Beiträge von Bittersweet

    Also,


    ich verstehe nicht, wieso du dich hier ans Forum wendest, nur weil dein Sohn sagt, er sieht ein Mädchen.
    Gerade in dem Alter ist es doch völlig normal, dass Kinder vor allem möglichen, besonders Nachts, Angst haben. Ob Monster, Aliens oder Geister.
    Vll. hat er irgendwas im TV gesehen oder im Radio gehört?
    Da reicht eigentlich schon eine Bibi Blocksberg-Kasette (brrr, erinner mich an eine schlimme Geisterfolge *lach*) dass Kinder sich so etwas ausdenken. Das dann ernst zu nehmen und zu glauben, das Kind sieht Geister, ist der sichtlich falsche Weg, denke ich.


    Viento
    Ich musste ein bisschen lachen ;) Wo wohnst du, dass du im Haus einfach den Boden aufgraben kannst? Glaube kaum dass es im Kinderzimmer einen Erdboden gibt ;)


    Ich hoffe, ich wärme nicht zu alte Dinge wieder auf (ist ja schon ein paar Monate her), aber denke, der Thread ist eh angepinnt, dann kann ich auch schreiben :mrgreen:


    Jaja, der Chupacabra, Ziegentöter oder Ziegensauger... Jedes Jahr hat er ein anderes Erscheinungsbild, von Echsenähnlich bis wolfsähnlich gab es alles schon. Für mich sehen beide Skelette sehr nach einem hundeartigem Geschöpf aus. Schau dir mal das Skelett des Hundesan. Also gehe ich (wie immer beim Thema Chupacabra) stark von einem Kojoten aus.

    Zufall kann man ja schonmal aufgrund der hohen Trefferquote von Paul ausschließen. Nun bleibt eigentlich nur noch die Frage:


    Hellseherei oder Manipulation?


    Kraken sind ja bekanntlich sehr intelligente Tiere. Wie wäre es also, wenn Paul einfach gelernt hat, dass unter der Deutschlandflagge ein besonders leckeres Leckerchen steckt? Ich vergleiche Paul jetzt einfach mal mit einem Kind (auch wenn es krass ist):


    Ein Kind macht einen Lernprozess durch, es lernt, was "gut" ist und was "weniger gut ist". In diesem Lernprozess gibt es aber auch das "Ausprobieren". Das beduetet, das Kind (in unserm Fall ja Paul) wird ab und an doch mal etwas machen, das "weniger gut ist". So erkläre ich mir, dass Paul zweimal gegen Deutschland gestimmt hat.


    Aber egal wie, Paul hat dem Sealife wohl jede Menge Geld eingebracht :)

    Hallo ihr lieben,
    die Spuren waren 10 cm groß.
    ICh konnte keine "Vorder-" und "Hinterfüße" erkennen, deswegen kann ich dir auch leider nicht den Abstand nennen.
    Werde mich auf jedenfall erkundigen, was die Tiere in der Umgebung betrifft.
    Danke für alles ;)

    Nein, die Spur existiert alleine, die Fußabdrücke sind von mir :oops:
    Bin etwas unfähig da rumgelaufen, hätte fast die Spuren verwischt :oops:
    Meine Schuhgröße ist übrigens 36, also könnt ihr euch vorstellen wie groß die Abdrücke ungefähr waren.
    ICh kann schlecht schätzen, aber sie waren ca. 10 cm groß.
    Ich dachte auch erst an Kaninchen, aber da würden die Abdrücke der Vorderpfoten fehlen. Das hat mich so irritiert ;)

    Nach schier endloser Krankheit und einem plötzlichen Todesfall in der Familie, melde ich mich nun mal wieder zurück.
    Und habe gleich einen neuen Fall für euch - wahrscheinlich speziell für die "Überlebenskünstler" oder "Tierkenner" unter euch :)
    Habe im Schnee auf unserem Hof seltsame Spuren gefunden. Von mir "Unbekannte Fußabdrücke" genannt (UFA) X)
    Im Prinzip hätte ich auf Kind getippt, allerdings gibt es nirgendwo in unserer Nähe (nachbarschaft) ein Kind, bzw kein so kleines. Die Spuren fangen mitten im Hof an und hören genauso plötzlich wieder auf - aber ich denke, dafür gibt es bestimmt irgendeinen Grund.
    Könnte es vll. ein Tier sein?
    Habe an den Bildern nichts geändert, außer die Größe. Am letzten Bild habe ich den Kontrast etwas verstellt, weil ich gehofft habe, man erkennt die Spuren deutlicher :)



    Hier fängt die Spur an:

    Größere Ansicht

    Kontrast


    PS:
    Habe den Thread in "Kryptozoologie" gestellt, weil es ein - für mich - unbekanntes Wesen ist :D

    Danke erstmal für eure rege BEteiligung =)
    Habe tolle Namen hier gelesen und werde sicherlich einige raussuchen.
    Der ganz dunkle Hamster heißt nun wahrscheinlich "Luzifer" - fand ich irgendwie passend.


    Vielen Dank an alle :) Natürlich können hier weiter Namen gepostet werden - haben ständig Nachwuchs besonders bei den Geckos - also kann ich nich genug haben =)

    Ich habe letztes Wochenende (mal wieder) ein paar Tierchen bei mir aufgenommen.
    Diesmal handelt es sich um drei junge dschungarische Zwerghamster.
    Nun suche ich natürlich Namen - es sind Mädels, aber das muss eigentlich nicht berücksichtigt werden ;)
    Außerdem habe ich noch etliche frisch geschlüpfte Geckos hier, die auch nur "Gecko" genannt werden :?


    Also, schlagt mal vor.
    Wie heißen eure Tiere so?
    Wisst ihr einen tollen Namen?


    Lg
    Bittersweet



    PS: Der eine Hamster heißt schon Zombie, weil er/sie rote Augen hat ^^

    Hallo!


    Finde deine Schilderung sehr interessant.
    Leider fehlt mir eine Information:


    1. Wo in Ungarn wart ihr jagen? Welcher Wald? Welches Dorf? ...


    Weiß nicht, ob es viel weiter hilft, aber das Gebiet wäre vll. ganz interessant, auch um herauszufinden, ob vll. ähnliche Laute von anderen gehört wurden.


    Bitter

    Ich halte von dem Fall nichts.
    Kinder, gerade in diesem Alter, sind leicht zu beeinflußen.
    Erzähle einem Kind mal jeden Tag, wie toll doch z.B. Fliegen im Flugzeug ist.
    Man muss nur richtig schwärmen..


    Sobald eine weitere Person nach tagelanger Impfung mal fragt, wie das Fliegen mit dem FLugzeug war, wird das Kind anfangen zu erzählen, zu schwärmen - obwohl es noch nie mit einem FLugzeug geflogen ist.


    Leider ist es so, dass viele Erwachsene solche Tatsachen ausnutzen.
    Mich würde nicht wundern, wenn einfach auf die Schule bzw. das Land aufmerksam gemacht werden soll.


    Bittersweet

    Was soll ich sagen?
    Ich mag beides =)


    Finde es eig. ganz amüsant wenn jemand IM FILM ein Bein verliert und dort ein Alligatorenkopf wächst x)


    Bitter


    PS: Filme haben NICHTS mit der WIrklichkeit zu tun und nur weil ich solche Filme mag, heißt das nicht, dass ich unsozial bin x)

    Ich würde das ganze nicht so verallgemeinern.
    ALLES auf der Welt hat seine guten und schlechten Seiten - so auch der Wahl-o-mat.
    Ich selber habe mich nie für Politik interessiert - war auch noch nie wählen, obwohl ich 21 bin.
    Jetzt dachte ich mir dieses Jahr beteilige ich mich mal, wenn ich schon das Recht dazu habe.
    Ich setze mich also an den Wahl-o-mat und beantworte GEWISSENHAFT die Fragen - bei Sachen, bei denen ich keine AHnung habe, stimme ich für "neutral".
    Die Top 3 der Parteien habe ich mir herausgesucht, mich informiert und mich entschieden.
    Was ist denn so schlecht an der Sache?
    Wenn man gewisssenhaft mit dem Wahl-o-mat umgeht, kann nichts schief gehen.
    Und Leute, die nichts von Politik halten und auch nicht an dem Programm der Parteien interessiert sind (wie ich die letzten Jahre) , werden auch nicht wählen gehen.
    Punkt ;)


    Bitter

    Hallo erstmal ;)


    Gestern bin ich gegen 21 Uhr heimgefahren.
    Ziemlich niedrig über dem Wald habe ich etwas gesehen, was ich eigentlich nur als Mond deuten konnte.
    Es war riesig, hatte auch die Form des Mondes (nicht ganz voll, sondern zu- oder abnehmend), war allerdings richtig orange-rot. Wenn ich "riesig" schreibe, meine ich riesig. Etwa 6 mal so groß wie der Mond normal aussieht.
    BIn weiter gefahren, habe aber schnell das Ding aus den Augen verloren. Später in der Nacht, so gegen Mitternacht, habe ich aus dem Fenster geschaut und den Mond gesehen. Diesmal hatte er eine "normale" Farbe (weiß/gelblich), eine normale Größe (gut 6 mal kleiner als der vorher), aber dieselbe Form wie das Ding um 21 Uhr.
    Jetzt frage ich euch: Was sah ich da?
    War es der Mond? Ist der Mond vll. wenn er niedrig steht größer? War es der sogenannte Blutmond?
    Dazu sollte ich sagen, dass ich mit dem Begriff Blutmond nicht wirklich was anfangen kann. Habe ihn schonmal gehört, weiß aber nicht zu welcher Zeit und unter welchen Bedingungen er erscheint.


    Vielen Dank für eure Antworten! :winks:


    Die leicht verwirrte Bittersweet

    Hey Kurajamino,


    finde dein erstes Bild wesentlich besser, das zweite nimmt diesen Effekt, dass es sich um was paranormales handelt *g*
    Könntest es an die "BILD" schicken und behaupten, du hast den Yeti in Polen fotografiert x)


    Hier noch ein Bild von mir.
    Habe es gar nicht bearbeitet, war eigentlich ein experiment ;D



    Oben links ist der Mond, darunter das "UFO".
    Hierbei handelt es sich übrigens um eine vorbeifliegende Fledermaus.