Beiträge von einfach_ich

    Ururgroßeltern aus Kölner-Raum, Urgroßeltern Kölner, Oma und zwei Opas Kölner, Mama und Papa auch, nur meine Omi väterlicherseits ist aus Thüringen. Und mehr weiß ich nicht.


    Kurzgefasst verrückte deutsche Rheinländerin seit Generationen mit etwas Thüringer Blut. :lol:

    Ich muss leider arbeiten - und das kann zuweilen sehr gruselig sein mit all den Kindern und Eltern im Kindergarten bis es dunkel wird :mrgreen:


    Ansonsten verkleiden sich meine Schwester und ich. Dann treiben wir was Schabernack. Unsere Nichte und Neffen erschrecken, seltsame Orte zum Spazierengehen aufsuchen und da ahnungslose Leutchen zum Gaffen bringen (Friedhöfe, alte Militärgelände, dunkle Wälder, Orte an denen wir uns schon als Kind gegruselt haben... hm, eigentlich müsste ich dann auch mal meine alte Schule an so einem Tag besuchen :) )
    Manchmal gehen wir auch auf angebliche Kostümfeste, wo wir bisher dann immer alleine als alte abgewrackte Hexen rumlaufen und alle kurze Minis oder Bauchfrei tragen. Aber dieses Jahr fällt das alles wohl flach.
    Das ist sonst der Spaß den wir uns nehmen, um uns auf Karneval vorzubereiten. Schließlich wohnen wir nahe Köln.


    MFG einfach_ich

    Naja, also ich denke hier liegt ein dicker Fake vor. Ich kenne den Typen z.B. nicht. In meinen Träumen sind die Männer immer attraktiver :mrgreen:


    Ihr kennt das doch bestimmt mit der Werbung, wo hin und wieder für den Bruchteil einer Sekunde was zum Essen oder Trinken eingeblendet wird und plötzlich hat man hunger oder durst darauf, obwohl man es gar nicht bewusst wahrgenommen hat. Vielleicht sollte man die Leute fragen, ob sie zufälliger Weise den selben Sender schauen und dann mal bei RTL etc. nachfragen, ob die heimliche Beeinflussung machen. ;)


    Mal davon abgesehen könnte ich es mir auch eher als Traum-Imitator-Theorie erklären. Was allerdings komisch ist, dass auch Asiaten einen Mann mit europäischen Gesichtszügen träumen. Wo wir dann wieder bei der Traum-Surfer-Theorie wären. Aber davon muss man mich erst überzeugen. :P

    Wetter: keine Ahnung - war noch nicht draußen
    Laune: müde - müde - müde - aber sonst ganz gut
    Durst: könnt jetzt ne eiskalte Cola trinken - Pech! keine da
    Hunger: Immer
    TV: schwarzes Bild - kein Ton - so mag ich's am Liebsten
    Musik: Katzengejammer
    Heutiges Lieblingslied: Die Toten Hosen - Dusche
    Gesundheit: ne winzigen Schnupfer
    Wünsche: gar kein Platz um die jetzt alle aufzuschreiben
    Liebe: wunderbar - ist aber schon vor ner Stunde aus dem Haus
    Beschäftigung: Mentale Vorbereitung auf Arbeit
    Kleidung: Kindergartenklufft
    Frisur: neuen kinnlagen Bob, der heute nach dem ersten Waschen natürlich nicht sitzen will!!! :evil:
    Ich rede mit: mit meinen Katzen - die prügeln sich und stören meine Ruhe
    Ich sollte: ein paar Millionen im Lotto gewinnen und öfter morgens auf dem Sofa rumlümmeln - oder einfach früher aufstehen :mrgreen:
    Spruch des Tages: (nennen wir mich Mal Von und Zu) "Frau von und zu, warum ist dein Popo größer als der von uns Kindern? ( :cry: Das wüsste ich auch gerne) :lol:

    Ich hatte mal ne Schrotkugel im meinem überaus leckeren Schweinesteak. Ahnungslos biss ich natürlich mit vollster Wucht drauf. Ekelig war das nicht, aber danach taten mir einige Tage zwei Zähne weh.


    Und letzte Woche Wollt ich mir Weintrauben essen, steck eine schöne dicke in dem Mund und merke schon direkt an der Zunge was hartes. Schnell wieder ausgespuckt, geguckt und: Eine kleine minderjähige Schnecke. Wääääääähhhhhhh, das war eklig! Seit dem bin ich bei Weintrauben erst mal obergenau und betrachte sie von allen Seiten.

    Hallo erst mal.


    Wir hatten früher auch Schafe. Bis ich 18 wurde. Da kam es auch vor, dass unsere Tiere gerissen wurden. Egal ob Bock, Schaf oder Lamm. Vier Tage hinter einander. Wir mussten die Tiere wegsperren, bis der Übeltäter gefunden wurde. Einem großen Bock wurde damals die Kehle zerbissen und dann am Gesäß richtig ausgehöhlt. Kein schöner Anblick, sag ich euch. :cry: Kinder durften in der Nachtbarschaft zu der Zeit nicht raus, weil keiner wusste, ob es ein tollwütiges Tier war oder nicht. Nach ungefähr einer Woche wurde dann ein wilder Schäferhund bei unserem Nachtbarn (der Landwirt) im Stall erschossen, als er den Kühen in die Hinterläufe biss. Danach war Ruhe. Tollwut hatte er laut Landwirt nicht.


    Ich denke, bei der Geschichte wird es auch ein wilder Hund sein. Vielleicht einer der als junger Hund ausgesetzt wurde oder schlechte Erfahrungen durch Schläge gemacht hat. Da scheint es mir normal, dass er auf Futtersuche eher aggrssiv vorgeht. Hunger treibt ihn halt dazu.