Beiträge von Sevi

    Wozu kann man nun einenn "Bedankomat aktivieren", wenn man einen Post erstellt?
    So wie ich das beobachtet habe, können alle Beiträge Danksagungen erhalten, selbst wenn man den Bedankomat nicht manuell aktiviert.

    Natürlich weisen die Figuren Ähnlichkeiten mit Flugzeugen/Raumschiffen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass es sich auch um Darstellungen dieser handelt. Aber alle Goldflieger besitzen zweifelsohne Körperteile verschiedener Tiere (Krokodile, Fische, Vöge, Schmetterlinge, Falterl) und es ist daher viel naheliegender, dass es schlichtweg phantasievolle Mischwesen sind statt Ausserirdische, welche mit mit mindestens 18 verschiedenen Raumschiffmodellen gerade diesen Stamm (?) besucht haben.


    Von den Goldfiguren wurden übrigens über 30.000 verschiedene gefunden wovon die meisten ebenfalls Phantasiewesen darstellen. Oder sind dies etwa die Ausserirdischen, welche einfach den Tieren auf der Erde ähnlich sehen? *g*


    Wie erklärst du dir, dass die meisten dieser Goldflieger Köpfe (zum Teil Krokodilköpfe) mit Augen und Mund (sogar mit gut erkennbaren Gebiss) besitzen? Haben die Ausserirdischen etwa erst unsere Tiere beobachtet und ihre Raumschiffe dann nach derem Vorbild gebaut?

    Ich hab die Sendung gesehen und fand sie für Pro7-Verhältnisse nicht schlecht. Erst wurden EVDs Theorien und Argumente zu den verschiedenen "Beweisen" für Präastronautik gezeigt und danach die wissenschaftlichen/archäologischen Erklärungen.

    EVD haben sie von dem was gezeigt wurde,gar nicht viel zu Wort kommen lassen ,vor allem nachdem die Wissenschaftler ihr Statement dazu abgegeben haben

    Zumindest zu der wissenschaftlichen Erklärung, was die Goldflieger darstellen (nämlich einfache Mischwesen mit Körperteilen verschiedener Tiere), konnte er etwas sagen: Laut EVD hätte die Frau keine Ahnung und es sei unmöglich, dass es mythologische Mischwesen sind (wieso das so ist hat er nicht erläutert).
    Dass EVD dabei lächerlich wirkt ist kein Wunder, denn irgendwas zusammendichten und alles andere als unwahr abstempeln kann jeder.

    Erwähnenswert ist vielleicht auch die Anzahl der Opfer, welche die Thuggee auf dem Gewissen haben:
    Insgesamt soll die Bande für eine Million Morde verantwortlich gewesen sein. Der (oder einer der?) Anführer der Thuggee, Thug Behram, soll gar 931 Menschen mit seinen eigenen Händen stranguliert haben und wäre damit der Mensch mit den meisten Morden der Geschichte. Nachzulesen in der englischen Wikipedia.

    In den früheren Geschichten wartete die Frau 45 Minuten, in deiner wartet sie schon über eine Stunde, naja keine Ahnung wie lange so etwas dauert aber für mich ist das eher unlogisch und zu aufwendig für die Drogendealer aus den Gründen die Davy Jones schon erwähnte.

    Im ursprünglichen Text, den ich frei aus dem Englischen übersetzt habe, wartet die Frau tatsächlich 45 Minuten, was ich allerdings in "über eine Stunde" abgeändert hab ;)
    Ansonsten interessant zu lesen, was du in deinem Post schreibst.

    Erstmal dürfte es schon ziemlich lange dauern ein Kind auszuweisen und mit Stoff vollzustopfen. Dann noch alles zunaehen und bloss drauf achten das nirgendwo mehr Blut ist. Könnte sonst ja auffallen.

    Ich finde, die kurze Zeit macht die Geschichte sogar ein wenig logischer. Wenn jemand so etwas vor hat, dann muss es so schnell wie möglich ablaufen, damit so wenig wie möglich über das vermisste Kind informiert sind und er unbemerkt über die Grenze kann. Hätte es länger gedauert, so wäre bereits eine grössere Fahndung ausgegeben worden.

    Diese Geschichte ist ein wenig heftig und nichts für schwache Nerven:


    Ein Paar aus Texas hatte vor, über's Wochenende einen Shoppingausflug über die mexikanische Grenze zu machen. Kurz bevor sie abreisen wollten, rief ihr Babysitter an und sagte, dass sie heute nicht vorbeikommen könne, um auf ihren 2-jährigen Sohn aufzupassen. Die Eltern entschlossen daher, ihren Sohn mit auf die Reise zu nehmen.


    Kurze Zeit nachdem die Familie die Grenze überquerte, verlor die Mutter ihr Kind plötzlich aus den Augen und es verschwand in der Menschenmenge. Die Mutter suchte völlig aufgebracht und verzweifelt auf den Strassen nach ihrem Sohn, bis sie schliesslich von einem Polizisten zum Grenzposten gebracht wurde und dort warten sollte.


    Die Frau wartete über eine Stunde, als plötzlich ein mexikanischer Mann die Grenze passieren wollte, der ihren schlafenden Sohn in den Armen trug. Voller Erleichterung rannte die Mutter auf den Mann zu, als dieser den Jungen plötzlich fallen liess und wegrannte. Der Junge war tot und in seinem Körper fand die Polizei mehrere Kilo Kokain. Offenbar wollte er das Kind über die Grenze tragen, als würde es schlafen.


    ------


    Es ist bekannt, mit welcher Brutalität die mexikanische Drogenmafia agiert. Doch gab es so einen Fall tatsächlich?

    Ich hoffe, die Geschichte hatten wir noch nicht:


    Während eine Hochzeitsfeier, irgendwo in den USA, kamen die Gäste nach einer bisher durchzechten Nacht plötzlich auf die Idee, Verstecken zu spielen, wobei der Bräutigam bestimmt wurde, nach den Leuten zu suchen.


    Schnell fand der Mann alle Gäste, nur seine neue Ehefrau blieb noch übrig. Nachdem er einige Zeit nach ihr gesucht hatte, wurde er langsam frustriert und fing an, sich Sorgen zu machen. Das Versteckspiel war längst kein Spass mehr und so suchten am Ende alle nach ihr, doch ohne Erfolg. Schliesslich fuhr der Mann nach Hause, ohne seine Frau.
    Nach einigen Tagen ohne jemals wieder von seiner Frau gehört zu haben, wurde angenommen, dass sie es sich noch am Abend der Hochzeit anders überlegt und ihn während des Versteckens unbemerkt verlassen hat.


    Einige Jahre später, als eine Putzfrau den Dachboden des Gebäudes säuberte, in dem die Feier stattfand, entdeckte sie etwas Schreckliches: In einer alten Truhe, die sie gerade öffnete um sie zu entstauben, lag die Leiche der vermissten Braut, welche wohl in der Truhe eingeschlossen wurde, als sie sich dort verstecken wollte.

    Lustig ist, dass genau eure beiden Beispiele um die Erzählungen von Herobrine aus Minecraft und die GTA-Mythen (an deinen Thread kann ich mich noch sehr gut erinnern) mich auf die Idee von paranormalen Aktivitäten in der virtuellen Welt brachten, genau darauf wollte ich eigentlich hinaus ;)
    Besonders Herobrine ist ein sehr gutes Beispiel, von dem behauptet wird, es sei ein richtiger Geist, welcher in der Minecraft-Welt sein Unwesen treibt.
    Die meisten Mythen aus GTA (welche es übrigens nicht nur in SA gibt, z. B. der Ratman in der U-Bahn von GTA IV) sind völliger Quatsch genau so wie Herobrine (interessantes dazu gibt es hier nachzulesen) aus Minecraft, allerdings ging es mir nicht um solche Art von erklärbaren Dingen (da es sich dabei einfach um normale Bugs oder vom Entwickler so vorgesehene Dinge handelt (Easter Eggs)), sondern um Ereignisse, welche nicht erklärbar sind und eigentlich gar nicht möglich wären. Mich würde ebenfalls interessieren, ob es vergleichbare Geisterzählungen à la Herobrine auch in anderen Spielen gibt.


    Btw muss ich sagen, dass ich nicht an Paranormales glaube ^^

    Hallo.
    Es würde mich interessieren, ob es jemals Berichte über paranormale Ereignisse innerhalb der virtuellen Welt, sei es in Computern oder Konsolen, gab oder gibt.
    Oft wimmelt es in Spielen von natürlichen Bugs oder es werden absichtlich irgendwelche Easter Eggs eingebaut, doch vielleicht gibt es Erzählungen von Erscheinungen in Spielen, welche von den Entwicklern nicht vorgesehen waren und auch nicht im Quelltext zu finden sind oder sogar technisch gar nicht möglich wären. Geister also, die den Menschen im PC heimsuchen.
    Wenn Geister angeblich keinen physikalischen Gesetzen trotzen, warum sollten sie dann vor einer Spiel-Engine halt machen? ;)

    Das ist ja interessant :shock:
    Ich höre in der Nacht ebenfalls ein Geräusch, das klingt wie eine Mischung zwischen Zischen und Brummen, hab mir aber nie grosse Gedanken darüber gemacht. Ich dachte immer, dass ist irgendein elektronisches Gerät oder irgendwelche Leitungen. Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher, da sich das Geräusch keiner Richtung zuordnen lässt.

    Nobby :
    Aha, und von welchen Berichten sprichst du?
    (Die Videos scheinen für mich dubios, weil man nicht wirklich etwas erkennt, sprich sie sind von ziemlich schlechter Qualität, auch wenn das Amateurvideos halt so an sich haben. Aber das tut nicht wirklich was zur Sache.)
    Andersich
    Und jetzt stell dir vor: Es gibt auch Menschen, die ihr Haus verlassen und auf den Strassen rumlatschen, kaum zu glauben... :shock:
    Wie Zacheal gesagt hat würde solch ein hell leuchtendes Ding auffallen und bestimmt nicht nur von so wenigen Leuten gesehen werden, selbst wenn man gerade nicht in den Himmerl starrt.



    EDIT Cat:
    Mal wieder Volltextzitate entfernt...
    Forenregeln beachten!

    Feuervogel
    Ja, im 20 Minuten Artikel ist von fliegenden Untertassen die Rede. Ich habe niemals bestritten, dass es keine UFOs gibt. ;)
    Zu den anderen Fragen: Zwar nicht jeder, aber bestimmt ein grosser Teil davon, man bedenke auch Handys mit Kameras. Da erscheint es mir äusserst merkwürdig, dass es keine weiteren Aufnahmen oder Fotos gibt. Das UFO war bestimmt lange genug am Himmel, um es kurz zu filmen/fotografieren. Ist ja ein riesiger Aufwand, das ins Internet zu stellen... Würde mir das auch nicht antun, aus welchem Grund sollte man so eine Sensation denn ins Internet stellen, wer macht denn sowas...?
    Zu d) und e): Normalerweise wird man für Aufnahmen nicht für bekloppt gehalten oder Irre ich mich da? Je mehr Aufnahmen es von diesem angeblichen UFO gibt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass man die Aufnahmen gefälscht hat. Tatsache ist, dass nur drei (dazu ziemlich dubiose und aus grosser Distanz aufgenommene) Videos davon existieren.


    Gar nichts ist sicher, vor allem nicht, dass es ein UFO war (wenn die Videos überhaupt echt sind, was ich nicht denke). Ausserdem könntet ihr ruhig mal auf alle Gegenargumente eingehen.


    Zitat

    Natürlich schauen ~800'000 Einwohner die ganze Nacht lang in den Nachthimmel, um genau in den zwei Minuten das Teil zu sehen, klar, logisch.
    Wie oft schaust du abends, egal was du machst, in den Himmel und wie lange ? :roll: . Das soll also ein Gegenargument sein ? :wut:

    Du denkst also, man würde so etwas nur sehen, wenn man pausenlos in den Himmel blickt? :lol:


    EDIT Cat:
    Volltextzitat entfernt!

    Das soll der Beweis für fliegende Untertassen sein? :lol:
    Das einzige, was ich sehe, sind drei verwackelte und unscharfe Videos, auf denen irgendein weisser Punkt umherschwebt. Natürlich haben es von den ~800'000 Einwohnern gerade mal drei Leute gefilmt und natürlich waren alle drei ziemlich weit weg, so dass man nicht wirklich erkennt, was es war.
    Ebenfalls logisch ist, dass das UFO direkt über dem Felsendom schwebt, was sollte es in Jerusalem denn sonst tun?

    Noch zwei kleine Fakten:
    104) Der vermeintlich rettende (Provinz-)polizist stellt sich meist selbst als Bösewicht heraus oder stirbt kurz nach seiner Ankunft.
    105) Der Mörder weiss immer ganz genau, wohin das Opfer flüchtete und wo es sich versteckt. Er läuft dann langsam durch den ganzen Raum, ehe er durch ein unachtsames Geräusch oder extrem lautes Atmen auf das Opfer aufmerksam wird.
    ;)

    Woher weisst du denn, dass die Stimmen, die du hörst Recht haben und die Informationen, die du dadurch erhälst auch richtig sind?
    Welche Informationen erhälst du denn überhaupt durch diese Stimmen?
    Du denkst, es ist eine Gabe und verlässt dich auf die Stimmen in deinem Kopf, weil du glaubst, die Stimmen werden durch Telepathie übertragen (für mich völliger Quatsch, aber darum geht es ja jetzt nicht). Vielleicht wird dein Leben dadurch, dass du den Stimmen glaubst, negativ beeinflusst ohne das du es überhaupt bemerkst, möglicherweise ebenfalls bedingt durch die Schizophrenie (ich bin kein Psychologo, ich kenne die Symptome der Schizophrenie nicht).
    Eine Gabe bedeutet, dass du etwas bestimmtes kannst, was andere nicht können. Erklär mir bitte mal genau, was du mit deiner Gabe anfangen kannst.

    Ja, vielleicht stecken auch wieder einmal die Aliens vom Planeten Gabulak dahinter, welche uns Menschen mit einem uns noch unbekannten Übertragungsmittel Nachrichten übermitteln... Könnte ja sein... :roll:


    Ich kann Lexidriver nur zustimmen, die "Schizophrenie = aussergewöhnliche Fähigkeit" These ist völliger Quatsch und die Verharmlosung davon äusserst bedenklich, zumal wie von Lexidriver erwähnt sämtliche wissenschaftliche Erkenntnisse ingnoriert und als unwahr abgetan werden. Bitte liefert auch mal Argumente für eure Thesen und behauptet nicht einfach Dinge, nur weil "es ja sein könnte".

    Sevi

    So konkret und detailliert sind die gar nicht. Es ist ja nicht so, dass ich da Gedichte in meinem Kopf höre. Wenn du Wunder erwartest, dann geh zu Jesus Christus.


    Wenn das so ist, dann ist es schlicht keine besondere Gabe, sondern eher eine Beeinträchtigung (psychische/neurotische Störung).
    Erklär mir mal bitte, inwiefern dir die Stimmen in deinem Kopf weiterhelfen bzw. inwiefern diese eine paranormale Fähigkeit darstellen.
    Vielleicht hast du auch nicht ganz verstanden, was genau der Begriff "paranormal" überhaupt bedeutet.
    Wunder erwarte ich ganz bestimmt nicht...