Beiträge von mephisto77

    das ist wohl eine berechtigter einspruch, ich interessiere mich auch dafür!
    aber mal ehrlich leprechaun hin oder her, es gibt doch keinerlei beweise, genauso wie für engel , den weihnachstmann oder sonstige sachen gibt es keine bilder von ihnen.

    erst einmal danke für die antworten :>


    also es waren ja keine Farbpunkte es war erst ein weißer Strich der erst immer kleiner wurde und dann daraus ein Wort wurde... sehr suspekt ich weiß nich was das sein konnte!
    und genau das komische isses ja, ich habe nichts dergleichen gelesen oder irgendwas gezockt ich lag ganz einfach im bett und hab erst tv geschaut und dann noch ein bisschen in "Die Rache der Zwerge" gelesen.


    Hm, was sind AKE's wenn ich fragen darf , ich weiß es nicht :D


    und joa also diese Paralyse ... es war so richtig komisch ich hatte richtig panik war vollkommen schweißdurchnässt und ich wollte einfach aus dem Zimmer raus.
    Und der Arm mit dem Schatten kann ich nicht gewesen sein, weil ich da richtig Angst hatte und nicht im Halbschlaf war.
    Ich dacht mir noch so : "oh wie lustig, vielleicht ist es ein Zeichen für etwas? .)" und dann 10 minuten später konnte ich mich nichtmehr bewegen!


    ich weiß auch nicht bisjetzt bin ich von einer Wiederholung des ereignisses verschont geblieben ...

    Hallo liebe Forenuser!


    Also ich habe diese Woche etwas sehr komisches erlebt...
    Ich bin wie immer ganz normal schlafen gegangen (es war Dienstag)... um 11 lag ich im bett weil am nächsten Tag ja Schule ist... und so habe ich mich noch etwas mit einem Buch vergnügt...
    Als ich dann merkte dass es schon sehr spät war (es war gegen 23:20) habe ich das licht ausgemacht und normal versucht einzuschlafen doch es geschah etwas...
    Es war sehr komisch ich hatte erst so etwas wie Halluzinationen ich weiß nicht was das war... immer wenn ich die Augen offen hatte (ich lag mit dem kopf in richtung Wand) habe ich wegen der Beleuchtung meiner Uhr wie immer meinen Schatten an der Wand gesehen doch in dieser Nacht nicht nur den... es schien mir als versuche immer wieder eine Hand um mich rumzugreifen ... so sah es auf jedenfall aus .. Als ob der Schatten eines Armes auf den meinen gelegt wird...
    Ich versuchte es zu unterdrücken und schloss die Augen, doch auch dann hatte ich immernoch komische Zeichen vor meinen Augen gesehen, als ob jemand etwas mit Weiss ins dunkle schreibt.
    Als ich meinte ich sei eingeschlafen kam es zum Höhepunkt... ich weiß nich wie ich es erklären soll ich konnte ja lange nich einschlafen aber auf einmal war es so als wenn die ganze Decke an mich angezogen wird und ich konnte mich garnicht bewegen.
    Ich wollte mich aufrichten was auch schiefging ... ich war wie paralysiert als ob jemand auf mir liegt. Dann wie aus reflex wollte ich in etwas reinbeissen was über mir war... ich merkte wie meine Zähne auf einen leichten Wiederstand stießen und ich konnte mich aufrichten... Schweißdurchnässt und voller Panik verlies ich das zimmer und wollte nichtmehr hinein...
    Ich hoffe das passiert nicht noch einmal!


    hatte jemand vielleicht auch schonmal so ein erlebnis? ich meine das hier vollkommen ersnt ohne auch nur ein bisschen spass habe wirklich angst!

    Zitat von "Nieselpriem"

    Nur dass die angeblich ägyptischen Schriftzeichen in Australien garkeine sind. Man kann sie weder lesen, noch übersetzen. Das ist einfach nur Geschmiere. So sieht dieser Mumpitz übrigens aus.


    http://www.crystalinks.com/egyptaustralia.html



    Naja, wie Geschmiere sieht mir das nicht aus...
    Sieht schon wirklich nach einer Hochkultur aus besonders das Luftbild. Vielleicht sind das keine Glyphen sondern nur ein "Dialekt" der ägyptischen Sprache.


    Also das Thema finde ich auch sehr interessant. Ich weiß nicht ob es mal eine Landung geben wird und kann es mir partout auch irgendwie nicht vorstellen. Aber schön wär's :)
    Angenommen "sie" würden in friedlicher Absicht kommen, was für eine Technik würde uns dann vor die Hände gelegt?
    Das wäre einfach nur bombastisch. Habe irgendwo gelesen, dass es angeblich ähnliche Technik in der Bibliothek von Alexandria geben soll... also dass da die Ägypter ihren kompletten Technik"wortschatz" dort verbarrikadiert haben einschlieslich Maschienen und so weiter die ihnen "Die Götter, die vom Himmel kamen" gezeigt haben.
    Keine Ahnung ob es stimmt.


    mfg

    Zitat von "elperdido"


    Es gibt auch afrkanische Stämme die schnell mal russische Volkslieder, die sie vor 100 jahren von russischen reisenden aufgeschnappt haben ,in ihre Kultur und Geschichte integrierten ,und auch die Dogons haben schon Kontakte zu Weissen forschern gehabt ,als gerade die entdeckung des sirius bei diesen in aller munde war ,es also durchaus dort aufgeschnappt haben


    http://www.gwup.org/themen/tex…onautik/sirusraetsel.htmlhttp://www.gwup.org/themen/texte/praeas ... etsel.html[/url]
    http://www.scienceblogs.de/ast…zum-wochenende-sirius.phphttp://www.scienceblogs.de/astrodicticu ... sirius.php[/url]



    Hm, aber elperdido, genau das ist ja was mich an dieser Dogon-Geschichte so aufmerksam werden lies. Normalerweise würde ich das ganze auch nur als Mythos bzw Lüge abtuen. Aber die Dogon berichten ja, dass ihnen "Götter, die vom Himmel kamen" alles beigebracht haben über dieses Sonnensystem und habe auch selber Bilder hier zu hause, wo Indianer der Dogon den Forschern, die dort waren Bilder von Astronauten ähnlich aussehenden Wesen gezeigt haben.
    Ich denke nicht, dass die Dogon das Sirius-Sonnensystem von irgendwelchen Wissenschaftlern aufgeschnappt haben und es dann sozusagen übernommen haben, weil die feiern das ja alle 50 Jahre also schon eine geraume Zeit.

    hi elperdido,


    naja dass die Ägypter Schlitten benutzt haben, ist nicht bei allen Pyramiden der Fall. Die Ägypter waren ja nicht die einzigen, die die Pyramiden gebaut haben. Wie kommt das?
    Außerdem denke ich nicht, dass die Ägypter diese riesigen Steine über eine so enorme Strecke mit Schlitten getragen haben.


    Hoffentlich wird bald die Bibliothek von Alexandria entdeckt, was wisst ihr über diese?


    mfg


    Das wäre ja mal toll!
    Genau nach solchen Theorien bin ich auf der Suche. ich finde es toll mal was in erwähgung zu ziehen , was noch nicht "entdeckt" oder "entschlüsselt" wurde.


    mfg

    Hm, hab vorgestern bei N24 eine Doku über die Cheopspyramide gesehen.
    Das stimmt es waren wirklich schlaue Köpfe die da angeheuert wurden. Die haben sogar genauso gearbeitet wie heutige Ingenieure / Architekte (also das mit dem Modell, nicht nur aufzeichnen sondern auch erst in Miniaturausgabe nachbauen).
    Und doch stellt sich mir dann eine Frage: Wieso sind diese hochentwickelten Ägypter einfach so untergegangen?
    Wenn die schon für weiß ich vielen Jahren im Prinzip die gleichen Methoden zum bauen eines Gebäudes hatten wieso haben wir dann heute immernoch das gleiche und nicht schon was noch höher entwickeltes?


    mfg

    Hm...
    Wieso kann es denn nicht sein, dass es Cheop's Ziel war die größte Pyramide aller Zeiten zu bauen, wohl nicht nur aus dem Grund weil er einen Imaginären Geschlechtsorganvergleich mit anderen Pharaonen machen wollte. Irgendwas ist dahinter, hoffentlich wird das bald mal geklärt, die Wissenschaftler tüfteln ja schon an dem nächsten Roboter ;)


    Und was hat er da auseinandergepflückt? Wie will er bitte beweisen, dass es nicht so ist, dass die Kanten in die Himmelsrichtungen ausgerichtet sind, wenn es tatsächlich so ist?!
    Nichts gegen Frank, ich schätze sein Wissen sehr, ich will hiermit auch keinen angreifen wie so manche hier im Forum, mich interessierts halt nur ;)

    Ja Hobbits und Kobolde :D
    Ist doch schon fast dasselbe :D


    Nein also mal zum Thema, denke nicht, dass es Kobolde jemals gegeben hat. Denke es ist eher nur so entstanden dass früher die leute kleinwüchsige verachtet haben und diese deswegen so grimmig dreingeblickt haben, könnte ja sein :)

    Angeblich hat man ja bewiesen oder eine Theorie aufgestellt (muss ich nochmal genau nachschauen), dass es so etwas wie Hobbits gegeben hat.
    Durch Skelettfunde und Höhlenkomplexe.

    Zitat von "Einsamer Schütze"


    Das ist aber keine Antwort auf meine Frage. Warum ein Grab? Wenn die Bibliothek eine Grabbeigabe wäre, dann wäre sie für den Pharao gedacht und nur für ihn, gleichgültig wieviel Zeit vergeht. Hätte man etwas für die Lebenden aufbewahren wollen, würde man es nicht in einem Grab deponieren sondern bspw. in einem Tempel oder einem Depot. Da die Cheopspyramide aber nunmal kein Tempel sondern ein Grab ist, wird in ihr auch kein Wissen aufbewahrt, dass die Ägypter unbedingt für die Nachwelt erhalten wollten.


    Naja Einsamer Schütze, dass es ein Grab ist ist auch mal dahingestellt. Wieso wurde keine Mumie in dem Sarkophag gefunden?
    Und vielleicht dachten die alten Ägypter so ähnlich, dass sie genau deshalb, also wegen einer Sammlung ihres Wissens die Pyramide gebaut haben, da sie gewusst haben das dies die größte und auch rätselhafteste Pyramide der Geschichte sein wird. Mit rätselhaft meine ich, dass zum Beispiel die Pyramide in der Mitte der Landmasse steht und die Kanten in die Himmelsrichtungen ausgerichtet sind und das ist wie gesagt echt nur das billigste, da gibts noch ganz viele andere Theorien die noch unglaubwürdiger erscheinen.


    Ja das letzte was du geschrieben hast, denke ich genauso.


    nee ich meine jetzt nicht die gesamte evolution sondern nur jetzt speziell Mensch und Affe. Ich denke nicht das das stimmt. gut, was du da aufzählst ist schon richtig aber trotzdem, in so kurzer zeit? kann ich mir nicht vorstellen.


    Liquidator : Danke endlich mal ein gescheiter User hier :)

    Ja aber in was für einem Ton?
    Hätte er sich auch sparen können.


    Was ich damit eignetlich sagen wollte ist, dass ich denke dass Darwin unrecht hatte. Was gibt es schon für Beweise, dass die Menschen von Affen abstammen? Mindestens genauso viele wie Gegenbeispiele.
    Die Zeit war einfach zu kurz meiner Meinung nach als das die Affen sich in ein so Komplexes Wesen wie die Menschen verwandeln konnten.
    Man hat einen Versuch gemacht und Wasser eine Zeit lang (oder Bakterien muss ich nochmal nachschauen) unter Weltraumbedingungen stehen gelassen. Was geschah? Die einzelnen Bakterien haben sich weiterentwickelt. Wieso kann es dann nicht genauso gut sein, dass wir von einem Meteoriten abstammen oder in einer Kapsel von irgendwo weither hergeschickt wurden in der ältesten Form die es gibt?
    Kann genausogut sein.

    Hey, Sensenmann.


    Also mich Interessiert das Thema auch.. obwohl ich noch nichts dergleichen gesehen habe, hatte ich schonmal eine andere Begegnung der dritten Art (die soll aber hier nicht das Thema sein, ist ja auch fehl am Platz denk ich mal ^^)


    Hast du irgendwie eine Geschichte zu der "weißen Frau" oder Bilder oder ähnliches?


    Danke

    Niesel ich finde dich echt nicht gut...
    Alles machst du schlecht schreibe lieber garnicht auf meine Beiträge als diese einfach nur schlecht zu machen.


    Toll was sind das für Zwischenstufen? Mit Computer animiert, genauso kann es sein, dass diese "Zwischenstufen" mutierte Menschen waren.


    Und einen Sprunge in der Schüssel hast eher du.