Beiträge von markfritsch

    Zitat

    Hmm, also da muss ich widersprechen, die Existenz von Quanten ist sehr wohl bewiesen, sogar biologisch. Und negative Energie genauso.


    dass es antimaterie gibt,weiss ich... aber auch antiematerie besteht aus energie... und negtiv heisst eigentlich,dass man noch energie zupumpem muss um einen neutralen zustand zu erreichen.... ich kann einen stift ja auch immer kleiner machen,aber nicht ins negative...



    Zitat

    Das Zeit relativ ist, ist durch Experimente auf der Erde hinreichend bewiesen und wird im GPS System jeden Tag tausendfach genutzt. Manchmal wäre ein bisschen mehr Wissen und ein bisschen weniger Glauben vielleicht doch besser.



    ich stimem dir zu dass die subjektive zeit relativ ist


    aber unsere galaxis ist z.b. so und soviele mrd jahre alt...genausoalt muss das schwarze loch sein,in der realen zeit,sowie alle materie in dieser galaxi. blicken wir nur auf die galaxie...so ist jegliche materie seit so und so vielen mrd jahren in realzeit gesehen vorhanden...dennoch kann das subjektive verhalten,die zeitmessung,überall in dieser galaxie unterschiedlich sein. die uhren auf dem marsd würden langsamer gehen als auf der erde..womöglich hätte die neidrigere schwerkraft auch auswirkungen auf das empfinden der zeit auf der erde...


    ich glaube aber eher,dass die schwerkraft einfluß auf die materie nimmt,die im raum ist,und nicht auf die zeit. nehmen wir ein krasses beispiel von 2 uhren
    eine subjetive zeituhr,nehmen wir eine atomuhr die auf atomen beruht.. und dann nehmen wir eine fiktive materieunabhängige uhr, die ausserhalb der galaxis liegt und per direktverbindung mit einem computer,dne wir bei uns tragen verbunden ist.


    wir fliegen jetzt in die nähe eines schwarzen lochen...so dass unserfe subjektive zeit aufienmal nurnoch 10% der realzeit beträgt...beide uhren liegen nebeneinander,und es wirkt,als ob die realzeituhr defekt ist,weil sie sich in einem höllen tempo bewegt,und nur die subjektiver uhr scheint die echte zeit anzuzeigen,weil wir und unser ganzer biorhytmus sich den physikalischen gegebenheiten angepasst hatte,ebenso die bewegung der atome,die ja alle zu unserem körßer gehören.
    nun fliegen wir zurück zur erde, wir sind 10 jahre gealtert,aber unsere verwandten um über 100jahre..die subjektive uhr zeigt uns aber 10 jahre an,die realzeituhr aber 120jahre(wir haben halt vergessen,dass auch auf der erde keine realzeit herrschtl,da dort anziehungkraft und maße herrscht,die die subjektive zeit beeinflußen) dennoch ist das universum sowie unsere galaxis als ganzes um 120jahre gealtert,,wir an board unseres schiffes um10,und die menschen auf der erde um 100 jahre..

    hawkings ist ein kluger kopf^^ aber auch was kluge köpfe isch ausdenken,kann reinster dünnpfiff sein^^
    nur eben auf einer höheren ebene



    Zitat

    "Das Verdunsten von Schwarzen Löchern zeigt, dass auf der Quantenebene die Energiedichte gelegentlich negativ sein kann und die Raumzeit in die Richtung krümmen kann, die erforderlich wäre, um eine Zeitmaschine zu bauen. Es wäre also denkbar, dass eine sehr fortgeschrittene Zivilisation eine negative Energiedichte erzeugen könnte, die ausreichen würde, um eine Zeitmaschine für Makroskopische Objekte wie Raumschiffe zu bauen.


    ob es quanten gibt oder nicht,ist ja noch nicht bewiesen. ebenso ist nicht erwiesen,dass es sowas wie negative?!!!! energie gibt.... es gibt vieleicht ein viele gegenstze,es gibt aber kein gesetzt,was gegensätze als existenzform vorgibt. es gibt das licht und die dunkelheit,aber nur das licht ist auch lebendig,wird durch strahlen(etwas was existiert) verbreitet,wohingegen die dunkelheit gar nciht existiert, sie ist nicht aktiv, kann sich nicht ausbreiten...sie ist nur der effekt von nicht vorhandenem licht.


    schöne video hierzu


    [url=http://www.youtube.com/results?search_query=einstein+god&search_type=&aq=f]www.youtube.com/results?search_q ... type=&aq=f[/url]


    ebenso können wir nicht wirklich sagen, was bei einem schwarzen loch passiert. da sogut wie alle unsere informationsträger die wir kennen und nutzen könne(heutzutage) kein emöglichkeit haben, von so einem schwarzen loch wegzukommen, kommen halt keine daten bei uns an. das loch an sich ist auch nciht schwarz oder ein loch , es wirkt aufgrund eben angesprochener tatsachen nur wie ein loch und schwarz.
    ich glaube halt immernoch, dass "das schwarze loch" in der mitte der galaxy licht(=energie=Maße)[wäre sonst ja ne riesen energieverschwendung die strahlen ewig durch den raum wandern zu lassen] einsaugt und speicher bis es genug gesammelt hat, und dann,alle paar mio jahre,aktiv wird. hierbei verschlingt es aber keine materie(wie von der wissenschaft angenommen) sondern proudziert neue materie und schleudert diese seine spiralarme hinab. das würde für mich die hohen geschwindigkeiten un dkonzentrierte dichte von sonnen nahe am zentrum der milchstraße erklären... diese materie verdichtet sich zu jungen,kurzlebigen sternen,supernoven,ect..und wandern langsam an den spiralarmeen herab(je älter eine spiralgalaxie desto länger die spiralarme).. wenn wir jetzt mal die zeit anhalten könnten,würden wir ganz klar sehen,dass die spiralarme,je weiter aussen man geht,immer dünner werden. alle dahinter scheint schon tot zu sein,bzw. zwischen den einzelne galaxien herrscht leere. sprich die und und unser sonnensystem kann zwar recht jung sein,die materie,aus der das sonnensystem aber besteht,ist schon solange unterwegsk,,durch ettliche transformationen zu dem geworden,was es heute ist. ich glaube kaum,dass wir in der nähe des zentrums der milchstraße leben finden werden,eher in den spiralarmeen...je weiter aussen,desto wahrscheinlicher könnten wir auf leben treffen.


    Zitat

    Allerdings gibt es einen wichtige Unterschied zwischen dem Horizont eines Schwarzen Loches und dem einer Zeitmaschine. Der Horizont eines Schwarzen Lochs wird von Lichtstrahlen gebildet, die sich beliebig fortbewegen, während der Horizont einer Zeitmaschine geschlossene Lichtstrahlen enthält, die immer wieder auf den gleich Bahnen umlaufen.


    hier wird gemutmaßt, schon allein was beim schwarzen loch passiert..manchmal sehen dinge einfach anders aus als was sie wirklich tun. dass man aufgrund des lichtes versucht die zeit zu beeinflußen halte ich für...suspekt. für mich ist bisher noch nicht erwiesen,dass die "wirkliche" zeit überhaupt veränderbar ist..sprich...der raum dehn sich aus.1sekunden,2sekunde,3sekunde..und dehnt isch weiter aus.auch wenn dort eine große maße herrscht,auf der die sunjektive zeit schnell vergeht,so liegt dieses gebilde immernoch im universum,welches dennoch kontinuierlich alter..also 4sekunde..ind der 5sekunde entsteht diese materialansamlung und existiert weiter 5 sekunde....also 6sekunde, 7 sekunde,8sekunde,9sekunde,10sekunde......der materielhaufen zerfällt nach 5 echten sekunden.... da bei der hohen maße ansammlung andere physikalische regeln gelten....kann unser kößer beeinfluß werden,so dass unser biorhytmus langsame rarbeitet,ebenso unser gehirn,,jedes einzelne atom... und wir empfinden ide 10sekunden eher wie 10 jahre... das ist unsere subjektive zeit.. die realzeit war aber dennoch nur 5sekunden im universum,, und auch für den planeten. man müsste nur eine formel haben und die realzeit ausrechnen zu können^^


    ich vertrete den standpunkt,dass zeit eine konstante ist



    Ebenso halte ich zeitreisen für ausgeschlossen!


    es gibt keine Vergangenheit, genausowenig gibt es eine zukunft. es gibt nur die gegenwart. das ist wie mit dem licht und der dunkelheit.


    wir erinnern uns vieleicht an dinge,die mal gegenwart waren,aber es sind nur unsere subjektiven erinnerungen...das universum hat kein gehirn,welches sich solche dinge merkt. das universum lebt immer in der gegenwart, und nur die ist existent. die zukunft existiert auch nicht...sie kann gar nicht vorherbestimmt sein...klar,wenn ich ne kugel geradeaus schiebe rollt sie auch geradeaus(zumindest nach meinem empfinden^^) das hat aber nix damit zu tun,dass sie in zukunft an einem punkt liegen muss,sondern damit,dass sie in der gegenwart mit einer geschwindigkeit in eine richtung rollt..ich kann sie in der gegenwart jederzeit anhalten.

    man sollte ein ASC nicht ausschließen,aber nur weil ein Ufo sich nicht identifizieren lässt,oder experten keine erklärung finden können,sollte man nich tgleich schlussfolgern, dass es ein ASR sein muss oder zu sehr hoher wahrscheinlichkeit sein muss.


    solcher ergebnisse koennen auch das produkt schlechter qualität der bilder/videos sein-


    Zitat

    Tja da es doch ein UFo ist kann man doch genauso spekulieren obes ein ASC ist,oder?


    und nur weil eine frau silikonbrüste hat spekuliere ich nicht gleich,obs ne transe ist und sie untenrum was baumeln hat...es könnte halt sein,aber es ist sehr unwahrscheinlich

    Zitat

    Auf Roswell bezogen weiss ich aber wie ein Mogul-Ballon aussieht,


    gut ,dennoch wissen wir nicht wie ein wirkliches raumflugzeug aussieht

    Zitat

    und das war halt einer auf den Fotos.


    ja,leider,ich würde auch gerne an ein ASC glauben,aber es war wohl doch keins


    Zitat

    Aeh und davon abgeshen gibt es hunderte von sehr wahrscheinlchen ausseriridschen(oder vielleicht auch aus der Zukunft komenden fahrzeugen)


    ich schließe nichts davon aus, dennoch kann ich nicht sagen,wenn ich 100falsche antworten in einem pot werfe und keine richtige, dass dennoch wohl eine antwort richtig sein müsste


    Zitat

    Videos,Fotos als meist untertasenfoermig wie man sieht.


    das liegt zum einen dadrin,dass die nazis solche dinger entwickelt hatten. und bis heute weiss kein mensch,wie gut diese dinger weiterentwickelt wurden von den amis,oder ob das prjekt eingestampft wurde;die deutschen hatten noch unausgereifte an einer hand abzählbare prototypen die halbfertig waren. kann schon sein, dass das hochgeheime fluggeräte sind,,die aber wohl auf sogut wie keinem foto/Video der welt zu finden sind... nach 45 haben sich ettliche menschen daran gemacht, bilder zu fälschen,und nur weil es heisst, dass ein video/foto als nicht gefältscht gilt,heisst das noch immer noch,ob da nun ein wahres flugzeug zu sehen ist,was größer als 50cm ist,, geschweige denn bemannt,und dann noch ausserirdisch?


    aber die aliens scheinen ja richtig erfinderisch zu sein wenn sie ihre raumschiffe ohne das kennen von unserem teeservice unseren untertassen nach empfunden haben /no1


    Zitat

    Und das sindnicht alle fakes,esgibt welche die als echt befunden wurden.


    was wurde denn genau als echt befunden? das aliens die dinger geflogen sind? oder dass die dinger schneller als 10.000km/h geflogen sind oder sein könnten?


    Zitat

    Dies und noch viel mehr an Indizien


    mhh,wollen wir mal sehen


    Zitat

    (freigegebene Dokumente,


    welche meinst du? ufos? ja,die gibt es^^ jedes modelflugzeug kann ein ufo werdne,man muss nur schlecht genug sehen können... ausserirdische flugobjekte? wüsste kein dokument,wo sowas drin steht.


    Zitat

    legenden der maya,


    zum einen haben die haluzinogene genommen, zum anderen sind viele legenden einfach vorreiter der modernen "Geschichten" woran die menschen ih rleben ausrichten konnten und ihnen werte mitgeteilt wurden


    Zitat

    Hopis


    selbiges wie bei den maya


    Zitat

    ,Bibel


    das meiste aus der bibel ist aus verschiedenen religionen geklaut... nur hinter der biblischen kirche(kath/ev/usw) steckt noch eher das bedürfnis,macht ausüben zu können. jahrhundertelang haben männer durch die religion es geschaft,sich die frau zum sklaven zu halten, wie es heute noch viele muslime tun. ehebrecherinnen waren des todes, was jesus übriegens für menschenunwürdig hielt^^


    die christliche kirche ist genauso ein system,welches jesus christus damals bekaempft hat^^ nur das es nun paralell zum judentum luft. wayne^^ tote schweigen auf ewig. gott lässt sich sicherlich immerwieder gerne von neuen 60 oder 70 jährigen greisen,deren körper an ettlichen krankheiten leiden, und total unfruchtbar,alt und kaputt aussehen vertreten; es steckt bei der wahl eines alten papstes sicherlich kein amtsinteresse eines jüngeren bischofes vor, der sich sagt"je älter der past,desto eher kann ich auch noch gewählt werden"


    naja,zurück zur bibel. ich habe die bibel vor jahren genommen und gedacht"heij,lass mal schaun wo wir ufoforschung betreiben können. ich habe auch vieles gefunden,aber immer nur indizien...indizien...z.b. das gesprch zwischen jesus und moses kurz vor seiner verhaftung..,.merkwürdig.wo kam moses her? wo ging er hin? dann als moses mit einem stein welcher eine antenne hatte Gott anrief..o.o. funkgerät?wtf? brennende wolken auf denen die engel zur erde kamen? ja lol? ein jesus der in den himmela ufsteigt? hallo traktorstrahl..usw... besonders die offenbarung ist eine sehr tolle luftschlacht über der erde,womöglich im weltraum^^


    ich schweife jetzt ab,aber das muss mal gesagt sein


    manchmal kann ich mir durchaus vorstellen, dass es wirklich die 12 stämme israels gab...und wie in der offenbarung, irgendwann gott wiederkommt und je 12.000menschen abholt,1 von jedem stamm israels...es dürften wohl 12 unterschiedliche rassen sein,,mir würden da einfallen..die europer,slaven,asiaten,indianer, südamerikaner,afrikaner(wobei es da wohl auch 2-3 große verschiedene gibt) und die arabischen...


    in der bibel steht,dass diese 144.000 menschen abgeholt/geerntet werden. danach wird der rest der menschen mit plagen und anderen dingen bestraft.


    zu diesen 144.000 menschen kann ich mir denken,dass die götter viel länger leben als wir..damit meine ich jahrzehntausende. sie haben vieles besiegt, aber eines nicht. sie konnten der überfischung nicht standhalten. wenn man einen kleinen teich hat und nciht ab und an fische von ausserhalb dazuholt sterben die fische im teich aus,werden krank,, und haben mutationen...durch frisches erbmaterial von aussen wird der genpol regelmässig aufgefrischt....je größer der teich,desto länger dauert es bis zur überfischung... die götter haben es also geschaft,alle umwelteinflße abzublocken,wodurch auch keine evolution mehr zustande kam. es entstanden also durch radioaktiv/gammstrahlung/umwelteinflüße keine neuen genomketten/moleküle/erbinformationen konnten nicht mehr mutieren.
    das führte zu dem problem,dass der genpool bei den göttern immer mehr an überfischung zu leiden began... einzige lösung... planeten suchen,diue man fix und mit einfachen mitteln soweit lebensfreundlich machen konnte, das man ein projekt beginnen konnten,vieleicht nur auf der erde,vieleicht auf ettlichen planeten.


    man schuf also die erde(geht sogar konform mit der göttlichen schöpfung der(ich sga immer dieser) Welt. sie haben sie also lebenfruendlich gemacht,ganz nach schöpfungsgeschichte^^ haben dann das schild um den planeten entfernt,und "Gott sprach es werde licht, und es ward licht" er schuf die tiere auf der erde(nicht aber die tiere an sich) er schuf die planzen auf der erde, und er brachte den menschen zur erde... womöglich hat gott erbinformationen von einheimischen primaten genommen(sie selbst sind ja auch primaten) und schufen uns als kreuzung zwischen ihrer rasse und einige primatenrassen(daher vieleicht die unterschiedliche hautfarbe)[die primatenrassen müßssen nichtmal alle von der erde seiN!] ihre erbinformationen waren aber genauso wichtig,damit später eine kompabilität vorhanden ist für ihren nachwuchs.
    nun lies man der evolution freien lauf,griff nicht mehr in mutationen ein und lies sich über jahrtausende hinweg frisches genmaterial evolutionieren......................... und ab und zu achteten sie darauf, das ihr projekt nicht von asterioden ausgelöscht wird,sie achteten darauf, dass ihr projekt sich nicht selbst zerstörte,sie gaben ihr die 10 gebote,eine anleitung, wenn man sie befolge, dann würde frieden herrschen,und ein wohlstand,der zu erfindungen führen würdel....ab und zu griff man ein..manipulierte einen einstein, damit die menschen ja nicht auf die idee kommen,schneller als das licht zu reisen. nahmen ab und zu stichproben(entführungen), und frischten schonmal ein wenig ihren genpol auf.


    aber irgendwann finden die menschen der erde doch zuviel heraus..sie werden langsam zu neugierig.....sie reisen zum mond,sie reisen zum mars..sie entdecken merkwürdigkeiten...alte pyramiden aufm mars? ein toter planet?was ist passiert?wo ist das leben hin? einstmal war er wohl wie die erde? wurden uahc sie zu neugierig?


    nichtmehr lange,und die menschen fangen an die großen ressourcen in ihrem sonnensystem abzugreifen..die gasrießen,,die wassermonde und eisplaneten....sie würden der götter spezies(eine einfach eraumfahrende spezies deren name mir unbekannt ist) sozusagen langsam aber sicher zu teuer werden,schließlich brauchen sie diese ressourcen irgendwann selbst.


    nun kommt gott(wohl ein kommandant/projekt erde leiter/einfach ein rangname) und schickt seine engel aus um die saat abzuholen(12.000 von jeder versuchsspezies, um einen großen pool zu bekommen/daher auch dcie reduzierte lebenerwartung beim menschen,damit schnell neue kombinationen entstehen) sie schicken den menschen plagen und fordern sie auf, auf der erde zu bleiben..doch die menschen in europa und den usa sehen,dass die götter keine götter sind,sondern raumfahrende wesen,die uns nur ausnutzen um ihren genpool aufzufrischen(die menschen fangen an gott zu lästern,und es werdne immer mehr) und so schickt gott erzengel michael mit seinen engeln(komandant michael mit seinen ufos?) ins letzte gefecht, ihm engegen stehen die gotteslästerer(usa????Europa) sowie ihr verbündeter,luzifer, der gefallene engel(womöglich eine oposition innerhalb der götter spezies, oder aber gar iene andere spezies?) und seine engel................



    aber es gibt leider keine fotos von damals,keine videos..nciht,was uns irgendwas von damals beweisen könnte^^ mit einem traumteleskop,,2000-2500lichtjahre entfernt, eine auflösung,dass wir auf die erde schauen könnten, so dass wir alles sehen könntne,wie in einem film, dann könnten wir schauen,ob sie wirklich da waren,aber solange soetwas nicht existiert(und das wird alles einfach nciht hinhauen solange einsteins theorie da steht und sich keiner traut diese umzustoßen mit einer theorie die seine erkenntnisse von licht und raum besser erklären kann) solange müssen wir einfach warten,bis ein wirklicher beweis an die öffentlichkeit kommt



    Zitat


    sagt mir das wir auseriridschen besuch haben,ich bin davon ueberzeugt.


    wie gesagt..... wenn ich keine stecknadel in einen heuhaufen werfe,dnan wirst du da auch keine finden,auch wenn du dich ewig am heu stechen würdest

    Zitat

    ich glaube nicht ich weiss.Also natuerlich sah das auf der Pressekonferenzin Roswell wie ein raumschiff aus,wi bekannt ist wurden die wrackteile ja vorher ausgetauscht.


    ich weiss ja nicht,aber woher willst ud denn wissen,wie ein "raumschiff" "also ein schiff,was durchs weltraum fliegt" aussieht? ausser die menschlichen sowie die menschlichen ideen,,,,die ja alle bis heute nicht wirklich zum "raumflug" taugen^^



    vieleicht sieht ein raumschiff gar nich tso klobig wie aus startrek,deepspacenine,battletech, und anderen sci fi filmen und serien aus,sondern ist ein gebimsel aus lauter ecken,kanten, schlangen,schluchen,,usw.. so wie wir es uns bisher noch nie vorgestellt haben...oder da energie=maße ist,wir das ganze raumschiff und seine insassen in licht transformiert und reist als lichtschiff durchs all,um dann irgendwann eine retransformation zu machen,da licht ja nun das uns schnellste bekannte im universum ist.


    ich kann mir aber nicht vorstellen,dass du überhaupt eine ahnung hast,wie ein raumschiff aussieht,falls es dort draussen,mio von lichtjahren oder noch weiter entfernt wirklich eine spezies gibt,die es zustande gebracht hat, diese hürden,die für uns wohl noch hunderte von jahrne unüberwindbar sein werden,überwunden haben könnten.



    Zitat

    ich wuesste jetzt zu gern was das fuer Objekte waren die sie abgeschossen haben


    du meinst sicher die iraner...wenn du mal nicht hinter jedme ufo ein alien space craft vermutest,koenntest du vllt eins und eins zusammenreimen. dazu musst du aber auch ein wenig weltpolitik verfolgen..wenn du dies tust siehst du,dass im iran ein prsident vor kurzem wiedergewählt wurde, der der westlichen welt,den amis,usrael, und der eu ,,,also sozusagen den kapitalistisch geführten ländern,einfach nicht ins bild passt. dieser präsident erzählt dinge, die a nicht stimmen,oder b fast 70 jahre alte lügen aufdecken, was davon zutrifft,muss halt jeder für sich selbst entscheiden..haftbefehl ist auf den iranischen prsidenten hier in deutschland auch schon ausgestellt wegen "leugnung des holocausts".


    der präsident hat israel und die hutträger als feindbild und will nicht vom kapitalistischen system geschluckt werden; er forscht an der atombombe.......damit sein land nicht angegriffen wird,wie der irak,wie afghanistan... in afghanistan z.b. wurden einstmal das meiste rauschgift angebaut,bis die taliban kamen. die taliban haben es verboten,rauschgifte anzubauen, und jeder,der isch nicht dran hielt um geschäfte mit den nicht afghanischen! drogenhändlerringen zu machen,die den stoff in die westlichen länder bringen, wurde von den Taliban abgemurkts..zwar radikal,aber anders begreifen einige es wohl noch. die taliban wollten ,dass diese kapazitäten für nahrung genutzt wird,für sich und für die hungernde bevölkerung der afghanen...das konnte usa ned zulassen^^ geld regiert halt auch die welt.....


    und in den letzten wochen spitzt sich die lage um den iran halt zu..es wird wahlbetrug vorgeworfen^^ wovbei ich fest davon überzeugt bin, dass dem nicht so ist. es wird eine hetzt kampagne nach der anderen durch die medien geworfen; dabei sind unsere politiker viel größere verbrecher^^ nur da fällts halt nicht ganz so dolle auf, weil sie uns nur 60% von unserem geld nehmen, und wir ja mal soviel verdient haben,dass wir zuviel hatten^^ nun sind wir aber bald im schnitt an der grenze angekommen...naja,egal^^


    ich schweife ab


    Israel hat shcon den erstschlag gegen den iran angekündigt. mich würde es nicht wundern,wenn schon einige amerikanische flugzeugträger wieder in der nähe vom irak stellung bezogen haben; andererseits würde esmich auch nicht wundern,wenn Russland oder china schon einiges in richtung iran unterwegs hat; um dem iran zu helfen.



    und mit unserem bolschwistischem Flintenweib und guido pockenfresse werden wir die nächsten jahre überall draufwichsen wo auch israel und die usa raufwichsen^^ ist leider so,auf gut deutsch gesagt.



    um fix zum punkt zu kommen. es waren drohnen, wahrscheinlich neue prototypen,die schonmal ausgetestet werden und daten sammeln sollen...es waren halt nur ufos..woher sollen die iraner auch nicht bekannte prototyp drohnen sofort erkennen können? entweder werden sie die reste bergen,oder aber,davon gehe ich aus,existieren diese drohnen nicht mehr,da sie einen selbstzerstörer in sich getragen haben werden.



    eidt: natürlich drohnen der usa oder Israel.. halt menschlicher erfindungsgeist und keine aliens

    nungut..was ist denn nun für dich der müll...und wo wird energie verschwendet?


    nehmen wir mal an wir haben stoff A,welcher solange im betrieb ist,bis nurnoch ein kümmerlicher krümel übrig ist,den wir dann alle paar mikro sekunden ins all schleudern., wir haben aus dem stoff gute 99,9% der vorhandenen Energie abgezogen und auf unsere triebwerke gemüntzt.


    nehmen wir Stoff B, welchen wir als gemisch an board haben. wir verbrauchen im vergleich zu Stoff A viel mehr partikel. diese partikel werden von unserem motoren benutzt,um durchs all zu rasen,aber auch mit dieser technik stoße wir alle paar mikro sekunden partiel ins all/den müll, der übrig geblieben ist und als abgasprodukt erstellt wird. dieses abfallprodukt ist für uns unbrauchbar; obwohl dort eine menge energie drin lagert und wir nur 10% der vorhandenen energie abgezapft haben bevor sich der Stoff B in ein stoff verwandelt hat,den wir nicht für unseren antrieb nutzen können und somit ins all entlassen.


    beide schiffe reisen aber mit beiden antrieben gleich schnell.


    welcher der stoffe war nun "umweltfreundlicher" und "energiesparender?"



    nur weil wir sauerstoff zum leben brauchen, heisst es doch nicht gleich, dass CO2 Umweltfeindlich ist..es ist nur für uns menschen giftig, für die bäume z.b. ist es wie für uns sauerstoff, der stoff,den sie zum leben brauchen.


    wir menschen benutzen gerne den begriff von "umweltfeindlich" ,, dabei sind viele endprodukte,die durch unser tun und handeln entstehen,wie CO2 gar nicht umweltfeindlich,sondern bieten anderen lebensformen einen besseren nährboden mit besseren lebensbedingungen...auch wenn dies bedeutet, dass wir unseren eigenen Lebensraum verschlechtern; wobei ich eher glaube,dass der höhere CO2 gehalt das wachstum der Bäume eher zugute kommt

    zumal immernoch nicht bewiesen wurde,dass das ding überhaupt von wissenschaftlern untersucht wurde..es wird immer nur behauptet,dass es untersucht wurde...hieb und stichfeste beweise gabs aber nicht, dass dem so war.zumal die sogenanten doktoren und profesoren wohl laut internet gar nicht existieren.


    verschiedene menschliche skelete zeigen mehr unterschiede, als das totenkopfäffchen mit diesem ding da... da wollt enur jemand das schnelle geld machen; und die mexikaner spinnen die letzen jahr eeh viel zu viel ufo mist zusammen,was angeblich ausseridrische sein sollen...ufos,na klar..wi rsehen nur lichtpunkte und koennen nichts identifizieren...aliens...nie im leben^^ das sind irgendwelche effekte, und mit all den humbug schaffen es doch immer 2-3 spinner in die medien um viel geld zu verdienen.


    und die bildzeitung greift sowas natürlich gerne auf.breites publikum,, und die bild sowie 90% der leser der bild wissen auch,dass es ein äffchen ist und kein alien. eher belustigen sich 90% der leser so wie die bild zeitung über dieses äffchen und deren macher, dennoch versucht die bild es so dazustellen,als ob sie vernünftig recherchieren,damit insgeheim 90% der leser bei jeder weitere ufo thematik im internet, in zeitungen,zeitschriften,fernsehen oder sonstwo einfach nur kopfschütteln weiter laufen, weil die alien gläubiger ja nichtmal nen affen identifizeren können^^


    ich glaube,hinter dieser stroy steckt eher ein" aliens in der breiten masse als schwachsinn" abzustempeln aktion..was halt alle jahre wieder kommen muss,damit die leute sich nicht zu sehr mit der näheren un dintensiven thematik auseinandersetzen,die durchaus interesant werden kann/könnte und wirkliche fragen über wahrheiten aufwerfen könnten.


    genauso läuft es vor jeder wahl mit den linken und rechten parteien...vermehrte negativ berichte über NPD;DVU ;Linke..erst heute wurde die LInke als wiedersprüchlich dargestellt; die NPD habe ich die tage über....ettliche artikel gesehen..über einen musste ich wirklich schmunzeln. im sportteil vor 2 oder 3 tagen war ein kleiner block.


    Der DFB ermittelt gegen XYZ von der NPD der im fernsehen sagte, dass der spielmacher des SV Werder Bremen, Mahmut Özil, ein "Plastedeutscher" sei, sprich ein ausweisdeutscher.... nun wird geprüft ob ein verfahren wegen "Volksverhetzung" geführt werden soll.




    wenn in der bild nen ufo/alien oder dergleichen auftaucht!!!!!!!sind es fakes...sie dienen nur einigen zielen....uznter anderem, die ufo thematik als niesche abzustempeln,wo nur vollidioten sich mit beschäftigen,,und kommt dann mal irgendwo anders nen echtes aliens/ufobild, sagen sich 90% "guter fake,mehr ned"

    Zitat

    n. Und wenn es Ufos sein sollten, also Flugobjekte von einem anderen Planet, so werden wir es vielleicht auch nicht erfahren.


    so wie ich den iranischen präsidenten einschätze würde es die ganze welt erfahren und alle medien meinen, der spinnt, und dann würde es wohl krieg geben^^ weil die amis es nicht akzeptieren werden,dass der iranische präsident sowas ausplaudert^^

    es kann auch ein modelflugzeug eines iranischen hobby bastlers...und viele andere dinge gewesen sein


    UFO ist und bleibt ein subjektiv UNIDENTIFIziertes FLUGOBJEKT..und wenn man es geborgen hat,kann mann immernoch sagen ob es ein modelflugzeug,spionageflugzeug,ein vogel,ein fliegender wal,oder sontwas bekanntes war...


    man kann aber auch ein unbekanntes flugobjekt entdecken,was immernoch nicht ausschließt,dass es ein top secret projekt der usa/Israel war... da in letzter zeit die deutschen zeitungen schon wieder gut gegen den iran hetzen,eher den Präsidenten, welcher bestimmt über einen sehr guten geheimdienst verfügt,und nicht wie wir 0815 spinnern theorien ausm internet aufgabelt^^ mal ganz so nebenbei....kann ich mir durchaus vorstellen dass aus israel schon geheime prototypdrohnen in den iranischen luftraum eindringen.



    wenn es denn mal eine ufo meldung gibt,und man von ausgeht,dass das raumschift nicht menschlicher herkunft ist,sollte man einen anderen begriff wählen.


    ASC oder AFO.. Alien space craft,oder ausserirdisches Flug objekt, alien flying objekt

    was ich mal kurz zwischenwerfen wollte betrefend der zeitreise.^^


    das problem ist ja nicht nur,einfach durch die zeit zu reisen..die frage ist ja auch,,wie du deine ort bestimmen willst...die erde war ja z.b. vor 100 jahren (nehmen wir jetzt mal wieder meinen magischen runden kasten zur hilfe...der einfach nur rund und schwarz ist,also eine kugel..und die erde bewegen sich dort langsam von links nach rechts)


    unsere erde ist jetzt 100jahre lang vom linken fixpunkt a zum fixpunkt b am gegenüberliegender seite der kugel unterwegs. nun wollen wir 100jahre in die vergangenheit reisen...wer sagt aber,dass wir hierbei auch den raum mit der erde gemeinsam zurückreisen? sondern nicht einfach nur 100jahre in die vergangenheit reisen und mit unserer zeitreisemaschine aufeinmal mittem im all dort sind,wo die erde in 100jahren stehen würde.


    ich hätte schon angst so eine maschine zu entwerfen und selbst zu test^^ will ja nicht aufeinmal in irgendeiner sonne ankommen wenn ich den antrieb ausstelle

    Zitat

    Aber Außerirdische? Ich sehe beim besten Willen die Logik nicht, an Wesen außerhalb unserer Sonnensystems zu glauben, als an einen Gott, den wir genau so wenig erfassen können. Und wer damit kommt, dass ein Gott das ganze Universum errichtet hat - wieso werden den Außerirdischen diese Macht entsagt? Ganz platt ausgedrückt: genau so gut könnten sie es sein, die uns erschaffen haben.


    Dennoch wirkt das unwahrscheinlich. Ich glaube auch, dass es Außerirdische gibt. Genau so glaube ich aber auch an einen Gott. Aber! Beide könnte ich durch mein Wissen und auch durch das Wissen der Welt nicht beweisen, da es bis jetzt keine Beweise gibt. Indizien kann man immer finden,


    was mich also an deiner Aussage stört, ist die Begründung der Logik. Ich sehe nichts logisches, als eher ein Wunschtraum darin.


    @ vicious.


    an außerirdisches Leben muss man schonmal nicht glauben....es gibt außerirdisches Leben irgendwo da draussen,ob es uns ähnelt? ob einige tierarten auch auf anderen planeten entstanden sind die mit unserer kompatibel sind was die fortpflanzung angeht? ob sie intelligent genug sind das feuer und die technik zu entwickeln? ob sie ein sinnesorgan für das Empfinden von Licht haben? darüber können wir alle nur spekulieren.


    nur weil du daheim kein Flugzeug siehst heisst es nicht, dass keine existieren..auch wenn du nie in deinem leben welche zu gesicht bekommen hast.


    ebenso verstehe ich nicht, wieso du a von außerirdischen leben sprichst, und daraufhin von leben außerhalb unseres Sonnensystem. ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass es in UNSEREM SONNENSYSTEM noch auf anderen Himmelskörpnern außer der Erde leben gibt. ob durch asterioden einschlägen,die durchaus auch größere brocken von der erde abgesprengt haben könnten,wo mikroben dann durchs sonnensystem auf andere himmelskörper getragen wurden und diesen dann sozusagen "infiziert" haben...oder aber ob es himmelkörper waren,die durchs universum rasen und leben mit sich brachten(jaja,nicht alles was der E.v.D schreibt und sagt ist schlecht, seine lebensverteilungsphilosophie im universum halt eich für durchaus realistisch,auchw enn es das problem des:wo ist es entstanden..nicht löst,so ist es durchaus denkbar,dass nicht die erde der ursprung des lebens ist..auch nicht des lebens auf der erde,sondern dass die erde "infiziert" wurde.


    Wir sind noch viel zu stümperhaft und wissen so gut wie nichts über unser eigenes Sonnensystem und ihre ettlichen Himmelskörper die größer sind als unser Mond(das dürfte an die tausend sein,soweit ich weiss), reden aber immer davon:leben in unserem Sonnensystem? nur auf der Erde....das hört sich schonwieder ziemlich nach menschen=zentrum ´s denken an....was ziemlich schade ist, und dann geht es ja weiter "wenn leben, dann in anderen sonnensystemen" damit versuchen wir uns wieder ein bisschen höher zu stellen im galaktischen spielchen^^


    wieviele himmelskörper haben wir schon näher angeschaut von den 1000? nichtmal 1% würde ich ma so behaupten..die satelitenaufnahmen verraten uns nichts über mücken,bienen,bakterien,einzeller... ncihtmal auf dem mars haben wir bisher das knowhow,um nach zellen zu suchen oder kleinlebewesen.




    Und zum Thema Gott. Gott ist kein Wunschtraum. eher wird der glaube an einen Gott von einer kleinen Gruppe erstellt. alle von ihnen total ungläubig versuchen sie anderen menschen ihren glauben aufzuzwingen oder aufzuschwätzen. so ist es mit den Christen passiert,bei den Muslimen. und so wird es auch in zukunft passieren, dass sich einzelne gruppe zu schwach im Menschlichem Spiel fühlen und etwas aufbauen für sich und ihre freunde/nachfahren...
    Religionen dienen den Zweck,die leute zu kontrollieren..und es ist einfacher,als es immer per gesetzt-Gefängnis durchzusetzen,solange diese leute den humbug glauben.


    wenn zum beispiel im talmud steht, dass alle anderen,die nicht an diesen gott glauben,vieh sind(gojim)...und in einer anderen passage steht,dass du deine leute(menschen) nicht töten darfst aber jedes vieh...so kommt man schnell zur schlussfolgerung, dass da einfach nur ein macht interesse hintersteckt und die menschen zum mord an andersdenkende aufruft.


    im islam wird der koran benutzt,,nein, eher wurden die schriften gemacht, um eine vormachtstellung gegenüber den frauen zu festigen.


    ich stelle mir unsere gesellschaft heute vor...ich wäre 10jahre mit einer frau verheiratet,sie verlässt mich für einen anderen und nimmt meine kinder mit..ich könnte sie umbringen..wieso sollte ich es nicht als religiöse schrift verbreiten,dass wir wennw ir heiraten bis zum lebensende zusammen sein müssen,oder bis zum tode? warum sollte ich eine fremdgehende frau tollerieren, wenn ich alle maenner davon überzeugen kann, jede frau zu zwingen,ein ganzkörperanzug zu tragen, damit niemand auch nur in versuchung gerät,MEIN!!!!!!!!!!!E frau auch nur anzusprechen...und es auch per glauben zu verbieten,solche frauen,die man nicht kennt,anzusprechen? wer würde sich in so einer gesellschaft dann noch trauen und es lange genug überleben? weil alle anderen ihn bestrafen werden?


    Da frauen den männern nunmal körperlich und zahlenmässig unterlegen sind, sind fast alle religionen,die ich kenne(katholisch/islam)
    nicht gleichberechtigt,sondern spricht den männern in der Regel viele freiheiten zu,den frauen dagegen zwang und gehorsam..enthaltsamkeit..usw.


    desweiteren werden religionen auch dazu genutzt,dass sich einige wenige, große vermögen anhöufen können...
    Die katholische kirche hat über Jahrhunderte schütze und geld/gold angehäuft...(allein kirchensteuer in deutschland^^)


    aber nach meiner auslegung eines "wahren" Glaubens, den es defakto nicht GIBT!!, müsste so eine kirche die schätze verkaufen,das geld nehmen..und etwas in afrika,denn dort herrscht die größte nord, aufbauen. mit aufbauen meine ich nicht, mit flugzeugen nahrungsmittel hinzu transportieren;;; fabriken zu bauen; Goldmine/Edelsteinminen,, und das geld dann bei den fluggesellschaften und lebensmittelherstellern in den rachen zu werfen;;;nein,mit helfen meine ich


    entsalzungsanlagen bauen;kernkraftwerke,zur not 3-4 pipelines,die wasser ins Kontinentinnere von Afrika bringen.
    daraufhin kann man aufbauen
    -->Stromnetz
    --> Felder bewässern---_>>>>>>>>>>>>> EIGENE NAHRUNGSMITTELPRODUKTION!!!!(direkt in afrika)
    bäume planzen,die schatten bieten...und viele viele planzen,damit die erde nicht mehr so austrocknet. dies alle mit wasser zur not künstlich bewässern, direkt aus den pipelines für wasser


    Rohstoffe kaufen und hinbringen oder direkt dort abbauen,um schulen,Fabriken,,ect zu bauen,,, wo die afrikanischen Menschen einen guten Job kriegen und etwas zur weltwirtschaft beisteuern können,und durch den export kapital aufbauen können,womit sie wietere projekte für ihre laender finanzieren können.


    (macht mal nen selbsttest. esst mal 7 tage nichts..wirklich nichts.trinkt nur leitungswasser. und setzt euch dann an ein modelflugzeug,wofür man ca 8stunden braucht....und sagt mir,wielange ihr ohne einen gedanken an essen arbeiten konntet und ab wann ihr die arbeit abgebrochen habt)
    ich sag immer so schön..solange die grundbedürfnisse nicht gedeckt sind,wird afrika ewig so ausgebeutet wie es heute wird..und darunter verstehe ich essen,trinken,kleidung,dach über den kopf,strom,,,,,,,,,,,und eine aussicht auf eine nopch bessere zukunft


    in diesem sinne

    bzw liegt eine verschmutzung doch immer im auge des betrachters,oder?


    wenn ich zum beispiel die umweltverschmutzung eines baumes ansehe,welcher mit seinem Sauerstoff ausstoß seine "Umweltbedingungen verschlechter" ist dies ja auch eine "Verschmutzung seines Lebensraumes"


    aber hier drifte ich schon langsam in das thema "Klimalüge" ab.... was wohl woanders besser aufgehoben ist^^



    klar,würden wir menschen sparsam mit solchen ressourcen umgehen, weil es uns im moment sogut wie unmöglich ist, die ressourcen des saturns, oder anderen planeten/monden ect abzubauen und für uns nutzbar zu machen. aber wenn ich mir vorstelle...es gebe eine hochentwickelte spezies.die halt bei jedem gasriesen ein paar liter treibstoff aufnehmen muss.... dann ist es wohl nicht weiter schlimm.


    das ist so, wie ein maisfeld. solange da nur ne handvoll leute sich von ernähren,scheint es mais im überfluss zu geben. nun kommen aber 1000leute an,und zack..ist der mais nach 2 tagen aufgebraucht und hatte keine zeit sich zu regenieren,was bei ner handvoll leute gar nichts ausmachen würde.


    vieleicht scheint es so auch im stellar raum zu sein. vieleicht sind die ressourcen für raumfahrende spezien im überfluss vorhanden...diese Wesen wissen aber, je mehr spezien die raumfahrt entdecken und womöglich ihre antriebstechnik entwickeln, desto eher haben wir eine situation wie im mais beispiel genannt.


    vieleicht sind die raumfahrenden wesen auch nur deswegen anwesen"falls sie da sind^^" um aufzupassen, dass wir nicht die richtige Weltall antriebstechnik entwickeln; oder aber, um bei einem verdacht einer entwicklung...eingreifen zu können.

    ich musste eben wieder schmunzeln als ich die aussage im gesperrten thread las,die lautete" es gibt bestimmt viele spinner,aber einige entführungen könnten wahr sein"
    dass ist so als ob ich behaupten würden"du hast ihn vieleicht nicht erschossen,aber irgendwen bestimmt schon"


    solchen aussagen sind unsachlich...ich kann mir auhc kaum vorstellen ,dass intelligente lebewesen andere Lebewesen entführen,um sie zu untersuchen,,ihnen dinge inzupflanzen und dann wieder zurück zu schicken....würde es dann eher als einwegware mitnehmen,oder halt untersuchen und umbringen....aber nicht so,wie die entführungsopfer es gerne hätten.


    man darf bei der ganzen thematik niemals vergessen, dass das gehirn und sagt was wir sehen. Ich würde es nicht als fehlfunktion betiteln,sondern eher als Service des Gehirns^^


    ich kann mir durchaus vorstellen, dass jemand,der nen ufo gesehen haben mag und entführt worden wäre, über seinem kinderbett ein mobile hängen gehabt hatte. ebenso kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die hervorgeholten erinnerungen keine an aliens sind, sondern an die frühesten babytage,die im gehirn gespeichert sind. die pupille können noch nichts richtig wahrnehmen. helles licht wirkt sehr grell, und wenn sich dann verwandte,elternund geschwister über einen beugen, kann man sie schon als "aliens" ausmachen. ich denke einfach, dass es solche erinnerungen sein können; genau solche erinnerungen kriegen wir ,so glaube ich zumindest, vorgespielt,wenn wir sterben. daher die ganzen licht,tunnel... erzählungen von fast verstorbenen.


    kurz abschweifend: ich kann mir meinen tod nicht vorstellen...aber ich kann mir auch nciht vorstellen,wie es für mich war, bevor ich geboren wurde. und somit weiss ich in etwa,was auf mich zukommt. einfach eine "nichtexistenz"

    wenn man bedenkt dass es wohl zumindest eine to do liste bei einzellern gibt..was wie erschaffen wird---und was als endprodukt...aber ich glaube wir wissen noch zu wenig über das Genom um überhaupt zu sagen,ob der mensch,oder eine humanoide form wie der mensch, universell i genom verankert ist...für mich scheint mit dem menschen noch lange nicht das ende erreicht zu sein^^ für mich ist der mensch glaube ich ein primitiver vorfahre für wirklich intelligenten, instinktunabhängige wesen,die vieleicht mal durch all reisen werden.

    Zitat

    Ich bin mir sicher, dass, wenn wir die Uhr bei uns auf der Erde, um ein paar Millionen Jahre zurückdrehen könnten, etwas völlig anderes entstehen würde, als der Mensch wie wir ihn kennen. Zu viele Zufälle waren bei unserer Entstehung beteiligt.


    also hier muss ich dir mal wiedersprechen. egal wie oft du einen filkm zurück spult und wieder ablaufen lässt,so ändert sich doch nichts an der handlung des film. verschleißerscheinungen am material wären denkbar,so dass der film verblasen würden mit der zeit.


    aber würde man die zeit zurückdrehen, und nochmal genauso laufen lassen wie es geschehen ist, würden all jene zufälle,von denen du sprichst, wieder geschehen,natürlich rein zufällig :twisted:
    einstein sagte mal" Es gibt keinen zufall, Gott würfelt nicht".


    selbst mit der quantentheorie kannst du deine these nicht bestätigen, da wir z.b von 6 lichtpartieln nur sagen können, dass drei reflektiert werden und 3 durchs glas durchgehen, welche 3 dieser 6 partikel das sind, können wir nicht bestimmen, ganz einfach, weil wir die zeit nicht umdrehen können und wohlnoch nicht alle einflüsse bedacht/gemessen haben.


    aber wenn wir die zeit zurück drehen würden würden eben wieder genau die gleichen,für uns nicht festlegbaren, 3 partikel reflektiert werden.


    wenn du reines Wasserstoff in einer luftdicht verschlossenen aufbewahrungsröhre hast, so wird daraus auch nicht auf einmal Helium oder Wasser; solange die äusseren einflüsse sich nicht ändern.


    und wenn du alles nochmal so geschehen lässt,wie es geschehen ist, da wird dir dann auch schnell auffallen,dass es keine zufall gibt.







    Zitat

    Die (theoretischen) Wesen, die du beschreibst, die "oberen 10.000", werden öfter als Reptiloiden, Aliens oder ähnliches bezeichnet. Dabei finde ich, ist es nicht schwer, sie mit ihrer Gier und Rücksichtslosigkeit als Menschen zu identifizieren..



    stimmme ich dir voll und ganz zu,ebenso fühlen sie sich als alpha tiere der menschen; und verhalten sich auch so^^ ein alpha tier schert sich nicht um tiere die weit unter ihnen stehen,dafür sind beta,ceta,gamme tiere zuständig... alpha tiere müssen nur ihre stellung verteidigen^^



    Zitat


    Wenn überhaupt, dann sind wir (Menschen) alle Aliens. Denn wenn ich mich so in der Natur umschaue, sind wir die einzigen Lebewesen, die sich beharrlich weigern, sich anzupassen.


    wenn ich an die theorie denke, die greys seien die intelligente evolutionsstufe einer dinosaurierart, dann kann man wirklich behaupten, dass es keine aliens gibt, und dennoch in kontakt mit ihnen stehen. ich spreche lieber von raumfahrenden spezien.


    da sist genauso wie mit ufo akten^^ sollten die brieten alienschiffe gesehen haben, werden sie diese in das archiv"Alien Space craft" einordnen, und dinge, welche sie nun garnicht identifizieren konnten,werden uns dann als "ÖFfnung der ufo archive" verkauft^^


    was ich mittlerweile gemerkt habe ist, dass man viel mehr drauf achten muss, was für Wörter die zeitungen und Regierungen benutzen!

    Zitat

    Doch es wird noch besser: In einem früheren Leben will die Frau des künftigen japanischen Premiers Yukio Hatoyama (62) sogar Tom Cruise gekannt haben!


    Sie habe Cruise getroffen, als er noch als Japaner auf der Welt lebte. Das erklärte die First Lady vor Kurzem in einem Interview.


    lol, das geht mal gar nicht^^ geisteskranke an die macht.



    erstmal,woher will sie wissen, wer oder was tom cruise in einem früherem leben war?


    woher will sie wissen,ob er sich genauso an das frühere leben erinnern kann wie sie?


    wer sagt, dass er sie leiden kann und damals auch schon leiden mochte?



    seit wann ist die Venus grün und schön?