Beiträge von Siruke

    Hm, jetzt wo du es ansprichst, ist mir gestern in der Mensa an der Uni das gleiche aufgefallen. Da wollte jemand an der Kasse seinen Senf gegen Mayo eintauschen, weil er ausversehen ins falsche Töpfchen gegriffen hat. Und die Kassiererin meinte, dass das nicht geht, weil er für den Senf nichts bezahlt hat, die Mayo aber was kostet. Die müsse er dann schon extra zahlen. Fand ich auch ein bisschen komisch in dem Moment, hab mir aber nichts weiter dabei gedacht. Ist aber interessant, dass das sowohl in Imbissbuden als auch in Mensabetrieben üblich ist...

    Mal abgesehen von der Glaubwürdigkeit der Fotogeschichte:


    Zitat von "Teak"

    warum er es erst nach ca 13 jahren anfängt das zu erz#hlen?


    Warum nicht? Vielleicht ist ihm in letzter Zeit einfach irgendwas passiert, dass ihn an damals erinnert hat. Also allein der lange Zeitraum zwischen dem Vorfall damals und der Erzählung jetzt ist für mich kein Grund daran zu zweifeln. Da gab es hier bessere... ;)


    Und zu der Geschichte mit deinem Bruder und dem Zug, da bin ich auch der Meinung, dass dieses "du musst jetzt aussteigen" einfach bedeutet, dass du ihn "loslassen" sollst. Das heißt nicht, dass du ihn vergessen musst oder die Erinnerungen an ihn löschen...aber einfach deinen Alltag so einrichten, dass er nicht mehr so präsent darin vorkommt. Dass du die Träume inzwischen los bist zeigt ja, dass du das wohl geschafft hast.

    Wenn ich da mal für sie antworten darf:


    Also beide Bücher findet man bei Amazon, da allerdings bei einem anderen Anbieter als Amazon selber. Und zum ersten Buch findet man einen relativ ausführlichen Infotext, wo auch was über den Auslandseinsatz steht. Klingt ganz interessant. Nur zum zweiten BUch sind die Infos wie gesagt relativ dürftig...

    Hey Dark Moon,


    das klingt ja wirklich spannend. Vor allem, dass du zwei so unterschiedliche Themenbereiche mit deinen Büchern abdeckst. Einmal mehr so in Richtung Sachbuch und dann eine Sammlung von eher "fiktionalen" Geschichten. Die meisten Autoren beschränken sich da ja nur auf einen Bereich. ;)


    Vielleicht magst du ja mal erzählen, worum es in deinem zweiten Buch geht? Das passt ja vom Titel her schon mal sehr gut hier ins Forum. Leider konnte ich im Internet dazu bisher nicht soviel finden wie zum ersten Buch. Das würde aber bestimmt einige Mystery-Fans hier interessieren. :)


    Liebe Grüße

    Ok, dann wäre das Rätsel ja gelöst...es geht gar nicht um irgendwelche Therapiemethoden oder Verbesserung der Behandlung von Schizophrenie. Es geht um die "Reduktion von Stereotypen in der Bevölkerung". Gut gemacht Gamma, du hast den bösen TE und seine/ihre Lügengeschichten entlarvt.


    Was ich aber nicht verstehe ist, warum sich alle hier über die Onlineumfrage aufregen?! Ich mein, es ist doch heutzutage wohl ein adäquates Mittel um an statistische Daten zu kommen. Am Telefon antwortet doch inzwischen niemand mehr bei Umfragen und in der Innenstadt gehen auch die meisten Leute vorbei. Online machen nur die Leute mit, die auch wirklich "Interesse" daran haben. Und ich glaube nicht, dass sich der Großteil der Faker die Mühe macht, den kompletten Fragebogen zu beantworten. Und meistens sind bei sowas wirklich irgendwelche "Tricks" eingebaut, an denen der Auswertende dann sehen kann, ob irgendwas nicht stimmt bei den Antworten.


    Und vom Titel der Umfrage oder den gestellten Fragen auf die dahinterstehende Forschung zu schließen ist ja nun doch ein bisschen einfach gedacht. Und dieses Mal hat es ja anscheinend nicht geklappt. ;)

    Oh Gott, Nattefrost, das hättest du nicht sagen dürfen. Stell dich schonmal auf heftigen Gegenwind und gesalzene Antworten ein...


    Und lies mal ein bisschen in den letzten Seiten nach, dann weißt du, was dich erwarten wird. ;)

    OT: Also anscheinend man kann auch wirklich in jeder Äußerung irgendeine rassistische oder homo-feindliche Aussage entdecken hier? Vielleicht sollte man so ne Art Messgerät hier einfügen, dass dann immer ganz laut "Ping" macht wenn man sich hier anmeldet damit man solche Themen schneller findet und seinen Frust daran auslassen kann? ;)
    Ich fand den Satz auch eher unverständlich und der einzige der durch diesen Satz diskriminiert wurde, war Imbaaa selber aufgrund seiner Unverständlichkeit. Aber naja, warum nachfragen, wenn man auch meckern kann, ne? :P


    So, zum Thema: Also bei meiner Tante war es mal so, die kamen aus dem Urlaub zurück, es war ne relativ lange Zeit (1 Monat oder 6 Wochen, weiss nicht mehr) und als sie dann ins Bad kamen fanden sie zwei Ratten da rumlaufen. Der Toilettendeckel war offen, Fenster und Türen waren zu. Also anscheinend kamen die Biester dann aus der Toilette, da die anderen "Eingänge" wohl nicht in Frage kommen...aber da war dann ja auch die Wohnung verlassen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die während man da draufsitzt unten rauskrabbeln und einen untenrum anknabbern. Hab sowas auch noch nie aus seriösen Quellen gehört.

    Wie auch immer es war, es scheint ihr arge Probleme gemacht zu haben. Und dann ist es besser, Geister hin oder her, sich eine neue Wohnung zu suchen, in der man seine Ruhe findet.


    Obwohl man eigentlich denken müsste, dass der Besuch von silvercloud und die Tatsache, dass er nichts dort finden konnte, sie hätte beruhigen müssen...

    Wetter: dunkel, aber nicht allzu kalt
    Laune: ganz gut
    Durst: Mineralwasser mit Kohlensäure
    Hunger: Ach nöö
    TV: aus
    Musik: ich klick mich mal wieder nur so durch youtube
    Heutiges Lieblingslied: Pink - Nobody Knows
    Gesundheit: gesund aber ein bisschen müde
    Wünsche: nix besonderes, aber davon zu viel
    Liebe: macht sich grade bettfertig
    Beschäftigung: Detektiv im PP spielen ^^
    Kleidung: was schlafbares
    Frisur: Zopf
    Ich rede mit: Schatzi im Chat
    Ich hasse: das ich manchmal nicht so bin, wie ich sein sollte
    Ich sollte: das oben genannte ändern
    Spruch des Tages: heute mal nicht...

    Jetzt wo ich das so lese...das hab ich auch manchmal. Meistens auch wenn ich im Bett liege und grade einschlafe. Dann mach ich die Augen zu, werd müde und hab ich das Gefühl, als würde mein Kreislauf kurzzeitig aussetzen, verbunden mit diesem "Fallgefühl". Dann mach ich die Augen auf und alles ist wieder normal. Manchmal ist mir auch noch ein bisschen schwindelig danach.


    Das hab ich auch (sehr selten aber nur) tagsüber mal, irgendwie wird dann für eine Sekunde alles schwarz und dann wieder normal. Danach dann auch wieder dieses Schwindelgefühl...naja, passiert vielleicht einmal im Jahr.


    Aber da das, besonders vor dem Einschlafen, wohl vielen Leuten hier so geht, denke ich mal, dass es eine ganz normale Körperreaktion auf den Übergang zwischen Wach- und Schlafphase ist. Keine Erkrankung...

    Naja, vielleicht kann uns silvercloud ja auch nochmal dazu was sagen?


    Der ist ja nun ein bisschen öfter hier als Mäuselein und hat ja gesagt, dass die beiden ihre Nummern ausgetauscht haben und er das Gebiet weiterhin untersuchen wollte. Also, fragen wir mal unseren Silver: Was gibt's neues vor Ort? (Mich würde ja auch das mit der Messe für die Selbstmörder sehr interessieren...)

    Nee, wieso denn unbeliebt machen @Lexidriver?


    Ich denke mal, dass viele Leute so denken wie du. Natürlich ist Halloween heutzutage ein reiner Komerztag, genauso wie z.B. auch Valentinstag oder Muttertag. ;)
    Trotzdem finde ich, dass man in unserer heutigen, stressigen Gesellschaft eigentlich gar nicht genug "Feiertage" haben kann. Einfach nur, um auch mal abseits vom Alltag mit Freunden und/oder Verwandten was lustiges zu unternehmen. Es könnte natürlich auch jeder andere Tag sein, am Datum mache ich das jetzt auch nicht fest. Und man muss sich ja auch nicht direkt dem Konsumrausch unterwerfen und alle Halloweenartikel kaufen, die der 1€-Laden hergibt. ;)

    Ich muss leider auch mittags noch arbeiten und deshalb fällt Kürbisschnitzen und so wohl dieses Jahr ins Wasser :(


    Aber abends treff ich mich mich auch mit ein paar Freunden und meinem Schatz. Vielleicht ziehen wir uns ein paar DVDs rein (alles nur extreme Horrorfilme natürlich ^^) oder machen sonst etwas "total gruseliges". Auf den Friedhof gehen klingt auch ganz lustig, der wäre auch gar nicht mal so weit von meiner Wohnung weg...aber ich glaub, meine Mädels würden sich da vor Angst in die Hosen machen. Ist ja alles total dunkel und gruselig und gefährlich an Halloween. :P


    Nee, also ehrlich gesagt glaube ich, es gibt keinen sichereren Abend auf dem Friedhof, als an Halloween. Entweder da ist überhaupt niemand weil alle Angst haben, oder es ist Massenauflauf, weil alle das unbedingt mal gemacht haben wollen. So oder so, klingt für mich nicht wie das große Abenteuer. Aber einen Vorschlag ist es wert, hehe.

    Wetter: leider mal wieder dunkel und kalt
    Laune: soweit so gut
    Durst: ein warmer Kakao
    Hunger: irgendwas wird sich schon finden
    TV: nö
    Musik: was youtube so hergibt
    Heutiges Lieblingslied: da gabs viele
    Gesundheit: immer noch gesund
    Wünsche: viel zu viele
    Liebe: ist glaube ich ein bisschen angepisst
    Beschäftigung: gleich noch was leckeres kochen
    Kleidung: Gammelzeugs...was man abends eben halt so anhat
    Frisur: sexy Haushalts-Dutt
    Ich rede mit: ich rede nicht, ich singe
    Ich hasse: alle, die das hier lesen! Nee, kleiner Scherz...
    Ich sollte: jetzt was essen, sonst ist gleich zu spät
    Spruch des Tages: "ähm...ähm...öhm...nö"

    Wetter: dunkel und kalt
    Laune: muss, ne...
    Durst: grade nicht
    Hunger: auch nicht mehr
    TV: aus
    Musik: irgendwas House-mäßiges
    Heutiges Lieblingslied: Leona Lewis - The Best You Never Had
    Gesundheit: alle krank, ausser mir *freu*
    Wünsche: da gibts so einige
    Liebe: alles in bester Ordnung
    Beschäftigung: Zustandsbericht schreiben
    Kleidung: Schlafzeug
    Frisur: Pferdeschwanz
    Ich rede mit: mir selber (oje ^^)
    Ich sollte: nachts weniger essen
    Spruch des Tages: "Ich find dich richtig töffte." "Ähm...ja, danke :) "

    Gehen wir mal davon aus, dass diese Geschichte keine Ente ist. (Ich weiss, die schlimmste Todsünde hier im PP ;) )


    Dann fallen für mich auch die Traumsurfer-Theorie (klingt irgendwie unglaubwürdig, was hätte er denn davon? Ausser er ist der "Gutmensch" schlechthin) und die religiöse Theorie (dafür bin ich irgendwie zu ungläubig) weg. Auch die Traumimitator-Theorie find ich nicht plausibel, da sind anscheinend ja die Leute bei den Psychologen gemeldet haben und nicht erst das Bild gesehen und dann einige Zeit später von ihm berichtet haben. Zumindest hab ich den Text so verstanden.


    Die Archetyp- und die Wiedererkennungstheorie ähneln sich ja ein bisschen, von daher würde ich eine von beiden oder vielleicht auch eine Mischung davon hinter diesem Phänomen vermuten. Der sieht ja irgendwie wirklich nicht nach einem besonders markantem Mann aus, sondern wie der Typ von nebenan.


    Auch wenn ich ihn weder im Traum, noch einen ähnlichen Mann im wahren Leben je getroffen habe...

    Das sieht man ja zum Teil auch schon innerhalb der familiären Beziehungen.


    Meine Schwester und ich geben eigentlich allen in der Familie einen Kuss zur Begrüßung und zum Abschied. Sowohl männlichen als auch weiblichen Verwandten oder auch Freunden. Meinem Bruder hingegen würde es niemals auch nur in den Sinn kommen meinen Vater, geschweige denn Opa zu küssen. Ich glaube, dass liegt wirklich einfach an der Erziehung. Mädchen werden halt eher zu "geselligen" Menschen mit viel Körperkontakt und Weichheit erzogen als Jungen. Diese müssen dann stark sein und anderen Leuten eher mit Abstand gegenübertreten. Allerhöchstens mal eine Umarmung zum Geburtstag.


    Wenn man Jungs direkt von Beginn an anders erzieht, dann sieht das mit Sicherheit auch anders aus und es gibt ja auch viele Beispiele aus Familien wo in dieser Beziehung kein Unterschied zwischen Jungen und Mädchen gemacht wird. Ob zufällig genau diese Jungs dann auch schwul sind...naja irgendwer hier kann dazu bestimmt eine Studie aus dem Hut zaubern, sofern es eine gibt. ;)

    @ Silvercloud: Ganz ehrlich, ich finde Mephisto hat Recht. Es hat nichts damit zu tun, ob man neu ist hier im Forum, oder ob man die Regeln noch nicht so gut kennt. Es ist, wie du selber gesagt hast Silver, sein gutes Recht seine Meinung zu deinem Post zu sagen. Und wenn du dann mit dieser Kritik nicht umgehen kannst, solltest du vielleicht wirklich das Ironieschild hinstellen, damit es auch von denjenigen verstanden wird, die mit dieser Art von Ironie nicht so gut umgehen können.


    Ich habe ja jetzt wirklich schon einige Zeit hier als Gast mitgelesen und es scheint hier mittlerweile eine Art Wettkampf zu geben, wer die neuen User und ihre Geschichten als Erster als Fake enttarnt. Und nur weil Ferienzeit ist und eine Story nicht in perfektem Deutsch geschrieben ist, hat man da natürlich leichtes Spiel.


    Ich kann wirklich verstehen, dass es einen irgendwann nervt wenn hier des Öfteren total abgedrehte Geschichten aufgetischt werden, aber trotzdem hat man doch als Moderator eine gewisse Vorbildfunktion für andere und sollte die Leute nicht zu schnell verurteilen. Und ganz ehrlich, wenn ich nach meinem ersten Post in einem Forum solche Antworten bekomme, dann ist es kein Wunder, wenn der TE sich nicht mehr meldet. Naja, aber war dann wohl wieder mal nur ein Fake...


    Stell dir mal vor ein Mathelehrer würde sich jedesmal, wenn er einer neuen Oberstufe die Kurvendiskussion beibringen sollte in so einer Art über die Leute lustig machen, die es nicht direkt hinbekommen. Klar, es ist nervig alles 100 Mal erklären zu müssen, aber woher sollen die neuen Leute denn wissen, dass du so eine Situation schon zig Mal hattest? Woher sollen sie wissen, dass du das nur "ironisch" meinst und nicht ernst? Ist klar, dass dann keiner mehr antwortet. Das ist nicht grade die Art, wie man neue User für das Forum gewinnt.


    Und dass so mancher verrückte TE sich "in der Regel" einfach nicht belehren lässt und glaubt er sei besessen, schön und gut. Aber wenn du nach dieser Regel gehst, triffst du vielleicht ab und zu auch einfach mal den Falschen.


    Ausserdem finde ich, dass man sich grade zu so etwas auch mal öffentlich äußern und das nicht einfach unter den Teppich kehren sollte. Natürlich nicht beleidigend. Falls das jetzt so angekommen sein sollte, ich möchte dich nicht beleidigen, ich finde nur deine Einstellung zu dem ganzen Thema nicht gut.

    Zumal es ja diesmal auch eine Person ist, mit der man irgendwie aufgewachsen ist. Ich glaube es gibt nur sehr wenige Leute (sagen wir mal unter 30 ^^), die weder TKKG, noch Pokemon oder Sailor Moon kennen. Mit dieser Stimme sind viele doch früher sogar eingeschlafen. Und irgendwie baut man dazu dann auch eine Beziehung auf, auch wenn man mit der Sprecherin an sich gar nichts zu tun hat, noch nichtmal weiß, wie sie heißt, wie sie aussieht, usw. Für einen selber ist sie halt Gabi oder Ash oder wer auch immer, obwohl man rational natürlich weiß, dass das nicht sein kann.


    Ich glaube mit Michael Jackson war es ähnlich. Man hat dann 10 Alben von ihm im Regal stehen und kennt bei jedem Lied den Text, war vielleicht schonmal auf einem seiner Konzerte. Sowas prägt einen halt auch. Und natürlich ist es dann traurig wenn man weiß da kommt nix mehr.


    Ich glaube wenn irgendein noch so berühmter Politiker in China stirbt, dann sind wir hier in Deutschland längst nicht so traurig drüber. Weil wir einfach keine "persönliche Beziehung" zu ihm hatten.