Beiträge von Ragnarsson

    Kann es ganz rational gesehen nicht ein eskalierter Streit gewesen sein in dennen einer durchdrehte und mit nem Messer am Eingang stand? Die anderen haben dann das Zelt aufgeschlitzt und wollten nur abhauen? Ich weiss ziemlich halbgar aber vielleicht doch garnicht so falsch?

    No Mans Sky war für ein paar wenige Stunden ganz nett, jetzt ist es einfach nur öde. Vom Planet zu Planet hüpfen um überall genau das gleiche zu sehen? Ja die Tierchen und die Pflanzen sind auch random gestaltet, dafür schauen die meisten Tiere einfach schrecklich aus. Gleiches gilt für Raumschiffe, da hab ich noch kein einziges wirklich hübsches gesehen (das Preorder DLC-Schiff ist ganz ok).
    Ich finde es sehr ernüchternd wenn ich zum nächsten Planeten fliege, in die Atmosphäre komme und feststelle dass es wieder nur der selbe sich wiederholendene 0815 kram ist.


    Mir ist bewusst dass ein Zufallsgenerator limitiert ist, aber wieviele Templates für "Erkundbare Orte" gibt es? 10 ? 12? Man freut sich ein "?" im HUD zu sehen, geht oder fliegt hin und stellt fest "och wieder das Layout das ich schon 125124124 gesehen habe"


    Es ist ja toll dass es 18 Trilliarden Jahre dauert alle Planeten zu sehen, ich find es allerdings ziemlich öde 18 Trilliarden Jahre zu vergeuden um nahezu identische Planeten zu besuchen.


    Achja die tolle Zahl "18 Trilliarden" hat mich wirklich erstaunt wieviele Leute sich davon Beeindrucken lassen, ich mein es gab vor 20 Jahren schon Spiele mit Zufallsgenerierten Inhalten die die selbe Zeit gekostet hätten. Versuch mal ne Minecraft Map ganz zu erkunden oder bei 7 Days to die. Wird nicht klappen weil halt eben zufallsgeneriert. Bei No Man sky wird jedoch so getan als wäre es eine super riesen Leistung der Entwickler einen Zufallsgenerator zu schreiben der Random Planeten nach Templates erstellt und einen Random Namen drauf klatscht.


    Aber mir erschliesst sich die Video und Computerspielbranche schon seit Jahren nicht mehr, wo Dark Souls als "Superschwer" gilt, nur weil man keine Auto-saves hat und sterben kann. Ich mein noch nie jemand SNES oder Megadrive gespielt? Biste tot, fängste am Anfang des Levels neu an, biste mehrfach tot starteste von vorn. Und bevor die Frage kommt: Ja ich habe alle 3 (4) Teile von Dark souls (Demon souls dazu gerechnet) durchgespielt.


    Ich spiel derzeit wieder gern Path of Exile, das auch in 2 wochen wieder mit einer kostenlosen Erweiterung aufschlagen wird und generell das absolut fairste F2P hat das ich je erlebt habe. Man kann sich nur Deko für das Eigene Heim, Skins für Waffen,Rüstungen und Skills kaufen sowie seinen Account mit mehr Charakterplätzen bestücken, mehr Bankfächer zu haben oder in einer Gilde Gildenfächer zu haben. Es hat also nichts einen direkten Einfluss auf das Spiel, da man Problemlos mehrere Accounts erstellen kann und diese als Lager benutzen (wie Mules bei Diablo 2 damals) und man hat standartmässig 4 Bankfächer. Ebenso ist es mit den Charakterslots denn da sind Standartmässig 10 Stück doch auch eigentlich deutlich ausreichend.

    Die zusammensetzung von McDonalds Ketchup ist nichts dramatisches, die benutzen einfach nur Ketchup von Develey. Und dass die Wissenschaftler nicht alles wissen, stimmt pauschal nicht, denn es gibt immer auch Projektleiter etc die da ziemlich genau Bescheid wissen müssen, sonst würde das ganze keinen Sinn machen. Irgendjemand muss ja auch das ganze grosse kompilieren und das sind eben auch Wissenschaftler.

    Na das ist ja Nichts Neues und gab es praktisch überall. Es gibt enorm viele Bauten die von Anführer A angefangen und dann von B oder C fertig gebaut wurden und die dann dargestelllt wurden als hätten B oder C sie gebaut. Wurde ja auch mit Münzen und Geld gemacht etc.

    Was mir bei Witcher auffällt ist das viele oftmals Geralt oder die Hexer allgemein als nette Helden, welche sie eigentlich gar nicht sind. Wenn man die Bücher liest wird einem ziemlich schnell klar dass sie nur eins sind und zwar eiskalt, aber genau das sollen sie sein, denn ihnen wird absichtlich durch die Mutationen die Fähigkeiten genommen Gefühle zu entwickeln und sind im Grunde einfach nur Tötungsmaschinen gegen Monster, nicht mehr und nicht weniger.

    Ja in der ersten Phase geben alle TRAGESTRUKTUREN NACH, erst wenn die alle nachgegeben haben, kann es zu einem freien Fall kommen. Kann man auch ganz einfach Zuhause simulieren. Erst bewegt es sich langsam und sobald mehr und mehr Tragestrukturen nachgeben wird es schneller bis hin zur maximalen Beschleunigung g, bis wieder etwas eintritt das die Beschleuningung verringert. Genau genommen ist aber die Beschleunigung auf der Erde niemals genau der Erdanziehung, sofern man nicht auf dem Boden steht, da jeglicher Widerstand, auch Luft schon etwas bremst, man sollte also korrekt sagen "annähernd" Erdbeschleunigung.


    Ich warte immer noch auf die Antworten auf die Fragen. Ich möchte da keinen Link oder etwas sondern einfach nur direkte Antworten.

    Ich habe dir präzise Fragen gestellt. Beantworte sie. Ganz einfach. Ich rede von FRAGEN nicht von einfach dahergeschossenen Vermutungen. Sei doch so gut und höre auf dich zu winden und gehe ganz präzise auf meine gestellten Fragen ein. Und komm mir jetzt nicht wieder mit Ausflüchten.

    Wir kommen hier nun wieder zum Thema zurück und diskutieren _sachlich_. Ja es ist ätzend sich alle Seiten des Threats durchzulesen, aber einiges wurde doch bereits mehrere Male beantwortet und auch darauf hingewiesen. Wir hören also nun auf uns gegenseitig die Sandförmchen zu klauen und diskutieren sachlich. Ich werde auch den Anfang machen.


    So welche Zweifel bestehen denn nun genau? Ich meine damit welches Argument wurde nicht von den Berichten ausreichend dargelegt? Wo genau bestehen denn Zweifel?

    Es ist egal ob es eine Ruine, eine Villa, eine Wiese oder ein riesen Haufenpferdemist ist. Es ist auch egal wieviele Menschen schon erlaubter oder unerlaubter Weise dort waren, es gehört dir nicht und du hast auch keine Erlaubnis dort zu sein. Und der Inhalt deiner Bilder gehört dir auch nicht, dass heisst du darfst sie eigentlich nicht verwenden. Wenn du unerlaubt in ein Filmstudio eindringst und dort mit einer Handykamera versteckt ein Set filmst, dann ist das auch nicht dein Film und du darfst nichts davon verwenden. Gleiches gilt hierbei.


    Es ist egal wie heruntergekommen ein Ort auch zu sein scheint, wenn er nicht öffentlich ist, brauchst du eine Genehmigung. Eigentlich ganz einfach.

    Fällt das nicht auch unter die Bestattungspflicht? Soweit mir bekannt dürfen grössere Teile (oder eine ganze Leiche) unter gewissen umständen rein nur für wissenschaftliche oder medizine Zwecke aufgehoben werden. Ob das Ausstellen in einer Praxis darunter fällt, mag ich allerdings nicht beurteilen.
    Es gibt hierbei allerdings auch unterschiedliche Gesetze in den unterschiedlichen Bundesländern.

    Ja du hast recht das mit den Frauen hab ich in der Tat durcheinander gebracht ich hatte im Kopf dass sie 3 Menschen angefahren hat, aber ich hab kein Problem damit das ein zu gestehen. Ich wüsste allerdings nicht wo ich mir widersprochen habe denn ich sage durch die Bank Fahrlässigkeit, Vorsetzlichkeit, Mutwilligkeit sind nicht das selbe und habe auch nicht etwas anderes behauptet.
    Übrigens gilt das überfahren einer roten Ampel als grob fahrlässig und das ist NICHT von einer Versicherung gedeckt:


    ADAC Artikel über Fahren unter Alkohol ODER Überfahren einer roten Ampel


    Aber bestimmt lebt der ADAC auch hinter dem Mond und hat keine Ahnung.

    Hier:
    Nach dem Aufprall will sie in Panik davongefahren sein und nicht bemerkt haben, dass sie mit ihrem Auto zwei Radfahrer erfasst hatte. Einer starb, der andere wurde schwer verletzt.


    Das heisst sie hatte einen Unfall ist abgehauen und hat dabei 2 weitere umgefahren.


    Und wegen der Versicherung, eine Versicherung ist dafür da UNFÄLLE zu regeln, wenn man aber eine Schuld hat weil man einen Fehler gemacht hat, dann ist das genau genommen eben nicht das wofür die Versicherung verantwortlich ist. Wenn beispielsweise die Ampel ausfällt hast du keine Schuld und die Versicherung zahlt. Hast DU die Schuld (du warst unachtsam) dann sieht das anders aus. Eine Versicherung ist nicht haftbar bei Fahrlässigkeit, Mutwilligkeit und dergleichen. so einfach ist es.

    Ach so du baust Mist und anstatt dich der Verantwortung zu stellen schmarotzt du dich dann wissentlich durch? Warum wundert mich genau so ein verhalten jetzt überhaupt nicht?


    Und wegen dem versuchten Mord der war wo zu ungunsten der Radfahrer NACH dem eigentlichen unfall und nicht dem ersten Unfalloofer.

    Du zahlst nicht nur die Pflege die nötig ist, du zahlst auch noch ein Schmerzensgeld (das höchste Schmerzensgeld in Deutschland bei einem Verkehrsunfall bekamm ein 3 jähriger der Querschnittsgelähmt wurde und betrug 500.000 Euro), du zahlst ihm den Verdienstausfall für die Zeit in der die Person in der Behandlung und Reha ist, du zahlst die Krankenhauskosten, du zahlst die Lebensunterhaltskosten und du zahlst dem Menschen dann eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Da kommen 7,5 Millionen durchaus recht flott zusammen mit den Jahren. Hinzukommt, dass deine Versicherung bei einem vorsatz oder einer groben fahrlässigkeit und ähnlichen dir ganz schnell erzählen wird, dass sie davon nichts zahlen werden, da vorsetzlichkeit sowie grobe Fahrlässigkeit NICHT immer von der Versicherung gedeckt ist. Das heisst sie sind nur gezwungen eine TEILLEISTUNG zu leisten, aber bei weitem nicht die vollen 100%. Wenn du also einen Unfall hast, bei dem du die Schuld trägst, wie in deinem Beispiel die rote Ampel überfahren, dann geht es extrem schnell dass das ganze als fahrlässig oder gar grob fahrlässig gilt und dann hast du neben den Problemen mit der Versicherung auch noch eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr am Hals.


    Ganz so schön wie in deiner Welt ist es dann doch nicht, dass du tun kannst was du willst und die Versicherung zahlt das dann schon.


    Und die Geschichte wegen dem Versuchten Mord liegt ganz schlicht und einfach daran dass ein Mordvorsatz dalag. Denn sie wollte ihre Tat verdecken und das fällt dann unter die Deliktische Zielsetzung:


    § 211
    Mord


    (1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.


    (2) Mörder ist, wer


    aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,


    heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder


    um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,


    einen Menschen tötet.
    Zitat aus dem StGB.


    Ich weiss nicht was daran nun so besonders ernstaunlich ist?

    Da oftmals beschrieben wird dass sich von einer bestimmten Stelle beobachtet wird ala "Da war eine Gestalt am Fenster die weggehuscht ist aber dennoch hab ich mich beobachtet gefühlt" ist damit wohl eher weniger das unterbewusste wahrnehmen einer anderen Person im selben Raum gemeint.