Beiträge von QuerEinsteiger

    Da stimme ich euch zu! :D


    Etwas für die Lachmuskeln: "Tropic Thunder"!


    Von und mit: Ben Stiller; Robert Downey Jr., Jack Black, Methew McConaughey, Tom Cruise uvm.
    die oben genannten Schauspieler spielen Schauspieler die einen authentischen Kriegsfilm drehen wollen und dabei in einen echten Drogenkrieg geraten..... :lol::mrgreen:

    Zitat

    er kann sich sehr gut Anpassen , aber das beinhaltet ja nicht zwingend eine Charakteränderung , sondern nur eine Strategieänderung zur Erreichung seiner Ziele , wenn man nicht mehr Sklavenhalter sein kann , weil es gesellscahftlcih nicht mehr möglich ist , wird man eben politiker ,und versucht so seine alten ziele wieder mit anderen Mitteln zu erreichen ...man passt sich zb äusserlich der Gesellschaft an , und führt nebenbei ein Doppelleben


    elperdido , inwiefern wollte er sich nun ändern? In diesem Fall ist nicht die Änderung das Ziel gewesen, sondern das Vortäuschen einer Veränderung nur Mittel zum Zweck. Ich denke ein Mensch kann sich ändern wenn er sich ändern will.
    Bei der Persönlichkeit spielen viele Faktoren eine Rolle. Einer davon ist die Denkweise.


    Zitat


    Also ich bin der Meinnung dass der Mensch sich so gut wie garnicht ändern kann.
    Unser Verhalten und etc. ist uns angeboren.


    Nehelenia , das Verhalten wird aber auch durch andere Faktoren geprägt. Erziehung....persönliche Erfahrungen etc. man ist nicht zwangsläufig ein Sklave seiner Gene.
    Sehr schüchterne Menschen können sich auch zu extrovertierten Menschen entwickeln, das "Ich" muss dabei aber nicht auf der Strecke bleiben, der Mensch entwickelt sich doch ständig weiter.

    Dieser Thread ist ja geil! :lol:


    Schattenkanzler , na da freu ich mich schon auf deine Nasenflöten-neu-interpretationen ;)



    Also gut, Obwohl ich in einem paranormalem Forum angemeldet bin, war mir "Grey" zunächst kein Begriff. Den einzigen Grey den ich bislang kannte war Gandalf. Aber freundlicherweise hat mich das Internet eines besseren belehrt und ich wurde sogar von einem echten Grey-Insider aufgeklärt. :mrgreen:


    Zitat


    Wer sind die Greys?
    Es ist der kleine graue Humanoide, der am offensichtlichsten und am meisten mit unserer Spezies in Interaktion getreten ist. Er ist der geschlechtslose Arbeiter am untersten Ende der Hirarchie der Aliens. Größere Ausgaben der kleinen Grauen erfüllen anspruchsvollere Aufgaben, sie zeigen eine gewisse Individualität und Autonomie sowie männliche und weibliche Züge. Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern bleiben dabei eher subjektiv als für die Entführten klar erkennbar; sie sind mehr eine Frage der Persönlichkeit als körperlichen Merkmalen, wobei die »Weibchen« mitfühlender und anmutiger erscheinen als die »Männchen«.


    Hmmm, interessant. Und woher weiss man dass so genau?


    Zitat


    Während die Weltöffentlichkeit noch über die Existenz von Ufos und Ausserirdischen streitet, sind Wissenschaftler zum Kern des Rätsels vorgestossen. Die eigentliche Bedeutung des Ufo-Phänomens wurde durch das Entführungsphänomen durchschaubarer.


    Aaahh! Natürlich, das Entführungsphänomen. :stirnhau:


    Zitat

    Eine ganze Reihe von überzeugenden Beschreibungen brachten ein einheitliches Bild der weltweiten Entführungen von hunderten von Menschen. Dies nicht nur in Amerika, auch in Europa und ganz speziell auch in Zürich nimmt dieses Phänomen an Häufigkeit zu. 120 cm grosse graue Wesen mit unbehaarten, großen Köpfen und riesigen schwarzen Augen stellten sich als die Standard-Besatzung der UFOs heraus.


    Die Menschen werden meist aus ihrem Auto oder ihrem Schlafzimmer in ein Ruamschiff mit einem glatten, runden und indirekt beleuchteten Raum gehoben, wo auf einem Tisch eine schnelle und gründliche Untersuchung durchgeführt wird.


    Ja, das haben Ausnüchterungszellen so an sich.


    Zitat

    Die meisten Entfürten berichten, dass sie schon seit Kindheit unter den Entführungen leiden, und bei manchen Familien schient dies sogar schon seit Generationen der Fall zu sein. Dazu kommt die hohe Zahl der Entführungsfälle. Diese Wesen scheinen über das Bewusstsein der Entführten eine geistige Kontrolle ausüben zu können.


    Aber ist doch ziemlich aufwendig so ne Entführung: Ufo landen, Menschen entführen, Ufo starten und dann die Menschen wieder raus schmeissen. Und dann noch die ganzen Augenzeugen?


    Zitat

    Sie schalten die Wahrnehmungsfähigkeit Nicht-Betroffener einfach aus oder locken ihr Opfer von anderen fort und vernebeln die Szene, so daß Passanten es nicht bemerken, wenn eine Entführung stattfindet.


    :shock: Und ich dachte immer der stinkende Nebel steigt von den Gulli-Deckeln auf. Aber nix da! Ja und weiter? :ufobeam:


    Zitat

    Eine Mischung verschiedener Arten steuert das Schiff, darunter Reptilienartige, Nordische und - am fremdartigsten von allen - ein großes, gottesanbeterinnenähnliches Wesen, das lange Roben trägt und sich im Hintergrund hält. Anscheinend steht dieses Wesen auf der obersten Sprosse der Befehlsleiter.


    Anscheinend? (b)ist wohl zu benebelt, um es richtig erkennen zu können, wa? :lol:
    Und was sind bitte Nordische Arten?
    Egal, was interessiert die denn so an den Menschen? :shock:


    Zitat


    Das grösste Interesse zeigen die "Greys" an den Fortpflanzungsorganen und an der Entnahme von menschlichen Eizellen und Sperma. Anhand des fast ausschliesslichen Interesses an den Forpflanzungsorganen bei Mensch und Tier (weltweit bekannte noch immer andauernde Viehvererstümmlungen) scheint es sich doch um was anderes, als eine rein wissenschaftliche Untersuchung, wie anfänglich angenommen, zu handeln.


    Ich wusste es! Diese Drecksäue! Machen sich diese Mühe mit den Entführungen nur, um die "schwarzen Löcher" der Menschheit zu erforschen!



    Zitat


    Egal wer diese Fälle ermittelt und woher sie kommen, ein Vergleich zeigt klar, das Hauptinteresse ist auf die Forpflanzungsorgane gerichtet. Durch Gedankenkontrolle entnahmen die Greys den Entführungsopfern die Errinerung und es blieben nur die Randereignisse, Narben, Alpträume, und vorgespiegelte Bilder an die fehlende Zeit zurück. Ebenfalls berichten Entführte, dass ihnen kleine zerbrechliche Kinder gezeigt wurden, die wie Hybridwesen zwischen den Mesnchen und den "Greys" aussahen, und dass sie riesige Räume mit hunderten von Föten schwebend in Flüssigkeiten sahen.


    Hybridwesen?! Föten?! Worauf willst du hinaus? Die werden doch nicht etwa........?!


    Zitat

    Es scheint so, als züchteten die Greys Hybridwesen, und das in grossem Masse. Es steckt ein riesiges Vermehrungs und Zuchtprogramm hinter dem Entführungsphänomen. Und vermutlich dient dies zu ihrer eigenen Arterhaltung und sie sind gar nicht daran interessiert sich in die Karten schauen zu lassen und dulden keinerlei Störung bei ihrem Vorhaben.


    Man und ich dachte immer die halten sich nur in der nähe der Erde auf, um besseren Satellitenempfang zu haben, um sich ungestört die "Lost"-Folgen rein zuziehen. Dabei kreuzen die sich in Wirklichkeit mit Menschen zur Arterhaltung! Igit, Igit..... :shock:


    Zitat


    Viele Entführte berichten von unerwarteten Schwangerschaften und dem plötzlichen Verschwinden des Embryos.


    Ich bin ja kein Experte, aber wer sich nicht mehr daran erinnern kann, wie er von seinem Auto aus in einer Ausnüchterungszelle gelanden ist, der wird sich auch wohl kaum daran erinnern können, ob Verhüterli benutzt wurden. :mrgreen:


    Zitat


    Mit vielen psychologischen Tricks versuchen die Greys, dass die Entführten bei einer künstlichen Befruchtung von ihrer Schwangerschaft nichts bemerken um eine Abtreibung zu verhindern. Es ist also ganz offensichtlich so, dass diese ausserirdische Spezies (noch?) kein Interesse an einem offenen Kontakt mit uns hat.


    Natürlich nicht! Natürlich wollen sie unbemerkt bleiben! Was denkst du wie viel Kindergeld die sonst zahlen müssten, bei so vielen Hybrid-Wesen die sie auf die Welt setzten?! :roll:


    Zitat

    Die Greys scheinen das Gelingen ihres Planes nicht im geringsten Masse dem Zufall überlassen zu wollen. Durch ihre Fähigkeit der Bewusstseins- und Gedankenkontrolle über ihre Entführungsopfer sind sie in der Lage, sowohl den Entführten wie der Umgebung einer Entführung die Erinnerung zu löschen. Einige Opfer können sich noch daran erinnern, wie ihnen ein Grey in nächster Nähe tief in die Augen starrte und ihnen so Erinnerungen löschten und Ersatzbilder einpflanzten.


    He? Moment mal! Wie jetzt? Wer hat wessen Erinnerung gelöscht und wer hat danach wie davon berichtet?


    Zitat

    Ein dichtes Netz gedanklicher Manipulation soll verhindern, dass das Vorhaben der Greys ans tageslicht gerät.


    Ja, ja schon verstanden! Szene benebeln......Erinnerungen löschen.......Ersatzbilder einpflanzen. Hu! Zum Glück können die Entführten hinterher trotzdem noch detaillierte Angaben zu Plan, Aussehen und Ort machen!


    Zitat

    In Gesellschaft dieser verschiedenen Alienarten bewegen sich die Hybriden, die Nachkommen von menschlichen und grauen humanoiden Eltern. Ein Indiz dafür, daß diese Hybriden mehr bedeuten als das Ergebnis planloser Experimente,.....


    Ja so was hab ich doch gern! Planlose Experimente! Aber für die Folgeschäden will hinterher niemand mehr verantwortlich sein!




    Zitat


    .... ist, daß sie auf den Schiffen in Hybridisierungsgraden unterschiedlicher Ausprägung leben, von Mischlingen im Verhältnis fünfzig zu fünfzig mit deutlich alienhaften Gesichtszügen....


    Ah! Also doch Herr der Ringe



    Zitat

    .... bis zu Mischlingen mit einem höheren menschlichen Anteil, die in der vierten oder fünften Generation nicht mehr von reinrassigen Menschen zu unterscheiden sind.


    Doch, unterscheiden kann man sie schon. :mrgreen:



    Zitat

    Entführte lassen sich auf langfristige Beziehungen ein, zuweilen mit anderen Entführten, zuweilen aber auch mit Hybriden. Die Bildung von Entführten Paaren scheint auf die Schaffung eines genetisch wünschenswerten Nachwuchses zu zielen, der das Zuchtprogramm voranbringen soll. Es scheint, als manipulierten die Wesen die Partnerwahl der Entführten und verleibten deren Nachwuchs dem Programm ein, was zu exponentiellem Wachstum der Zahl der Entführten - und der Zahl der Hybriden führt.


    Wie jetzt? Die Entführten machen da auch noch freiwillig mit?! Ach das sind die "Nordische" Arten, das ist doch eindeutig das Stockholm-Syndrom. :mrgreen:


    Fassen wir noch mal zusammen: Die Drecksarbeit erledigt die asexuelle Standard-Ufo-Crew, also das Aufsammeln von stark benebelten und alkoholisierten Passanten. Auf der nächsten Stufe der Grey-Hirarchie, stehen die Männchen und Weibchen, die allerdings keine primären Geschlechtsorgane haben und deshalb humanoide Hybrid-Wesen züchten und an der Spitze steht ein Heuschreckenviech mit langen Kleidern.
    Offenbar ist beim lauter Erinnerungen löschen und neu Einpflanzen, nicht mehr sehr viel Hirnsubstanz übriggeblieben. :lol:


    Trotzdem hoffe ich, dass ihr durch den Grey-Insider nun so gut aufgeklärt seid wie ich.


    Wer sich noch mal die Reinschrift antun will: www.paradox.ch/ufo/abdukted.htm



    MfG


    Euer Gottesbeterinnenähnlicher, lange Roben tragender


    QuerEinsteiger

    Zitat

    Diese Leute ändern aber nicht sich selbst, sie ändern nur ihre Ideale ,Religionen etc,


    Von elchen Veränderungen sprechen wir den überhaupt? Vom ändern des Gemüts? Das hat sicherlich auch etwas mit den Hormonen zu tun, aber auch das ändern von Ideologien etc., die die Persönlichkeit stark prägen können, können einen Meschen von Grund auf verändern. Meiner Meinung nach.


    Auch Menschen die traumatische Erlebnisse hinter sich haben können sich danach stark verändern. Beispielsweise Soldaten die aus dem Krieg zurückkehren, auch ohne Ihre Ideologien etc. geändert zu haben.

    Funkverkehr zwishen Tower und Piloten. Eigentlich weniger witzig, wenn man bedenkt das diese Funkgespräche echt stattgefunden haben! :lol:


    Tower: The airfield is at your 2 o'clock-position.
    Pilot: Is that local time or GMT (Greenwich Mean Time)?


    -------


    Tower: You have traffic at 10 o'clock, 6 miles!
    Pilot: Give us another hint, we have digital watches!


    -------



    Pilot: LM 184 is at holding fix again (zum siebenten Mal)
    Tower: What's your destination?
    Pilot: standby, I forgot, I have to ask the copilot.


    -------


    Tower: Say fuelstate.
    Pilot: Fuelstate.
    Tower: Say again.
    Pilot: Again.
    Tower: Arghl, give me your fuel!
    Pilot: Sorry, need it by myself...


    -------­


    Speedbird206: Good morning Frankfurt, Speedbird 206, clear of the active.
    Tower: Guten Morgen, taxi to your gate.
    Die BA 747 rollt auf den Haupt-Taxway und hält an.
    Tower: (ungehalten:) Speedbird, do you not know where you are going?
    Speedbird206: Standby ground, I'm looking up the gate location now.
    Tower: (mit typisch deutscher Ungeduld:) Speedbird 206, have you never been to Frankfurt before?
    Speedbird206: (vollkommen cool) Yes, several times in 1944, but I didn't stop.


    --------


    Pilot: I'm fucking bored!
    Tower: Last A/C transmitting please identify yourself
    Pilot: I said I was fucking bored, not fucking stupid!


    -------


    Tower: Höhe und Position?
    Pilot: Also - ich bin 1,80 m und sitze ganz vorne links


    ------


    Tower: DE..., fliegen Sie weiter im Gegenanflug fur die 26, Landenummer 2 hinter einer DC 9 im kurzen Endteil.
    Pilot: Verstanden, fliege weiter fuer die 29 und folge der DC 6.
    Tower: Nicht ganz richtig: Die Landebahn war 26 und Verkehr eine DC9.
    Pilot: Okay, ich folge der DC 26... Wie war die Landebahn ?


    --------


    Pilot: Ground, XY-line 195, requesting start-up.
    Tower: Sorry, XY-line 195, we don't have your flight plan. What is your destination ?
    Pilot: Wie jeden Montag, nach Leipzig.
    Tower: Aber, wir haben heute Dienstag!
    Pilot: WAS ? Am Dienstag haben wir doch frei!

    Exodus, sollte deine Klinge bis an meine Kehle reichen,
    so ruf auch ich Parle´
    und kann dir schnell wieder weichen,
    für die nette Begrüßung, ein nettes Dankeschee´,
    doch kampflos werd ich dir das letzte Wort nicht überlassen
    und das Paraportal schon gar nicht verlassen.


    Buh, lang geblieben is das letzte Wort bei dir ja nicht,
    da kam schon schnell bereits der nächste Wicht!


    Frank M, auch bei dir bleibt es nicht lang.
    du hörst schon sicher den Klang
    von dem was ich hier schreibe
    das letzte Wort mir schnapp und mich herzlichst verneige. 8-)

    Natürlich! Bin ja auch ein Alien! Aber wenn du mir nicht verrätst wie man den DVD-Player wieder ausmacht, dann landest du auf meinem Siziertisch :twisted:


    DPNM foltert gerne Aliens, um an Informationen ranzukommen.

    @homosapiens81

    Zitat

    Das finde ich dermassen abartig, das ohne Vollnarkose durchzufuehren.


    Piercer dürfen eben keine Vollnarkose durchführen, nichtmal partiellle Betäubungen, außer mit dem Icespray.


    Mir persönlich gefallen Tattoos und Piercings, aber man kann's auch echt übertreiben. Hier mal ein Beispiel: Ein Typ hat sich die -Achtung- Augäpfel tätowieren lassen! :shock:lifestyle.t-online.de/c/15/89/85 ... 98520.html

    Das letzte Wort um sie zu Knechten!


    Und so trägt nun der kleine Querulant aus dem Auen...ähhh Schwabenland wieder die Bürde des letzten Wortes, welches dem Anführer des Orks-Syndikats weggeschnappt wurde. Er geht schnell, denn er hört bereits die nächsten Orks kommen, die vergebens versuchen werden, das letzte Wort zu entreißen.

    Zeitfenster : Ich möchte hier zwar nichts nachplappern, aber ich denke dass das herbeireden vom Weltuntergang diesen nicht direkt zur Folge hat, aber Menschen die es zu ernst nehmen, könnten durchaus Katastrophen herbeiführen (durch Panikmache etc.)


    Oder (aber halt ich eher für unwahrscheinlich) könnten Weltuntergangsprohpezeiungen dazu führen, dass Hardcore-Gläubige versuchen, das besiegelte Schicksal der Menshcheit zu Umgehen, um es zu verhindern, und gerade dadurch die Prophezeiung erfüllen. (Hab letztens die Geschichte von Ödipus gelesen :mrgreen: )