Beiträge von Zweifler

    Also.das ganze Gebiet gehört zu Ontario und liegt in Kanada. Das Gesamte Gebiet beinhaltet Naturschutzgebiete wie die gesamten Lakes. Darunter auch der Otterlake.
    Es sind weiträumig Otter-gebiete und Erholungsgebiete.
    Gukste hier Landkarte von allem.


    http://translate.google.de/tra…iet%2Bwikipedia%26hl%3Dde


    http://translate.googleusercon…wbgh01OvBaFq66G5dhtUIO27A


    http://www.google.de/imgres?im…1&ei=2vQHTKCdIdGBOMa4vNUP


    Hier mal ein paar Bildchen: eindeutig, das Tier ist ein Fischotter.


    http://npb.jamescook.nu/wp-con…3/npb_0214_fischotter.jpg


    http://lh6.ggpht.com/_fhCoB-VU…WP2rfVo/s640/P1030113.JPG


    http://www.wuemme-meerforelle.…es/Fischotter-klein-a.JPG


    Fragt sich nur, wer dem Toten Tier das Gesicht rasiert hat.

    Ich habe auch eine Theorie. Möglicher weise sind die Störche bei einer Kläranlage für DIXI Klos gelandet und sind mit der blauen Flüssigkeit in berührung gekommen. So eine blaue Flüssigkeit ist echt hartneckig und bleibt lange auf der Haut und andere Sachen, die geht schwer ab. Das dauert einige Zeit. :supergut:

    Ich meine ich selbst habe dort auch noch nichts von dem erlebt was erzählt wird.


    Siehste...und du bist 39 zund du sagts die gschichte erzählen leute die so alt sind wie du. so also ist die geschichte bereits 30 jahre alt im durchschnitt. also doch nicht mehr so tau frisch.


    es war kein Kind draussen ausser meins und der Freund


    das kannst du doch garnicht mit sicherheit sagen das keines draußen war. deine waren ja auch draußen wiso nicht auch ein anderes.



    Fakt ist: es traut sich keiner dort rein und an diesem Tage hatte es stark geregnet


    sowas ist kein Fakt. nicht jeder hat angst. vielleicht war das kind zu besuch bei jemandem verwandten und kannte diese geschichte nicht ,und hat dort gespielt.
    Ich selbst habe oft in alten häuser gespielt als kind, auch wo leute behauptetn es spukt dort. sowas hatte mir nie angst gemacht selbst wenn türen klapperten oder fenster zu knallten und die alten scheiben zersprangen.sowas liegt einfach nur am windzug. mehr nicht.


    auch wenn es stark geregnet hatte, deine kinder waren ja auch draußen, also wiso nicht auch ein anderes kind.


    warum muss man bei jedem geschehniss dieser art gleich an geister denken?

    Na wenn es in deinen Dorf Spuckt muss man ja ganz doll aufpassen damit man die Spucke nicht abbekommt ^^.


    kleiner Scherz aber du meinst sicher es Spukt.


    Sie erzählen das Sie als Kinder dort mal rumgeschnüffelt haben,plötzlich klopfte es an der Tür, es war niemand draussen. Die Fenster schlugen alle plötzlich zu und die Scheiben zersprangen.Schreiend liefen Sie aus diesem Haus und haben das bis heute nicht mehr betreten.Es sollen dort auch seltsame Geräusche zu hören sein??


    Sicher haben sie das nur erzählt, weil ihr da nicht herum spielen sollt. Mein Opa konnte auch gute Gruselgeschichten erzählen. Sowas kann man doch nicht ernst nehmen.
    Sind halt gute Dorfgeschichten, hat doch fast jedes Dorf so etwas.

    Es lag dort sehr viel Müll rum und eine Puppe lag dort in der Ecke. Die haben wir auch dort liegen lassen.

    Wir waren dann nächsten Tag noch einmal in diesem Haus und bemerkten , das die Puppe auf dem alten Stuhl lag die ja vorher auf dem Fußboden gelegen hatte.

    Mensch da wird ein anderes Kind mit herumgespeilt haben, nichts weiter. bis jetzt sehe ich keinerlei Anzeichen eines Spuks.


    Eigentlich wollten die Beiden noch eine halbe Stunde am Baumhaus bauen. Ich war kaum auf dem Hof da standen die hintermir.Total blas und durch den Wind, beide haben ein Kind am Fenster stehen sehen, die konnten das auch noch beschreiben. Naja ich dachte vielleicht haben die sich das ja eingebildet.


    Wiso denn nicht kann doch ein anderes Kind gewesen sein. Muss doch kein Geist gewesen sein. Und wenn deine Kinder auch diese Geschichte deiner Großeltern kennen, ist doch klar das wenn sie da jemandem dort bemerken und sehen Panik bekommen. Sind halt Kinder denen fällt doch gleich das Märchen ein und tata denken sie das ist ein Geist oder so.



    Aber ich merke schon.jetzt kommts. das Kind hatte keiner, noch nie zu vor gesehen oder, sowas ähnliches, oder früher starb da ein Kind in dem Haus. ..


    Für mich ist es nur eine gute Geschichte die zu einem alten Dorf passt weiter nichts.


    wo dahinter das Gruselhaus steht gingen plötzlich die Strassenlampen aus. Aber nur an dieser Stelle.


    ja und... Zufall.
    wenn man sich in etwas hineinsteigert verbindet man alles mit dem vorgefallenen. stell dir mal vor da würde noch ein Wind wehen und eine Blechbüchse rollt dort lang, oder
    eine katze würde plötzlich aus der Ecke springen. das würde man auch mit dem Ganzen verbinden, weil man sich da so reinsteigert.nur Beispiel.

    Habt ihr das schon gehört. Die Idee ist das Bohrloch mit einer Atombombe zu schließen. Tja wie gesagt die Amis und die Russen bekommen den Planeten noch frühzeitig im Arsch.
    Hauptsache Öl und Macht, was kostet die Welt, egal hauptsache wir und was geht uns anderes Elend an.


    http://diepresse.com/home/pano…49/index.do&direct=560249


    http://magazine.web.de/de/them…soll-Oelpest-stoppen.html


    oder aber mit hoch konzentrierten Chemikalien wollen sie den Ölteppich auflösen.


    http://www.nzz.ch/nachrichten/…ie_oelpest_1.5657427.html


    wir haben so viele schlaue Köpfe auf der Welt, aber so etwas kann keiner lösen. Vielleicht solten wir die Konzerne mit der Atombombe zum Mond schießen, oder noch besser sie in den Chemikalien auflösen.


    Wann fangen die Idioten endlich an auf das Öl zu verzichten. Öl hat mehr Leid über die Welt gebracht als der angebliche Nutzen.
    Es gibt alternative umweltfreundlichere Energien.

    Den Sinn des Lebens gibt es schon lange nicht mehr in der Welt der Menschen, denn der Sinn des Lebens von jenen bestimmt die sich die Welt zu eigen gemacht haben, denn sie bestimmen wie ihr zu leben habt. Wenn ihr den Sinn des Lebens verstehen wollt, beobachtet die Natur und ihr werdet verstehen was der Sinn des Lebens ist. Wenn ihr ihn denn noch nicht versteht habt ihr einen langen Weg vor euch. Sehr tiefsinniger Gedanke von mir. mfg Zweifler.

    Ich glaube nicht das der 3 Weltkrieg von den Nationen-länder gegen andere Nationen-länder geführt wird.weil ( Überbevölkerung Hunger Arbeitslosigkeit Platzmangel. ect eine dramatische Rolle spielen) ich denke, der dritte Weltkrieg sieht so aus, das jede einzigeNation-land gegen sich selbst kämpft; zur gleichen Zeit, weil die gesamte Weltbevölkerung irgendwann zu extrem eingeengt lebt, keine Grundrechte mehr hat, keine Nahrung, keine Arbeistplätze, keine Freiheiten. Grund ist die Überbevölkerung Nahrungsmangel Arbeistlosigkeit Platzmangel Mittellosigkeit. Es ist ein Kreislauf der nicht aufzuhalten ist,


    weil wenn alles knapp wird, muss man die Menschen in ihren Grundrechten wie Freiheit Lebenstil ect. beschneiden um das Überleben aller zu gewärleisten und das ist eine gewaltige Bombe die irgendwann platzt; ist nun mal so.


    Wenn ich mich da irren sollte sorry; aber was denkt ihr darüber. Ich habe es nur grob zusammen gefasst; das ist meine Meinung wie der 3 Weltkrieg stattfindet und der weg dort hin.

    70 Jahre ohne Essen und so. ach du Sch.....
    Ich habe mal 50 Tage ohne Alkohol gelebt, war echt übel und voll
    anstrengend.


    Also das ist doch völliger Unsinn. Der Menschliche Körper ist nun mal auf ein gewisse Menge an Energie angewiesen, bekommt er diese nicht stirbt der Körper, dass ist ein unumstößliches Naturgesetz.
    Sicherlich kann man Hungern lernen keine Frage, aber auch da gibt es Grenzen, siehe Hungersucht oder Magersucht genannt. Ich halte das Ganze auch für ein Schwindel.

    also es stimmt die römer waren sehr zivilisiert (mehr als im MA) ich glaube ja das es an der völkerwanderung (kleine barbarische stämme ) lag da diese in rom eingedrungen war ...
    mfg Tobi


    Mit welcher Begründung behauptest du das denn? Weil sie Aquädukte bauten, oder andere schöne Bauwerke errichteten und hübsche Bäder bauten? >>> das konnten andere Völker auch.<<<
    Die Römer hatten zwar eine besondere Regierungsform und konnten sich gut organisieren, bedeutet aber nicht, das sie irgendwie zivilisiert waren. Ich finde Höhlenmenschen waren zivilisierter.
    Die Römer haben Sklaven und Unschuldige in den Coloseum von Raubtieren zerreißen lassen, oder 1000 sende gekreuzigt. Ständig haben sie versucht andere Völker zu unterdrücken und zu kontrollieren.
    Das alles halte ich nicht für Zivilisiert. Und heute sind wir kein deut besser. Trotz der ganzen Entwicklung und der Techhnologien sind wir nicht Intelligenter, als jene ersten Homosapiens, die vor ca 120 000 Jahren auf tauchten.

    Na ja die Sintflutgeschichte kosiert in viele Kulturen ich zeige sie mal auf:


    Das Gigamesch-Epos, die Bibel ( Testament ), der Koran, die Sumerer, die Babylonier, in Indien, in walisischen Legenden, In den litauischen Legenden.


    In China: Geschichten aus China erzählen, dass jemand mit dem Namen Yao mit sieben anderen zusammen, oder Fa Li mit seiner Frau und seinen Kindern sich mit Hilfe eines Segelbootes vor der Flut und vor dem Erdbeben retteten. Es wird erzählt, "dass sich die Welt in Stücke teilte und das Wasser aus der Erde sprang und sie überall bedeckte.


    Bei den Germanen: Ist man sich nicht ganz sicher ob oder ob nicht.In der Forschung werden erhebliche Bedenken erhoben, die Sintflut der Prosa-Edda als ursprünglichen Teil der germanischen Schöpfungsgeschichte anzuerkennen. Weder setzt das Lied Vafþrúðnismál eine Sintflut voraus, noch gibt es andere Hinweise auf eine Sintflut in der germanischen Mythologie, so dass christlicher Einfluss durch die biblische Sintflut (Gen 7,1–24 LUT) gut möglich ist. Auch kann der lúðr, auf den Bergelmir gelegt wird, nicht genau bestimmt werden. Altnordisch lúðr kann ‚hohler Stamm, Gefäß, Mahlkasten des Mühlsteins, Wiege, Schiff oder Kriegshorn’ bedeuten, ohne dass man Anhaltspunkte dafür hat, welche Bedeutung im Lied gemeint ist.


    Jan de Vries ging davon aus, dass der Christ Snorri Sturluson einen Sintflutmythos in seiner heimischen Mythologie erwartete und das Vafþrúðnismál entsprechend verstand. Deswegen deutete er lúðr im Sinne von ‚Wiege’ als Bild für Bergelmir als Stammvater des Reifriesengeschlechts.


    Jedoch kennen viele Schöpfungsmythen in der ganzen Welt das Motiv, dass die Urwelt durch eine Katastrophe vernichtet wird. In ¾ aller Fälle durch eine Sintflut, sei es aus Unzufriedenheit des Schöpfers mit seinem Werk oder weil die Geschöpfe gegen ihren Schöpfer aufbegehren oder auch grundlos.Deswegen darf trotz der Nähe zur biblischen Sintflut nicht zwingend auf christliches Lehngut der Prosa-Edda geschlossen werden.


    Viele sind ja davon überzeugt das es ein große Flut gab und es auch durchaus möglich ist, das es eine gab. Es ist auch möglich dass viele Kulturen eine eigenen Überschwemmung oder Flut gehabt haben könnten, vor kurzemn gab es ja eine siehe Zunami nicht war.


    Aber das mit den Tieren halte ich für ein Gerücht und dass die Arche wirklich so groß war, denn wo sollte er denn Eisbären, oder Pinguine her bekommen haben, oder Braunbären und Giraffen. Ich denke das sie einfach nur genügend Nutztiere wie Ziegen und Schafe mit nahmen. Unteranderem kannte sich Noa ja auch nicht mit Holz aus und deren Bearbeitung, so wie ich mich errinnern kann und dann soll er auf einmal so ein riesieges Schiff gebaut haben, >>>unmöglich.<<<


    Ich meine das vieles nacherzählt wurde und viel dazu gedichtet wurde um die Geschichte noch interessanter zu gestalten. aber das die Kulturen ein Flut erlebt haben könnten bin ich durchaus geneigt das zu glauben, wiso auch nicht, Flutkatastrophen gab es schon immer.

    Ich halte das Ganze für ein Schwindel. FAKE.
    Gründe Siehe wie folgt.



    Zweitens.



    drittens:


    Aufgenommen wurde es auf der Ausgrabungsstätte eines römischen Amphitheaters in Alexandria.

    Nicht jeder kommt so mir nichts dir nichts auf eine Ausgrabungstätte ohne schriftliche Genehmigung.


    Dort befinden sich auch einige Fundstücke aus dem antiken Königsviertel von Alexandria, dass im 14. Jahrhundert nach einem Erdbeben und einem Tsunami im Meer versank. Diese Fundstücke liegen auf der Ausgrabungsstätte einfach im Freien am Rand herum.

    Für versunken sieht das Teil viel zu sauber aus. Oder war es nicht mit versunken?
    Mag sein das sie dort rumliegen, sicher aber nicht direkt im Freien. Sie werden garantiert abgedeckt sein und auch bewacht werden, wegen Räuberrei und Schwarzmarktgeschäfte. Was wiederum nicht zusammenpasst, wie dein Freund der ja da nur Urlaub macht, einfach so leicht auf die Ausgrabungstätte kommt.
    Du merkst doch und siehts ein, dass da etwas nicht stimmen kann, oder?


    Leider sind Fotos leicht fälschbar, schade das er nur so eine kleinen Auschnitt hat, konnte er das nicht größer fotografieren die gesamte Platte?

    Meine Beute ist: habe ein Garten geschenkt bekommen, mit massiv Laube und alle Geräten die sich ein Hobbygärtner wünschen kann: Im gesamt Wert von 6700 Euro .
    Zusatzbeute und habe ein Computer sowie ein Fahrrad geschenkt bekommen Yähhhhh. :supergut:

    Wetter: angenehm Sonnig
    Laune: sehr gut
    Hunger: Eintopf, Kuchen, Bagette
    Durst: Kaffe, Tee
    TV: Kleine A...loch
    Musik: heute mal nicht
    Heutiges -,,-
    Gesundheit: OK
    Wünsche: 1000
    Liebe: Single
    Beschäftigung: Spaziergang mit meinen Kindern, Heute Spieletag gemacht mit meinen KIndern. Haben uns neue Brettspiele gekauft und Gezockt.
    Haare: Sind nachgewachsen
    Kleidung: Shirt und grüne Hose
    Ich hasse: Kleckern beim Essen
    Ich sollte: morgen noch mal einen Spieletag machen, das war sehr schön Heute, hat Spaß gemacht.
    Spruch des Tages: hab Heute keinen.

    Ein wildes Tier wird immer ein wildes Tier bleiben und nach Instinkten reagieren.


    Das ist genau richtig. Ich sehe das nicht einmal als eine Art von Anfällen an, so wie sie beschrieben werden, sondern eher sehe ich das so, das der Wal einfach den Menschen kombiniert, in dem Zusammenhang von Futter und so mit sein Jagtinstinkt geweckt wurde auf irgendeiner Weise. Somit ist der der Wal kein Monster, sondern verhält sich so, wie ein Wal sich verhalten muss.
    Orcas jagen in Natur genau so, sie stoßen bist auf den Strand vor und holen sich ihre Beute vom Land. Siehe wenn sie Robben jagen.
    Ich finde es sowie so bekl... solche großen Tiere in Gefangenschaft zu halten. Dies gild für viele große Tierarten, jedem Lebensraumes. Die gedeien in der Natur viel besser, und wenn man härtere Naturschutz Gesetze erlässt , lässt man auch die Tiere in Ruhe.

    Entlang der Küste gibt es häufig Wale mitunter Schwertwale und [i]Seelöwen und anders artige Robbentiere.
    Ich halte das für ein Fetzen Haut von einem Seelöwen mehr nicht.


    Die sind schon ernorm groß. Wahrscheinlich ist das Tier alt gewesen und verendet und wurde bereits sehr oft von anderen Tieren angefressen, so das nur noch dieser Fetzen übrig blieb.


    Im übrigen konnten man Haare feststellen und eine Seitenflosse, also bestätigt sich damit meine Aussage.[/i] :supergut:

    Wäre so etwas wie im Film >>Die Grenze.<< möglich? Könnte so etwas wirklich eintreten?


    Hier würde ich gerne eure Meinung dazu hören, ob es möglich wäre, das solche Politischen Ereignisse, für so ein Chaos verantwortlich sein könnten.


    Durch die Wirtschaftskrise werden Weltweit Terroranschläge auf
    Ölraffinerien verübt. Dadurch herrscht in Deutschland das Chaos.
    Zwischen Arm und Reich entsteht ein riesige Kluft.
    Die derzeitige Regierung verliert zunehmend an Einfluss weil Linke und Rechte Parteien sich heftige politische Machtkämpfe liefern.


    Es herrschen bürgerkriegsähnlichen Zustände. Die Macht der rechtsextremen DNS nimmt stätig zu und gewinnt immer mehr an Einfluss.
    Der Verfassungsschutz versucht dieses zu Verhindern, aber auch die Neue Linke diese Partei versucht an Einfluss zu gewinnen, aber auch sie plant
    ebenfalls die wirtschaftliche und gesellschaftliche Abspaltung Mecklenburg-Vorpommerns.


    http://www.die-grenze.de/home/


    http://www.paraportal.de/index…age=Thread&threadID=17672

    Am 15 und 16 März 2010 kommt der Zweiteiler die Grenze in die Fernseher.


    Die Geschichte:


    Durch die Wirtschaftskrise werden Weltweit Terroranschläge auf
    Ölraffinerien verübt. Dadurch herrscht in Deutschland das Chaos.
    Zwischen Arm und Reich einsteht ein riesige Kluft. Viele Hungern. Um Rostock entsteht eine neue Mauer.
    Die derzeitige Regierung verliert zunehmend an Einfluss weil Linke und Rechte Parteien sich heftige politische Machtkämpfe liefern.


    Es herrschen bürgerkriegsähnlichen Zustände. Die Macht der rechtsextremen DNS nimmt stetig zu und gewinnt immer mehr an Einfluss.
    Der Verfassungsschutz versucht dieses zu Verhindern, aber auch die Neue Linke, diese Partei versucht an Einfluss zu gewinnen, aber auch sie plant ebenfalls die wirtschaftliche und gesellschaftliche Abspaltung Mecklenburg-Vorpommerns.


    http://www.die-grenze.de/home/


    Ein paar Fotos von mir !


    In der Umkleide. Einblick in einige Kostüme.
    Das sind die Bösen. Von der DNS


    http://i47.tinypic.com/2j5e96w.jpg
    http://i49.tinypic.com/2iraypt.jpg


    Drehplatz Rathaus-platz Stralsund.


    http://i48.tinypic.com/2h6y6qb.jpg
    http://i49.tinypic.com/vffbch.jpg
    http://i46.tinypic.com/nlpkxy.jpg


    Drehort Seitengasse vom Rathaus-platz.
    Zeigt die Wiederstandgruppe Freies Rostock.
    Das sind die Guten.


    http://i45.tinypic.com/2lxc6jk.jpg
    http://i46.tinypic.com/28i458m.jpg
    http://i45.tinypic.com/2gt4xmf.jpg