Beiträge von Nacktaffe

    Ein verdammt interessantes Thema, auch wenn ich nicht zu 100% davon überzeugt bin, dass es Dunkle Materie wirklich gibt. Im Moment ist es nur eine Bezeichnung für etwas, das wir nicht verstehen. Man darf gespannt sein, was das neue Teleskop, das 2020 an den Start geht, Neues zu der Thematik beitragen kann. Grundsätzlich glaube ich aber nicht, dass wir von unserem Standpunkt aus in der Lage sind (oder sein werden) einen handfesten Beweis für Paralleluniversen zu finden, aber wer weiß...
    Hier noch ein ganz interessanter Link zu dieser Theorie (leider auf Englisch):
    http://discovermagazine.com/20…-dark-matter#.UjSUHneN4yZ

    Nee, meinen Glauben verliere ich sicher nicht. Im Gegenteil: Es bestätigt sogar meinen Glauben daran, dass Humor etwas sehr komplexes und subjektives ist. Ich bin es gewohnt über Sachen zu lachen, die kaum einer lustig findet. Aber es kann ja nicht jeder nur über Mario Barth und Rene Marik lachen, die ich persönlich ziemlich unlustig finde.


    Über die "Daseinsberechtigung" dieser Seite zu diskutieren finde ich dagegen sehr lustig... Du hast es definitiv nicht verstanden, Lexmark :D

    Lexmark : Mit der immer größer werdenden Menge an sinnarmen Inhalten hast du definitiv recht. Aber wir reden hier über eine "humoristische" Seite, die keinen Anspruch auf Sinnhaftigkeit erhebt. Sie will nicht mal wirklich lustig sein... Und ich glaube auch fest daran, dass es genug Menschen gibt, die vielleicht trotzdem einen tieferen Sinn in all diesem Schwachsinn entdecken. Hast du denn früher niemals Mad gelesen? :)

    BLA ist ein brandneues Online-Magazin von durchgeknallten Kotköpfen für durchgeknallte Kotköpfe.



    BLA bedeutet:


    BLA = Blendend Lektoriertes Armutszeugnis


    BLA = Besserung Leider Aussichtslos


    BLA = Bewirkt Latente Aggressionen


    BLA = Bevorzugte Lektüre Aussätziger


    BLA = Beim Lesen Amoklaufen


    BLA = Bringt Liebespaare Auseinander


    BLA = Betreuungsbedürftiges, Lernbehindertes Autorengespann


    BLA = Bald Lieblingsseite Aller


    BLA = Beschämend Lieblos Aufgemacht


    BLA = Brechmittel Literarisch Anspruchsvoller


    BLA = Beglückt Lichtscheuen Abschaum


    BLA = Begegnungsstätte Lizensierter Amokläufer


    und noch viel, viel mehr...



    Probiert es, wenn ihr euch traut. BLA ist definitv nicht für Menschen geeignet...



    http://bla-online.de.tl

    @ ridley
    Statt 250 Grad meintest du wohl eher 25, oder? Viel wärmer wird es da nämlich nicht. Der Hauptgrund, dass es kein flüssiges Wasser (mehr?) auf der Marsoberfläche gibt, liegt aber eher an der Atmosphäre, deren Druck zu niedrig ist, als dass Wasser dort in flüssiger Form existieren könnte. Zumindest längerfristig...
    Ach ja... Hi :winks:

    Dem kann man nur zustimmen. Selbst, wenn wir irgendwann rückwärts durch die Zeit reisen könnten, die Navigation wäre nahezu unmöglich.
    Zur Erinnerung: Unsere Erde rast mit 107.000 km/h um die Sonne - die, mit ihren Planeten, wiederum mit ca. 800.000 km/h durch die Milchstraße reist. Und die Milchstraße selbst bewegt sich sogar mit über 900.000 km/h durchs All, das sich obendrein ständig weiter ausdehnt. Wie sollte man da einen exakten Punkt definieren, der hunderte Jahre zurückliegt?? Mit einer solchen Berechnung wären selbst die komplexesten Supercomputer überfordert... Mal abgesehen davon, dass sich an der Stelle, an der die Erde sich in der Vergangenheit befand, mittlerweile andere Himmelskörper befinden könnten...

    Irgendetwas wird es auf dem Mars schon geben, da bin ich mir ganz sicher. Das Leben an sich ist so hartnäckig, das lässt sich auch durch widrigste Bedingungen nicht auf Ewig aufhalten und passt sich irgendwie an... "Das Leben findet einen Weg", wie man so schön sagt ;-) Da bin ich fest überzeugt von, und wenn es nur irgendwelche Einzeller unter der Oberfläche sind. Und das gilt nicht nur für den Mars.

    Zitat

    aber hier drifte ich schon langsam in das thema "Klimalüge" ab....


    Ist zwar off topic, aber was man zur sogenannten "Klimalüge" hört, scheint oftmals von Wissenschaftlern zu kommen, die bei großen (umweltverschmutzenden) Unternehmen angestellt sind... So eine Scheiße, jetzt kann man nicht mal mehr denen glauben, die sagen, dass man "denen" nicht glauben soll...


    http://blog.rainbownet.ch/umwe…del-die-klimaluge-bei-rtl
    http://www.windjournal.de/alle…nschaftlich_widerlegt-w76

    Callcenter benutzen oft sogenannte Dialer, die automatisch Nummern anwählen und das Gespräch weiterleiten, sobald sich jemand meldet. Wenn das System nicht genügend Nummern zur Verfügung hat kann es passieren, dass dieselbe Nummer mehrfach hintereinander angewählt und nicht verarbeitet wird.
    Würde passen, allerdings rufen die wenigsten Callcenter nach 21 Uhr an...

    Die Erdachse hat sich verschoben??
    Aha... wann und wieso?? Und jetzt sag bitte nicht, dass vor 12.000 Jahren die Raumstation Atlantis dafür gesorgt hat...


    Mir sind höchstens Verschiebungen um wenige Zentimeter bekannt und die würden wohl kaum reichen.

    @ Encyricon


    Du bist wirklich ein lustiges Vögelchen... Du sagst du glaubst an keine einzige VT, behauptest aber einen Satz später, die Gründe für den Irakkrieg wären geo-ökonomische gewesen. DAS ist doch eine Verschwörungstheorie... :winks: Aber wenigstens hast du damit recht...

    Ich habe Dich(!) persönlich angegriffen??? Ich hatte nur geschrieben, dass ich es ziemlich kaputt finde, jemandem, der eventuell eine psychische Störung hat, etwas von Astralwesen zu erzählen. Wenn das ein persönlicher Angriff ist, kannst du das von mir aus gerne so auffassen. Und offensichtlich hast du auch keine Ahnung, was caprón bedeutet.


    Außerdem habe ich so das Gefühl, du solltest mal richtige Bücher z.B. über Physik, Neurologie oder Psychologie lesen und nicht irgendwelche Pseudo-Wissenschaftler, mit deren Büchern ich nicht mal meinen Kamin anzünden würde. Nur meine persönliche Einschätzung...


    Mit solch einer unreflektierten Diskussionsweise, wirst du hier im Forum nicht viel Spaß haben. Wer anderen direkt "Schmalbacke" und "verzogener Bengel" an den Kopf knallt, nur weil man seine persönliche Einschätzung losgeworden ist und dann noch frech behauptet, selbst persönlich angegriffen worden zu sein (!!), kann nicht so ganz ernstgenommen werden. Aber wem erzähle ich das?? Landet ohnehin alles auf fruchtlosem Boden...

    Menschen, die sich dermaßen schnell persönlich angegriffen fühlen, waren mir irgendwie schon immer suspekt... Hab ich dich persönlich angegriffen??? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, den Spruch wirst du sicher kennen :winks:


    Und wer hier einen "Umgangston, wie ein vierjähriger, verzogener Bengel" hat... Die Antwort auf diese Frage lasse ich jetzt mal unbeantwortet.


    Glaub mir, Caprón, ich will mit dir sicher nicht über Astralebenen diskutieren, mein Kopf tut mir auch so schon weh... Hier geht es um eine Person, die Dinge wahrnimmt, die man im Normalfall nicht wahrnimmt (korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege) und ich denke da nunmal zuerst an neurologische/psyschologische Ursachen und jeder, der sich damit ein wenig auskennt, wird mir zustimmen, dass das durchaus im Bereich des Möglichen liegt.


    LG
    Die "Schmalbacke" (was soll das eigentlich heißen??)

    Zitat

    Informier Dich doch gefälligst zuerst mal, bevor Du in einen solchen Thread kommst und versuchst anderen Leuten kaputte Ratschläge zu geben.


    Ich würde eher sagen, jemandem, der eventuell eine ernsthafte psyschische Störung hat, irgendwas von Astralebenen vorzufaseln und nahezulegen sich nicht einreden zu lassen, er sei krank, ist kaputt. Sorry, aber das geht echt gar nicht! Dadurch löst sich das Problem sicher nicht...

    @ Encyricon


    Du bist ja ein lustiges Vögelchen... Hast du die letzten 200 Jahre Forschung verschlafen oder einfach erfolgreich verdrängt? Menschenverachtend?? Da hat sich wohl ein göttlicher Funke in deinem Hirn verklemmt, das andere Tiere übrigens auch alle besitzen (bis auf ein paar Ausnahmen...). Na, merkste was? :winks:

    Von Delfinen gibt es auch Geschichten, wie sie Schwimmer oder Taucher in die Tiefe gezogen und dann wieder kurz auftauchen gelassen haben, nur um sie dann wieder in die Tiefe zu ziehen. Auch sind Delfine dafür bekannt, andere Tiere wie Robben oder kleinere Delfine aus Spaß zu töten, ähnlich wie Hauskatzen. Die schleudern sie aus dem Wasser und fangen sie in der Luft wieder ein. Solange, bis sie tot sind. Dann lassen sie sie einfach liegen und verschwinden...
    Vielleicht sind sie uns ja noch viel ähnlicher als wir glauben...


    Ich glaube auch nicht, dass man das je übersetzen können wird. Alleine schon die unterschiedlichen Lebensräume stellen eine inhaltliche Barriere dar.

    Ich meinte ja nutzen im Sinne von positiv nutzen. Auf schlechte Art und Weise haben wir unseren Verstand leider schon bis zum Erbrechen genutzt...


    Ja, Delfine und Wale scheinen ja ein extrem umfangreiches Vokabular zu haben. Aber soweit ich weiß scheiterte bisher jeder Versuch einer annährungsweisen Übersetzung. Aber ich glaube, dass ist alles Off-Topic... Obwohl: Vielleicht planen die Delfine im Stillen ja eine Landeroberung... Das gab´s mal bei den Simpsons...

    Oh ja, die Überheblichkeit habe ich fast vergessen... Ich, der sonst nie was vergisst! ;-)


    Klar, jedes Tier kommuniziert irgendwie. Da gibt es tausend Möglichkeiten (Farbwechsel, Duftstoffe, Gesten, Schwanzstellung usw...), da muss ich mir nur mal meine Katze angucken... Ich finde das total faszinierend.


    Aber unsere Sprache ermöglichte es uns, unsere Gefühle in unserem Kopf zu artikulieren, was ja schon eine etwas andere Nummer ist. Ich bin überzeugt, dass wir dadurch erst den Intelligenzvorteil bekamen, den wir den anderen Tieren gegenüber heute haben. Ob wir ihn auch nutzen werden, bezweifele ich...