Beiträge von Loxarde

    Hallöchen :-)


    Also da ich eigentlich nicht an Geister glaube, sondern eher an "natürliche Phänomene", weiß ich momentan nicht was ich von der folgenden Geschichte halten soll.


    Ich fang mal so an:


    Meine Oma wohnt schon seit geraumer Zeit alleine. Nach dem mein Opa gestorben ist musste sie das Haus verkaufen und wohnt nun in einer Altbauwohnung mit ihrer Katze.
    Meine Tanten fanden die Wohnung schon immer irgendwie "komisch", ich allerdings dagegen hatte eigentlich nie sonderlich den Eindruck ;-). Meine Oma fängt seit ca 1 1/2 Jahren an ziemlich vergesslich zu werden, denkt sich Geschichten aus (oder meint es sei tatsächlich so gewesen). Natürlich haben wir auch Ärtzte ect.pp. eingeschaltet, weil wir ne anfängliche Demenz befürchtet haben. Das alles war ja noch ziemlich "harmlos".. Dann fing sie an plötzlich zu erzählen es seien immer Menschen auf ihren Balkon (nachts)... darauf wollte sie nicht mehr im Schlafzimmer schlafen, weil ein Mann an ihren Bett stand. das berunruhigt einen doch schon ein wenig.. Nun ist es mkittlerweile soweit gewesen dass sie Anderen errzählte sie müsse sich um kranke Leute bei sich kümmern. Später erzählte sie das auch uns.. nun ist es jetzt so dass diese Leute für sie permanent anwesend sind, sie kauft morgens Frühstück ein und macht Abendessen. Die Leute reden auch mit ihr, sind ältere Personen und die Frau ist krank. Schwierig mit so etwas umzugehen und daher "müssen" wir das Spiel erstmal mitspielen.
    Ich fühle mich in dieser Wohnung auch jetzt total unwohl.. schon fast wie in einem Gruselfim :-(.. das unheimliche daran ist, dass meine Tante mit meiner Cousine ab und dann Wochenende bei ihr nächtigt. In einer Nacht fing ihre Katze plötzlich an zu jaulen, zu fauchen und was eine Katze halt tut, wenn sie sich bedroht fühlt. Sie lies sich auch nur ganz schwer beruhigen. Am nächsten morgen sprach meine Tante meine Oma auch drauf an worauf sie meinte der Mann wollte ins Badezimmer, das mochte die Katze nicht... :shock:
    Meine Oma war diesbezüglich schom immer ein wenig merkwürdig und ich weiß auch dass sie Hilfe braucht, die wir schon eingeschaltet haben. Abre ich werde das Gefühl nicht los dass da "mehr" dahinter steckt als "nur" Halluzinationen..


    Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Weiß jemand Rat?


    MfG, Loxa :winks:

    Das mitn Teekessel ist echt gut! Ich kenne da auch eine Geschichte wo ein Mann zum Arzt gegangen ist, weil er Stimmen hörte. Dieser verwies ihn wiederum zum Zahnarzt.
    Der Mann hatte so viele verschiedene Metalle im Mund, die durch den Speichel elektrochemisch miteinander reagierten, dass er Radio hören konnte. Die Geschichte hat sich in den 70er Jahren zugetragen, heute benutzt man, wenn möglich entweder Edelmetall oder Nichtedelmetall ;-)...


    Ich hatte das mal mitn Handy gehabt, dessen Akku schon seit ner halben Ewigkeit leer war und in meinem Schrank lag. Eines Nachts ging plötzlich der Wecker los. Irgendwie hat sich der Akku wohl von selbst wieder aufgeladen ;-).. vielleicht habt ihr ja irgendwie ein Gerät übersehen, dass sich genau so verhält wie mein Handy damals? habt ihr denn wirklich die ganze Garage umgekrämpelt? Ich würde bei den neuen Bewohnern wirklich mal einen Anonymen Anruf tätigen ;-) brennend interessieren würds mich ja :-D


    MfG, Loxa :)

    Iiiihhh.. habe mir eben ein kurzes Stück bei youtube angesehen.. da bekomme ich ja noch schiss :-D Aber ne tolle UL :-))


    MFG, Loxa

    Sehr interessant.. was für Möglichkeiten es gibt solche " Phänomene" zu erklären. Ich habe auch noch ein:



    Neulich habe ich im TV eine Reportage über genau so etwas gesehen. Da war ein Ehepaar was wohl paranormale Ereignisse im Haus hatte. Sie sahen Geistererscheinungen, Schritte und die Vögel wurden nachts plötlich unruhig ohne ersichtlichen Grund. Dann ist dort ein Forschungsteam gekommen und haben dort recherchiert. Unter Anderem haben sie überprüft ob es Strommasten in der Nähe gibt oder ob ein anders Gerät Infraschall von sich gibt. Also Töne im nicht hörbaren Bereich. Das kann bei Menschen zu Unwohlsein, Schlafstörungen, Panikattacken und sogar zu Halluzinationen führen. Vogel werden unruhig, weil sie, im Gegensatz zu Menschen diese Töne bewusst hören können.


    So ists wie ich es verstanden habe.
    Ich würde es einfach mal testen lassen.. Gibt doch sicherlich sone Prüfgeräte zum leihen.


    MfG, Loxa :winks:

    Hey Ho :-)


    Krasse Geschichte. Ich glaube ich würde nie wieder einen Fuß in die Wohnung setzen.. Na gut, Du meintest Du hast es selbst mitbekommen? Wäre dem nicht so, würde ich sagen dass Deine Freundin vielleicht unter Verfolgungswahn leidet oder Schlimmeres.. Schizophrenie o.Ä. Mit dem Lütten kann man das ja noch erklären. Kinder haben doch ab einem gewissen Alter eine "magische" Phase? Wo sie sich Sachen ausdenken, mit imaginären Freunden spielen und so. Das kann völlig normal sein. Wirklich nicht normal sind die Phänomene.. was ist denn in den alten Wohnungen passiert? War dort auch dieser Mann? War es ähnlich?
    ich glaube persönlich nicht an solche Sachen.. leider musste ich aber neulich auch was unangenehmes erfahren. Ich lag schon im Bett, war kurz vorm Einschlafen also ich die Tür (neben mir) sich öffnen hörte. Ich hatte mich erschrocken und machte das Licht an und die Tür stand offen, obwohl ich fest der Überzeugung bin, dass sie zu war. Fand ich schon gruselig und das ist das einzigste und auch hoffentlich das Letze mal dass mit sowas passiert^^


    MfG, Loxa

    Hey Ho :-)
    Also wenn du Lust und Zeit hast, kannst das gerne mal ausprobieren. Würde mich echt freuen ;-) Falls dein japanischer Kumpel noch das Spiel hat, hat er vielleicht auch noch den dazugehörigen Gameboy?


    MfG, Loxa

    Das doch gut ;-).. Dann kannst ja los legen und das ausprobieren ;-) Ich würde mir das jetzt aus diesem Zweck nun nicht bestellen, wäre mir eindeutig zu viel Geld. Interessieren würde es mich dennoch :-)

    Hey Ho! ;-)


    Wow... hübscher Friedhof (sofern ein Friedhof überhaupt hübsch sein kann) und ich würde den auch gerne mal besichtigen. Danke für die Bilder :-)
    Aber: Wo bleibt die UL? Oder habe ich da was nicht verstanden? :-(


    MfG, Loxa :winks:

    Ja, aber sie hat es doch in gewisser Hinsicht doch nach Deutschland geschafft.. und zwar bei youtube ;-) aber ist ja meist nicht alles zu hören. Meinst nicht, das "original" Spiel ist irgendwo noch käuflich zu erwerben? Aber leider ein zu großer Aufwand nur um einen Fake zu beweseisen ;-) Oder war jem 1996 in Japan und hat das Spiel noch irgendwo rumliegen? ;-)


    MfG, Loxa :winks:

    Hey Ho ;-)
    Nu habe ich Ohrenschmerzen vom ganzen Höhren der gruseligen Töne :-D
    Stimmt das mit dem Ruckeln.. ich frage mich nur ob in diesem originalen Lied auch diese komischen Töne existieren, die erscheinen wenn der Geist kommt ;-)
    Aber hat nicht irgendwer auch so ein Programm? Könnte man das nicht einfach mal ausprobieren ob das stimmt?


    MfG, Loxa

    Schon echt interessant...

    Zitat

    Bei der Tonspur abgespielt erscheint der Pokemon-Geist mit dem Icognito-Schriftzug "Leave Now".


    Das kann ich mir auch nicht vorstellen.. ich kenne mich da nun überhaupt nicht aus, aber war das 1996 überhaupt möglich, bzw hätte sich der Aufwand überhaupt gelohnt? Wenn ja, dann war es sicherlich nur ein Gag von Nintendo falls sich da doch jemand mit ausführlicher befassen sollte (so wie rückwärts Abgespielte Textpassagen in Songs ;-)).


    Ich habe mir die Melodie (es nun Tag und die Sonne scheint :-D ) reingezogen. Welch grausame Melodie, nicht die Melodie an sich ist "schlimm", sondern die pervers höhen Töne :?. Die Grundmelodie klingt leicht melodisch und gleichzeitig ein wenig dissonant und dazu noch die ebenfalls ein wenig nach harmonisch Moll klingenden viel zu hohen Töne (harmonisch Moll klingt keinesfalls harmonisch, so wie ich es in meiner Musikzeit in Erinnerung habe). Die Mischung ist, bei längerem Höhren, einfach nur scheußlich.
    Ich habe es mir jetzt 2 min angehört und hatte das Gefühl so leichtes Ohrsausen zu bekommen. Aber wenn ich mir vorstelle das wirklich stundenlang antun zu müssen, weil ich in der Stadt nicht weiterkomme, kann ich mir schon sehr gut vorstellen, dass das höllische Kopfschmerzen bereitet. Bei überempfindlichen Kindern vielleicht auch zu Panikattacken führt, bei längerem Genuss. Also ich mit meinem 23 Jahren kann mich nun nicht mehr völlig in einem 10 Jährigen Jungen oder Mädchen hineinversetzen, aber vorstellen kann ichs mir schon.


    MfG, Loxa :winks:

    Naja, wie gesagt die Japaner ;-) die gehen mit sowas eh ein bisschen anders um ;-) Ich habe zudem nochmal über die anderen Legenden über das Spiel gelesen, natürlich wieder mit dem Übersetzer :roll: Ich finde die Thematik sehr faszinierend, obwohl doch ein wenig gruselig^^.. gibt es noch andere solche Geschichten? Es gibt natürlich auch Nachweise darüber dass einige Tonhöhen, die nicht mehr im hörbaren Bereich liegen zu Verstörungen führen soll.. obwohl man die Töne nicht mehr wahrnehmen kann, werden die trotzdem noch im Unterbewusstsein aufgefasst.


    Ich stelle mir nur die Frage ob ein "Game Boy" wirklich Töne von sich geben kann, die nur Menschen, bzw. Kinder mit einem gutem Gehör wahrnehmen können? Es ist ja nunmal so dass einem im Laufe des Lebens einige Töne "verloren" gehen. Meist dann die Hohen. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass irgendjemand "unbeabsichtigt" solche Töne in einer Musik oder halt in einem Videospiel einarbeiten sollte.. Bei Horrorfilmen wie gesagt logisch, falls es einen Effekt hat, aber bei so einem Spiel? Die Kiddies sollten ja keine Panik bekommen..

    Habe mir den Text mal übersetzen lassen ;-) Leider ist er dennoch schwer zu lesen... kannst Du mich mal aufklären warum es eigentlich eine grüne und eine rote Version gab? War doch das gleiche Spiel, oder? Und ich habe dort gelesen dass es die besagte Melodie ja nur in der Roten gab?
    Also wenn die Melodie ein Unwohlsein auf Grund der verschiedenen Tonlagen außerhalb des "Normalen" verursachen soll (in Horrorfilmen natürlich sinnvoll ;-)), warum packt man das in einem Videospiel für Kinder? Du sagtest, es gäbe dort Friedhöfe? Naja.. ok dann ist sowas als Effekt natürlich nett. Und dass solche Melodien bei Kindern um die 10 Jahre natürlich auch Angst auslösen kann, wäre dann verständlich (selbst ich habe nach der Vorgeschichte doch ziemlichen Respekt;-)). Vielleicht gab es daraufhin Beschwerden diesbezüglich und es wurde abgewandelt. Bekanntlich werden ja viele Sachen, aus Japan stammend, für den europäischen Gebrauch entschärft. Ich kann mich nur dran erinnern wie wir als Kiddies immer schiss vor einigen Videospielen hatten, die ein wenig unheimlich waren.
    Aber ich glaube da wenig an Selbstmorden von Kindern.. vielleicht schlaflose Nächte o.Ä., aber Suizid? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Danke für den Link, aber leider mal wieder auf Englisch ;-) :-D.. ich habs mir aus "Sicherheitsgründen" noch nicht angehört, werde ich sicherlich aber bald mal machen.. was ist das für eine Melodie? Wirkt sie wirklich so verstörend? Ich habe nie, trotz Hype in meiner Klasse, Pokemon gespielt.. war mir zu doof ;-) Aber was es da wieder für Legenden gibt... unfassbar. Aber irgendwie hört sich die Story so typisch japanisch an... die haben ja viel son gruseliges Zeugs O.o.. gibt es Zeitungsberichten drüber? Man findet ja nur Beiträge wo jemand irgendwoher was gehört hat.. aber irgendwo muss es ja mal angefangen haben...


    Mfg, Loxa

    Hey ho :-)


    Ich bin soeben auf eine sehr interessante UL gestoßen. Gerüchten zufolge soll es bei den ersten japanischen Pokemon Spielen (Edition Rot und Grün) bei einem Teil des Spiels zu Selbstmorden gekommen sein. Grund dafür soll die Melodie sein, die bei einigen Kindern, je nach Version 12-15 Jahre alt gewesen sein sollen, über Kopfschmerzen, Schlafstörung und Angstzuständen geklagt haben. Ursache sind einige hohe Töne und die allgemein Melodie die seht verstörend auf einige gewirkt haben soll. Draufhin soll die Melodie abgeändert worden sein.


    Hier ein Link + Hörprobe : http://www.atalk.de/thread7774/lavender-town-syndrome.html?


    Was haltet ihr davon? Nur eine Creepypasta oder doch was Wahres dran?


    Mfg, Loxa :winks:

    Hey ho :winks:


    Die Story ist in der Tat ziemlich wirr... Kann sein dass Du etwas gesehen hast in der Nacht und es kann auch sein dass zu evtl empfindlich auf solche Sachen reagierst, vielleicht hast Du auch eine Gabe dafür? Mit den drei roten Punkten hatte ich auch schon mal gesehen. Das war an der Ostsee und die schwebten überm Meer. Standen also still.. Früher kam uns das schon merkwürdig vor und bis heute weiß ich nicht was das gewesen sein könnte. Aber an Ufos oder etwas Paranormales glaube ich bis heute nicht ;-) Deine Oma wurde von Außerirdischen entführt? Und was war mit dem Cent-Stück? das habe ich nicht kapiert... Aber was ich verstanden habe dass eine 55-jährige Nachbarin die mitten in der Nacht mit einem Messer bedroht hatte.. Tut mir wirklich leid, aber das glaube ich dir nicht. Hast Du denn nicht die Polizei verständigt? Merwürdig.. darf ich fragen wie alt Du bist?


    MfG, Loxa

    Mh...ok.. merkwürdig ist das Ganze ja schon...
    Die Häuser erinnern mich irgendwie an die Anfangsvideospiele... und hatte Mickey Maus nicht in den Anfangsvideos viel dünnere und längere Arme/Beine? Aber: die Farbe in den Zeichentrickfilmen kam ab 1930.. dem Jahr an dem das Video auch enstand.. war es wohlmöglich eines der ersten in Farbe? Ungewöhnlich ist nur das düstere des Videos. Teil 1 würde ich vielleicht noch abkaufen, da es vielleicht nur ein Anfang ist, wo dann später noch etwas anderes, erfreuliches passiert? Andres wiederum erinnert die ganze Handlung doch ein wenig an den Gedanken eines depressiv Kranken. Immer wiederholende Sachen, ein langer, schier endloser Weg, die undefinierbare, düstere Musik.. der andere Teil ist doch eher erschreckend, um damit seine Seele widerzuspiegeln reicht wohl eine "normale" Depression nicht mehr aus.. man kann dort so viel reininterpretieren. Letzt endlich glaube ich dass die erste Sequenz vielleicht noch von Disney selber stammt, aber bei der zweiten habe ich doch echt meine Zweifel. Auffällig finde ich dass die Körperhaltung von Mickey irgendwie an die heutigen Comics erinnert, wenn er als Dedektiv nachdenklich mit Händen in den Hosentaschen die Straße entlang geht. Naja, wie gesagt, es ist eine Interpretationssache.


    Weiß jemand genau wie damals solche Zeichentrickfilme gemacht worden? Ist denn möglich den Hintergrund so derart zu verzerren? Geknittert wäre ja logischer, da hätte man ja nur die Folie zusammenknittern müssen :-D


    In meinem Flur habe ich ein Bild von Walt Disney in jüngeren Jahren wo er in Mitten lauter Kuscheltier-Mickeys sitzt. Bin heute nach aufgestandn und habe mich erschrocken, habe das Bild völlig vergessen gehabt :-D