Beiträge von AntaresX

    Jap, das habe ich verdient!


    1.) Ich bin für eine Frau ziemlichgroß, nämlich 1,83 m
    2.) Wenn schon Scheiße, dann richtig! Wenn irgendwas scheif geht in meinem Leben, werde ich total bockig und neige dazu, mich mit Pizza vollzustopfen, Wein zu trinken und die Wohnung zu vermüllen
    3.) Seit ich ein Smartphone habe, ist meine Internet-Aktive-Zeit noch mehr gestiegen. Das hätte ich nie von mir gedacht, aber ich liege tatsächlich im Bett und checke kurz vom Einschlafen meine Foren und meine Mails
    4.) Ich schreibe Gedichte, Prosa und Kindergeschichten. Schreiben ist mir das Liebste!
    5.) Ich hasse Rosenkohl und Möhren-Rohkostsalat. Ein Kindheitstrauma....


    Als nächstes ist AnDaPaVaPE dran :-)


    Mrs.Jacobi
    ,


    auch ich muss die Frage stellen, was hast du dir erwartet? Eine Anleitung, wie man mit Verstorben spricht? Es wird immer Momente, in denen dein Liebster dir besonders nah sein wird. Der Vater meiner Mutter ist vor etwas über einem Jahr verstorben, also mein Großvater. Wir waren beide dabei, als er ging. Meine Mutter "spürt" ihn jedes Mal, wenn sie an dem alten Blutahorn vorbei geht, der vor seinem Haus steht. Sie meint sogar sein Parfüm zu riechen. Ich werde den Teufel tun, das zu bewerten.
    Als er ging, hielt ich seine Hand und auch ich habe was gespürt, als er ging. Ich weiß nicht, was das war oder ob es etwas war, das ich gerne spüren wollte. Es war auf jeden Fall ein Ereignis, welches mich sehr geprägt hat und ich möcht es trotz des Schmerzes nicht missen.
    Fakt ist aber, dass du dich verabschieden musst. Der Mensch ist nicht mehr da. Du kannst ihn nicht mehr auf menschlicher Ebene erreichen. Vielleicht hilft es dir, dir vorzustellen, was er gewollt hätte. Meinst du, er würde wollen, dass du dich in "Geisterphären" rumtreibst, nur, um ihm noch irgendwie nahe zu sein? Dass du vielleicht aufhörst, dein Leben zu lieben?
    Frag dich, was du für ihn wollen würdest, wärest du gestorben.


    LG
    Deine Antares.


    PS: Eine Psychotherapie hilft dir nicht, ihn wieder zu finden, sondern es zu ÜBERleben. Aber dafür musst du stark genug sein und du musst einen guten Therapeuten finden. Ihn aussuchen. Glaub mir. Damit du wieder leben kannst. Und vielleicht brauchst du auch gar keinen Therapeuten, das entscheidest du.

    Moin, Moin,



    AnDaPaVaPE
    ,


    ich bin bislang nicht weiter gekommen bis "IRGENDWAS hat die Schnake gekillt! (kicher... seeehr übernatürlich).
    Ich verspreche, ich guck es mir bis zu Ende an, trotz der furchtbaren Hintergrundmucke, von der ich euch gaaanz dringend abraten möchte. Das Thema ist eh schon, sagen wir mal, schwierig...
    Da macht es so ne ätzende und vor allem viel zu laute Musik echt nicht besser, wenn ihr jemanden überzeugen möchtet.


    LG
    Antares

    Dignitas


    Wenn ich einst gehen muss, dann soll es leis geschehen.
    Dann soll ein sanft‘rer Wind die Wege mir bereiten,
    und soll den Tränenstaub von allen Straßen wehen.
    Ich will ganz bei mir und beseelt ins Dunkle gleiten.


    Wenn ich einst gehen muss, dann soll die Sonne scheinen.
    Ich wünsch mir, dass die letzten Astern dann noch blühen.
    Dann heb ich lächelnd meinen Schierlingskrug, den EInen,
    und lass mein Selbst im schönsten Funkenflug verglühen.


    28.08.2012

    Wetter: Tiefnebel, kalt, nass, grau (i like it :mrgreen: )
    Laune: gut, aufgedreht,
    Durst: Ayran
    Hunger: Pink Lady
    TV: nö
    Musik: maria belive me i like it loud... frag nicht, irgendwer im büro hats aufgedreht.
    Heutiges Lieblingslied: hedonism
    Gesundheit: Knie tut weh, muskelkater in den Waden
    Wünsche: Sex, Drugs & Rock 'n' Roll :mrgreen:
    Liebe: hat unter Umständen einen dicken Schädel, wird von mir geliebt.
    Beschäftigung: Blumen binden
    Kleidung: Jeans, weiße Bluse, schwarze Weste, rote Lackpumps
    Frisur: oha...
    Ich rede mit: mir selber
    Ich sollte: aufhören, grinsend in der Ecke zu sitzen und anfangen zu arbeiten :-)
    Spruch des Tages: maria believe me i like it loud *tanzt*
    (sorry, geschmacksverirrung auf grund massiver auditiver penetration ausm lautsprecher meines kollegen)

    Du bist hierauf nicht eingegangen:


    Zitat

    Keine Ansgt vor Missbrauch?
    Und wer soll die Strafe ausführen?


    wenn das hier zutrifft:


    Zitat von "Sol"

    Da ich selbst schon mal sowas entwickelt habe und das nicht nur einmal weiß ich, dass die Maschiene genauso unfehlbar ist wie der der sie mit Wissen bestückt hat...


    heißt das nichts anderes, als das zwischen den Missbrauch von Macht und die Unterdrückung evtl. Unschuldiger nichts weiter als eine "Maschine" zwischengeschaltet wurde, die es zu manipulieren gölte. ( Oder gehst du in deiner These von einem "idealen System" / einer konstruierten Realität aus?)

    Zitat von "Sol"

    "Scheiße bitte bitte bitte spring an bitte bitte lass alles gut gehen..."


    Wie süß ist as denn? :lol::shock::lol:


    Zitat von "Sol"

    Deswegen bin ich aber nicht religiös oder?


    Nein, wohl eher der Wunsch nach höheren Mächten, die deine Taten und dein Handeln bewachen ;-) ala "Der Herr ist mein Hirte" ;-)
    Aber dieses "Bitte, bitte, bitte... mach das ich .... meinen Reisepass jetzt noch finde" (einen Tag vor Abflug nach Jamaica :roll::roll: ) kenne ich durchaus. Passiert wohl immer dann, wenn wir an unsere eigenen Grenzen stoßen.


    Antares

    Na ja, nicht jeder Mord ist eine Beziehungstat oder lediglich durch das äußere Umfeld / Gesellschaft induziert.
    Trotzdem bleiben wir alle letzten Endes Produkt unsere Erfahrungen. Die Frage ist, was wir daraus machen.

    Bleibt die Frage, inwiefern gewisse Entscheidungen dem freien Willen unterliegen.
    Und selbst wenn sie es tun... Was denkst du, wie würdest du handeln, wenn dein Kind drogesüchtig bei einem Überfall einen Menschen umbringt? Nur ein Gedankenspiel...
    Ich entschuldige nichts, allerdings auch nicht diese Pauschalisierunge, welche du hier vornimmst. Du machst es dir viel zu leicht. Es gibt nicht nur schwarz und weiß...

    Zitat von "Sol"

    Aber leider gibts keine 100%... man müsste schon in die Köpfe der Menschen blicken können...


    Ergo: Eine "gerechte" Todestrafe bleibt eine Utopie, ebenso wie ein Gerechtigkeit an sich.


    "Ich glaube eher an die Unschuld einer Dame, bei der sexuelle Dienste käuflich erworben werden können, als an die Gerechtigkeit der (deutschen) Justiz..." (vgl. Slime, die Letzten)



    Und wem, Sol, soll denn die Macht der Urteilsprechung aufgebürdet, zu gesprochen, anvertraut werden. Wem will man denn die Macht über Leben und Tod in die Hände legen? Keine Ansgt vor Missbrauch?
    Und wer soll die Strafe ausführen?


    Ganz allgemein:


    Zu viele Fragen, zu viele Bedenken, keine Lösung.
    Schon gar keine Lösung, so lange ein Großteil der Todestrafe-Befürworter diese lediglich als Beseitigungsmaschinerie für Menschen betrachtet. Aus den Augen, aus dem Sinn... bloß nicht an den Ursachen kratzen.


    *Schüttel*
    Antares

    Huhu...


    kaaann es unter Umständen... nur unter Umständen ganz, ganz, ganz vielleicht sein, dass wir diese "Schockrocker sind böse"-Diskussion nun schon zum gefühlten 100sten Male ausfechten? Beim letzten Mal habe ich ja auch noch lauthals "en garde" gerufen und mich für Herrn Warner in die Schlacht geworfen, aber ich glaube, wir wiederholen uns und werden den werten Yeti nicht von seiner heiß geliebten Doppelmoral entbinden können. Zu schade...



    MfG
    Antares

    Hallo silver-mäusschen ;-)


    Hat Darwin sich nicht einfach deshalb nicht ganz vom Glauben an einen Schöpfer abgewandt, weil er seine revolutionären erkenntnisse nicht mit seiner sonstigen Einstellung in Einklang bringen konnte. Das halte ich für mehr als denkbar.


    Auf die Quellen bin ich gespannt ;-)
    Ein Darwin und ein Einstein reichen mir nicht ;-)


    Grüße
    Antares

    Zitat von "silvercloud"

    und wieso glauben dann die wirklich intelligenten Menschen, also die oberen 100, doch wieder an Gott?


    Ist das wirklich so?
    Ich meine, hast du da ne Quelle... und ist Religiosität z.B bei Politikern nicht eher vorgeschoben... wäre z.B meine Annahme.
    Ich lasse mich gern eines besseren belehren.
    Ich denke, viele Physiker werden wohl die Existenz einer ursprünglichen Macht nicht ausschließen,aber mehr?? Denke nicht.