Beiträge von PraXx

    Zitat

    Seltsamerweise gibt es aber meistens auch Schüler mit guten Noten, insofern kann nicht immer alles nur am Lehrer liegen.


    weil die schüler mit den guten noten den schwachsinn und das vorkriegswissen der schlechten lee(h)rer lernen.


    selbst ich hatte damals den fall, ich weiss nicht mehr worum es ging (es handelte sich im bereich Präoperative Diagnostik und operative Epilepsietherapie), dass ich mich in diesem fach sehr reingehangen habe und mich dumm und dämlich gelesen habe und richtigerweise in einer prüfung MEINE antwort gegeben habe. diese wurde aber als falsch gewertet nur weil der dämliche lehrer sich nicht fortbilden konnte. das stellt nicht mein problem dar. also habe ich dagegen gekämpft und es hat ein gutes halbes jahr gedauert bis die note revidiert wurde. selbst als ich meine beweise geliefert habe, wollte er es nicht glauben und selbst die schulleitung stand nicht hinter mir und sagte, ich habe zu lernen was der lehrer will und sagt. falsch! ich habe zu lernen, was den heutigen stand der wissenschaft entspricht. erst als ich mich schriftlich auf höherer ebene beschwert habe, bekam ich recht. komisch das die selbst wenn man beweise hat noch dagegen anstinken wollen.


    naja egal, anderes thema.


    praXx :winks:

    ein virus ist aber prinzipiell auch nicht -lebensmüde-. er möchte auch überleben und sich verbreiten. von daher lässt er oftmals seinen wirt am leben und sucht sich wirte die nicht befallen sind um sich zu verbreiten.


    von daher kann sich das wut-virus. 28 days / month later schon alleine gegen nichtbefallene richten. dieser film erscheint mir eh am plausibelsten von allen oder?


    die menschen / befallenen sind nicht übermäßig stärker / schneller als normale. sterben fast genauso usw.


    also generell schon ein beängstigendes szenario. ich persönlich gehe eh davon aus, das wir menschen irgendwann durch einen virus komplett ausgelöscht werden oder uns in hermetisch abgeriegelten anlagen in sicherheit bringen müssen, weil sich killerviren unglaublich schnell verbreiten und alles auslöschen können. es reicht ja schon wenn die dna von jedem befallenen so verändert wird das derjenige zeugungsunfähig wird oder der nachwuchs nicht lebensfähig ist. ich denke sowas wäre möglich.


    PraXx :winks:

    also ich bin auch aktiv... aktiv im faul sein.


    aaaaber.


    ich hatte bis ca. 22 ein sehr akrives leben. bis zu meinem 17 lebensjahr habe ich in der nordwest liga tennis gespielt. danach kein bock mehr weil ich nicht weiter kam und von heute auf morgen aufgehört... also von 10 treiningseinheiten auf null und habe mit squash angefangen. dort habe ich es bis zur bundesliga geschafft, habe aber aufgehört weil ich es nicht in einer gewissen zeit unter die ersten 10 geschafft habe und in der nationalmannschaft mitspielen konnte. dann habe ich mit bodybuilding angefangen und habe innerhalb kürzester zeit bei der bremer meisterschaft teilgenommen. so ging es mit etlichen sportarten. sie fielen mir in den schoß und ich hatte ein händchen dafür. ich war zwar in allem gut, aber in keiner RICHTIG gut. so habe ich es sein lassen (war ein fehler)... denn einer den ich im squash IMMER geschlagen hatte, hatte sich nach meinem ausstieg bis zur weltspitze entwickelt. hätte ich gewesen sein können... das hat mich in lethargie versinken lassen und ich habe mit allem aufgehört. naja meine rücken -und hüftprobleme taten ihr übriges. habe dann noch im schachspielen sowie im tischtennis und badminton in der bremer szene mitgemischt aber eben nicht weiter oben, kotz.


    nun habe ich ein hobby... sitze am pc und beschäftige mich damit die neusten filme zu ziehen, grins... der 2012 von emmerich ist der hammer... naja was für ein hobby. ich weis ich hab mich gehen lassen aber nun mit knapp über 30 habe ich in keiner sportart die chance richtig gut zu werden mehr.


    generell war ich aktiv in vielen dingen aber nun bin ich der inbegriff der faulheit... ich lasse es mir gutgehen und das ist auch gut so.


    PraXx :winks:

    hast recht.... hab als kind auch mal geld gezoggt...aber man, da warsch 7 oder 8.


    naja und mit dem drogen ists halt blöde--- weil rein chemisch sind nikotin und alk auch drogen. joa, das haut rein.
    blau war ich in meiner jungsterzeit bis dachstuhl oberkante beim feiern aber je älter ich wurde desto weniger trank ich und heute keinen tropfen mehr... gesagt um 23:59 Uhr. lach. (nein, mein ich ernst)


    PraXx :winks:

    also wat billigeres von der aufmachung habsch ja noch nie gesehen?!? noch nicht mal ne grafische einleitungsseite, vorschaupics etc. da ist ogame ja noch ne grafische highend grafik gegen.


    note 1-10 = 2


    gibt bessere


    praXx :winks:

    1494.97 €


    geht doch oder??


    :winks:


    ...und jeder der unter 1000 EURO hat muss lügen...oder seid ihr keusch im kloster durchs leben gegangen?


    jeder hat schonma gezoggt, nen joint geraucht oder ne line gezogen, nen schmutzigen dreier oder andere spiele gehabt... etc etc.


    ...und fremdgehen sollte gratis sein... hey, wir sind kerle und es liegt uns im blut. es ist bewiesen das wir nicht vom ursprung her für die monogamie geschaffen sind. im übrigen, haben die frauen die sünde ins leben gerufen und uns erst zu miesen sündigern gemacht, grins.


    mfg
    PraXx ;)

    hi,


    der film is nicht schlecht und gerade für freunde des genres bzw für personen die für paranormale dinge empfänglich erscheinen, dürfte er ein leckerbissen sein. er kommt bisweilen ohne trickserei aus und lebt durch die düstere geräuschkulisse. gerade der showdown hat mir gefallen, weil halt einige dinge offen geblieben sind. ich hätte mir aber in der DvD version die erscheinen soll gewünscht, dass dort alle 3 möglichen endszenarios angeboten werden.


    ich fand ihn wie gesagt nicht schlecht, ist aber sicher wie bei allen filmen, eine geschmackssache. splatterfans werden auf jeden fall nicht auf ihre kosten kommen und auch die fans des japanischen grusel-shockers a la grudge werden gerade mal nen müdes lächeln übrig haben. halt nen netter film für abends... mit der ängstlichen freundin etc. etc.


    bis denne
    PraXx :winks:

    @ marktfrisch



    Zitat:
    Videos,Fotos als meist untertasenfoermig wie man sieht.



    Zitat

    das liegt zum einen dadrin,dass die nazis solche dinger entwickelt hatten


    genau das sehe ich auch so... ist die einzige logische erklärung als gleich an aliens zu glauben.. da könne man nämlich gleich an gott glauben.


    PraXx

    Lexi schrieb zum thema roswell:


    Zitat

    Aber naja, Roswell für mich ein alter Hut.


    das sehe ich persönlich auch so. es sind nämlich keinerlei beweise vorhanden die uns sagen, dass dort ein ausserirdisches ufo zu bruch gegangen sein soll. im gegenteil, die haben sich sogar noch widersprochen, denn erst gab es eine logische erklärung, dann aber wurde umgeschwenkt und zur ablenkung wurde behauptet das ein ausserirdisches raumschiff abgestürtzt sein soll.


    meine theorie dazu, ufo (aliens) wurden nach dem II. WW extrem in den usa gesichtet NACHDEM diese den deutschen alle baupläne und fluggeräte / senkrechtstarter abgenommen haben um diese nachzubauen. erst DANACH wurden signifikante meldungen über irgendwelche fluggeräte in der bevölkerung laut. davor gab es komischerweise kaum oder wenig sichtungen.


    ich denke um eben diese top secret projekte vor der bevöllkerung geheim zu halten wurde eben diese ausrede aus den hut gezaubert. letztlich ist roswell das sprungbrett für die ganzen sichtungen bzw. WÄHREND des II. WW noch in deutschland. denn die amis haben hatten damals in deutschland schon über eigenartige fluggeräte berichtet.


    auch wurde dann im anschluss ja das berühmte fake video an die öffentlichkeit gebracht welches ein alien auf einen seziertisch zeigen soll. dabei war es, soweit ich noch weiss, ein kind mit einer gewissen krankheit (wasserkopf?), welches die deformation des kopfes erklärt.


    ich bin selbst nicht, aber auch gar nicht auf verschwörerseite. aber gerade roswell gibt mir den grund an DIESER verschwörung zu glauben. roswell an sich hat nix, aber auch gar nix mit ufos zu tun.



    mfg
    praXx :winks:

    auch gestern im bett noch -district 9- gesehen = geiler geiler film... wollte eigentlich zum einschlafen mal reinschauen aber der war so hammer, dass an pennen nicht zu denken war.


    dann -autumn of the living dead- = endlich nen neuer zombie film, aber kein splatter sondern eine sehr atmosphärische stimmung bereichert den film. 99% der erdbevölkerung durch virus kaputt, einen tag später wach. die zombies reagieren nach und nach nur auf licht und geräusche. und und und... spannend.


    mfg


    PraXx :winks:

    Doch einen Haken hat die Sache. Die Natur ist erst stärker wenn es für uns bereit zu spät ist und wir ansich nix mehr ändern können. Wenn wir nicht oder kaum noch sind dann ist die Natur stärker und erholt sich wieder.


    MfG
    praXx

    generell wird es uns nicht ewig geben.


    wir werden vielleicht im laufe des ganzen erdlebens 5 minuten existieren.


    Diese Erde ist lange ohne Menschen ausgekommen und das Ende der Menschheit wird nicht das Ende dieser Erde sein, sie wird noch lange ohne Menschen auskommen. Der Mensch ist nur eine vorübergehende Erscheinung auf dieser Erde. Wir sollten uns nicht so wichtig nehmen. Gehen wir kaputt, nimmt ein anderes Wesen unsere Stellung ein.


    Generell wäre es besser für die Erde gewesen, hätte der Mensch nie existiert, wenn man bedenkt, was er alles anrichtet und zerstört und wieviel Leid er bei sich und anderen Lebewesen verursacht. Die Natur sorgt jedoch dafür, dass sie "überlebt", im Zweifelsfall eben auch ohne Mensch, sie hat genug Möglichkeiten, den Mensch auszulöschen (in Anbetracht des Ausmaßes der Zerstörung durch den Menschen kann man ihn durchaus als Krankheit bezeichnen, zu der er sich allerdings entwickelt hat, er war m.M.n. nicht als diese geplant) - der Mensch braucht die Natur um zu leben, die Natur braucht den Menschen nicht. Seine Vernichtung wird aller Voraussicht nach der Mensch selbst übernehmen, ist quasi wie eine Krankheit, die irgendwann von selbst verschwindet. Der Mensch hat durch seine Macht- und Profitgier etc. selbst dafür gesorgt, dass er zum Ungleichgewicht für die Erde wurde und somit auf Dauer nicht tragbar ist, das ist ihm ja auch bewusst, nicht umsonst sucht die Wissenschaft nach Planeten, auf denen Leben für die Menschheit möglich wäre, der Parasit sucht sich dann sozusagen einen neuen "Wirt", den er ausbeuten kann usw., nur wird der Schuss irgendwann nach hinten losgehen und die Krankheit Mensch wird sich selbst zerstören und die Natur sich regenerieren.


    Zum Punkt natürliches Gleichgewicht: das ist doch schon lange aus dem Ruder gelaufen, bei über 6 Milliarden Menschen... jede andere Spezies hört auf sich zu vermehren, wenn Nahrung und andere Lebensgrundlagen fehlen, nur der Mensch nicht - und je mehr Menschen es werden, umso näher kommen wir dem großen Knall der uns auslöscht, da die Menschheit im Prinzip Ressourcen nutzt, die schon lange erschöpft sind und somit früher oder später überhaupt keine Lebensgrundlage mehr hat (ob der "Knall" nun durch die Natur oder durch uns ausgelöst wird ist egal, da wir auch ein Teil der Natur sind ist es im Endeffekt trotzdem letztlich die Natur, die uns zerstören wird).


    mfg
    PraXx :winks:

    Hallo


    natürlich ist der arme von uns gegangen. Habt ihr euch mal schlau gemacht mit was Michael alles vollgepumpt wurde weil er nicht schlafen konnte? Er hat 2 oder 3 benzos i. V. Bekommen, davon eines mehrfach (lorazepam).


    Als er um 10.45 Uhr immer nicht schlafen konnte hat er seinen leibarzt gebeten ihm propofol zu verabreichen. Das ist ein starkes narkosemittel und er hat es schon des öfteren verabreicht bekommen.


    Natürlich hätte der Arzt wissen müssen das solche Dosen atemdepressiv wirken können. Daher ist es ok das der Arzt wegen fahrlässiger Tötung angeklagt wurde.


    Aber was sollte er schon machen? Michael wollte es selbst. Sollte er es verweigern und damit sein Job aufs Spiel setzen? Ich hätte auch überlegt. Aber das schlimme war, dass nicht sofort der Notarzt gerufen wurde.


    Also! Michael liegt unter der Erde!


    MfG


    praXx

    Was haltet ihr von folgender Theorie.


    Nämlich das Außerirdische NIEMALS auf der Erde waren. Alle Sichtungen waren von Menschen geschaffene Fluggeräte.


    Ich habe letztenz eine sehr plausible Doku gesehen, die dass Thema UFO's und Aliens behandelte. Und zwar wurde dort die Theorie geäußert, dass während des 2. WW an Flugscheiben und Nurflügler gearbeitet wurde (Das ist Fakt und bewiesen). Oder wie kann man sich erklären, dass im Jahre 1944 die ersten Sichtungen solcher Gerätschaften erfolgten. Während der Bombadierung durch die Allierten haben zum Beispiel die Amerikaner Kreisrunde Fluggeräte am Himmel gesehen und auch der 1. von 2 Prototypen von Nurflüglern, die -Horton Ho 229, später auch -go 229- genannt. http://www.nexusboard.net/sitemap/6365/ war bereits in der Luft. Der zuständige und Verantwortliche General verschwand im April 1945 spurlos. Er wäre in allen Entwicklungen involviert gewesen.


    Gleichzeitig wurden kreisrunde Flugscheiben (fakt!!!) http://www.zamandayolculuk.com/cetinbal oder http://www.hansti.de/070406rfz/rfz.htm entworfen und zwar aus dem Grunde, weil schon viele Start - und Landebahnen von den Allierten zerbombt waren, mussten Fluggeräte entwickelt werden die Senkrecht starten und landen konnten. Die Produktion wurde unter Tage verlegt und wurde strengstens Geheim gehalten. Es wurden bereits Prototypen dieser Fluggeräte getestet oder wie kann man sich die Sichtungen erklären?



    Die Amis hatten aber schon lange bevor das Deutsche Reich eingenommen wurde geplant, alle technischen Neuerungen zu beschlagnahmen und patentieren zu lassen. Inwiefern und gerade WAS in die Hände der Amis geriet ist unbekannt und wurde geheim gehalten. Kurz nachdem die Amerikaner angefangen haben, die Fluggeräte der Deutschen nachzubauen. An deutschen Technickern und entwicklern hat es nicht gefehlt. Kurz nach Kriegsende sind tausende Wissenschaftler in die Staaten geflüchtet und haben sich imigrieren lassen. Allen voraus Wernherr von Braun, der schon vor Kriegsende eine Rakete entwickelte die fast bis ins All flog.


    Nachdem wie gesagt die Amis alles nachbauten kam wieder eine neue Sichtungswelle von -UFO's- ins Rollen und zwar ab 1946. Immer wenn dann mal hin und wieder eines dieser Geräte abstürzte haben die Verantwortlichen selbst von sich ablenken wollen und der Öffentlichkeit gemeldet, dass wieder ein Außerirdisches UFO abgestürtzt wäre. Letztlich waren es keine Aliens, sondern einfach neuentwickelte Flugzeuge bzw. deren Prototypen. Fast immer nachdem neue Entwicklungen getestet wurden, wurde auch eine Sichtungswelle in der Bevölkerung ausgelöst.


    Ich selbst glaube halt lieber an diese, eher technische und logische Erklärung anstatt an irgendwelche Aliens die weiß Gott wie die Erde erreicht haben. Man kann sich ja auch den Mund fusselig reden, es ist immer leichter an irgendwelche Schauermärchen zu glauben als an plausiblen Erklärungen nur weil irgendein Spinner damals sagte, es wären Außerirdische Fluggeräte. Aber es war ja die beste Erklärung um sich aus den Schneider zu ziehen und um weiterhin die Sache Top Secret
    zu halten.


    Nun könnt ihr selbst alle entscheiden was ihr eher glauben wollt. Wirkliche Beweise gab es von angebliche Besuchen NIE!


    mfg
    PraXx :winks:


    ACHTUNG: Diesen Beitrag habe ich schon in einem anderen Thread geschrieben. Aber er passt besser zu diesem Thema, glaub ich.

    @ TE


    Wie kommst du darauf, dass Aliens schonmal auf der Erde waren? Hast Du Beweise?


    Ich habe letztenz eine sehr plausible Doku gesehen, die dass Thema UFO's und Aliens behandelte. Und zwar wurde dort die Theorie geäußert, dass während des 2. WW an Flugscheiben und Nurflügler gearbeitet wurde (Das ist Fakt und bewiesen). Oder wie kann man sich erklären, dass im Jahre 1944 die ersten Sichtungen solcher Gerätschaften erfolgten. Während der Bombadierung durch die Allierten haben zum Beispiel die Amerikaner Kreisrunde Fluggeräte am Himmel gesehen und auch der 1. von 2 Prototypen von Nurflüglern, die -Horton Ho 229, später auch -go 229- genannt. http://www.nexusboard.net/site…gler-entwicklung-t230622/ war bereits in der Luft. Der zuständige und Verantwortliche General verschwand im April 1945 spurlos. Er wäre in allen Entwicklungen involviert gewesen.


    Gleichzeitig wurden kreisrunde Flugscheiben (fakt!!!) http://www.zamandayolculuk.com…PDFdosya/flugscheiben.pdf oder http://www.hansti.de/070406rfz/rfz.htm entworfen und zwar aus dem Grunde, weil schon viele Start - und Landebahnen von den Allierten zerbombt waren, mussten Fluggeräte entwickelt werden die Senkrecht starten und landen konnten. Die Produktion wurde unter Tage verlegt und wurde strengstens Geheim gehalten. Es wurden bereits Prototypen dieser Fluggeräte getestet oder wie kann man sich die Sichtungen erklären?



    Die Amis hatten aber schon lange bevor das Deutsche Reich eingenommen wurde geplant, alle technischen Neuerungen zu beschlagnahmen und patentieren zu lassen. Inwiefern und gerade WAS in die Hände der Amis geriet ist unbekannt und wurde geheim gehalten. Kurz nachdem die Amerikaner angefangen haben, die Fluggeräte der Deutschen nachzubauen. An deutschen Technickern und entwicklern hat es nicht gefehlt. Kurz nach Kriegsende sind tausende Wissenschaftler in die Staaten geflüchtet und haben sich imigrieren lassen. Allen voraus Wernherr von Braun, der schon vor Kriegsende eine Rakete entwickelte die fast bis ins All flog.


    Nachdem wie gesagt die Amis alles nachbauten kam wieder eine neue Sichtungswelle von -UFO's- ins Rollen und zwar ab 1946. Immer wenn dann mal hin und wieder eines dieser Geräte abstürzte haben die Verantwortlichen selbst von sich ablenken wollen und der Öffentlichkeit gemeldet, dass wieder ein Außerirdisches UFO abgestürtzt wäre. Letztlich waren es keine Aliens, sondern einfach neuentwickelte Flugzeuge bzw. deren Prototypen. Fast immer nachdem neue Entwicklungen getestet wurden, wurde auch eine Sichtungswelle in der Bevölkerung ausgelöst.


    Ich selbst glaube halt lieber an diese, eher technische und logische Erklärung anstatt an irgendwelche Aliens die weiß Gott wie die Erde erreicht haben. Man kann sich ja auch den Mund fusselig reden, es ist immer leichter an irgendwelche Schauermärchen zu glauben als an plausiblen Erklärungen nur weil irgendein Spinner damals sagte, es wären Außerirdische Fluggeräte. Aber es war ja die beste Erklärung um sich aus den Schneider zu ziehen und um weiterhin die Sache Top Secret
    zu halten.


    Nun könnt ihr selbst alle entscheiden was ihr eher glauben wollt. Wirkliche Beweise gab es von angebliche Besuchen NIE!


    mfg
    PraXx

    Zitat

    Ich denke wir sind kein Fehler der Natur, wir sind so geplant.


    man könnte es doch auch so formulieren, dass generell ein intelligentes wesen -geplant- war. es muss ja nicht der mensch gewesen sein. es hätte ja auch -hyperguruintelligenticus- heissen können und hätte 4 arme, 4 augen, wäre doppelt so schnell und doppelt so stark wie wir und wäre nicht so dämlich den eigenen lebensraum zu vernichten. grins.


    ich wollt damit nur sagen, dass WIR mit dem namen -mensch- und wie wir sind so nicht geplant waren, sondern das sich generell ein intelligentes wesen aufgrund der evolution durchsetzt.


    mfg
    PraXx :winks: