Beiträge von Leni

    Ich hab mir anfangs überall im Haus kleine zettelchen verteilt die mich daran erinnern sollten mein bewusstsein zu prüfen. Auf den zetteln stand nur das gleiche, träumst du gerade ? bist du wach ?
    Sie dienten lediglich als hilfe das es mir in fleisch und blut übergeht nach einer gewissen zeit zu checken ob ich wirklich wach bin..
    Nach relativ kurzer zeit hatte ich den ersten klartraum, den ich allerdings nicht halten konnte.
    Ich träumte das ich eine katze streichle die ein schwarz rot goldenes fell hat, ich wusste das dieses fell nicht natürlich sein konnte, also hab ich der katze das fell rausgerissen, in dem moment wurde mir klar das ich niemals der katze das fell rausreissen würde, und ich demnach träumen musste.. danach wurde alles schwarz um mich herrum und ein neues traumszenario begann.. Auch den nächsten traum konnte ich als traum entlarven da ich dort mit einem toten ungebratenen hähnchen rumspielte..
    Ich hab auch angefangen ein traumtagebuch zu führen, es hat mir sehr geholfen was die traumerinnerung angeht, oftmals wacht man morgens auf und erinnert sich an nix mehr ^^


    Inzwischen hab ich damit aber wieder aufgehört, macht einfach zuviel arbeit, bzw ich bin nachts zu faul um mir alles aufzuschreiben


    Klarträume hab ich immernoch manchmal, ich erkenne sie meist weil irgendwas ungewöhnlich ist, manchmal kann ich dann den traum bewusst steuern, manchmal wache ich davon dann aber auch auf. Ist immer unterschiedlich. Lange halten kann ich den traum aber nie.

    Ich bin gerade dabei danach zu googlen, aber wie du sagtest, jeder sagt da etwas anderes :-(


    Ich habe einen alten Golf 3 Kombi, BJ 96. Da ich öfters auch mal sperrige Dinge transportieren muss kommt ein kleineres Auto für mich bzw meinen Mann auch nicht in frage.


    Ob ich bei 50 kmh in den 5ten schalten kann hab ich noch nicht probiert, werd ich aber mal testen. Zu untertourig soll man ja auch nicht fahren.

    Hallo,


    Ich habe vor ein paar Monaten den Führerschein gemacht und angesichts der hohen Spritpreise beschäftige ich mich nun damit möglichst spritsparend zu fahren.
    Das hierbei eine vorrausschauende Fahrweise von Vorteil ist sollte selbstverständlich sein. Um unnötiges Gasgeben und Bremsen zu vermeiden habe ich mir angewöhnt auf längeren, geraden Strecken die Kupplung durchzudrücken und mich so rollen zu lassen. Nun habe ich aber irgendwo gelesen das dieses Auskuppeln ebenfalls Sprit verbraucht und man lieber die Motorbremse nutzen soll. Wenn ich aber die Motorbremse nutze, dann bremst es mich ja frühzeitig herrunter so das ich auch frühzeitig wieder Gas geben muss.


    Was ist spritsparender ? Auf langer Strecke auskuppeln / Leerlauf oder Motorbremse nutzen ?


    Das ich auch in der ortschaft im 4ten Gang fahren kann hab ich inzwischen gelernt, habt ihr sonst noch irgendwelche spritspartipps für mich ?



    PS: Es ist selbstverständlich das ich NICHT mit dem Auto zum Briefkasten fahre usw..

    vielen dank :-) Die top 11 erweiterung ist natürlich wirklich der Brüller :mrgreen:


    Das es wirklich menschen gibt die sowas machen *schüttel* die armen tiere.

    Ich hab die Geschichte gerade von meiner Chatfreundin zu hören bzw lesen bekommen, und ich kann das irgendwie nicht glauben. in google existieren zig Berichte darüber, aber leider kein einziger ob diese Geschichte echt oder nur fake ist..


    Hab auch hier in der Forensuche gesucht, aber leider nichts gefunden.. mich würde interessieren ob es wirklich Menschen gibt die so blöd sind, oder ob das wirklich nur ein fake ist...


    Zitat

    Brennendes Hamstergeschoss -- Tatsachenbericht aus der LA Times:


    "Im Nachhinein gesehen war der grosse Fehler das Streichholz anzuzuenden. Aber ich habe nur versucht den Hamster wieder zu kriegen," hat Eric Tomaszewski amusierten Aerzten in der Abteilung fuer schwere Verbrennungen im Salt Lake City Hospital erzaehlt. Tomaszewski und sein homosexueller Lebenspartner Andrew (Kiki) Farnom, waren nach einer Session der intimen Art ersten Hilfebehandlung eingeliefert worden, nachdem dabei einiges schief gelaufen war. "Ich habe ein Papprohr in sein Rectum eingefuehrt und dann Raggot, unseren Hamster, hineinschluepfen lassen." erklaerte er. "Wie gewoehnlich hat Kikki 'Armageddon' gerufen, das Zeichen dafuer, dass er genug hatte. Ich habe versucht Raggot zurueckzuholen, aber er wollte nicht wieder raus kommen, also habe ich ein Streichholz angezuendet und in das Rohr gespaeht, wobei ich gedacht habe das Licht wuerde ihn anlocken." Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz, beschrieb ein Sprecher des Krankenhauses was als Naechstes geschah. "Das Streichholz entzuendetet eine Gasblase im Innern und eine Flamme schoss aus dem Rohr, entzuendete Mr. Tomaszewski's Haare fuegte seinem Gesicht schwere Verbrennungen zu. Ausserdem fingen das Fell und die Schnurrbarthaare des Hamsters Feuer und entzuendeten im Gegenzug eine noch groessere Gasblase noch weiter innen . Dies schleuderte den Nager nach draussen wie eine Kanonenkugel." Tomaszewski erlitt Verbrennungen 2. Grades eine gebrochene Nase durch den Aufschlag des Hamsters, waehrend Farnom Verbrennungen und zweiten Grades an seinem Anus und Enddarm erlitt.

    Natürlich gibts auch menschen die im Schlaf sterben, aber die können uns ja jetz nicht mehr erzählen ob sie ne Schlafstarre/ausserkörperliche Erfahrung/ Schwarzes Loch/ Wesses Licht gesehen haben :)

    Ja es liest noch jemand :)


    Ich hatte auch schon träume in denen ich ein Mann war, und hab ebenfalls mit einer frau geschlafen. obwohl ich natürlich keine Ahnung habe wie sich das für einen Mann anfühlt fand ich es sehr intensiv und erregend.
    Es war aber kein klartraum sondern nur ein traum an den ich mich recht gut erinnere,wahrscheinlich weil er so intensiv war.

    Liebe/r auditt90 ,
    die Bewegungsunfähigkeit die du beschreibst ist eine Schlafstarre,kein grund zur sorge..


    Wenn du auf deiner Couch schläfst,dann schläfst du nicht so tief und fest wie in deinem bett, daher bist du anfälliger für "störgeräusche" . Auch wenn diese Geräusche von dir selbst kommen, du nimmst sie nur wahr da du nicht sotief schläfst wie sonst.
    Das du wirklich dabei schläfst siehst ja daran das du dich nicht bewegen kannst, die Starre ist ja da. Das du in dieser situation deine Augen öffnen kannst klingt komisch, bist du dir sicher das du deine richtigen augen öffnest und nicht einfach durch dein "drittes auge" schaust, oder ganz einfach ausgedrückt dein Wohnzimmer in einen Traum hineinprojezierst ? Alles was du beschreibst kann, muss man aber nicht, als beginnende ausserkörperliche erfahrung deuten.


    Ich habe ähnliche erfahrungen, meistens wenn ich auf meiner couch einschlafe höre ich ein Brummen in meinem kopf das stärker und stärker wird, bis ich fast denke das mein kopf platzt. für mich ist das das zeichen das ich versuchen kann eine ausserkörperliche Erfahrung zu starten. Die augen kann ich dabei auch öffnen, allerdings weiss ich das ich in dem moment nur mit meinem "dritten augen" sehen kann und es keinesfalls meine richtigen augen sind.



    Hast du jemand der bei dir wohnt und dich hören könnte wenn du um hilfe schreist ? oder schreist nur vlt nur in deinem "traum" ?

    Leni  
    ja ne Traumschleife is milde ausgedrückt echt verblüffend!
    Also erstmal beruhigend dass du diesen Sog und diese Dunkelheit auch kennst. Zum Sog möcht ich noch sagen, der war physisch ja auch nicht vorhanden, es war eben nur dieses Gefühl. Und die Erklärung mit der Angst finde ich auch ziemlich einleuchtend. Vor allem Angst eines meiner größten Probleme ist...


    Angst ist auch eine meiner größten Probleme, bin ein kleiner Schisser und wage mich nur selten in etwas neues... Verständlich also das du in einer solchen Situation angst hattest :)


    Neue Situationen lösen halt erstmal ein unwohlsein aus, das ist genauso wie wenn du dich irgendwo für nen neuen Job vorstellst, ich bin da jedes mal sooo nervös, das ich am liebsten weglaufen würde, geht aber nicht.. I





    Aber jetz hab ich doch noch eine andere Frage... vielleicht nicht in diesen Thread passend aber du hast geschrieben "luzider Traum / AKE"
    Sind diese beiden Dinge für dich das selbe?


    Neee, is nicht das selbe, aber ich kann das teilweise nur schwer unterscheiden. Ich träume oft das ich aufstehe, aufs klo gehe, mir die zähne putze usw, und ich könnte in dem moment schwören das ich meine handlungen selbst bestimmen kann, ist das nun ein luzider Traum oder ne AKE ?





    Ich glaube im Nachhinein ja eigentlich nicht, dass ich wirklich verschwunden wäre...


    ja wärste wahrscheinlich nicht, hätte aber ne gehörige portion mut dazu gehört das herauszufinden :)




    Ich kenne viele leute die mindestens 1 mal in ihrem leben eine Schlafstarre hatten, die meisten hatte tierische Angst davor und dachten das es jetz vorbei ist.. ein anderer teil dachte das er nicht mehr atmen kann.. alle davon leben noch :-)

    Huhu und herzlich willkommen hier im forum


    die traumschleife, jo, eben ne traumschleife :-) kennen die meisten von uns, aber trotzdem immer wieder verblüffend wie uns unser unterbewusstsein verarschen kann :-)


    Dein eigentlicher "Traum" gehört für mich klar in die kategorie luzider traum/ AKE.


    Dieser Sog gleichzeitig mit der Schlafstarre spräche zumindest für eine kommende AKE, ich kenn diesen Sog in einer ähnlichen weise auch, zwar hab ich dabei nicht das gefühl das es mich "aufsaugen" will, aber zumindest raussagen gemeinsam mit einem wahnsinnigen schwindelgefühl. Das einem alles schwarzer als sonst vorkommt, ist relativ normal. Ich kenne auch dieses gefühl das das dunkel noch dunkler ist als sonst, einfach nur ein tiefes dunkles schwarz, wenn man das nicht kennt kann man es schon mal mit der angst zu tun bekommen, wahrscheinlich hat diese Angst in dir dieses schlechtes gefühl ausgelöst.


    In dem moment als du deinen Mund geöffnet hast, hast du die schlafstarre gelöst, das du dabei gegen die wand geknallt bist tut mir aufrichtig leid, ich hoffe es geht dir gut und du hast keine schäden davon getragen ? Es erinnert mich an einen Traum den ich als Kind/jugendlicher mal hatte, ich träumte das ich fussball spiele und den Fussball mit aller kraft von mir wegkicken wollte, blöderweise führte ich diese bewegung aber auch real aus, und mein fuss knallte mit voller wucht gegen meine Wand :mrgreen:


    Um eine Epilepsie auszuschliessen würde ich raten mal zu einem arzt zu gehen, vlt kann er dir weiterhelfen.. ich denke aber nicht das es sich dabei um nen epileptischen anfall handelte.


    Ich hoffe das dir meine persönlichen erfahrungen etwas weiterhelfen können.

    ja tina, da schliess ich mich dir an.. keiner meiner verwandten dürfte dann noch leben :) Hab schon so oft meine zähne verloren^^


    hab auch schon meine mutter gesehen wie sie an einem unfall stirbt, sie lebt heute noch..
    Ich schliesse das auf mein gestörtes verhältnis zu meinen eltern,was nicht heißen soll das ich ihr was schlechtes wünsche :)

    Träume sind in den meisten fällen nur ein Spiegel der Seele.. ganz selten wird etwas geträumt das dann auch wirklich passiert.. Diese "Vorhersehträume" sind wissenschaftlich nicht erwiesen..


    Mach dir keine sorgen, du versucht lediglich das erlebte zu verarbeiten und damit abzuschliessen. Der Verlust eines geliebten Menschen kann sich noch jahre später in den Träumen wiederspiegeln.

    Zitat

    Wenn du das abschalten willst, schau einfach weniger Horrorfilme


    Zitat

    Das dies bei mir schon früh so war, konnte ich meinen ersten Tagebüchern, welche ich mit 8 Jahren geschrieben habe entnehmen....


    Passt nicht so ganz zusammen oder ? Ich glaube nicht das ein 8 jähriger schon horrorfilme schaut..


    Klar prägt einen die Umwelt, aber mit 8 jahren sollte man solche extremen träume noch nicht haben

    Mal kurz wegen den Mäusen, ich hatte jahrelang weisse Mäuse und hatte die in einem Terrarium gehalten.
    Eigentlich war das ein altes Aquarium mit undichten Stellen..
    Wenn du nicht viel geld ausgeben magst, dann frag doch mal bei deinem Zoohändler ob er an Fehlproduktionen von Aquarien rankommt, oder hör dich bisschen um ob irgendjemand sein altes Aquarium loswerden will..


    Dann oben drauf noch Hasendraht, damit die kleinen nicht ausbüchsen können und fertig :-)

    Du, ich denke das des von person zu person unterschiedlich ist..


    Ich hab mittags auf der Couch mehr solche Erlebnisse wie nachts im bett, einfach weil ich nachts zu müde bin..


    Musst halt selbst rausfinden welche Tageszeit dir mehr Erfolg bringt :)

    Das zucken ist vollkommen normal.. Mir hilft es wenn ich vorher bisschen sport mache, da kann ich dann das zucken gut unterdrücken, weil sonst nervt das zucken nur :-)
    Versuch mal deine OBE nicht abends zu starten, sondern morgens.. Also wenn du morgens aufwachst, dann steh auf und geh aufs Klo, oder rauch eine, oder mach sonst irgendwas, und leg dich danach noch mal hin..


    Im ausgeschlafenen Zustand fällt es leichter eine AKE/ OBE einzuleiten.

    Stimmt, man merkt es :-) Ich kann das nur bestätigen, die ersten male wird es ziemlich ungewohnt sein.



    AJK :winks:

    Zitat

    Die Schlafstarre ist schon ein sehr starker Trancezustand... (also bewusst herbeigeführt)
    Die Profis unter uns haben diesen gar nicht nötig...
    Es reicht ihnen wenn sie auf Kommando in den Zustand Körper schläft / Geist wach kommen...
    Darin haben sie aber immer noch ein "Körperempfinden"... Sie leiten dann einfach den Schwingungszustand ein und


    Siehste, ich geh mal wieder nur von mir aus.. ohne Starre kein nächtliches Vergnügen.. hach wie schön doppeldeutig :-)

    Gut, ich versuch mal dir ein paar antworten zu geben.


    Wenn du auf die Schlafstarre wartest ist es ziemlich normal das nix passiert, ich würde mal behaupten das nur die Profis unter uns dies auf Kommando herbeirufen können.
    Das Problem ist ganz einfach, du konzentrierst dich zu sehr, da kannste dann nicht entspannen aber Entspannung ist wichtig für eine Erfolgreiche Starre..
    Ich persönlich habe die besten Erfahrungen gemacht nachdem ich erstmal eingeschlafen bin... dann wurde ich mitten in der Nacht einfach so mit ner Schlafstarre wach.


    Dieses Geräusch kann eigentlich alles gewesen sein, zb auch das Blut das durch deine Adern rauscht. Ich selbst habe zwar auch immer ein Rauschen in dem "zustand" aber gleichzeitig fühle ich noch ein Kribbeln in meinem ganzen Körper, ähnlich wie leichte Stromschläge...


    Wissen wann man aus dem Körper raus kann, ja, da kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen, verharre einfach ein paar Sekunden / Minuten in dem Zustand und warte ob was passiert, oder denke dich an einen anderen Ort in deinem Zimmer. Vlt kannst du ja auch erstmal mit dem Zustand rumexperimentieren, also zb versuchen die Arme zu bewegen oder deine Hände betrachten, damit du ein Gefühl dafür bekommst.

    Ja ich kann das auch..


    Auch bei mir geht das gefühl vom Nacken aus, ich stell mir dabei einfach vor wie kaltes Wasser auf meinen Nacken tropft, oder das es draussen sehr kalt ist..