Beiträge von Yeti81

    hallo Freshmatic


    "An Weihnachten sind die Geschäfte immer so nervig voll.
    Alle gehen langsam, als ob sie ihr Leben lang Zeit hätten, um einen Meter vorwärts zu kommen."


    Loesung onlineshops


    Was ist ein EPM-Shop?


    Bei mir hats 10 Grad plus. Und bei Euch Glaette. Ein seltsames Land haben wir

    Peter, das war ja auch absichtlich ueberspitzt. Natuerlich wuerde ich die Kinder loben, auch wenn Sie die Toten aus den Saergen pfeifen wuerden.
    Es sind ja Kinder.


    Nur es gefaellt wahrscheinlich aehnlich gut wie die Kratzewollsocken oder Buerobedarf.

    Meinen persoenlichen Albtraum sehe ich darin mit 80 ein Blockfloetenstaendchen an Heiligabend von meinen Enkeln geschenkt zu bekommen. In diesem Fall drohe ich mit Selbsttoetung unterm Baum. :D

    Blumenstrauss fuer Omis Ok. Mir wurde sowas auch schon geschenkt. Ich freute mich natuerlich extrem ueber diese abgeschnittenen floralen Wasenleichen.


    Letztes Jahr bekam ich eine Packung gemischter Donuts von Aldi. Das hat mich dann tatsaechlich am meisten gefreut. Mit Suessigkeiten kann man meine schlechte Laune grundsaetzlich anheben.
    Muss aber nicht das teure Markenzeugs sein. Die billigeren Produkte find ich teils sogar besser.


    Aber ich merke ein Evergreen des Humors--diese Weihnachtsgeschenke


    Ich erinnere mich an Weihnachten 1993. Da war ich bei einem Kumpel eingeladen. Die Tante kam zu Bescherung. Und was bringt Sie dem armen Kerl als Geschenk. Eine Take That Cd, Originlazitat:
    "da fahren die jungen Leute doch so drauf ab"
    Ein wunderbares Geschenk fuer einen ICE-T Fan, finde ich ;)


    ein Jahr spaeter gabs von derselben Tante over the hump von den Kellys. :D

    Bei allem was aus der Abteilung Textil kommt, krieg ich als Beschenkter eine Wut. Das schlimmste Weihnachten war 1994, als ich Buerobedarf (Ordner, Stifte) und Socken und einen Schal bekam.
    Da fragte ich wirklich das erste mal: "Gott wo bist Du und warum hasst Du mich so sehr!" :D


    Am liebsten ist mir mein Opa. Der freut sich immer, wenn er 2 Flaschen Rachenputzer bekommt
    oder ein paar Schmuddeldvds Marke "der Weihnachtsmann kommt."

    Hallo Gemeinde. Ich mag Weihnachten. Leider dieses Jahr wohl ohne Schnee. Was mich nervt ist diese zwanghafte Schenkerei. Ab einem gewissen Alter hat man in der Regel alles was man braucht.
    Doch wer kennt das nicht. "Du brauchst mir nichts schenken"
    Wenn "mann" das dann tatsaechlich macht, hat man eine griesgraemige Frau daheim und das Fest ist gelaufen. Derselbe Zirkus mit den Muettern.
    Also heisst es wieder Augen- und Schleimhautveraetzungen in Kauf nehmen und rein in den Ducklas.
    Das las darin kommt wohl von finaziellem Aderlass.


    Wie seht Ihr das Thema? Schenkt Ihr was? Erwartet Ihr Geschenke?

    Ich war nur geschockt ueber meine schlechten Augen.
    Jetzt gerade schau ichs nochmal an, da jetzt Zeit


    So fertig. Oh je, das ueberhaupt als mysterioes zu verkaufen ist entweder strohdoof oder halten die die Leute fuer bloed. Ist ja offensichtlich der Mann im orangenen

    Nein, nichts Justiz. Aber es kommt ja auch auf das Thema an. Einem Wermubruder wuerde ich die Geschichte des Sergeants nicht abnehmen.


    Wenn beide etwas gestohlen haben sollten und ich waere Richter, dann wuerde ich die Glaubwuerdigkeit natuerlich nicht am Status festlegen.

    Die These, dass bei Regierungen nicht alles glatt läuft sehe ich im Bezug auf die andere Aussage in keinem Widerspruch.
    Die Aussagen habe ich ja auch losgeloest voneinander gesagt. Mir ging es nur um die Behauptung der Absperrung und Untersuchung, die ganz anders ablaufen haette sollen/muessen.
    Haette sollen muessen aber vielleicht halt nicht ist, das war gemeint.


    Viele Alien und Ufobegegnungen stammen ja nunmal von Us-Hausfrauen, denen vorgeworfen wird sonst nichts zu tun zu haben.
    Glaubwuerdigkeit haengt in meinen Augen sehr wohl dabon ab, wer die Aussagen taetigt und auch welchen Stand er hat.

    Unterschied ist fuer mich halt, dass die Aussage von keinem englischen Liverpoolfan, noch von einer gelangweilten Hausfrau kommt, auch nicht von Mr. Bean verkleidet als Saergeant stammt.


    Zudem gefaehrdet er ja auch seinen Ruf, obwohl er auch ruhig mi seiner Frau Muffins backen koennte als Rentner.

    So.


    Ein Mann, der in seinem Leben wahrscheinlich mehar als wir alle hier erreicht hat, tritt vor die Presse. Nicht vor irgendeine, sondern wo er sogar von Dauerzweiflern und Skeptikern in Deutschland gesehen wird.
    Er berichtet von einem Vorfall, der Ihn nicht in Ruhe laesst.
    Unterstellt wird Ihm Unsinn wie Geldgier, Wichtigtuerei.
    Schaut Euch den Mann an, vertraut auf Menschenkenntniss und Ihr seht keinen geldgeilen Geschichtenerzaehler.
    Er tritt damit erst jetzt vor die Presse, weil es zu frueherer Zeit mit Sicherheit sehr gefaehrlich fuer Ihn war. Auch jetzt bekommt er mit Sicherheit unangenehmen Druck von oben.


    Ihr Skeptiker hier seid teilweise schon sehr weltfremd. Ihr fragt nach Beweisen. Klar, er schickt Euch den offiziellen Bericht nach Hause oder stellt Ihn ins Internet.
    Wahrscheinlich ist wegen der Brisanz der Sache ein schlampiger Bericht, der vielleicht schon weggeschmissen wurde, erstellt worden.
    Und Ihr glaubt immer, dass beim Militaer und ueberall alles immer nach Vorschrfit abläuft? Auf dem Papier vielleicht. Aber in Realitaet?! Bei Obamas Bankett standen vor 3 Wochen auch mal wieder 2 Leute vor ihm, die an allen Sicherheitschecks problemlos vorbeikamen.


    Es ist schon leicht eine Frechheit einen Mann wie diesen als so unglaubwuerdig darzustellen.

    Gut ok, ein Fall geklaert. Mit dem Gebäude wusste ich nicht.
    Ist das ueberhaupt sicher? Und das steht dann trotzdem in der heutigen Bild online Ausgabe nicht drin und es wird weiterhin von einem Ufo gesprochen?


    Was ist mit der dokumentierten Massensichtung in Peru?

    Hallo. Ich habe in letzter Zeit regelmaessig Grenzwissenschaft-aktuell aber auch Bild gelesen.
    In 2009 gab es ja eine Menge Ufo-Sichtungen.
    Besonders viele im suedamerikanischen Raum, aber auch in China.
    Seltener im Land der Ufosichtungen frueherer Tage, den USA.


    In Peru gab es ein Schauspiel vieler leuchtender Punkte am Tag, verfolgt von hunderten Schaulustigen und gefilmt.
    In China soll ein Ufo gefilmt worden sein in bisher nie bekannter Qualitaet.
    Das Material wird vorerst zu Forschungszwecken, ich meine eher Verschleierungszwecken geheimgehalten.
    Pyramidenfoermiges Ufo ueber dem Kreml.
    Mexiko kommt aus den Sichtungen gar nicht mehr heraus. Mexikanische Regierung macht im Gegensatz zu anderen keine so Geheimniskraemerei und gibt seltsamste Vorfaelle zu.


    Ich denke ein Grossteil der Regierungen versucht das alles unter den Teppich zu kehren.
    Nur wird das jetzt dann irgendwann nicht mehr gelingen, da die Aliens zur Zeit wohl auf Dauerbesuch sind.
    Ich rechne mit weiteren spektakulaeren Sichtungen in den naechsten Jahre und kann Skeptiker mittlerweile nicht mehr verstehen.

    "Da sehen wir ziemlich das selbe, wobei ESNF ungeschlagen auf Platz 1 liegt."


    Bei mir momentan nicht mehr. auf Platz 2; KoQ schau ich z.Zt. lieber.
    Schaue KoQ seit 05 in Dauerschleife und lache trotzdem noch. Obwohl die ersten Folgen nicht ganz so gut sind.


    Two and a half hats in sich. Aber den Prime Platz auf Pro7 hats leider auch verloren.
    Offensichtlich immer noch ein Randprodukt.


    Mich wundert es wieviele Sitcoms laufen und wieviele staendig dazukommen.
    Und kaum eine floppt richtig.
    Mir ist das manchmla schon zu viel Auswahl.