich habe ja auch geschrieben ich KÖNNTE SAGEN DAS METAL RUMGESCHREIE IS
    Ich habe diesen Vergleich gebracht da Hip Hop hier gänzlich negiert wird


    Wirklich? Wird es das? Da wurde mehrfach Samy Deluxe und Prinz Pi positiv bewertet, und ich breche hier mal eine Lanze für K.I.Z. die meiner Meinung nach perfekt mit Klischee rumspielen.
    Und ja könntest du, und damit liegst du nichtmal so verkehrt,wenn es zB um Black Metal geht :P



    Zitat von "Duriel"


    Was ist denn bitte Metallica? :mrgreen: Kennt doch kein Schwein.


    Ich kann Metal-Musik nicht ausstehen, außer vielleicht ein oder zwei Songs von Metallica. Aber mit diesem Black Sabbath Mist kann ich nichts anfangen, aber die Geschmäcker sind eben verschieden. Also ist es Wayne, was ich darüber denke.


    Ich habt gehört sowas wie die Rolling Stones, irgendwas altes verwesendes :D oder ein Potenzmittel aus China, weiß da nicht so genau bescheid :D
    Black Sabbath ist aber nicht alles was Metal zu bieten hat,würde ich nur sie kennen, würd ichs auch nicht hören .
    Es ist nie egal was man denkt,wenn man sich an einer Diskusion beteiligt.



    Zitat von "Obscura"


    Zu den meist ziemlich primitiven Texten braucht man nix zu sagen, man muss ja nicht drauf achten (was nicht bedeutet, dass es mir absolut egal ist, worüber eine Band singt, aber Themen wie Drachen und Helden sind nun mal primitiv und harmlos). ;)


    Du ignorierst also einen Teil der Musik,die du hörst? Interessant, soll ich was polarisierendes dazu sagen? Wenn man die Musik so hört, kann man fast alles hören. Wenn man seine Meinung auch so prägt, dann kann man auch jede Meinung fahren. Interpretiert ruhig, ihr kommt drauf,was ich meine :D (Und bevor es missverstanden wird, ich unterstelle dir nicht das du deine Meinung auf die gleiche Weise erstellst, ich will nur zeigen das sowas bedenklich sein kann.)


    Mit müden Grüßen, Para-Cid

    Zitat von "Minga78"


    Weil Du es schreibst.


    ich schreibe aber auch in der nächsten Zeile das es wertneutral ist und das ich davon ausgehe das die Gesellschaft es gut findet.
    (Protip: Ich kann auch schreiben, dass ich Katzen toll finde und lügen)


    Zitat von "Minga78"


    Ist es das? Mitleid ist ja ein Begriff der Moral. Wird die Moral uns anerzogen oder ist sie angeboren?
    Dazu gibt es viele unterschiedliche Meinungen.


    Aha, wenn es nur Meinungen gibt, werden wir zu keinem Richtig oder Falsch kommen. Nun ich denke das auch ein Faktor des Altruismus in unseren Genen liegt, schließlich liegt ein Vorteil dessen in der Weitergabe von Genen (Entweder direkt oder über den Weg der Anerkennung einer Gruppe). Aber Moral an sich ist ein künstliches Produkt der Umwelt, das heißt aber nicht das Empathievermögen oder ähnliche Talente welche zum Mitleid beitragen, auch nur durch die Umwelt entstehen.


    Zitat von "Minga78"


    Vielleicht verfolgt ja der Bettler mit seinem Betteln das Ziel, mit ihm mitzuleiden. Der Drang nach Mitleid ist dann eine Art Selbstgenuss. Genauso für den Mitleidenden, der durch sein Mitleiden Überlegenheit demonstriert. Mitleid ist dann eher etwas Egoistisches als Altruistisches.
    Ich unterscheide zwischen Mitleid und Mitgefühl!


    Gut das du das unterscheidest, wenn du jetzt noch aufführst inwiefern sich beides für dich unterscheidet,könnte ich darauf eingehen.Mitleid ist mit jmd leiden? Mitgefühl mit jmd fühlen?
    Das hört sich für mich nach ein paar Überschneidungspunkten an.


    Un um nocheinmal auf den Kern zurück zu kommen, ich habe gesagt das keine unserer Taten wirklich altruistisch ist, ich habe gut und schlecht als zu prägende Begriffe durch die Gesellschaft hingestellt. Ich warte auch noch auf die neutrale Alternative,nach der ich in meinem ersten Post in diesem Thema gefragt habe. Und zu guter letzt,Minga78, könnte es sein das du Nietzsche magst? "Somit ist der Durst nach Mitleid ein Durst nach Selbstgenuss" (Nietzsche) klingt für mich irgendwie nach "Der Drang nach Mitleid ist dann eine Art Selbstgenuss"(Minga78). Sollte das der Fall sein, seine Vorstellung zu dem Begriff ist auch nur eine von vielen, und gerade von diesem Lieblingsphilosophen diverser Sozialdarwinisten halte ich nicht viel.

    haha, genau diese Antwort habe ich erwartet.
    "Aber Para-Cid, Mitleid ist doch nie was gutes,weil nie selbstlos!"
    Nun sagen wir es mal so, welche gute Tat kann man nicht auf "Abhilfe seiner eigenen Ohnmacht und Ausdruck seiner eigenen Überlegenheit gegenüber dem Anderen." reduizieren?
    Wenn wir ehrlich sind gibt es in der Ntur keine witrkliche Selbstlosigkeit.
    Pflanzen haben schon ein Konzept hinter dem Nektar, und das heißt nicht "Nektar für arme Schmetterlinge" xD
    Wenn ich einem Mädel was aufhebe was ihr runtergefallen ist, kann das mehrere Gründe haben:
    Sie ist schön und ich wollte unter ihren Rock gucken, oder sie ansprechen aufgrund meiner Freundlichkeit. Vlt wollte ich es auch wegnehmen, gerade bei Geldscheinen wäre das möglich. Vlt ist das Mädel aber auch grottenhässlich und ich hoffe das meine Umwelt (und darunter vlt ein paar Mädels ),das sieht und mich gut einschätzen. Klingt nicht so toll, richtig. Aber es passiert eh oft unbewusst.
    Auch Freunde haben und ihnen helfen ist nicht selbstlos, oder wirst du deinem Kollegen beim 5ten Umzug helfen, wenn er dir nie hilft und nichtmal nen Bier ausgibt?


    Nun Speziell zu Minga78.
    Warum denkst du, ist Mitleid evtl etwas gutes für mich und warum beschreibst du es so negativ? Mitleid ist genau wie so vieles wertneutral, es ist zu bestimmten Anteilen angeboren um unseren Genen Vorteile bei der Verteilung zu ermöglichen.
    Das was eine Tat gut oder schlecht macht,ist der Kontext und die Einschätzung dieser Tat durch unsere Umwelt. Und momentan erscheint es zumindest mir so das Mitleid wieder gut angesagt ist in der Gesellschaft.

    Wetter:warm glaub ich
    Laune: hmm...geht
    Hunger: nein,danke
    Durst: gerade billig cola
    TV: seit Monaten nicht
    Musik: gerade Slipknot,gleichnamiges Album
    Heutiges Lieblingslied: Emilie Autumn feat ASP - Liar (manic depressiv mix)
    Gesundheit: alles gut
    Wünsche: zu viel und zu wenig zugleich
    Liebe: heute nicht,sonst auch nicht, danke
    Beschäftigung: gammeln
    Spruch des Tages: schade das du dreads hast, hätte noch türkis und pink gehabt...

    OMG, die Wachen sidn nichtmehr blind und durchsuchen auch die Heuballen.
    Endlich, ernsthaft der Trailer hat mich begeistert und ich denke das wiedermal eine special edition in mein Reich eingehen wird (ich stelle Enzio neben diesen Wackelkopf aus Fallout, das macht sich sicher gut,der Kontrast).


    Zwei Klingen..hat jmd drauf geachtet wieviele Finger Enzio hat?^^
    Und er kann anscheinend schießen, zumindest in der "cut-sequenz". Weiß jmd schon ob es einen echte Pistole ist, oder so ein mechanischer Dolchwerfer (als Ersatz für die Wurfdolche ausm ersten Teil?)


    ernsthaft gehört zu meinen drei Wunschspielen dieses Jahres, neben Bioshock 2 udn Monkey Island 5. *freU*

    Ich glaube ich bin unnormal.
    Bei Lexi und elperdido's geschichten musste ich lachen. Ich finde es gut wenn Leute für Dummheit büssen.
    Hab jetzt nicht alles auf den 14 seiten gelesen,aber kann es sein,das größtenteils Mädels was für BM verschiedenster Arten was übrig haben?
    Ich persönlich habe eher unauffällige Piercings und die Tättowierungen kommen auch nicht in den sichtbaren Bereich (Rücken, Fußsohle, vlt ein kleines hinter dem ohr).
    ich bin relativ froh das meine Arbeitsstelle relativ tolerant in dem Bezug ist, und weder gegen die Piercings noch gegen meine Haare (dreads) was hatte.


    Generell find ich das man für die Mods nen anderen Grund außer sieht toll aus, haben sollte. Also kein "Skorbion" stehen,weils modern war. Zb haben meine Piercings, genauer gesagt ihre (baldige) Anzahl auch eine Bedeutung.
    ein absolutes no-go wäre für mich aber sowas wie subdermale anchors. ganz einfach weil das nicht so viel aussagen kann (ausser man packt sich da 3 sternförmige unter die schädeldecke und sagt, steht für meine 3 Kinder oder sowas, aber das sollte eher selten sein) und ich zu tolpatschig für sowas wäre. dann lieber normales piercen durch die Haut...
    Wenn die piercing sache vorbei ist kann ich ja bei bedarf mal nen pic hochladen :D


    Zuletzt würde mich interesieren ob jmd hier Erfahrungen hat mit diesen Randerscheinungen (Branding, Cutting, gibt es nicht auch so ne art freezing?) hat und betrichten kann.


    Para-Cid, spielt jetzt an seinen Dreads und Piercings rum..

    Sorry aber das brennt mir als ehemaligen Zivi auf der Zunge/Finger


    Kostenlose Arztbehandlungen. ->Check, der zehner wird zurückerstattet
    Kostenlose AIDS und Krebs Untersuchungen. -> da hatte ich nur ne AIDS bzw Blutkrankheiten allgemein
    Kostenlose Zahnbehandlungen. wenn nötig Zahnersatz. -> gibbet jetzt wohl auch, aber ich hatte gute zähne
    Kostenlose Impfungen. -> bekommen, kostenlos
    Kostenlose Erste Hilfe od. Sanitätsausbildung -> hab nen erste hilfe kurs und durhc die zeit noch etwas mehr auf den weg mitbekommen
    Kostenlose Fahrschule.auch für Kettenfahrzeug und Stablerschein -< das hatte ich nicht
    Kostenlose Flugschule bei den Fliegern. -< auch im grundwehrdienst?
    Kostenloses Essen -> check,wenn die stelle korekkt ist zusätzlich zum essensgeld
    Kostenlose Unterkunft -< mit nem antrag ist das drin
    Kostenloser Fitnes und Sport Untericht -> hab schwere leute gehoben,gilt das?
    Die Möglichkeit eine Lehre zu machen, in verschiedenen Breichen. -> nich im grundwehrdienst
    Das lernen in einer Gruppe, auf Koordination zusammen agieren zu können. -> pflegeteams,check, spätestens beim ersten mal reanimieren
    Das lernen von Kameratschaft. -> Teamarbeit auf station
    Das lernen von Ordnung und Sauberkeit. -> Willkommen im Krankenhaus
    Und für die Dinge die du da umsonst bekommst.... ja.... bekommst du noch Geld oben drauf. -> ja Gehalt und kostenloses Verbandszeug reichten mir.


    Wie gamma hab ich in nem Krankenhaus auf der Inneren (Kardiologie) 9 Monate Dienst gehabt. Und habe da jetzt,ne Anstellung als Pflegehilfe (Aushilfe). hatte T2, wegen nem kaputten Rücken an T1 vorbei *grummel*. Das war schon ordentliche Arbeit, 22 Tage im Monate Dienst, Schichtdienst, evtl auch Nachtdienst. offiziell 8 einhalb stunden am tag, wenn viel los war hab ich auchmal überzogen ,so auf bis zu 10.
    Und halt das volle Programm: Wachkomaleute, demenzkranke, hin und wieder leute die wirklich was kardiales hatten. Und imemr wieder im frühdienst das gleiche: Leute waschen (+ Betten beziehen, Windeln wechseln), Leute füttern, Dienstbotenkram, betten schubsen, vitalwerte ermitteln, mittag essen anreichen, leute drehen, lager und apotheke ausräumen. zwischen durch so lustige sachen wie Leute auf den Toiletten helfen, Vebandswechsel, Reanimationen, Hilfe bei kl. Eingriffen (einlauf, pleurapunktion), Leute zum Op bringen, Leute in die Leichenkammer bringen,etc etc
    alles in allem gefällt mir das schon mehr als die merkwürdigen bundgeschichten die ich (auch hier) immer wieder höre^^
    Und dieses Gerede von wegen "Zivis nehmen Pflegern die Arbeitsplätze weg"
    Bullshit!
    Zivis wie auch Krankenplegeschüler(/innen können nicht wie ausgebildete Pfleger sein. Sie könnten Aushilfen ersetzen aber das wars auch. Als Zivi/schüler darf man nicthmal eine Person vom OP holen ohne nen Ausgebildeten, glaubt mir Zivis nehmen keine arbeitsplätze weg, wenn die Einrichtung seriös ist.


    @ JagdElite:
    Imo nicht die beste Wahl. Ich würde mich eher prostituieren bevor ich zum Bund gehe. Ich mein wenn Krieg kommt, muss ich wieder helfen in Krankenhäusern oder auch im Lazarett, aber du musst dann auf jeden Fall in den Kampfeinsatz. Und sei ehrlich sieht es nciht langsam wieder nach einem aus?


    Para-Cid, der diesmal den Post nicht nach Fehlern absucht.


    Okay Colombo (konnt ich mir nicht verkneifen,sorry^^),


    ich meine ganz einfach das in den Texten von Man'o'war (genauso wie mit albumcover u.ä) immer wieder das gleiche vorkommt, das ich mit dem unteren Niveau das manche HipHop-Künstler sich zu eigen gemacht haben vergleichen will.


    Man'o'war reden vergleichsweise oft davon, das sie Krieger sind, in irgendwelchen Schlachten sind und diese Schlachten natürlich immer härter und brutaler werden,aber sie schaffen es halt,weil sie so klasse Krieger sind.


    Bestimmte HipHopkünstler reden vergleichweise oft davon das sie Gangster sind, das Gesetz verarschen, im Ghetto leben. Natürlich sind da auch andere Gangster,die immer voll krass sind, aber sie sind krasser und haben die härteren Schwänze.


    Diese HipHopkünstler haben auch ein Frauenbild das etwas hinterherhinkt, meist nur Bitches die man halt knallt und davon direkt so viele wie nur geht.


    Man'o'war's Frauenbild ist dementsprechend. Neben diversen Textaussagen fällt mir ein Albumcover ein, in dem ein muskulöser Dämon, feuerspeiend(?) mit nem Schwert in der Hand,von ein paar nackten Uschis umringt ist, die mit ihren Halsketten an seinen in der anderen Hand getragenen Ketten befestigt sind. All diese Frauen gehen auf allen vieren.


    Sowohl diese HipHopkünstler als auch Man'o'war machen keine Hehl daraus ihre Groupies zu knallen.


    Deswegen finde ich das Man'o'War als rückständig, frauenfeindlich und bestimmten HipHop-Künstlern ähnlich sind.




    @Itkilgor und Pommes:
    bitte keine Stereotypen.
    Ich hab diesen HipHop/Metal Konflikt ziemlich satt, Idioten guibt es in jedem Genre, die im HipHop fallen nur mehr auf, weil es im Moment akzeptiert ist als Mainstrammusik.
    HipHop ist nicht perse frauenfeindlich, das ist Unsinn.
    Metal ist nicht nur Rumgeschreie, das ist Unsinn.
    Kommt in beiden Genres vor, aber ich schäme mich als Anarchist auch wegen vielen Punks, also ist dieser Vergleich eh sinnlos und ich breche ihn hier ab.


    @ thema tool : ja göttlich trifft es, gehört zu den zwei Bands von denen ich mir was auf den Körper stechen lassen würde. die andere ist rage against the machine.


    waytowostok :
    jaa, die ganzen Genres sind schon ne Last, destwegen hab ich meine Genre-Einschätzung auf ungefähr 8 reduziert^^
    Interessant ist das ich anscheiend gar nicht das höre,was man so als Metal bezeichnet, das hätte meien Mitschüler ziemlich gewundert wenn sie es gehört hätten :P


    Ich bin in der Schule auch mit den eigenen Schlüssen gut gefahren, zumindest in 3 von 4 Abifächern, obwohl Bio auch sehr offen für Interpretationen war^^

    hi
    nun als erstes zum Titel.
    Ja Translokation bezeichnet eine Mutation der Gene, aber auch das Vorhandensein einer Person an zwei Orten gleichzeitig afaik.
    (Gerade nach gesehen Bilocation isses,mist^^)
    Nagut sagen wir mal es ist ein eyecatcher^^


    Klar sind sie wichtig, sie sind mein Elternersatz, aber ich weiß das ich mich um alles selber kümmern muss damit es klappt, dass wurde mir früh gezeigt.
    Ich hab generell kein extremes Verhältnis zu meinen Verwandten, sie sind wie Bekannte und meine Großeltern wie WG Leute.
    Allgegenwärtig? naja sie waren mal ziemlich an allem was ich tat interessiert, aber sie bestimmen mein Leben nicht wirklich oder grundlegend, wenn man von der Grundprägung absieht.


    Zum Abschluss: Luzid? Bewusstes Träumen oder so heiß das ,oder?

    na dann will ich auch ein Prophet sein, das fehlt in meinem Lebenslauf noch:


    Die Hand erhebt sich und erdrosselt alle, die dem Auge gegenüberstehen.
    Der Riese jagd die Insekten deren Nahrung er verspeist.
    Der Lachende schweigt weiterhin.
    Messerstiche werden zu Fallbeilen, Gedanken zur Tat.

    Whow, ein Bogen für Patienten der geschlossene?
    Dann sollte es mich beunruhigen das ich mindestens bei der Hälfte der Fragen ja sagen kann.
    Oder sind sie vlt,doch sehr allgemein gestellt?


    "10.Haben Sie kosmisches Interesse oder beschäftigen Sie sich mit Vegetarismus, Umwelt,...oder sind Sie sehr sozial arrangiert? " -> die Hörsaale sind voll von Entführungsopfern^^


    Den Rest spare ich mir mal, aber ich denke jeder kommt auf mindestens 20 Bejarungen^^

    Wie soll man denn neutral sein?
    Entweder man macht etwas aufgrund guter oder schlechter Motivation.
    Zb : dem Bettler Kleingeldgeben,weil er einem leid tut -> gut
    den Bettler aufmischen,damit man sich besser fühlt -> schlecht
    ein verirrtes Knd helfen die eltern zu finden -> gut
    ein verirrtes Kind in den Keller sperren um es zu essen -> schlecht


    was sind die neutralen alternativen?
    dem bettler ignorieren? Ziemlich egoistisch, fänd ich eher schlecht
    das Kind ignorieren? also nciht helfen? ziemlich schlecht oder?


    Erkläre wie man sich neutral verhält (nightmare modus: ein ganzes Leben lang) und ich sag dir wie das dann entschieden wird.

    Ich habe mir mal überlegt hier einen Traum rein zu stellen, auf den ich mir gar keinen Reim machen kann und einfach mal auf Ideenansätze von euch hoffe.


    In dem Traum wache ich gerade in meinem Raum auf, gehe aus diesem in den Flur Richtung Küche (morgendlicher Hunger oder so), dabei sehe ich rechts den Raum meines Opas, in dem meine Oma gerade sein Bett bezieht. Ich denk mir nix dabei und gehe vlt 3 Meter weiter zur Küche, dort steht meine Oma und macht iwas (Kochen, sitzen, aus dem Fenster starren, whatever). Mir wird bewusst das das nicht sein kann, da ich sie gerade gesehen habe, ich konzentriere mich auf die Geräusche und höre sie hinten das Bett weiter aufschütteln oder auch in Richtung Küche kommen und sehe und höre sie gleichzeitig vor mir. Ich bekomme Panik und extreme Kopfschmerzen, da dies nicht mit meiner Weltansicht vereinbar ist und wache dann schweißgebadet und kerzengerade im Bett auf.
    Diesen Traum hatte ich früher öfters als heute,aber er kommt immer wieder vor.
    Einmal hatte ich die Variante, das mein Opa in seinem Zimer sitzt und auch in der Küche liest,während ich seine Schritte auf mich zukommen höre.


    Interessant ist: Die Wohnung ist genauso ausgebaut wie im Traum, es ist aus der Egoperspektive, es ist deutlich realitisch. Wichtig ist wahrscheinlich auch, das ich bei den Beiden aufgewachsen bin und auch (noch) wohne. Das letzte Mal hatte ich den Traum vor vlt einem Monat.

    @ waytowostok
    Ok, ich beisse mal an, in welche Kategorie würdest du sie denn dann stecken?
    Ich hab mal dreist Wiki gefragt was es dazu meint:
    Tool wäre Progressive Metal, Alternative Metal
    Kittie wäre Nu-Metal
    Slipknot wäre Nu Metal, Alternative Metal
    Hört sich alles nicht wie Standartmetal an, ich geh mal davon aus das ich für Klassischen Metal zu jung bin (und überzeugter Man'o'War Gegner bin, so nebenher, textlich und vom Frauenbild her doch etwas rückständig, geradezu [in Deckung spring] unteres HipHop-Niveau)


    ich hoffe das es nicht heißt, dass ich mit Sozialwissenschaften als Studienfach auch zu dieser Überzeugung kommen muss.

    Junge Junge, mit den meisten Genres kann ich mal gar nix anfangen.
    Worunter fallen denn Sachen wie Kittie, Slipknot oder Tool?
    Crossover gilt auch nicht als Metal? hmm...dachte immer das wäre ne Mischung aus Metal und Rap woraus dann Nu Metal würde (schriebt man doch so,oder?)


    [quote="waytowostok"]die den Spasten durch ihre Tolleranz und Gleichgültigkeit erst ermöglichen, unsere Musik und unsere Szene für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.[quote]


    Ich mochte diese Einschätzung in Szenen (tm) noch nie, aber mir fällt auf das vergleichsweise viele Black und Pagan Metal hörer, sich als rechts (konservativ bis hin zu nationalistisch) klassifizieren. Ich dachte immer im Pagan geht es um heidnische Texte, über tolle Götter mit fehlern, trinkgelager und (wie in fast jedem true/power metal lied) krieg (weshalb ich diese bereiche genau so lächerlich finde wie bestimmte hiphop formen), schade zu hören das meine Vorstellung falsch war.

    habe mich für sonstiges und verworrenes entscheiden, das trifft es am besten.
    in meinem träumen sterbe ich oft. meist schaffe ich es nicht meinen freunden (die ich nie im traum dabei habe, bzw dadrin suche) etwas zu sagen,um sie vor dem grund für das sterben zu retten.
    sonst setzen in meinen träumen oft grundlegende dinge des täglichen lebens aus. (menschen existieren plötzlich zweimal; es gibt kein licht oder schall mehr,etc etc)
    ich denke also das trifft es am besten,wer mehr hören will,soll mir ein link zu einem thema zukommen lassen,wo ich meien träume posten soll ;P

    zu 1) 16 meter...naja greifen wir mal hoch, bei guten Genen und ordentlich Nahrung (hunde, kinder, weiße indianer,etc) könnte ich mir vorstellen das es 8-10 meter gross werden kann, wobei ich da auch eher zu 8 tendieren würde. (überleg mal wie groß dir jdm erscheint der 20 cm größer ist als du, wenn jetzt ein vieh 2 Meter länger als maximal üblich ist, wirkt das nicht direkt wie doppelt so groß?^^)


    zu 2) da wurde schon genug zu gesagt, krasse vieher^^


    zu 3) vlt eine Art Gemeinschat von Lebensaussteigern? Forscher die "back to nature" leben wollten o. ä.? eine letzte Nazikollonie? Irgendwelche geheimen Forschungsprojekte dort?
    Alles möglich, teilweise wahrscheinlich. Zumindest klingt es nicht so, als wäre das ne Geld-abzieh-geschihcte gewesen, sie haben dir nix abgenommen und nix weiter gesagt.
    mehr Touristen werden sie wohl dadurch auch nicht anlocken...